Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Clavella bei PCO(S)

Clavella bei PCO(S)

24. März 2015 um 12:19

Hallöchen,

ich habe PCOS völlig ohne Zyklen und Eisprünge. Nun habe ich von Clavella gehört. In unserer Apotheke Kosten 2x60 Beutel 39,95!! Online fand ich die gleiche Packungsgröße schon für 27,49 + 3,95 Versand. Nun überlege ich es zu bestellen.

Wie sind eure Erfahrungen?
Hat sich Eier Zyklus normalisiert?
Seid ihr vielleicht sogar mit Clavella schwanger geworden?
Und gibt es die Möglichkeit Clavella auf Rezept zu bekommen?

Über eure Antworten und Erfahrungsberichte würde ich mich sehr freuen.

LG werdendemama3

Mehr lesen

27. März 2015 um 8:13


hallo werdendemami
ich hab auch pco und mein fa hat mir auch clavella empfohlen... letztes jahr hab ich von september an clavella genommen ... und silvester positiv getestet ... ich hab natürlich auch sport gemacht und abgenommen aber ich glaube dass das clavella was gebracht hat.
ich habe mein baby zwar im januar verloren aber ich werde jetzt auch wieder nehmen

ich würde dir raten kauf dir eine-zwei packungen und nehm sie wenn dein zyklus nichts ändert würde ich es wieder aufhören...

Gefällt mir

27. März 2015 um 9:33
In Antwort auf anni2291


hallo werdendemami
ich hab auch pco und mein fa hat mir auch clavella empfohlen... letztes jahr hab ich von september an clavella genommen ... und silvester positiv getestet ... ich hab natürlich auch sport gemacht und abgenommen aber ich glaube dass das clavella was gebracht hat.
ich habe mein baby zwar im januar verloren aber ich werde jetzt auch wieder nehmen

ich würde dir raten kauf dir eine-zwei packungen und nehm sie wenn dein zyklus nichts ändert würde ich es wieder aufhören...

Hallo Anni,
vielen Dank für deine Antwort. Ich kann mich erinnern schon bezüglich der FG gelesen zu haben.

Bei meinen letzten beiden Schwangerschaften wurde ich direkt in den ersten zwei Zyklen nach der Pille schwanger. Ohne Pille keine Chance. Ich hatte schon über ein Jahr keinen Zyklus.

Das Clavella wollte ich unterstützend nehmen. Fohlsäure kann ja nicht schaden.

Hast du Clavella selbst bezahlt? Ist ja schon sehr preisintensiv. Hab im Netz ein relativ günstiges Angebot gefunden. Ich denke, da werde ich zuschlagen.

Gefällt mir

27. März 2015 um 19:08
In Antwort auf werdendemama3

Hallo Anni,
vielen Dank für deine Antwort. Ich kann mich erinnern schon bezüglich der FG gelesen zu haben.

Bei meinen letzten beiden Schwangerschaften wurde ich direkt in den ersten zwei Zyklen nach der Pille schwanger. Ohne Pille keine Chance. Ich hatte schon über ein Jahr keinen Zyklus.

Das Clavella wollte ich unterstützend nehmen. Fohlsäure kann ja nicht schaden.

Hast du Clavella selbst bezahlt? Ist ja schon sehr preisintensiv. Hab im Netz ein relativ günstiges Angebot gefunden. Ich denke, da werde ich zuschlagen.


ja ich habe es selber gezahlt... aber auch im internet gekauft das ist es mir aber auch echt wert... ja und es soll ja den eisprung unterstützen... den hatte ich davor nämlich nicht und die ersten zyklen nach der pille waren bei mir 90 tage ...

Gefällt mir

27. März 2015 um 19:20
In Antwort auf anni2291


ja ich habe es selber gezahlt... aber auch im internet gekauft das ist es mir aber auch echt wert... ja und es soll ja den eisprung unterstützen... den hatte ich davor nämlich nicht und die ersten zyklen nach der pille waren bei mir 90 tage ...

Ja, das ist bei mir auch so.
Die ersten liegen bei 37/38 Tagen und dann wird's immer länger. Nach den Gebieten waren es einmal 8 Monate und einmal 12. Ich bin mir nicht sicher, ob die Mens ohne auszulösen überhaupt wieder alleine gekommen wäre.

Vor meiner Fehlgeburt habe ich auch knapp 10 kg innerhalb von 7 Wochen abgenommen. Als ich dann den positiven Test hatte, habe ich natürlich wieder anders gegessen. Aber immer noch sehr gesund. Vollkornprodukte und viel Gemüse und Salat, Wasser, ungesüsste Tees, Fisch, frisches Obst.

Nun halte ich wieder Diät. Zum Frühstück zwei scheiben Vollkornbrot und Tee evtl. auch mal Obst oder Naturjoghurt mit frischen Erdbeeren, Mittags und abends dann Salat so viel ich will, auch mal mit Ei, Thunfisch oder Schinken. Vorher habe ich teilweise eine Mahlzeit durch eine frisch gekochte Brühe ersetzt. Das klappte prima, führte schnell zum Erfolg und ich war dennoch immer satt und es fehlte mir an nichts.

Du hast recht, das Geld ist es mir natürlich Wert. Schade, dass man so etwas nicht auf Rezept bekommt. Vorraus gesetzt natürlich es ist wirklich so wirksam wie man oft liest. Dann sollte es doch das Mittel erster Wahl sein, zumal es ja nicht mit so vielen Nebenwirkungen behaftet ist, wie andere "PCOS-Therapie-Methoden".

Gefällt mir

27. März 2015 um 21:53
In Antwort auf werdendemama3

Ja, das ist bei mir auch so.
Die ersten liegen bei 37/38 Tagen und dann wird's immer länger. Nach den Gebieten waren es einmal 8 Monate und einmal 12. Ich bin mir nicht sicher, ob die Mens ohne auszulösen überhaupt wieder alleine gekommen wäre.

Vor meiner Fehlgeburt habe ich auch knapp 10 kg innerhalb von 7 Wochen abgenommen. Als ich dann den positiven Test hatte, habe ich natürlich wieder anders gegessen. Aber immer noch sehr gesund. Vollkornprodukte und viel Gemüse und Salat, Wasser, ungesüsste Tees, Fisch, frisches Obst.

Nun halte ich wieder Diät. Zum Frühstück zwei scheiben Vollkornbrot und Tee evtl. auch mal Obst oder Naturjoghurt mit frischen Erdbeeren, Mittags und abends dann Salat so viel ich will, auch mal mit Ei, Thunfisch oder Schinken. Vorher habe ich teilweise eine Mahlzeit durch eine frisch gekochte Brühe ersetzt. Das klappte prima, führte schnell zum Erfolg und ich war dennoch immer satt und es fehlte mir an nichts.

Du hast recht, das Geld ist es mir natürlich Wert. Schade, dass man so etwas nicht auf Rezept bekommt. Vorraus gesetzt natürlich es ist wirklich so wirksam wie man oft liest. Dann sollte es doch das Mittel erster Wahl sein, zumal es ja nicht mit so vielen Nebenwirkungen behaftet ist, wie andere "PCOS-Therapie-Methoden".


das meine ich doch auch und mit hormonen was machen ist halt schon ein ganz schön krasser schlag für den körper.... ich denke immer das die pille da schon auch viel kaputt gemacht hat davor hatte ich normale zyklen und dann nimmt man sie damit man ja nicht schwanger wird und dann will man und dann passiert ein jahr nix..

Gefällt mir

29. März 2017 um 20:39

hab heute damit angefangen... aber ob das klappen wird, das weiß ich nicht... i.wie verlier ich Hoffnungen... oh man...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir planen ein zweites Baby ! Wer noch ?
Von: wonderwall02
neu
29. März 2017 um 17:03
Erfahrung mit havusend femi+f und femi+m und de3 Einnahme
Von: tascha272
neu
29. März 2017 um 17:01
Kann mir bitte jemand helfen und sagen wo das auch schon eingenom en hat havusend femi+f und femi+m bitte helft mir und schreibt mir zurück bitte
Von: tascha272
neu
29. März 2017 um 16:50
Hallo zusammen
Von: tascha272
neu
29. März 2017 um 16:38

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen