Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Clomi wirkt nicht, jetzt Puregon- wer hat Erfahrung?

Clomi wirkt nicht, jetzt Puregon- wer hat Erfahrung?

12. März 2007 um 12:48

Hallo zusammen!
ich habe schon 2 Clomizyklen hinter mir. Doch das Medikament wirkte bei mir nicht richtig. Einen Eisprung hatte ich dadurch immer noch nicht. Bei mir wurde PCO diagnostiziert. Nun soll ich mir Puregon 8 Tage vom 3.-10. ZT spritzen.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Wie stehen die Chancen, dass ich dadurch jetzt einen Eisprung haben werde?Ist Puregon besser als Clomifen?

Mehr lesen

12. März 2007 um 13:02

Also ich bin im ersten Clomi Zyklus und noch am....
hoffen. Aber eine gute Freundin vom mir hat diese Spritzen genommen und im ersten Zyklus ist Sie schwanger geworden, allerdings mit Drillingen.

Also ich wünsche Dir viel Glück das Sie dir helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2007 um 14:06
In Antwort auf shakti_12627892

Also ich bin im ersten Clomi Zyklus und noch am....
hoffen. Aber eine gute Freundin vom mir hat diese Spritzen genommen und im ersten Zyklus ist Sie schwanger geworden, allerdings mit Drillingen.

Also ich wünsche Dir viel Glück das Sie dir helfen.

Das würd ich auch in Kauf nehmen..
Drillinge zu bekommen, wenn es nur einfach klappen würde.
Setz meine ganze Hoffnung nun auf die Spritzen nachdem die Tabletten nichts gebracht haben.
Hat deine Freundin die Spritzen auch so bekommen ohne ivf (künstliche Befruchtung?)
Weil die Spritzen werden ja auch bei künstlicher Befruchtung verschrieben!
und so eine hab ich ja auch nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2007 um 6:52
In Antwort auf sternderl1212

Das würd ich auch in Kauf nehmen..
Drillinge zu bekommen, wenn es nur einfach klappen würde.
Setz meine ganze Hoffnung nun auf die Spritzen nachdem die Tabletten nichts gebracht haben.
Hat deine Freundin die Spritzen auch so bekommen ohne ivf (künstliche Befruchtung?)
Weil die Spritzen werden ja auch bei künstlicher Befruchtung verschrieben!
und so eine hab ich ja auch nicht!

Gestern war ich mal wieder beim Arzt,
es sind wieder viel zu viele Eichen vorhanden. Alle fast gleich groß, 2 etwas größer aber nicht sprungreif.
Mein FA meinte, dass wir das ganze für diesen Monat wohl abbrechen müssten...
Soll die ganze Spritzerei jetzt umsonst gewesen sein?
Bin echt verzweifelt.. Es soll wohl einfach nicht sein, dass ich wenigstens mal ne reelle Chance bekomme schwanger zu werden. Naja, warten wir den heutigen Termin (das 3. Mal in dieser Woche) zur Follikelschau ab...
Vielleicht drückt mir ja jemand die Daumen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2007 um 9:02
In Antwort auf sternderl1212

Gestern war ich mal wieder beim Arzt,
es sind wieder viel zu viele Eichen vorhanden. Alle fast gleich groß, 2 etwas größer aber nicht sprungreif.
Mein FA meinte, dass wir das ganze für diesen Monat wohl abbrechen müssten...
Soll die ganze Spritzerei jetzt umsonst gewesen sein?
Bin echt verzweifelt.. Es soll wohl einfach nicht sein, dass ich wenigstens mal ne reelle Chance bekomme schwanger zu werden. Naja, warten wir den heutigen Termin (das 3. Mal in dieser Woche) zur Follikelschau ab...
Vielleicht drückt mir ja jemand die Daumen?

Eine Frage
Wie hat bei euch denn die Therapie begonnen? HAttet ihr nur keinen Eisprung oder auch gar keinen Zyklus?
Musste jemand Dexa nehmen? Was wurde denn alles veranlasst und wie lange macht ihr schon diese ganzen Therapien?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2007 um 11:49
In Antwort auf lfrke_12255962

Eine Frage
Wie hat bei euch denn die Therapie begonnen? HAttet ihr nur keinen Eisprung oder auch gar keinen Zyklus?
Musste jemand Dexa nehmen? Was wurde denn alles veranlasst und wie lange macht ihr schon diese ganzen Therapien?

Also bei mir..
war es so, dass ich meine Tage schon Monate nicht mehr hatte. Hatte also keinen Zyklus, daher auch keinen Eisprung. zuerst wurden mehrer Blutuntersuchungen und Ultraschalle gemacht und die Werte zu beobachten. Aber da tat sich nicht viel
Clomi hab ich 2 Monate genommen und bin jetzt im 1. Zyklus mit Puregon, da die Tabletten auch nichts halfen.

Dexa sagt mir jetzt nichts. was ist das genau?

also das ganze zieht sich jetzt bei mir seit Oktober/November 2006 ca...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2007 um 12:34
In Antwort auf sternderl1212

Also bei mir..
war es so, dass ich meine Tage schon Monate nicht mehr hatte. Hatte also keinen Zyklus, daher auch keinen Eisprung. zuerst wurden mehrer Blutuntersuchungen und Ultraschalle gemacht und die Werte zu beobachten. Aber da tat sich nicht viel
Clomi hab ich 2 Monate genommen und bin jetzt im 1. Zyklus mit Puregon, da die Tabletten auch nichts halfen.

Dexa sagt mir jetzt nichts. was ist das genau?

also das ganze zieht sich jetzt bei mir seit Oktober/November 2006 ca...

Hach
das ging dann ja aber alles schnell bei dir.
Bei mir geht das ganze schon seit Januar 06.
Hatte auch keinen Zyklus und keinen Eisprung mehr.
Facharzt wollte aber nicht gleich alles "auslösen" da wird dann erst untersucht und ein bisschen rumgedocktort.
Dexamethason wirkt auf die Nebennierenrinde und hemmt dort die Produktion von männlichen Hormonen, das kann manchmal schon ausreichen um einen Zyklus zu bekommen. Einen Zyklus ohne Eisprung hatte ich dann auch eine Weile, Eisprung wurde in der Zeit aber nie einer ausgelöst und mittlerweile habe ich nichtmal mehr meinen Zyklus... oder naja falls man am 50. Zyklustag noch sagen kann, dass man einen Zyklus hat, dann hab ich halt einen... aber eben einen sehr langen und wie lange der noch dauert ist ja auch noch offen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2007 um 13:14
In Antwort auf lfrke_12255962

Hach
das ging dann ja aber alles schnell bei dir.
Bei mir geht das ganze schon seit Januar 06.
Hatte auch keinen Zyklus und keinen Eisprung mehr.
Facharzt wollte aber nicht gleich alles "auslösen" da wird dann erst untersucht und ein bisschen rumgedocktort.
Dexamethason wirkt auf die Nebennierenrinde und hemmt dort die Produktion von männlichen Hormonen, das kann manchmal schon ausreichen um einen Zyklus zu bekommen. Einen Zyklus ohne Eisprung hatte ich dann auch eine Weile, Eisprung wurde in der Zeit aber nie einer ausgelöst und mittlerweile habe ich nichtmal mehr meinen Zyklus... oder naja falls man am 50. Zyklustag noch sagen kann, dass man einen Zyklus hat, dann hab ich halt einen... aber eben einen sehr langen und wie lange der noch dauert ist ja auch noch offen

Also..
von dexa oder metformin (das gibts ja auch für sowas oder?)hat mein FA noch nie was gesagt.

Hast du auch PCO oder?

Dass er bei mir da nicht so ewig im Vorfeld rumgedoktert hat, freut mich dann schon! Es ist echt blöd, wenn Monat um Monat vergeht und es tut sich nichts...
ich würde mich ja schon freuen, wenn ich mal ne Chance hätte schwanger zu werden(unabhängig davon ob es klappt oder nicht), aber ohne Eisprung wird das wohl nichts. ;-(

Bekommst du dann nicht bald mal Clomi oder so?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2007 um 13:50
In Antwort auf sternderl1212

Also..
von dexa oder metformin (das gibts ja auch für sowas oder?)hat mein FA noch nie was gesagt.

Hast du auch PCO oder?

Dass er bei mir da nicht so ewig im Vorfeld rumgedoktert hat, freut mich dann schon! Es ist echt blöd, wenn Monat um Monat vergeht und es tut sich nichts...
ich würde mich ja schon freuen, wenn ich mal ne Chance hätte schwanger zu werden(unabhängig davon ob es klappt oder nicht), aber ohne Eisprung wird das wohl nichts. ;-(

Bekommst du dann nicht bald mal Clomi oder so?

Keine Ahnung
ob ich jetzt auch bald Clomi bekomme oder nicht. Ja, ich habe auch PCO, die Diagnose sollte wohl mittlerweile sicher sein.
Ich werde jetzt sowieso erstmal den Facharzt wechseln, weil das so nicht weitergehen kann.
Fühle mich schlecht beraten und auch nicht ganz ernst genommen, und die Art wie man mir gesagt hat, dass ich nicht so einfach Kinder bekommen kann war auch sehr unangenehm
Bin jetzt echt überrascht zu hören, wie schnell bei dir alles ging, dachte das wäre normal dass da ewig erstmal gar nichts passiert. Am Meisten hab ich mich ja aufgeregt als ich zum Endokrinologen überwiesen wurde um dort ne Blutuntersuchung zu machen. Da habe ich erstmal 3 Monate auf einen Termin gewartet und in dieser Sprechstunde wurde eigentlich gar nichts gemacht - der Arzt meinte nur, da werden wir Blut abnehmen nochmal und blabla testen, lassen sie sich von meiner Assistentin einen Termin zur Blutabnahme und einen weiteren Sprechstundentermin geben (-->hätten mir doch gleich einen Labortermin geben können, von Anfang an) da bin ich dann zur Assistentin und als die dann meinte ok. Labortermin in 1 Monat, nächste Sprechstunde in 2,5 Monaten, da bin ich fast aus allen Wolken gefallen. Tja und weißt du was, als ich nach 2,5 Monaten zur Sprechstunde kam hat er gemeint "bei der Laboruntersuchung waren einige Werte grenzwertig und die Blutuntersuchung liegt ja doch schon mehr als 4 Wochen zurück, wir werden Ihnen heute nochmal Blut abnehmen und die Sachen überprüfen" --> Prima, oder?
Tja und gestern war ich dort und habe nur erfahren, dass es von seiner sicht aus nichts weiter gibt, alles weitere habe der Gynäkologe zu entscheiden....
... schön, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2007 um 14:19
In Antwort auf lfrke_12255962

Keine Ahnung
ob ich jetzt auch bald Clomi bekomme oder nicht. Ja, ich habe auch PCO, die Diagnose sollte wohl mittlerweile sicher sein.
Ich werde jetzt sowieso erstmal den Facharzt wechseln, weil das so nicht weitergehen kann.
Fühle mich schlecht beraten und auch nicht ganz ernst genommen, und die Art wie man mir gesagt hat, dass ich nicht so einfach Kinder bekommen kann war auch sehr unangenehm
Bin jetzt echt überrascht zu hören, wie schnell bei dir alles ging, dachte das wäre normal dass da ewig erstmal gar nichts passiert. Am Meisten hab ich mich ja aufgeregt als ich zum Endokrinologen überwiesen wurde um dort ne Blutuntersuchung zu machen. Da habe ich erstmal 3 Monate auf einen Termin gewartet und in dieser Sprechstunde wurde eigentlich gar nichts gemacht - der Arzt meinte nur, da werden wir Blut abnehmen nochmal und blabla testen, lassen sie sich von meiner Assistentin einen Termin zur Blutabnahme und einen weiteren Sprechstundentermin geben (-->hätten mir doch gleich einen Labortermin geben können, von Anfang an) da bin ich dann zur Assistentin und als die dann meinte ok. Labortermin in 1 Monat, nächste Sprechstunde in 2,5 Monaten, da bin ich fast aus allen Wolken gefallen. Tja und weißt du was, als ich nach 2,5 Monaten zur Sprechstunde kam hat er gemeint "bei der Laboruntersuchung waren einige Werte grenzwertig und die Blutuntersuchung liegt ja doch schon mehr als 4 Wochen zurück, wir werden Ihnen heute nochmal Blut abnehmen und die Sachen überprüfen" --> Prima, oder?
Tja und gestern war ich dort und habe nur erfahren, dass es von seiner sicht aus nichts weiter gibt, alles weitere habe der Gynäkologe zu entscheiden....
... schön, oder?

Wollen die dich auf den Arm nehmen..
Also das ist ja wirklich wahnsinn, was du da über dich ergehen lassen musstest.
ich hab halt bei mir von Anfang an gesagt, dass ich so schnell wie möglich ein Kind haben will. Ich weiß nicht ob das was gebracht hat? Bei mir war ziemlich schnell klar, dass Clomi nichts hilft. Von daher meinte er ich soll das gleich absetzen, da es ja dann auch keinen Sinn macht, weiter zu machen. das hat das ganze auch wieder beschleunigt. Und mittlerweile bin ich bei Puregon angelangt. Denke mal dass das jetzt das letzte ist, vor der künstlichen Befruchtung noch bleibt. Und jetzt muss ich heute wieder zum FA zur Follikelschau! Und dann bekomm ich bestimmt den nächsten Dämpfer wenn er mir 100 % sagt, dass es diesen Monat auch wieder schlecht ausschaut..
ich reagiere eigentlich total gut auf das puregon. Zitat FA: "Fast schon zu gut" Es haben sich nämlich sehr viele Eichen entwickelt. 2 sind etwas größer aber noch nicht sprungreif. Wenn ich jetzt weiter spritzen würde, würden aber alle Eier weiterwachsen. Löst man dann den Eisprung aus, würde das eventuell ne Mehrlingsschwangerschaft werden mit Vier-, Fünflingen oder so... Und da das der FA vermeiden will, wird dann der Eisprung auch nicht ausgelöst.

Aber ein Fünkchen Hoffnung hab ich noch.
Darf ich fragen wie alt du bist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2007 um 14:43
In Antwort auf sternderl1212

Wollen die dich auf den Arm nehmen..
Also das ist ja wirklich wahnsinn, was du da über dich ergehen lassen musstest.
ich hab halt bei mir von Anfang an gesagt, dass ich so schnell wie möglich ein Kind haben will. Ich weiß nicht ob das was gebracht hat? Bei mir war ziemlich schnell klar, dass Clomi nichts hilft. Von daher meinte er ich soll das gleich absetzen, da es ja dann auch keinen Sinn macht, weiter zu machen. das hat das ganze auch wieder beschleunigt. Und mittlerweile bin ich bei Puregon angelangt. Denke mal dass das jetzt das letzte ist, vor der künstlichen Befruchtung noch bleibt. Und jetzt muss ich heute wieder zum FA zur Follikelschau! Und dann bekomm ich bestimmt den nächsten Dämpfer wenn er mir 100 % sagt, dass es diesen Monat auch wieder schlecht ausschaut..
ich reagiere eigentlich total gut auf das puregon. Zitat FA: "Fast schon zu gut" Es haben sich nämlich sehr viele Eichen entwickelt. 2 sind etwas größer aber noch nicht sprungreif. Wenn ich jetzt weiter spritzen würde, würden aber alle Eier weiterwachsen. Löst man dann den Eisprung aus, würde das eventuell ne Mehrlingsschwangerschaft werden mit Vier-, Fünflingen oder so... Und da das der FA vermeiden will, wird dann der Eisprung auch nicht ausgelöst.

Aber ein Fünkchen Hoffnung hab ich noch.
Darf ich fragen wie alt du bist?

Darfst du
ich bin 24, deshalb ist künstliche Befruchtung ja bei mir auch noch kein Thema, darf man ja erst mit 25 machen. Abgesehen davon würde ich mir dann vor diesem letzten Schritt wohl schon nochmal eine Auszeit gönnen.
Die Zeit hab ich ja, auch wenn ich mir eigentlich vorgenommen habe nicht erst mit über 30 ein Kind zu bekommen.
Davon bin ich ja aber noch ein Stück weit entfernt. Du solltest aber auch wenn es jetzt noch nicht klappt die Hoffnung nicht aufgeben - denke ich.
Vielleicht auch erstmal noch abwarten und dann später nochmal versuchen, vielleicht reagiert dein Körper dann ja auch anders. Was mich langsam auch nervt sind diese ständigen Homöopathie und Alternativmedizin Vorschläge, die haben bei mir alle noch nichts genutzt, egal worum es ging, von der Zyklusregulation zur Blasenentzündung bis zu vereiterten Mandeln - habe noch nie erlebt dass da irgendwas geholfen hätte, deshalb lass ich hier auch die Finger davon.
Das Schlimmste war für mich ja, dass ich letztes Frühjahr ja eigentlich nur zum Frauenarzt bin weil mein Hausarzt wollte dass ich eine Schwangerschaft ausschließe, bevor er mich impft. Da hatte ich die Pille erst einen Monat abgesetzt und ging daher auch gar nicht davon aus dass ich schwanger sein könnte. Mein Facharzt sagte dann bei der Untersuchung so halb witzelnd: "Nein schwanger sind sie nicht, aber so wie das bei Ihnen aussieht wird das auch nicht so einfach werden mit dem Schwangerwerden" drehte sich um und ging raus. Tja und mit diesen Wissen bzw. Unwissen konnte ich nach Hause gehen, ich hab mich toll gefühlt!
Und wie alt bist du eigentlich? Du sagst du hättest gesagt es solle alles ganz schnell gehen. Kam der Entschluss mit dem Kind plötzlich - oder schwebte es dir schon länger vor? Hast du davor die Pille genommen oder war dir dein PCOS als Verhütungsmittel sicher genug? Wusstest du davor schon von deinem PCOS?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2007 um 14:56
In Antwort auf lfrke_12255962

Darfst du
ich bin 24, deshalb ist künstliche Befruchtung ja bei mir auch noch kein Thema, darf man ja erst mit 25 machen. Abgesehen davon würde ich mir dann vor diesem letzten Schritt wohl schon nochmal eine Auszeit gönnen.
Die Zeit hab ich ja, auch wenn ich mir eigentlich vorgenommen habe nicht erst mit über 30 ein Kind zu bekommen.
Davon bin ich ja aber noch ein Stück weit entfernt. Du solltest aber auch wenn es jetzt noch nicht klappt die Hoffnung nicht aufgeben - denke ich.
Vielleicht auch erstmal noch abwarten und dann später nochmal versuchen, vielleicht reagiert dein Körper dann ja auch anders. Was mich langsam auch nervt sind diese ständigen Homöopathie und Alternativmedizin Vorschläge, die haben bei mir alle noch nichts genutzt, egal worum es ging, von der Zyklusregulation zur Blasenentzündung bis zu vereiterten Mandeln - habe noch nie erlebt dass da irgendwas geholfen hätte, deshalb lass ich hier auch die Finger davon.
Das Schlimmste war für mich ja, dass ich letztes Frühjahr ja eigentlich nur zum Frauenarzt bin weil mein Hausarzt wollte dass ich eine Schwangerschaft ausschließe, bevor er mich impft. Da hatte ich die Pille erst einen Monat abgesetzt und ging daher auch gar nicht davon aus dass ich schwanger sein könnte. Mein Facharzt sagte dann bei der Untersuchung so halb witzelnd: "Nein schwanger sind sie nicht, aber so wie das bei Ihnen aussieht wird das auch nicht so einfach werden mit dem Schwangerwerden" drehte sich um und ging raus. Tja und mit diesen Wissen bzw. Unwissen konnte ich nach Hause gehen, ich hab mich toll gefühlt!
Und wie alt bist du eigentlich? Du sagst du hättest gesagt es solle alles ganz schnell gehen. Kam der Entschluss mit dem Kind plötzlich - oder schwebte es dir schon länger vor? Hast du davor die Pille genommen oder war dir dein PCOS als Verhütungsmittel sicher genug? Wusstest du davor schon von deinem PCOS?

Ich hab gesagt es soll schnell gehen..
weil ich wohl eher ein ungeduldiger Mensch bin... Nein das war eigentlich kein so plötzlicher Entschluss. Bin schon lang genug mit meinem Freund zusammen und diese Entscheidung hat sich so entwickelt.. Und jetzt wo wir uns ganz sicher sind, können wir es nicht mehr erwarten endlich ein Baby zu bekommen.
Bin auch erst 24! Klar, da bleibt noch ne Menge Zeit. ich hätte meine Kinder aber gern vor 30! Da ich noch nicht 25 bin, muss man bis zur künstlichen Befruchtung (ich hoffe es kommt aber gar nicht so weit) gezwungenermaßen ne Auszeit nehmen

Bin damals zum Arzt, da ich meine Tage mal wieder ca. 3 Monate gar nicht bekommen hab! Das hatte ich schon öfter.. Deswegen war ich auch schon öfter beim FA. Der meinte dann immer nur, keine Ahnung warum das so ist. Das gibt es bei mehreren Frauen. Unternommen hat er nichts, da ich zu dem Zeitpunkt ja eh keine Kinder wollte. Ich hab aber trotzdem mit der Spirale verhütet.
PCO wurde dann bei mir erst jetzt diagnostiziert, als ich mit konkretem Kinderwunsch zum FA gegangen bin und ihm befohlen hab dass man da jetzt was unternehmen muss...

Also ne nette Art wie dein FA dir das beigebracht hat, ist das ja nicht! Der hat ja wohl echt kein Gefühl... Der weiß wohl nicht wie hart das für ne Frau sein kann.

Aber vielleicht kann ich dich etwas trösten! mit PCO ist man kein hoffnungsloser Fall
Mein FA meinte letztens: "Kopf hoch, die PCOs haben wir noch alle schwanger gekriegt"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2007 um 7:50
In Antwort auf sternderl1212

Ich hab gesagt es soll schnell gehen..
weil ich wohl eher ein ungeduldiger Mensch bin... Nein das war eigentlich kein so plötzlicher Entschluss. Bin schon lang genug mit meinem Freund zusammen und diese Entscheidung hat sich so entwickelt.. Und jetzt wo wir uns ganz sicher sind, können wir es nicht mehr erwarten endlich ein Baby zu bekommen.
Bin auch erst 24! Klar, da bleibt noch ne Menge Zeit. ich hätte meine Kinder aber gern vor 30! Da ich noch nicht 25 bin, muss man bis zur künstlichen Befruchtung (ich hoffe es kommt aber gar nicht so weit) gezwungenermaßen ne Auszeit nehmen

Bin damals zum Arzt, da ich meine Tage mal wieder ca. 3 Monate gar nicht bekommen hab! Das hatte ich schon öfter.. Deswegen war ich auch schon öfter beim FA. Der meinte dann immer nur, keine Ahnung warum das so ist. Das gibt es bei mehreren Frauen. Unternommen hat er nichts, da ich zu dem Zeitpunkt ja eh keine Kinder wollte. Ich hab aber trotzdem mit der Spirale verhütet.
PCO wurde dann bei mir erst jetzt diagnostiziert, als ich mit konkretem Kinderwunsch zum FA gegangen bin und ihm befohlen hab dass man da jetzt was unternehmen muss...

Also ne nette Art wie dein FA dir das beigebracht hat, ist das ja nicht! Der hat ja wohl echt kein Gefühl... Der weiß wohl nicht wie hart das für ne Frau sein kann.

Aber vielleicht kann ich dich etwas trösten! mit PCO ist man kein hoffnungsloser Fall
Mein FA meinte letztens: "Kopf hoch, die PCOs haben wir noch alle schwanger gekriegt"

Vielleicht interessierts ja jemanden wie es weitergeht..
also, ich war jetzt gestern doch beim FA!
Die Eizellen sind doch etwas weitergewachsen, aber immer noch nicht sprungreif..
Das gute ist nur, dass ein Ei auf der rechten Seite jetzt größer ist als die anderen. Eine Gefahr dass endlos viele bei einer Auslösung springen könnten, ist somit wieder geringer *freu*
Der FA hat mich also für diesen Zyklus noch nicht ganz aufgegeben.
Hab jetzt nach den Puregon- Spritzen vom 3.-10 ZT gestern (also ZT 13) noch eine andere Spritze bekommen. weiß nicht genau, was das war.. könnte das Menogon gewesen sein? Er meinte, das ist dafür da um den Eisprung vorzubereiten. Die muss ich jetzt heute noch mal selber spritzen. Und am Freitag hab ich nochmal nen Termin. Wenn dann alles passt könnte man den Eisprung auslösen.

Vielleicht drückt mir ja jemand die DAumen..
Würde mich über ähnliche Erfahrungsberichte sehr freuen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2007 um 8:03
In Antwort auf sternderl1212

Vielleicht interessierts ja jemanden wie es weitergeht..
also, ich war jetzt gestern doch beim FA!
Die Eizellen sind doch etwas weitergewachsen, aber immer noch nicht sprungreif..
Das gute ist nur, dass ein Ei auf der rechten Seite jetzt größer ist als die anderen. Eine Gefahr dass endlos viele bei einer Auslösung springen könnten, ist somit wieder geringer *freu*
Der FA hat mich also für diesen Zyklus noch nicht ganz aufgegeben.
Hab jetzt nach den Puregon- Spritzen vom 3.-10 ZT gestern (also ZT 13) noch eine andere Spritze bekommen. weiß nicht genau, was das war.. könnte das Menogon gewesen sein? Er meinte, das ist dafür da um den Eisprung vorzubereiten. Die muss ich jetzt heute noch mal selber spritzen. Und am Freitag hab ich nochmal nen Termin. Wenn dann alles passt könnte man den Eisprung auslösen.

Vielleicht drückt mir ja jemand die DAumen..
Würde mich über ähnliche Erfahrungsberichte sehr freuen!


drück dir die daumen.
und eine frage noch: muss du selber dieser ganze spritzen bezahlen?
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2007 um 10:20
In Antwort auf luan_12262198


drück dir die daumen.
und eine frage noch: muss du selber dieser ganze spritzen bezahlen?
lg

Nein zum Glück nicht...
musste in der Apotheke für das Puregon 20 und für Choragon 5 draufzahlen aber das wars dann auch schon!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2007 um 17:07
In Antwort auf sternderl1212

Nein zum Glück nicht...
musste in der Apotheke für das Puregon 20 und für Choragon 5 draufzahlen aber das wars dann auch schon!

Hat es bei Dir mit dem Eisprung geklappt?
Hallo Sternderl,
habe gerade mit Interesse Deinen Bericht gelesen - habe auch PCO und grundsätzlich zu viele männliche Hormone und gar keinen Zyklus - und folglich auch keinen ES.
Nachdem ich letztes Jahr einige Monate Dexa genommen habe und dies leider auch gar nichts gebracht hat, spritze ich seit Anfang des Jahres Puregon und habe damit zum Glück auch schon Eisprünge gehabt!! Leider hat es aber mit dem Schwangerwerden noch nicht geklappt Am WE soll ich mit einer anderen Spritze wieder Eisprung auslösen,da sich ein Eibläschen wieder prima entwickelt hat; vielleicht funktiert es ja diesmal...
Es ist auch schon heftig, dauernd zum FA zu Laufen wg. Ultraschall und so, aber andererseits bin ich happy, dass es heute überhaupt diese Möglichkeiten gibt. Vor 20 Jahren wären meine Chancen Schwanger zu werden, währlich bei 0 Prozent... Also, wie gesagt, bin ich jetzt froh, dass es jetzt mit dem Eisprung schon mal klappt. Deshalb kann ich sagen, dass das Puregon bei mir sehr gut angeschlagen hat.
Ich drücke Dir jedenfalls weiterhin die Daumen und würde mich freuen zu hören, wie es bei Dir weitergeht.
Alles Liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2007 um 7:01
In Antwort auf ine_12116669

Hat es bei Dir mit dem Eisprung geklappt?
Hallo Sternderl,
habe gerade mit Interesse Deinen Bericht gelesen - habe auch PCO und grundsätzlich zu viele männliche Hormone und gar keinen Zyklus - und folglich auch keinen ES.
Nachdem ich letztes Jahr einige Monate Dexa genommen habe und dies leider auch gar nichts gebracht hat, spritze ich seit Anfang des Jahres Puregon und habe damit zum Glück auch schon Eisprünge gehabt!! Leider hat es aber mit dem Schwangerwerden noch nicht geklappt Am WE soll ich mit einer anderen Spritze wieder Eisprung auslösen,da sich ein Eibläschen wieder prima entwickelt hat; vielleicht funktiert es ja diesmal...
Es ist auch schon heftig, dauernd zum FA zu Laufen wg. Ultraschall und so, aber andererseits bin ich happy, dass es heute überhaupt diese Möglichkeiten gibt. Vor 20 Jahren wären meine Chancen Schwanger zu werden, währlich bei 0 Prozent... Also, wie gesagt, bin ich jetzt froh, dass es jetzt mit dem Eisprung schon mal klappt. Deshalb kann ich sagen, dass das Puregon bei mir sehr gut angeschlagen hat.
Ich drücke Dir jedenfalls weiterhin die Daumen und würde mich freuen zu hören, wie es bei Dir weitergeht.
Alles Liebe!

Guten Morgen,
bin leider immer noch nicht schwanger ob ich diesen Zyklus nen Eisprung hatte! Mein FA war jetzt eine Woche in Urlaub, aber heute darf ich anrufen. Dann erfahr ich mehr. Dass es diesen Monat nicht geklappt hat, weiß ich schon! HAb meine Tage schon bekommen! Jeztt hoff ich drauf, dass ich wenigstens nen Eisprung hatte... Dann hätte ich ja wenigstens ne Chance aufs schwanger werden gehabt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2007 um 7:06
In Antwort auf sternderl1212

Guten Morgen,
bin leider immer noch nicht schwanger ob ich diesen Zyklus nen Eisprung hatte! Mein FA war jetzt eine Woche in Urlaub, aber heute darf ich anrufen. Dann erfahr ich mehr. Dass es diesen Monat nicht geklappt hat, weiß ich schon! HAb meine Tage schon bekommen! Jeztt hoff ich drauf, dass ich wenigstens nen Eisprung hatte... Dann hätte ich ja wenigstens ne Chance aufs schwanger werden gehabt.

Sorry, für die Rechtschreibfehler..
beim ersten Satz fehlt ein Teil
Bin leider immer noch nicht schwanger und auch noch nicht schlauer ob ich diesen Zyklus nen Eisprung hatte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2007 um 19:41
In Antwort auf sternderl1212

Sorry, für die Rechtschreibfehler..
beim ersten Satz fehlt ein Teil
Bin leider immer noch nicht schwanger und auch noch nicht schlauer ob ich diesen Zyklus nen Eisprung hatte...

Bin neu hier und mir geht es ähnlich
Hallo, bin neu hier im Forum und verfolge interessiert Eure Beiträge speziell Deinen sternderl. Mir geht es genauso wie Dir keinen Zyklus, d.h. keine Blutung keinen Eisprung, dann Metformin ohne Erfolg dann 2 Monate Clomi und jetzt erster Zyklus Puregon Spritzen und seit ca. Juni ohne Pille. Morgen habe ich wieder Kontrolltermin im Endokrinologikum. Langsam wird es Zeit. Wie sieht es denn bei Dir jetzt aus? Hat sich schon etwas getan? Ich bin leider schon 35 und ewig Zeit habe ich nicht mehr. Würde mich freuen zu hören, wie der Stand bei Dir ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2007 um 12:18

Hallo Zusammen......
...Also ich habe die Puregon spritze seit etwa 2 wochen hinter mir,dann musste ich die injektions spritze mir auch machen,nachdem sich ein ei heran gewachsen hat und auf termin sollten wir(ich und mein Mann) GV haben,dann gleich am nächsten tag musste ich zur untersuchung,also die FÄ war sehr zufrieden bis auf die schnelligkeit der Sperma
LEIDER das war jetzt letzte woche und nun habe ich am freitag wieder einen termin für die blutabnahme sie wollen auf HCG wert schhauen.....HOFFENTLICH hat es geklappt,wir probieren es schon seit 2 jahren..

Hoffe für jeden hier die sich ein kind wünschen,das es bald klappt.

Gruß Nessi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2007 um 19:57

Neugierig
hallo!!
sag mal was bedeutet PCO??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2007 um 17:35

Ich hab es auch mit clomifen versucht und es hat nichts gebracht
mit puregon hat es gleich geklappt das ergebniss heit tabea-mercedes und ist 2 jahre alt und ob es erneut geklappt hat weiß ich noch nicht muß noch bis freitag warten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2007 um 9:50

Clomi wirkt nicht, jetzt Puregon- wer hat Erfahrung?"
Mit dem Puregon habe ich auch meine Erfahrung gemacht . Bei mir hat es nicht so gewirkt wie es sollte. Also ergebnis gleich null.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2008 um 21:00
In Antwort auf shawn_12653573

Bin neu hier und mir geht es ähnlich
Hallo, bin neu hier im Forum und verfolge interessiert Eure Beiträge speziell Deinen sternderl. Mir geht es genauso wie Dir keinen Zyklus, d.h. keine Blutung keinen Eisprung, dann Metformin ohne Erfolg dann 2 Monate Clomi und jetzt erster Zyklus Puregon Spritzen und seit ca. Juni ohne Pille. Morgen habe ich wieder Kontrolltermin im Endokrinologikum. Langsam wird es Zeit. Wie sieht es denn bei Dir jetzt aus? Hat sich schon etwas getan? Ich bin leider schon 35 und ewig Zeit habe ich nicht mehr. Würde mich freuen zu hören, wie der Stand bei Dir ist.

Bin auch dabei
Hallo Süßen,

bin auch fleißig am spritzen (Puregon) und am Donnerstag wird geguckt, bereits zum zweiten mal, wie die Eizellen sich so entwickeln. Predalon zum Auslösen des Eisprungs habe ich auch schon im Kühlschrank.
Ich habe PCO uns zu viel Prolactin, so dass kein Eisprung zustande kommt. Habe Metformin und Clomi erfolglos getestet (auch schmerzhafte Akkupunktur am Unterleib).
Bin jetzt 28 Jahre alt und versuche seit 7 Jahren schwanger zu werden, bis jetzt aber ohne Zwang. Eine Fehlgeburt habe ich auch schon hinter mir.
Gar nicht so einfach "das Kinderkriegen".
Na ja, ich drücke allen Damen die Daumen. Wir schaffen es!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 11:36
In Antwort auf sternderl1212

Nein zum Glück nicht...
musste in der Apotheke für das Puregon 20 und für Choragon 5 draufzahlen aber das wars dann auch schon!

WARUM...
Hallo sternderl1212..

frage mich gerade, warum Du für das Puregon nur 20 in der Apotheke bezahlt hat....find ich für Dich ja klasse, ich habe dafür 342 bezahlen müssen

Über eine Antwort würde ich mich freuen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 12:31

@littlemalody
Kann es sein, dass Ihr in dem Zyklus eine Insemination macht? Das ist doch das Paradoxe: Wenn man Puregon OHNE Insemination bekommt, dann zahlt es die Kasse (bis auf Rezeptgrbuehr). In Zyklen MIT Insemination muss man es komplett selbst zahlen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 8:11
In Antwort auf gytha_11881798

WARUM...
Hallo sternderl1212..

frage mich gerade, warum Du für das Puregon nur 20 in der Apotheke bezahlt hat....find ich für Dich ja klasse, ich habe dafür 342 bezahlen müssen

Über eine Antwort würde ich mich freuen

Ich habe eure Unterhaltung verfolgt
also, ich habe auch drei Zyklen Clomi genommen. Hatte keinen Eisprung, wurde von meiner FA an eine Kinderwunschklinik verwiesen. Die hat mir dann Puregon verschrieben. Mußte auch nur die Rezeptgebühr bezahlen (bei mir nur 10Euro, weil ich nur eine Packung in diesem Zyklus brauchte). Du mußt mal drauf achten, was auf dem Rezept unter dem Medikament aufgedruckt steht. Wenn da sowas wie: "Kinderwunsch, 50% Eigenanteil" steht, dann muß man mehr bezahlen, als nur die Rezeptgebühr. Bei einer IVF wird es immer untergesetzt. Bei allen anderen Vorgängen ist es den Erfahrungen des Arztes überlassen, es daraunter zu setzten, oder nicht. Wenn so ein Satz nicht mit auf dem Rezept steht, dann muß die Kasse das Medikament voll bezahlen (bis auf die besagten Rezeptgebühren). Mußt du trotzdem in der Apo. mehr bezahlen, ist das ein fehler der Apotheke. Dann bitte Rücksprache halten! Die müssen sich dann bei ihrem zuständigen Landesapothekenverband nochmal genau darüber informieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 10:18

Idee!
Mir kommt da gerade so ne Idee!!!
Ich habe mit dem KuWi Arzt abgesprochen, 3 Zyklen Spritzen ohne IV... (Wie auch immer das heisst) zu machen. D.h. ich werde dann ja bestimmt (hoffentlich) ein Rezept fuer 3 Zyklen bekommen.
So, wenn es jetzt bei den ersten beiden Zyklen nicht klappen sollte... dann koennte ich doch einfach im dritten Zyklus nicht spritzen... und wenn danach so ein IV...(?!) Zyklus ist, dann hole ich mir das teure Rezept nicht, sondern nehme erstmal das noch vorhandene Zeug. Muesste doch gehen, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2008 um 14:53
In Antwort auf deja_12140449

@littlemalody
Kann es sein, dass Ihr in dem Zyklus eine Insemination macht? Das ist doch das Paradoxe: Wenn man Puregon OHNE Insemination bekommt, dann zahlt es die Kasse (bis auf Rezeptgrbuehr). In Zyklen MIT Insemination muss man es komplett selbst zahlen!

?????
Leider kenne ich noch nicht alle Fachausdrücke und Erklärungen, aber wenn ich das jetzt richtig gelesen und verstanden habe, handelt es sich bei der Insemination um eine direkte Eingabe der Spermien in die Gebärmutter.....Ist das korrekt????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2008 um 7:31
In Antwort auf feline_12290093

Ich habe eure Unterhaltung verfolgt
also, ich habe auch drei Zyklen Clomi genommen. Hatte keinen Eisprung, wurde von meiner FA an eine Kinderwunschklinik verwiesen. Die hat mir dann Puregon verschrieben. Mußte auch nur die Rezeptgebühr bezahlen (bei mir nur 10Euro, weil ich nur eine Packung in diesem Zyklus brauchte). Du mußt mal drauf achten, was auf dem Rezept unter dem Medikament aufgedruckt steht. Wenn da sowas wie: "Kinderwunsch, 50% Eigenanteil" steht, dann muß man mehr bezahlen, als nur die Rezeptgebühr. Bei einer IVF wird es immer untergesetzt. Bei allen anderen Vorgängen ist es den Erfahrungen des Arztes überlassen, es daraunter zu setzten, oder nicht. Wenn so ein Satz nicht mit auf dem Rezept steht, dann muß die Kasse das Medikament voll bezahlen (bis auf die besagten Rezeptgebühren). Mußt du trotzdem in der Apo. mehr bezahlen, ist das ein fehler der Apotheke. Dann bitte Rücksprache halten! Die müssen sich dann bei ihrem zuständigen Landesapothekenverband nochmal genau darüber informieren!

Hallo jeco17....Danke
für Deine Info...

Ja Du hast recht, unter meinem Rezept stand so ein Satz...und ich bekomme ja die ICSI Behandlung....spritze jetzt seit 5 Tg Puregon, muss heute zur Kontrolle und dann noch mal am Freitag....mal schaun, ob Puregon bei mir wirkt....wenn ja, werden mir die Eizellen nächste Woche entnommen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2008 um 21:14

Hallo,

ich habe die gleiche erfahrung gemacht.

Habe drei Monate Clomifem genommen und es hat gar nichts gebracht.
Dann bin ich in ein KIWU Zentrum gegangen und es hat jetzt beim dritten Puregon Zyklus geklappt.

Habe am Dienstag das Positiv bekommen, und am Montag geht es zum ersten US.

Also nicht aufgeben es wird bei jedem irgendwann klappen.


P.S Habe auch PCO und so gut wie nie einen ES ohne Medikamente.

ICH DRÜCK EUCH ALLEN GANZ FESTE DIE DAUMEN

Liebe grüße Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2008 um 13:30
In Antwort auf kaveri_12040075

Hallo,

ich habe die gleiche erfahrung gemacht.

Habe drei Monate Clomifem genommen und es hat gar nichts gebracht.
Dann bin ich in ein KIWU Zentrum gegangen und es hat jetzt beim dritten Puregon Zyklus geklappt.

Habe am Dienstag das Positiv bekommen, und am Montag geht es zum ersten US.

Also nicht aufgeben es wird bei jedem irgendwann klappen.


P.S Habe auch PCO und so gut wie nie einen ES ohne Medikamente.

ICH DRÜCK EUCH ALLEN GANZ FESTE DIE DAUMEN

Liebe grüße Steffi

Hallo ihr lieben
ich hatte 6 monate clomi genommen . und beim letzten zyklus .hatt es geklappt . bin jetzt in der 11 woche schwanger . ich war auch total am verzweifeln und hatte die hoffnung schon mit clomi aufgegeben . allso leute kopf hoch es wird schon klappen . liebe grüße moni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2008 um 14:46

"Clomi wirkt nicht, jetzt Puregon- wer hat Erfahrung?"
hallo habe sehr gute erfahrung mit puregon gemacht allerdings bin ich ein kandidat bei dem es lange dauerte bis die eiblässchen so groß waren das man die eisprungspritze nehmen konnte. kommt nun drauf an wie hoch deine dosis war die du spritzen mußtest. vielleicht meldest dich nochmal wenn du aus berlin oder der nähe kommst kann ich dir ne super praxis empfehlen. allso bis dann lg rike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2008 um 14:53
In Antwort auf ilsa_11917249

Hallo Zusammen......
...Also ich habe die Puregon spritze seit etwa 2 wochen hinter mir,dann musste ich die injektions spritze mir auch machen,nachdem sich ein ei heran gewachsen hat und auf termin sollten wir(ich und mein Mann) GV haben,dann gleich am nächsten tag musste ich zur untersuchung,also die FÄ war sehr zufrieden bis auf die schnelligkeit der Sperma
LEIDER das war jetzt letzte woche und nun habe ich am freitag wieder einen termin für die blutabnahme sie wollen auf HCG wert schhauen.....HOFFENTLICH hat es geklappt,wir probieren es schon seit 2 jahren..

Hoffe für jeden hier die sich ein kind wünschen,das es bald klappt.

Gruß Nessi

Hallo Nessi
hallo ich habe auch erfahrungen mit dem puregon und mir haben die ärzte immer gesagt das wir gv am tag nach der eisprungspritze machen sollen aber das hat dann mit der schwangerschaft nie geklappt. allso wenn du die eisprungspritze z. b. abends 18 uhr spritzt dann am besten in der gleichen nacht gv haben dann klappte sicher bei mir hatte es geklappt. versuchs mal. gerade wenn die etwas langsamer sind. viel glück. lg rike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2016 um 18:32
In Antwort auf tanith_12482561

Bin auch dabei
Hallo Süßen,

bin auch fleißig am spritzen (Puregon) und am Donnerstag wird geguckt, bereits zum zweiten mal, wie die Eizellen sich so entwickeln. Predalon zum Auslösen des Eisprungs habe ich auch schon im Kühlschrank.
Ich habe PCO uns zu viel Prolactin, so dass kein Eisprung zustande kommt. Habe Metformin und Clomi erfolglos getestet (auch schmerzhafte Akkupunktur am Unterleib).
Bin jetzt 28 Jahre alt und versuche seit 7 Jahren schwanger zu werden, bis jetzt aber ohne Zwang. Eine Fehlgeburt habe ich auch schon hinter mir.
Gar nicht so einfach "das Kinderkriegen".
Na ja, ich drücke allen Damen die Daumen. Wir schaffen es!!!

Puregon ost super
Habe beide Kinder mit Puregon bekommen. Bei meinem grossen 2 Versuche und bei meiner Tochter gleich im ersten Zyklus. Und da zu allen Dingen 3 gehören,greife ich jetzt noch einmal an. Ich wünsche uns allen vii]iel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2016 um 18:33
In Antwort auf tanith_12482561

Bin auch dabei
Hallo Süßen,

bin auch fleißig am spritzen (Puregon) und am Donnerstag wird geguckt, bereits zum zweiten mal, wie die Eizellen sich so entwickeln. Predalon zum Auslösen des Eisprungs habe ich auch schon im Kühlschrank.
Ich habe PCO uns zu viel Prolactin, so dass kein Eisprung zustande kommt. Habe Metformin und Clomi erfolglos getestet (auch schmerzhafte Akkupunktur am Unterleib).
Bin jetzt 28 Jahre alt und versuche seit 7 Jahren schwanger zu werden, bis jetzt aber ohne Zwang. Eine Fehlgeburt habe ich auch schon hinter mir.
Gar nicht so einfach "das Kinderkriegen".
Na ja, ich drücke allen Damen die Daumen. Wir schaffen es!!!

Puregon ist super
Habe beide Kinder mit Puregon bekommen. Bei meinem grossen 2 Versuche und bei meiner Tochter gleich im ersten Zyklus. Und da zu allen Dingen 3 gehören,greife ich jetzt noch einmal an. Ich wünsche uns allen viiiel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2016 um 13:20

Beim 1 Versuch
Also ich habe nach 5 Versuchen mit Clomi (leider ohne Erfolg) den Puregon Pen bekommen. Bin leider ebenfalls mit PCO behaftet und habe starkes Übergewicht,( arbeite dran! ) Habe für den Start eine der geringsten Einheitswerte bekommen. Nur 25 Einheiten um zu sehen, wie der Körper reagiert, da mit Clomi die Eizellen immer recht gut gewachsen sind. Mit dieser Einheit hatte ich bei der letzten Untersuchung nur eine Eigrösse von 16 mm. da aber die Tage wo das ei noch wachsen hätte können,Feiertage waren und mein Arzt mir die Eisprungspritze nicht geben hätte können, löste er ihn gleich aus. Hatte kein gutes Gefühl dabei und ich wollte auch nach diesem Versuch das Thema Kinderwunsch erst mal ablegen, da wir es jetzt schon seit 8 Jahren versuchen und seit 1 Jahr alles mögliche mit Hormonen.
Vorher Eileiterdurchgängigkeit und Bauchspiegelung, sowie einen Polypenentfernung. Es war einfach genug.
1 Woche nach dem Auslösen wurde mir wieder Blut abgenommen um das Progesteron anzusehen. hcg kommt ja erst später! Leider war der Wert so niedrig, das mein FA meinte, es schaue nicht so gut aus.
Wie schon gesagt, nun wollte ich das Thema erst mal auf Eis legen. Da meine Periode nicht kam, ging ich 2 Wochen später doch wieder zum FA, da ich angst hatte wieder keinen Zyklus zu stande zu bekommen. Diagnosse: Schwanger!!!
Es hat also funktioniert, leider habe ich meine 2 Zwutschgal in der 12 W gehen lassen müssen.
Jetzt brauche ich erst recht mal pause, aber wenn die Energie zurück kommt, werde ich sicher wieder mit Puregon starten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2016 um 14:51

Bei mir hats geklappt
Ich habe PCO und habe erfolgreich mit Puregon stimuliert. Meine Schwangerschaft ist im zweiten Zyklus geklappt (gespritzt erst 50 dann 75 Einheiten) davor jahrelang erfolglos versucht schwanger zu werden mit Metformin und Clomi. Die zweite Schwangerschaft: im ersten Zyklus,
das Ei ist bereits am 3. Stimu-Tag gesprungen (50 Einheiten), habe dann noch über eine Woche lang weiter stimuliert (bis 75 Einheiten), bis die Blutwerte zum zweiten mal so gar nicht stimmten und ich abbrechen musste. Und Wunder, es hat trotzdem geklappt! Und ich bin jetzt in der 13SSW.
Davor erst ein Jahr nicht verhütet und wieder erstmal drei erfolglose Clomi-Zyklen hinter mich gebracht.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2016 um 14:54

...
Ich habe auch PCO und stimuliere mit Puregon, leider bisher auch ohne Erfolg. Gerade bin ich im 4. Zyklus. In den ersten beiden Zyklen habe ich immer 67 Einheiten gespritzt, es hat sich auch immer ein schöner Follikel gebildet. Im dritten Zyklus hatte ich dann allerdings eine Zyste und deshalb spritze ich jetzt erstmal wieder 58 IE. Mit dem Spritzen komme ich ganz gut zurecht, nur die Auslösungsspritze finde ich immer sehr unangenehm und schmerzhaft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2016 um 15:00

Meine Geschichte
Hallo, also auch ich habe PCO. Meine Eierstöcke haben keine Eier gebildet, somit habe ich mit Puregon spriten begonnen. Am anfang 48 Einheiten, im ersten Zyklus da hat sich auch ein Ei gebildet doch ich bin nicht schwanger geworden. Dann in zweiten Zyklus haben wir mit 75 begonnen, weil sich das Ei im ersten Zyklus nur langsam gebildet hat, hat aber auch nicht geklappt. Dann im dritten Zyklus haben wir mit 100 Einheiten begonnen und siehe da - es hatten sich 2 Eier gebildet. Und dann GV nach Plan und dann warten und wie es bestimmt jeder kennt, man kann es kaum erwarten, einen Test zu machen. Also 5 Tage holte ich vorher in die Apotheke einen billigen Test, der nicht schwanger angezeigt hat aber war ja auch fast klar 5 Tage vorher, dann 4 Tage vorher nochmal getestet aber mit Clear Blue mit Wochenanzeige und siehe da, schwanger 1-2 Woche .Dann natürlich gleich in der Klinik angerufen zum Zermin für den ersten Ultraschall machen. Nun bin ich in in 25 SSW und kanns kaum erwarten, dass ich mein Kind im Arm halten darf. Ich wünsche euch viel Glück und hoffe es klappt auch bei euch bald.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2016 um 15:07

Mir geholfen
Ich habe insgesamt 4 Zyklen mit Puregon stimmuliert. Da ich auch PCO habe. Der erste Versuch ging voll nach hinten los. Ich hatte eine Überstimmulation und musste den Versuch abbrechen und pausieren. Beim 2. Versuch ging alles gut, wurde aber nicht schwanger. Der 3. Versuch wurde wieder abgebrochen und beim 4. Versuch hat es dann endlich geklappt. Meine Tochter ist nun schon 5 Jahre alt. Bei meinem Sohn haben wir einen Versuch mit Puregon unternommen. Ich wurde aber nicht schwanger. Dann nahm ich Metformin. Innerhalb weniger Wochen normalisierte sich mein Zyklus und ich merkte, wann meine fruchtbaren Tage sind. Wir nutzten diese Zeit ausgiebig und ich wurde ganz ohne Puregon schwanger! Mittlerweile ist der Kleine 2 Jahre alt.
Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest