Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / DAMMMASSAGE- was hat's gebracht

DAMMMASSAGE- was hat's gebracht

3. Februar 2011 um 10:43

Guten morgen ihr Lieben,

meine Frage steht ja schon im Betreff.

Bin am Überlegen, ob ich anfangen soll mir den Damm zu massieren.

Wie genau funktioniert das und hat's euch was gebracht unter der Geburt?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten!

Viele Grüße,

butterfly mit babygirl, 30.SSW

Mehr lesen

3. Februar 2011 um 13:04

Danke dir!
Gibt's nicht noch mehr, die damit ihre Erfahrung gemacht haben und mir was zu berichten können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2011 um 13:07


Meine Hebi meinte immer - es reicht den Damm nach jedem Toilettengang sanft mit Öl (beliebig) einzumassieren. Ohne zu dehnen oder so.

Zusätzlich hat sie noch Heublumensitzbäder empfohlen.

Hätte meine Tochter nichd ei Hand am Gesicht gehabt und die bei der Geburt ausgestreckt, dann wäre ich definitiv nicht gerissen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2011 um 15:04


meine hebamme empfehlt es auch, und ich kenne einige die darauf schwören

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2011 um 15:08

Hi
Ich hab keine Erfahrung damit. Fand das irgendwie komisch und hab's daher nicht gemacht.
Bin auch nicht gerissen od. geschnitten worden.
Bei meinem 2. Kind hab ich's wieder nicht gemacht und auch da verlief alles ohne Verletzung od. Schnitt.

Eine Freundin von mir hat regelmäßig Dammmassage gemacht und musste dennoch geschnitten werden.
Also ob's wirklich was bringt kann ich nicht sagen.
ABER: Schaden kann's jedenfalls nicht!

LG,
Susanne (mit Sophie, 10 Jahre - Dorian, 13 Monate und Bauchmaus SSW 30)



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram