Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Dammmassage---wer hat drüber nachgedacht?

Dammmassage---wer hat drüber nachgedacht?

9. Januar 2008 um 14:03 Letzte Antwort: 10. Januar 2008 um 16:00

hallo!!

Wer hat sich denn schon mal mit dem Thema dammmassage beschäftigt? Ab wann und wie? Und an alle ,die schon mal entbunden haben...hat es was genutzt?

GLG 26.SSW

Mehr lesen

9. Januar 2008 um 14:12

Hallo
Ich hatte am Montag das gleiche Thema beim GVK und eigentlich hatte ich für mich entschieden das nicht zu machen. Es soll aber tatsächlich etwas bringen.
Wir haben da so ein Experiment gemacht indem wir die Haut zwischen Daumen und Zeigefinger für ein paar Minuten massiert haben und die Haut hat sich tatsächlich gedehnt. Somit kann ich schon glauben dass es funktioniert und einen Riss verhindern kann.
Andererseits vertritt meine Hebamme auch die Meinung dass der Damm eigentlich dafür gemacht ist ggf. zu reißen und das von der Natur so eingerichtet ist. Im Normalfall ist ein Riss somit auch kein Beinbruch.

Alles in allem würde ich es wahrscheinlich machen, wenn ich nicht so faul wäre.

Gefällt mir
9. Januar 2008 um 14:26

Meine erste Entbindung
war ohne Schnitt und Riss... Meine Hebamme hat in der ganzen Kreissaalzeit (12 1/2 Std. gedehnt.
Ich glaube das es sehr viel bringt. Zu mal... (wenn ich das mal so sagen darf) also ich habe nach der Entbindung (ein Jahr später) wieder OBs Minis benutzt. Mit ein bißchen Übung ist alles wieder wie vorher...

Gefällt mir
9. Januar 2008 um 14:33

Wie härtet man die Brustwarzen ab?
soll man die Dammmassage zu Hause machen? Ab wann fängt man denn an?
Wie geschrieben, bei meiner letzten Geburt ist es alles im Kreissaal passiert und die Hebi war so toll....

Gefällt mir
9. Januar 2008 um 14:38

Dammmassage
sollte man so ab der 36. SSW anfangen.
Zum Thema Brustwarzen vorbereiten: Es gibt einige die sagen man sollte die Brustwarze mit Zitronensaft oder nen harten Handtuch abrubbeln. Um Himmels Willen! Mach das nicht!
Es reicht wenn du tagsüber keinen BH trägst, dann rubbeln dein Shirt an der Brustwarze. Du kannst sie noch kalt abduschen oder waschen. Außerdem solltest du vermeiden sie einzucremen, dann werden sie zu weich.

Gefällt mir
9. Januar 2008 um 14:39

Ich habs gemacht...
ab der 30. ssw - so wie empfohlen!
täglich mit dem dammöl von weleda!
naja, bei der geburt hatte ich trotzdem einen scheidenriss und am damm wurde zweimal geschnitten!

Gefällt mir
10. Januar 2008 um 15:30
In Antwort auf terry_12551755

Hallo
Ich hatte am Montag das gleiche Thema beim GVK und eigentlich hatte ich für mich entschieden das nicht zu machen. Es soll aber tatsächlich etwas bringen.
Wir haben da so ein Experiment gemacht indem wir die Haut zwischen Daumen und Zeigefinger für ein paar Minuten massiert haben und die Haut hat sich tatsächlich gedehnt. Somit kann ich schon glauben dass es funktioniert und einen Riss verhindern kann.
Andererseits vertritt meine Hebamme auch die Meinung dass der Damm eigentlich dafür gemacht ist ggf. zu reißen und das von der Natur so eingerichtet ist. Im Normalfall ist ein Riss somit auch kein Beinbruch.

Alles in allem würde ich es wahrscheinlich machen, wenn ich nicht so faul wäre.

Es gibt besseres als damm-massage
hallo,
habe letztens von "epi-no" gelesen. Dies haben Gynokologen erfunden. es ist ein kleiner aufblasbarer Ball, der in die scheide eingeführt wird. man soll es drei wochen vor dem ET anwenden. studien belegen weniger dammrisse und schmerzen während der geburt. ich werde es auf jeden fall anwenden. ist vor allem für erstgebährende geeignet!!
für weitere infos: www.epi-no.de

viel spaß beim lesen.

Gefällt mir
10. Januar 2008 um 16:00

Habe
bei beiden Kindern damit ab der 30. SSW angefangen, denn Damm zu massieren. Das Öl gabs von meiner Hebamme.

Ab der 38.SSW sogar 2x täglich und ich bin weder gerissen noch geschnitten worden und werde dies nun auch bei der 3.SS machen.

lg tigger

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen