Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / CPO/PCO Syndrom, wer noch!???

CPO/PCO Syndrom, wer noch!???

27. September 2007 um 16:57

hallo ihr, war beim fa und der hat mir ein cpo/oder PCO syndrom diagnostiziert...

hat das noch jmd???
wer kann mir weiterhelfen??
kann ich da schwanger trotzdem werden??? heul

LG emi

PS: hab schon gesehen dass es hibbelhühner gibt, kann ich mich vielleicht da anschließen!?!

Helft mir bitte, bin sehr truarig deswegen!!!
Mein Arzt hat mir jetzt so komische Tabletten verschrieben, glaub Mönchspfeffer oder so, helfen die???

Hab seit über 70 Tagen keine Regel mehr gehabt... wie ist das bei euch! Bitte bitte helft mir!

Hab keine Ahnung wie ich mich verhalten soll!!!

jammer

Mehr lesen

27. September 2007 um 17:47

Hallo Emilia,
keine Panik, erstmal vorab, du kannst Kinder bekommen.

Und wir, ich gehöre auch dazu, im PCO-Hibbel-Hühner-Thread, würden uns sehr freuen, wenn du dich anschließt.
Einfach auf den allerersten Beitrag immer antworten, dann geht nicht verloren.

Wie hat dein Arzt PCO festgestellt? Ultraschall, Blutabnahme?

Wie waren deine Zyklen vorher? Hattest du öfter mal monatelang deine Regel nicht?
Bist du übergewichtig? Hast du viele Eibläschen in den Eierstöcken? Oder erhöhte männl. Hormone, Insulinresistenz, Akne, fettige Haare, Haarausfall?

Hast du einen Eisprung?

Wie lange nimmst du die Pille nicht mehr? Welche hast du genommen?

Warum sollst du Mönchspfeffer nehmen?
Wenn man PCO hat und keine Eisprünge, dann sollte man eigentlich keinen Mönchspfeffer nehmen, denn das kann alles noch schlimmer machen.
Viele Frauenärzte kennen sich mit PCO nicht so gut aus und stellen fiel zu früh die Diagnose PCO.

Wie alt bist du denn? Wie lange übt ihr schon?

Fragen über Fragen, aber die sind wichtig.

Ach ja, wenn du in unserem Hibbelhühner-Thread (den gibts nämlich noch gar nicht so lange) von Anfang an mal die Beiträge durchliest, wird du viel über PCO erfahren und auch über die Therapiemöglichkeiten.
Ansonsten googel doch einfach mal danach, es steht darüber sehr viel im Internet.

Frauen PCO können auf natürlichem Weg sehr schwer schwanger werden und es dauert oft extrem lange (außer einige Glücksfälle und Wunder), da eine Eizellreifestörung vorliegt, das ist oft vererbt worden.
Mit Hormonbehandlungen wie Clomifen, Metformin, Spritzen, usw. kann dir geholfen werden und du kannst Mama werden.

Bei Fragen, nur zu .

Liebe Grüße Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2007 um 14:48
In Antwort auf shonda_12273360

Hallo Emilia,
keine Panik, erstmal vorab, du kannst Kinder bekommen.

Und wir, ich gehöre auch dazu, im PCO-Hibbel-Hühner-Thread, würden uns sehr freuen, wenn du dich anschließt.
Einfach auf den allerersten Beitrag immer antworten, dann geht nicht verloren.

Wie hat dein Arzt PCO festgestellt? Ultraschall, Blutabnahme?

Wie waren deine Zyklen vorher? Hattest du öfter mal monatelang deine Regel nicht?
Bist du übergewichtig? Hast du viele Eibläschen in den Eierstöcken? Oder erhöhte männl. Hormone, Insulinresistenz, Akne, fettige Haare, Haarausfall?

Hast du einen Eisprung?

Wie lange nimmst du die Pille nicht mehr? Welche hast du genommen?

Warum sollst du Mönchspfeffer nehmen?
Wenn man PCO hat und keine Eisprünge, dann sollte man eigentlich keinen Mönchspfeffer nehmen, denn das kann alles noch schlimmer machen.
Viele Frauenärzte kennen sich mit PCO nicht so gut aus und stellen fiel zu früh die Diagnose PCO.

Wie alt bist du denn? Wie lange übt ihr schon?

Fragen über Fragen, aber die sind wichtig.

Ach ja, wenn du in unserem Hibbelhühner-Thread (den gibts nämlich noch gar nicht so lange) von Anfang an mal die Beiträge durchliest, wird du viel über PCO erfahren und auch über die Therapiemöglichkeiten.
Ansonsten googel doch einfach mal danach, es steht darüber sehr viel im Internet.

Frauen PCO können auf natürlichem Weg sehr schwer schwanger werden und es dauert oft extrem lange (außer einige Glücksfälle und Wunder), da eine Eizellreifestörung vorliegt, das ist oft vererbt worden.
Mit Hormonbehandlungen wie Clomifen, Metformin, Spritzen, usw. kann dir geholfen werden und du kannst Mama werden.

Bei Fragen, nur zu .

Liebe Grüße Julia

-
ist denn bei dir nur pco oder pco-syndrom diagnostiziert worden?
Ich hab selbst zumindest pco (ansonsten stehen die Blutergebnisse noch aus, bekomme ich nächste Woche), hab im Februar die Pille abgesetzt. Nachdem ich meine Tage im Juni immer noch nicht hatte war ich beim FA, hat mir auch Mönchspfeffer aufgeschrieben (Biofem) und tatsächlich, ganz knapp vor Ende der Packung (nach der 94. Tablette), hab ich sie tatsächlich wieder bekommen!
Ganz normal, in Stärke und Dauer, wie sonst auch.
Ich hab dann am 3. Tag Blut abgenommen bekommen, jetzt wird ein Hormonstatus gemacht und nächste Woche erfahr ich auch mehr.
Wenn du magst halt ich dich auf dem laufenden

liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2007 um 18:09

PCO
Hallöchen!Wollte nur mal allen Mut machen,die mit dem PCO-Syndrom bestraft worden sind.Bei mir wurde das PCO-Syndrom vor ca. 2 Jahren diagnostiziert und natürlich hatte ich auch Angst kinderlos zu bleiben.Es hat zwar ca. 1 1/2 Jahre insgesamt gedauert(erst mit Clomifen,dann mit Metformin),aber nun bin ich endlich schwanger und das schon in der 26. Woche!Macht euch also nicht verrückt.Heutzutage ist so viel möglich!Viel Erfolg und den Kopf nicht hängen lassen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2008 um 12:09

Cpo Syndrom
Hey,
bei mir wurde im April das Cpo Syndrom Diagnostiziert..
Ich habe im März das letzte mal meine Tage gehabt und jetzt im September wieder.
Miene Fa sagte mir schon, dass es etwas länger dauern könnte, bis ich sie wieder habe.
Da ich auch einen Kinderwunsch habe, haben sie mir Metformin verschrieben. Ich muss erst an einem Seminar teilnehmen und dann wirds wohl als privatrezept ausgestellt. Mal sehen was da so auf mich zukommt.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2010 um 9:21

CPO/PCO Syndrom, wer noch!???
Hi ,

ich habe auch das gleiche Problem.. Allerdings hat sich die richtige Diagnose jetzt 5 Jahre verzögert. Bei mir fing alles an, damit das ich mit 15 die Pille vom Arzt verschrieben bekommen hatte, weil ich eine unregelmäßige Blutung hatte. Hab diese Dinger dann bis zu meinem 22 Lebensjahr genommen. Und danach abgesetzt.

Die ersten paar Monate kamen meine Blutungen noch normal und dann auf einmal mal 7 Monate nicht. Dann zwei Monate am Stück und nun hab ich meine Blutungen und meinen Eisprung seit 1,7 Jahren nicht mehr bekommen.

War mittlerweile bei 5 verschiedenen Ärzten und hab 5 Diagnosen da liegen.. Angefangen von sie sind zu "Fett" bis sie sind einfach "unfruchtbar"

Mein neuer Arzt zu dem mich meine Freundin geschleift hatte hörte sich alles an, las die Diagnosen der anderen Ärzte und schüttelte den Kopf. Er hat mir Blut abgenommen und mich komplett untersucht.

Der Ultraschall brachte dann zum Vorschein, das ich jede Menge Eibläschen habe, aber sie nicht heranreifen und das meine Gebärmutter über fast keinen Schleimhautaufbau verfügt. Das große Blutbild, das Resultat kam vorgestern" ergab, das ich zuviele Männliche Hormone im Blut habe. Nun hab ich nach Ostern einen Termin bei meinem Doc und hoffe das die Behandlung beginnen kann.

Wer weiß was genaueres über die Behandlung. Im Internet finde ich nur Sachen, bei denen ich am besten einen Psyrembel neben mir liegen haben sollte. Also dort versteh ich nur Bahnhof.. wer kann mir helfen

LG Bianca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2010 um 11:09


Ich habe das PCO-Syndrom!

Ich habe jetzt 10 Tage chlormadinon genommen und jetzt sollte ich heute oder morgen meine tage bekommen, habe aber eher da ein schlechtes Gefühl!

Ich habe auch große Angst und es macht einen fertig. Ich hab fettige Haare, viele Pickel, nehme immer mehr zu...all das erst, seitdem ich die Pille nicht mehr nehme! Vorher wog ich bei 175 cm nur 55 kg und war auch sonst von allem verschont!

Nebenbei nehme ich noch cortison und falls ich meine tage bekommen sollte heute oder morgen nehme ich noch clomifen!!


ich wünsche mir doch nix mehr als ein kind!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2010 um 11:29

AN ALLE PCO-MÄDELS
hallöchen ihr! also bei mir wurde auch vor kurzem pco festgestellt und es war der absolute albtraum, das wisst ihr ja leider

ABER: bin in der 4. woche SCHWANGER und das beim 1.üz und ganz ohne clomi-behandlung usw.! nur mit tempimessen hoffe, dass macht euch mut! ihr werdet auch noch alle kugeln!

ganz liebe grüße und jede menge ss-viren *puuust

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2010 um 20:09


leider geht bei mir nix ohne Hormone, weil ich nicht mal Eisprünge habe!! selbst meine tage mussten jetzt eingeleitet werden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2010 um 21:45
In Antwort auf sayuri_12291457

-
ist denn bei dir nur pco oder pco-syndrom diagnostiziert worden?
Ich hab selbst zumindest pco (ansonsten stehen die Blutergebnisse noch aus, bekomme ich nächste Woche), hab im Februar die Pille abgesetzt. Nachdem ich meine Tage im Juni immer noch nicht hatte war ich beim FA, hat mir auch Mönchspfeffer aufgeschrieben (Biofem) und tatsächlich, ganz knapp vor Ende der Packung (nach der 94. Tablette), hab ich sie tatsächlich wieder bekommen!
Ganz normal, in Stärke und Dauer, wie sonst auch.
Ich hab dann am 3. Tag Blut abgenommen bekommen, jetzt wird ein Hormonstatus gemacht und nächste Woche erfahr ich auch mehr.
Wenn du magst halt ich dich auf dem laufenden

liebe Grüße

PCO-Syndrom
Hallo,

bei mir liegt auch der Verdacht auf PCO-Syndrom vor. War heute beim Blutabnehmen (5. Tag nach meiner Mens.) und nächste Woche krieg ich das Ergebnis.

Bin ja gespannt, was da rauskommt.

Bin auch schon am abnehmen, da ja Übergewicht das ganze auch noch verstärken soll.

Hoffentlich wird das ganze nicht zu schlimm.

lg Schnegge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2010 um 12:20
In Antwort auf sana'_11875054

PCO-Syndrom
Hallo,

bei mir liegt auch der Verdacht auf PCO-Syndrom vor. War heute beim Blutabnehmen (5. Tag nach meiner Mens.) und nächste Woche krieg ich das Ergebnis.

Bin ja gespannt, was da rauskommt.

Bin auch schon am abnehmen, da ja Übergewicht das ganze auch noch verstärken soll.

Hoffentlich wird das ganze nicht zu schlimm.

lg Schnegge

Hallo alle Zusammen,
ich wollte mich auch mal zum PCO äußern und allen Mut machen, die diese Diagnose bekommen.

Ich habe vor 3 Jahren versucht schwanger zu werden und es hat nicht geklappt. Mein damaliger Frauenarzt hat alles falsch gemacht, was nur ging. Ich habe gewechselt und bin dann zu einem Hormonarzt gegangen. Nach 3 Jahren hatte ich dann endlich die Gewissheit - PCO und IR.

Nach vielen Bluttest bekam ich dann Metformin. Jetzt nehme ich Metformin seit 7 Monaten und siehe da.... Meine Werte sind alle wieder super und ich habe einen regelmäßigen Zyklus.

Ich kann nur den Tipp geben, sofort zu einem Facharzt zu gehen. Denn die meisten Frauenärzte (nicht alle) kennen sih mit PCO nicht aus (so wie mein damaliger Frauenarzt). Hätte ich das alles früher gewusst, wäre mir sehr viel Leid erspart geblieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2010 um 10:15
In Antwort auf loepi3

AN ALLE PCO-MÄDELS
hallöchen ihr! also bei mir wurde auch vor kurzem pco festgestellt und es war der absolute albtraum, das wisst ihr ja leider

ABER: bin in der 4. woche SCHWANGER und das beim 1.üz und ganz ohne clomi-behandlung usw.! nur mit tempimessen hoffe, dass macht euch mut! ihr werdet auch noch alle kugeln!

ganz liebe grüße und jede menge ss-viren *puuust

Huhu...
...also bei mir wurde schon 2006 PCO diagnostiziert und mein FA meinte damals, ich sollte die Antibabypille zur Unterstützung nehmen um einen regelmäßigen Zyklus zu haben. Sie meine damals auch, am fruchtbarsten wäre ich, wenn ich die Pille absetze, direkt nach dem absetzen.

@loepi3: wurde dir das damals auch so mitgeteilt? Wurdest du direkt nach absetzen der Pille schwanger? Ich gratulier dir übrigens sehr! Mein Freund und ich möchten nun auch ein Baby und ich hab übernächste Woche einen Termin bei meinem FA.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2010 um 9:56


wurden denn schon Bluttests gemacht? Ich zb hab zu hohe Testosteronwerte und muss jetzt dexamethason nehmen und Clomi.... Das Dexamethason soll die männlichen Hormone senken und zu einem geregelten Zyklus führen... Ergebnisse kann ich leider noch nicht vermelden, da ich erst angefangen habe. Ab Freitag weiß ich wahrscheinlich mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper