Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch / Cyclo-Progynova, Beginn der Einnahme nach einer AS

Cyclo-Progynova, Beginn der Einnahme nach einer AS

28. November 2014 um 19:31 Letzte Antwort: 3. Dezember 2014 um 21:23

Hallo zusammen,

gestern hatte ich eine FG (9+6 SSW) und eine AS (Kann nur heulen...). Es ist bereits meine zweite FG nacheinander, wobei die erste in der 6 SSW passierte und keine AS notwendig war.

Im Krankenhaus verschrieb man mir Cyclo-Progynova N2mg/0,15mg, um die SH aufzubauen. Dieses Medikament soll ich einen Zyklus lang einnehmen. Auf meine Fragen, wie das Medikament eingenommen werden soll, meinte man, ich soll die Tabletten abends einnehmen und verwies mich auf die Apotheke. In der Apotheke war man ratlos und meinte nach einem Studium des Beipackzettels, ich könne das Medikament sofort einnehmen.

Nun ist heute Freitagabend, ich erreiche meine Frauenärztin nicht bis Montag und hoffe auf Eure Hilfe:

Soll ich mit der Einnahme des Medikaments sofort (heute) beginnen oder kann ich bis Montag warten? Wenn ich mit der Einnahme heute beginne, kann ich diese nach einigen Tagen absetzen oder muss die Einnahme einen Zyklus lang ohne Unterbrechungen erfolgen?

Vielen Dank im Voraus

tata

Mehr lesen

30. November 2014 um 11:00

Cyclo-Progynova, Beginn der Einnahme nach einer AS
Hallo zusammen,

habe mit der Einnahme von Cyclo-Progynova am Freitagabend begonnen, da ich davon ausgegangen bin, dass die Krankenhausärzte mich sonst darauf aufmerksam gemacht hätten, wenn ich vor dem Beginn der Einnahme einige Tage abwarten müsste.

Mich beunruhigen allerdings Schmerzen, die wellenartig aufkommen und teilweise stark sind (stärker als bei der Mens). Ob diese von der OP resultieren oder Nebenwirkungen der Medikamenteneinnahme sind...



Gefällt mir
30. November 2014 um 20:29
In Antwort auf harith_12888184

Cyclo-Progynova, Beginn der Einnahme nach einer AS
Hallo zusammen,

habe mit der Einnahme von Cyclo-Progynova am Freitagabend begonnen, da ich davon ausgegangen bin, dass die Krankenhausärzte mich sonst darauf aufmerksam gemacht hätten, wenn ich vor dem Beginn der Einnahme einige Tage abwarten müsste.

Mich beunruhigen allerdings Schmerzen, die wellenartig aufkommen und teilweise stark sind (stärker als bei der Mens). Ob diese von der OP resultieren oder Nebenwirkungen der Medikamenteneinnahme sind...



Hey
hatte leider auch vor kurzer zeit eine AS hatte danach auch leichte schmerzen aber nicht sehr stark!!
würde unbedinngt deinen arzt aufsuchen und nachfragen! wünache dir alles gute und ganz viel kraft

Gefällt mir
3. Dezember 2014 um 21:23
In Antwort auf bienee5

Hey
hatte leider auch vor kurzer zeit eine AS hatte danach auch leichte schmerzen aber nicht sehr stark!!
würde unbedinngt deinen arzt aufsuchen und nachfragen! wünache dir alles gute und ganz viel kraft

Danke
Hallo Biene,

danke für Deine Antwort und Deine guten Wünsche. Es ist eine schwere Zeit... man macht sich ständig Gedanken, womit man dies verdient und was man falsch gemacht hat... einfach fürchterlich...

Wenn ich mal eine vernünftige Erklärung von einem Arzt zum Thema des Beitrages erhalten sollte, werde ich diese posten.

Gefällt mir