Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Empfängnis, Unfruchtbarkeit / Clomifen - Zykluslänge

Clomifen - Zykluslänge

29. Dezember 2007 um 12:16 Letzte Antwort: 3. Januar 2008 um 12:53

Hallo zusammen!

Warte auf den Beginn meines neuen Zyklus nach Einnahme von Clomifen. Normalerweise sind meine Zyklen sehr lange und sehr unregelmäßig.

Nun meine Frage:
Beeinflusst Clomifen den Zyklus soweit, dass er sich an "Normalwerte" angleicht? Habe seit Tagen immer wieder ein Ziehen und Krampfen im Unterleib.....sonst tut sich aber gar nichts.
Bin am ZT 30 - muss dazu sagen, dass ich unter Clomi keinen ES hatte...das kommt also auch noch dazu.

Vielleicht hat ja eine von euch Erfahrungen oder weiß mehr zu diesem Thema.
Hoffe eben das ich nicht wieder Wochen warten muss!

Danke schon mal!

Mehr lesen

30. Dezember 2007 um 16:08

Genau
das Gleiche frage ich mich auch. Der Zyklus zum Starten mit Clomifen wurde bei mir mit Gestakadin eingeleitet und da ich das jetzt nicht mehr bekommen habe, aber auch keinen ES hatte, fürchte ich, dass es wieder ewig dauert, bis es zu einer Regelblutung kommt... Es fehlt doch eigentlich ohne ES komplett das GElbkoerperhormon, um die Regel auszulösen, oder??? Weiss nicht jemand Genaueres???

Gefällt mir
1. Januar 2008 um 20:16

Hi
bei mir hat es in letzten Clomizyklus auch keinen ES gegeben, trotzdem kamm meine Mens nach 28 Tage.

Wenn du 100% sicher bist, nicht schwanger zu sein, kannst du 3 Tassen Pfefferminztee am Tag trinken.Das kann helfen damit deine Tage kommen.

Aber bitte nicht wenn du denkst SS sein zu können, da sonnst eine abortyive Wirkung auftretten kann.

Viel Glück und ein Gutes 2008!

Nadal

Gefällt mir
2. Januar 2008 um 11:42
In Antwort auf veera_11926544

Hi
bei mir hat es in letzten Clomizyklus auch keinen ES gegeben, trotzdem kamm meine Mens nach 28 Tage.

Wenn du 100% sicher bist, nicht schwanger zu sein, kannst du 3 Tassen Pfefferminztee am Tag trinken.Das kann helfen damit deine Tage kommen.

Aber bitte nicht wenn du denkst SS sein zu können, da sonnst eine abortyive Wirkung auftretten kann.

Viel Glück und ein Gutes 2008!

Nadal

Danke...
...dachte schon es meldet sich gar niemand mehr

Du hattest aber auch vorher regelmäßige Zyklen?

Ich denke das es sich bei mir wieder zieht - bin nun bei ZT 34 und mittlerweile haben mich auch meine Krämpfe verlassen.
Ich lasse es jetzt mal laufen und wenn sich in den nächsten 10 Tagen nichts tut frage ich mal in der Klinik nach.

Liebe Grüße

Gefällt mir
3. Januar 2008 um 11:56

Hallo nic339,
ich war heute am 21.ZT zur Blutabnahme und habe die FÄ gleich mal gefragt, ob denn ohne ES jetzt überhaupt von einer einsetztenden Regel ausgegangen werden kann. Sie meinte, das ist schon richtig, da das Gelbkörperhormon fehlt, könnte es sein, dass sie wieder nicht einsetzt, aber eigentlich soll sie relativ pünktlich kommen. Wenn eine Woche nach dem 28. Tag noch keine Regel einsetzt, soll ich nochmal Bescheid sagen und werde dann wohl wieder Gestakadin bekommen, um sie einzuleiten.
Sie sagte auch, dass wir nurnoch einen Zyklus Clomifen probieren und dabei die Blutwerte überwachen. Es kann sein, dass ich auf Clomifen nicht anspreche und dann würde Sie danach eine andere Therapie heranziehen...

Gefällt mir
3. Januar 2008 um 12:53

Danke...
....für die Info, das ist lieb von dir!!
Gut das du gefragt hast

Ich warte jetzt auch wie gesagt bis max. noch 10 Tage und dann frage ich in der KLinik nach.

Bei mir wurden die Blutwerte schon während des 1. Clomi überwacht - ich reagiere nicht. Also war es der 1. + letzte Clomi-Zyklus.

Alles Gute

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers