Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Dammdehnung

Dammdehnung

21. Juni 2006 um 21:47

Bin zwar nicht schwanger, möchte es aber bald werden. Hab mal ein paar Fragen. Man hört ja viel im TV, deswegen frag ich Profis hier.
1. Stimmt es, dass man vor der Entbindung einen Darm-Einlauf bekommt?
2. Stimmt es, dass man während der Entbindung auch Pipi macht, oder den Darm entleert, also, dass man so nicht zur Toilette gehen kann?
3.Stimmt es, dass man in der Schwangerschaft Damm-Dehnungsübungen machen sollte, und wenn ja, wie macht man das?

Bitte nur ernste Antworten
LG und danke im Voraus

Mehr lesen

22. Juni 2006 um 0:08

Huhuz
also...

1) Das ist nicht mehr notwendig , früher wurde immer ein einlauf gemacht , heute kann man selbst entscheiden!
2) Ich habe zwar noch nicht entbunden - habe aber schon gehört das man pipi machen "kann" nicht MUSS. Einige frauen können während der Geburt problemlos aufs klo.Vom darm entleeren hab ich persönlich noch nichts gehört.Ich würd mir aber auch ohne probleme nen einlaufen geben lassen.Wenn dein unterleib beteubt wird(PDA) dann bekommste nen urin kateder gesetzt oder wie dat heißt ... sprich nen röhrchen ins pipi loch - weil dus ja nicht mehr kontollieren kannst , ohne gefühl! der wird aber meist einige stunden nach der geburt ( je nach dem wielang man beteubt ist) wieder gezogen! lecker! *lol
3) Von einer Dehnungs übungs hab ich persönlich noch nichts gehört - geschweigedenn , vollzogen! Ich weiss das man den Damm stärken " kann" ( obs hilft,keine ahnung) sprich man massiert ihn ganz einfach! ne bestimmte bewegung gibt es dafür glaub ich nicht.Ich hab meinen Damm noch nicht massiert , und werds auch nicht tun.Das er reißt is nen natürlicher Vorgang - wenns so sein soll , dann reißt er eben.Und wenn sie " schneiden" dann bringt keine dehnungsübung mehr was , und auch keine Massage.
Warum fragst du?? Angst davor , wenn du schwanger werden solltest????
grüssle Kathi+Chiara 31.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2006 um 7:44
In Antwort auf aliyah_12544893

Huhuz
also...

1) Das ist nicht mehr notwendig , früher wurde immer ein einlauf gemacht , heute kann man selbst entscheiden!
2) Ich habe zwar noch nicht entbunden - habe aber schon gehört das man pipi machen "kann" nicht MUSS. Einige frauen können während der Geburt problemlos aufs klo.Vom darm entleeren hab ich persönlich noch nichts gehört.Ich würd mir aber auch ohne probleme nen einlaufen geben lassen.Wenn dein unterleib beteubt wird(PDA) dann bekommste nen urin kateder gesetzt oder wie dat heißt ... sprich nen röhrchen ins pipi loch - weil dus ja nicht mehr kontollieren kannst , ohne gefühl! der wird aber meist einige stunden nach der geburt ( je nach dem wielang man beteubt ist) wieder gezogen! lecker! *lol
3) Von einer Dehnungs übungs hab ich persönlich noch nichts gehört - geschweigedenn , vollzogen! Ich weiss das man den Damm stärken " kann" ( obs hilft,keine ahnung) sprich man massiert ihn ganz einfach! ne bestimmte bewegung gibt es dafür glaub ich nicht.Ich hab meinen Damm noch nicht massiert , und werds auch nicht tun.Das er reißt is nen natürlicher Vorgang - wenns so sein soll , dann reißt er eben.Und wenn sie " schneiden" dann bringt keine dehnungsübung mehr was , und auch keine Massage.
Warum fragst du?? Angst davor , wenn du schwanger werden solltest????
grüssle Kathi+Chiara 31.SSW

...
Hi erstmal,

ich hatte mir am Anfang auch so meine Gedanken gemacht, aber waren alle unnötig.

1.) Früher wurde immer ein Einlauf gemacht, heute nur nach Wunsch. Ich habe vor einer Woche entbunden und keinen Einlauf genommen. Ich konnte vorher auf Toilette gehen und mein Körper hat sich eh von alleine entleert.

2.) Ich hatte keine PDA und Pipi musste ich während der Geburt auch nicht. Hatte oft genug in den Stunden zu vor auf Toilette gesessen. Also gar nicht so einen Kopf drüber machen. Dein Körper regelt das von selbst.

3.) Also es gibt die Dammmassage, die man vorher regelmäßig machen kann. Mir war es ehrlich gesagt zu aufwendig, unbequem und lästig. Ich bin nicht am Damm gerissen!
Dann gibt es noch neuerdings ein Teil das heißt Epi-No. Das ist ein Ballon aus Gummi mit einer Handpumpe. Der wird dann eingeführt und stück für stück im Laufe der Zeit etwas aufgepumpt. Damit soll der Damm geweitet werden.
Ob das funktioniert? Keine Ahnung. Ich würde das nicht machen, käme mir ziemlich doof vor.

Also Fazit:
Mache Dir über so etwas gar keine Gedanken. Sondern genieße lieber die Zeit, die Du dann zukünftig schwanger bist und freue Dich Dein Kind dann endlich bald in den Armen halten zu dürfen.

LG
Petra mit Jamie Conner (8Tage)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2006 um 8:51
In Antwort auf kittekatt2

...
Hi erstmal,

ich hatte mir am Anfang auch so meine Gedanken gemacht, aber waren alle unnötig.

1.) Früher wurde immer ein Einlauf gemacht, heute nur nach Wunsch. Ich habe vor einer Woche entbunden und keinen Einlauf genommen. Ich konnte vorher auf Toilette gehen und mein Körper hat sich eh von alleine entleert.

2.) Ich hatte keine PDA und Pipi musste ich während der Geburt auch nicht. Hatte oft genug in den Stunden zu vor auf Toilette gesessen. Also gar nicht so einen Kopf drüber machen. Dein Körper regelt das von selbst.

3.) Also es gibt die Dammmassage, die man vorher regelmäßig machen kann. Mir war es ehrlich gesagt zu aufwendig, unbequem und lästig. Ich bin nicht am Damm gerissen!
Dann gibt es noch neuerdings ein Teil das heißt Epi-No. Das ist ein Ballon aus Gummi mit einer Handpumpe. Der wird dann eingeführt und stück für stück im Laufe der Zeit etwas aufgepumpt. Damit soll der Damm geweitet werden.
Ob das funktioniert? Keine Ahnung. Ich würde das nicht machen, käme mir ziemlich doof vor.

Also Fazit:
Mache Dir über so etwas gar keine Gedanken. Sondern genieße lieber die Zeit, die Du dann zukünftig schwanger bist und freue Dich Dein Kind dann endlich bald in den Armen halten zu dürfen.

LG
Petra mit Jamie Conner (8Tage)

Hallöle
Also ich kann dir von meiner eigenen Geburt von vor 3,5 Jahren berichten.

Einen Einlauf habe ich nicht bekommen, wird auch nur auf Wunsch noch gemacht - lt. meiner jetzigen Hebamme.
Einlauf empfinde ich pers. auch nicht als angenehm. Wurde aber auch nicht gefragt von der Hebamme.

Bei der Geburt kann es dann schon zu einer Entleerung des Darms kommen - was man aber nicht mit normalem Stuhlgang vergleichen kann es kommt sehr wenig (zumindest bei mir). Pipi kann ich nicht sagen - habe nichts gemerkt. Sollte einem diese Entleerung peinlich sein, dann ist ein Einlauf zu empfehlen, nicht das man sich verkrampft bei der Geburt.
Sind ja alles Wegwerftücher die unter einem liegen. Sie hat damals sogar ein Tuch auf den Boden gelegt als ich nochmal aufstehen mußte - sie hat also damit gerechnet das noch was kommt.


Dammmassage habe ich vorher auch nicht gemacht, mein Sohn hatte einen so großen Kopf das ich einen Dammschnitt benötigt habe.
War aber nicht schlimm.
Meine jetzige Hebamme möchte uns aber auch noch die Massage erklären. Vielleicht geht es ja diesmal ohne Schnitt - da der Kopf der Kleinen jetzt kleiner ist.

Also keine Angst vor irgendwelchen Stories aus dem TV. Die Geburt ist was ganz natürliches und es hat meiner Meinung nach alle seinen Sinn.

Gruß
Michele (30+4)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club