Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Clamydien

Clamydien

19. November 2002 um 12:56

hallo hat jemand erfahrungen mit Clamydien

und schwanger werden...?

hatte clamydien, woher... das weiß der kuckuck..den wir mein freund und ich haben nur sex mit uns... da bin ich mir 100% sicher.

auf jeden fall möchten wir ein baby...
heute lasse ich anchecken ob alles weg ist.

drückt mir jemand die daumen...
habe ziemliche angst vor einer eileiterschwangerschaft..

bye

Mehr lesen

20. November 2002 um 7:56

Danke
...für deine antwort...

ich war gestern beim doc. war leider leer mein bauch... ist doch enttäuschend...

habe mich aber trotzdem auf claydien testen lassen. muß allerdings eine woche warten...

schaun wa mal.

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2002 um 16:57

Clamydien
entstehen laut meiner FA dadurch, dass man beim GV auch mal nebenbei von vaginal auf anal und wieder vaginal wechselt, durch beschmutzte Toilettenbrillen und...(ihr werdet lachen) auch dadurch, das Frau sich den Popo falsch wischt (fragt mich nicht, wie sie das meinte!).

Hatte mich in meiner SW auch testen lassen, kam zum Glück aber nix bei raus.

LG
T.D.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2002 um 17:32
In Antwort auf mave_12909122

Clamydien
entstehen laut meiner FA dadurch, dass man beim GV auch mal nebenbei von vaginal auf anal und wieder vaginal wechselt, durch beschmutzte Toilettenbrillen und...(ihr werdet lachen) auch dadurch, das Frau sich den Popo falsch wischt (fragt mich nicht, wie sie das meinte!).

Hatte mich in meiner SW auch testen lassen, kam zum Glück aber nix bei raus.

LG
T.D.

Das heisst
von hinten nach vorn.

kommt man gar nicht drauf, dass es das gibt, wenn man es nie selbst gemacht hat . . .

musst doch deine FA immmr fragen, wenn du was nicht ganz verstehst tststs...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2002 um 18:48
In Antwort auf fritzi5

Das heisst
von hinten nach vorn.

kommt man gar nicht drauf, dass es das gibt, wenn man es nie selbst gemacht hat . . .

musst doch deine FA immmr fragen, wenn du was nicht ganz verstehst tststs...

Och weißt du...
ich habe, seit ich in der Lage bin es selbst zu tun, immer nur eine Richtung bevorzugt *gg*.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2003 um 13:04

Clamydien - irgendwelche erfahrungen ?
hallo
hatte bislang keine erfahrung.
nach meiner fehlgeburt 7.ssw bin ich untersucht worden und es wurden clamydien festgestellt. ob das der grund der fehlgeburt war kann nicht bestätigt werden.
hast du mittlerweile erfahrungen ??? deine mail ist ja schon vom november.
oder kann jemand was darüber sagen ? DANKE !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2003 um 8:59
In Antwort auf nalani_12854828

Clamydien - irgendwelche erfahrungen ?
hallo
hatte bislang keine erfahrung.
nach meiner fehlgeburt 7.ssw bin ich untersucht worden und es wurden clamydien festgestellt. ob das der grund der fehlgeburt war kann nicht bestätigt werden.
hast du mittlerweile erfahrungen ??? deine mail ist ja schon vom november.
oder kann jemand was darüber sagen ? DANKE !!!

Hallo storch...
ich bin nun in der 9 ssw. hat also geklappt.

und ich bin clamydien frei.

also alles in bester ordnung.
wenn die übelkeit da nicht wäre.

bye

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2003 um 13:14
In Antwort auf nalani_12854828

Clamydien - irgendwelche erfahrungen ?
hallo
hatte bislang keine erfahrung.
nach meiner fehlgeburt 7.ssw bin ich untersucht worden und es wurden clamydien festgestellt. ob das der grund der fehlgeburt war kann nicht bestätigt werden.
hast du mittlerweile erfahrungen ??? deine mail ist ja schon vom november.
oder kann jemand was darüber sagen ? DANKE !!!

Hab auch noch Fragenzu Clamydien!
Bei mir wurden Ánfang letzten Jahres auch Chlamydien festgestellt nachdem ich Ewigkeiten lang immer stärkere Gelenkprobleme hatte und es mir echt schlecht ging! Das ganze wurde dann mit Antibiotika und vom Homöopathen behandelt und ist seitdem auch weg. Nun versuche ich allerdings schon seit 18!!!Monaten schwanger zu werden- wir wünschen uns so sehr ein Kind -und bin mittlerweile schon ganz frustriert weils nicht klappen mag!Mein Mann hat sein Sperma schon untersuchen lassen und das ist 100 prozentig- muss also an mir liegen! ( Hat jemand sowas ähnliches auch durchmachen müssen? Bin regelmäßig beim Arzt und mittlerweile am überlegen ob ich eine Bauchspiegelung machen lassen soll um die Durchgängigkeit der Eileiter zu prüfen- hab allerdings riesig Angst vor einem negativen Ergebnis und zögere deswegen noch ein wenig! Kann es sein dass die Clamydieninfektion schuld ist dass ich nicht schwanger werde? Was wird in einem solchen Fall als erstes dann gemacht? Freue mich auch Anregungen und Ratschläge!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2003 um 13:29

Ich !
Hallo!

Nach einer FG im Januar mit AS, hatte ich auch Chlamydien und ureaplasma. Die Chlamydien waren nach der ersten Antibiotikabehandlung weg, die ureaplasma nicht. Also nochmal.
Habe aber teilweise noch Beschwerden.
Mache jetzt nächsten Dienstag eine Bauchspiegelung um, zu gucken ob die Eileitern schon zu sind oder nicht. außerdem will ich erst schwanger werden wenn alles wieder 100 % in Ordnung ist. Hoffentlich und hoffentlich klappt es dann.
Würde dir auch eine BS empfehlen.

Alles gute Sunny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2003 um 13:31
In Antwort auf nalani_12854828

Clamydien - irgendwelche erfahrungen ?
hallo
hatte bislang keine erfahrung.
nach meiner fehlgeburt 7.ssw bin ich untersucht worden und es wurden clamydien festgestellt. ob das der grund der fehlgeburt war kann nicht bestätigt werden.
hast du mittlerweile erfahrungen ??? deine mail ist ja schon vom november.
oder kann jemand was darüber sagen ? DANKE !!!

Hallo Storch.
Ich hatte auch chlamydien und ureaplasma nach einer FG in der 8.SSW.
gehe nächste Woche zur Bauchspiegelung und dann weiß ich mehr, weil ich will gleich wissen ob meine Eileitern und so noch in Ordnung sind.
gruß Sunny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2003 um 13:33
In Antwort auf sanne_12325453

Hab auch noch Fragenzu Clamydien!
Bei mir wurden Ánfang letzten Jahres auch Chlamydien festgestellt nachdem ich Ewigkeiten lang immer stärkere Gelenkprobleme hatte und es mir echt schlecht ging! Das ganze wurde dann mit Antibiotika und vom Homöopathen behandelt und ist seitdem auch weg. Nun versuche ich allerdings schon seit 18!!!Monaten schwanger zu werden- wir wünschen uns so sehr ein Kind -und bin mittlerweile schon ganz frustriert weils nicht klappen mag!Mein Mann hat sein Sperma schon untersuchen lassen und das ist 100 prozentig- muss also an mir liegen! ( Hat jemand sowas ähnliches auch durchmachen müssen? Bin regelmäßig beim Arzt und mittlerweile am überlegen ob ich eine Bauchspiegelung machen lassen soll um die Durchgängigkeit der Eileiter zu prüfen- hab allerdings riesig Angst vor einem negativen Ergebnis und zögere deswegen noch ein wenig! Kann es sein dass die Clamydieninfektion schuld ist dass ich nicht schwanger werde? Was wird in einem solchen Fall als erstes dann gemacht? Freue mich auch Anregungen und Ratschläge!

Antwort
Ja, Chlamydien können die Eileitern verkleben.
Deshalb gehe ich Dienstag zur Bauchspiegelung obwohl ich super Angst habe.

Würde es aber jedem Empfehlen der Sicherheit haben will.

LG sunny94

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2003 um 22:13
In Antwort auf sanne_12325453

Hab auch noch Fragenzu Clamydien!
Bei mir wurden Ánfang letzten Jahres auch Chlamydien festgestellt nachdem ich Ewigkeiten lang immer stärkere Gelenkprobleme hatte und es mir echt schlecht ging! Das ganze wurde dann mit Antibiotika und vom Homöopathen behandelt und ist seitdem auch weg. Nun versuche ich allerdings schon seit 18!!!Monaten schwanger zu werden- wir wünschen uns so sehr ein Kind -und bin mittlerweile schon ganz frustriert weils nicht klappen mag!Mein Mann hat sein Sperma schon untersuchen lassen und das ist 100 prozentig- muss also an mir liegen! ( Hat jemand sowas ähnliches auch durchmachen müssen? Bin regelmäßig beim Arzt und mittlerweile am überlegen ob ich eine Bauchspiegelung machen lassen soll um die Durchgängigkeit der Eileiter zu prüfen- hab allerdings riesig Angst vor einem negativen Ergebnis und zögere deswegen noch ein wenig! Kann es sein dass die Clamydieninfektion schuld ist dass ich nicht schwanger werde? Was wird in einem solchen Fall als erstes dann gemacht? Freue mich auch Anregungen und Ratschläge!

Auch Chlamydien gehabt
Hi!Hatte vor Jahren auch Chlamydien.Diese verursachten eine schwere Eileiterentzündung,die zum Verkleben der eileiter geführt hat.Kann nur allen raten,sich regelmäßig untersuchen zu lassen!Nächsten Monat beginnen wir mit einer künstlichen Befruchtung.
Wuschel9

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2003 um 17:39

Chlamydien und schwanger
ich bin in der 8.ssw und es wurden chlamydien festgestellt. meine ärztin meint, ich müsse antibiotika nehmen, aber erst ab der 14.ssw. meine frage, wer hat schon damit erfahrungen gemacht und ist dann alles gutgegangen? welches medikament wurde genommen und wielange? kann es das baby schaden mit antibiotika während der schwangerschaft zu behandeln?
über eine schnelle antwort wäre ich sehr froh.
danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2003 um 16:44

Antwort
hallöchen anonymus1;

ich habe in 94 trotz fester Partnerschaft (??) Clamydien gehabt, und aufgrund dessen mein Kind im 3. Monat verloren.

Nachdem ich einen Super-Frauenarzt hatte, der mich dann behandelt hat, habe ich in 95 ein gesundes Mädchen bekommen. Auch ich bin mir nicht wirklich sicher, woher ich die Clamydien hatte.

Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen

Blond

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2003 um 15:50

Mache mir Sorgen ....
Hi Annette,
hab doch ne Frage, wann hatte man bei dir diese Clamydien festgestellt - also in welcher Schwangerschaftswoche???
Meine Tochter hat sie auch, Freund mußte mitbehandelt werden! Sie wurde behandelt und wir warten jetzt auf das Ergebnis. Man hatte es festgestellt als sie in der 13./14. SW war. Haben doch etwas Angst.
Warte auf Antwort von dir ....
liebe Grüße
Kicksy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2003 um 11:06
In Antwort auf shania_12775690

Antwort
hallöchen anonymus1;

ich habe in 94 trotz fester Partnerschaft (??) Clamydien gehabt, und aufgrund dessen mein Kind im 3. Monat verloren.

Nachdem ich einen Super-Frauenarzt hatte, der mich dann behandelt hat, habe ich in 95 ein gesundes Mädchen bekommen. Auch ich bin mir nicht wirklich sicher, woher ich die Clamydien hatte.

Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen

Blond

Clamydien
Hallo,
sorry das zu sagen, aber so was gibt es nicht,dass die Clamydien man weiss es nicht wohin kommen.
Wenn du in dir sicher bist, kannst du aber NIE in deinem Partner sicher sein.
Und wenn die Clamydien gibt's heisst es nur einzige woher sie kommen....
Tut mir leid, aber ich hatte diese Probleme auch gahabt, weil wegen meinen Partner(in dem ich 1000000% sicher war), habe ich 4 Fahlgeburte erlebt und jetzt eine Eileiterschwangerschaft. Ich wusste auch früher nicht woher Clamydien kommen, aber früher oder später alle Wahrheit kommt raus.
Ich bin natürlich nicht mehr mit ihm, weil ich ein gesundes Kind wünsche und nicht einen Mann,der mir Clamydien schenkt!
Pass auf dich auf und sei NIE 100% sicher!
Alles Gute
Ciao

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2003 um 11:06
In Antwort auf shania_12775690

Antwort
hallöchen anonymus1;

ich habe in 94 trotz fester Partnerschaft (??) Clamydien gehabt, und aufgrund dessen mein Kind im 3. Monat verloren.

Nachdem ich einen Super-Frauenarzt hatte, der mich dann behandelt hat, habe ich in 95 ein gesundes Mädchen bekommen. Auch ich bin mir nicht wirklich sicher, woher ich die Clamydien hatte.

Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen

Blond

Clamydien
Hallo,
sorry das zu sagen, aber so was gibt es nicht,dass die Clamydien man weiss es nicht wohin kommen.
Wenn du in dir sicher bist, kannst du aber NIE in deinem Partner sicher sein.
Und wenn die Clamydien gibt's heisst es nur einzige woher sie kommen....
Tut mir leid, aber ich hatte diese Probleme auch gahabt, weil wegen meinen Partner(in dem ich 1000000% sicher war), habe ich 4 Fahlgeburte erlebt und jetzt eine Eileiterschwangerschaft. Ich wusste auch früher nicht woher Clamydien kommen, aber früher oder später alle Wahrheit kommt raus.
Ich bin natürlich nicht mehr mit ihm, weil ich ein gesundes Kind wünsche und nicht einen Mann,der mir Clamydien schenkt!
Pass auf dich auf und sei NIE 100% sicher!
Alles Gute
Ciao

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2003 um 11:11
In Antwort auf shania_12775690

Antwort
hallöchen anonymus1;

ich habe in 94 trotz fester Partnerschaft (??) Clamydien gehabt, und aufgrund dessen mein Kind im 3. Monat verloren.

Nachdem ich einen Super-Frauenarzt hatte, der mich dann behandelt hat, habe ich in 95 ein gesundes Mädchen bekommen. Auch ich bin mir nicht wirklich sicher, woher ich die Clamydien hatte.

Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen

Blond

Clamydien
Hallo,
sorry das zu sagen, aber so was gibt es nicht,dass die Clamydien man weiss es nicht wohin kommen.
Wenn du in dir sicher bist, kannst du aber NIE in deinem Partner sicher sein.
Und wenn die Clamydien gibt's heisst es nur einzige woher sie kommen....
Tut mir leid, aber ich hatte diese Probleme auch gahabt, weil wegen meinen Partner(in dem ich 1000000% sicher war), habe ich 4 Fahlgeburte erlebt und jetzt eine Eileiterschwangerschaft. Ich wusste auch früher nicht woher Clamydien kommen, aber früher oder später alle Wahrheit kommt raus.
Ich bin natürlich nicht mehr mit ihm, weil ich ein gesundes Kind wünsche und nicht einen Mann,der mir Clamydien schenkt!
Pass auf dich auf und sei NIE 100% sicher!
Alles Gute
Ciao

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2004 um 22:19
In Antwort auf wuschel9

Auch Chlamydien gehabt
Hi!Hatte vor Jahren auch Chlamydien.Diese verursachten eine schwere Eileiterentzündung,die zum Verkleben der eileiter geführt hat.Kann nur allen raten,sich regelmäßig untersuchen zu lassen!Nächsten Monat beginnen wir mit einer künstlichen Befruchtung.
Wuschel9

Frage zur künstlichen Befruchtung
Hallo. Wir haben auch das problem, daß es mit der Schwangerschaft nicht klappt. Zwar nicht wegen dieser Krankheit, aber mein Freund hat nicht genügend bewegliche Spermien und bei mir gibt es Probleme mit dem Eisprung. Wie war denn die KB und hat es geklappt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2004 um 16:19

Hi
Ich habe eigentlich die selbe Frage. Mein Freund meint, durch die Waschmaschine ... Ich hoffe, er ist treu.

Hat jemand Chlamydien und ist trotzdem schwanger? Jemand hat geschrieben, die Chlamydien wurden nach 8 SW festgestellt. Es kann auch sein, vor der Schwangerschaft ist sie Chlamydienfrei.
Also hatte jemand schon Chlamydien und danach schwanger ist?
Ich habe Angst dass ich deswegen unfruchtbar wird oder bin...(


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2004 um 21:24
In Antwort auf amira_12461411

Chlamydien und schwanger
ich bin in der 8.ssw und es wurden chlamydien festgestellt. meine ärztin meint, ich müsse antibiotika nehmen, aber erst ab der 14.ssw. meine frage, wer hat schon damit erfahrungen gemacht und ist dann alles gutgegangen? welches medikament wurde genommen und wielange? kann es das baby schaden mit antibiotika während der schwangerschaft zu behandeln?
über eine schnelle antwort wäre ich sehr froh.
danke

Was ist chlamydien???
sorry hab ich noch nie gehört

gruss jeanny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2004 um 19:13

Clamydien
Ich bin Ernährungsphysiologe und bin zufällig auf ihre Forumseite gestoßen.
Habe derzeit eine Patientin in Beratung, die sich Clamydien zugezogen hat. Da es bei den Clamydien verschiedene Unterarten gibt müßte ich wissen, welche sie haben. Auch wäre wichtig wie ihre Immunwerte im Blut aussehen, (Ig-Werte).
Da Clamydien intrazellulare Parasiten sind (Bakterien) werden sie vom Immunsystem im Blut nicht abgetötet. Nur das intrazellulare Immunsystem haben einen Erfolg bringen!!

Mag. Josef Apperl
varia@chello.at

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2004 um 21:31

Chlamydien sind eine "ECHTE" Geschlechtskrankheit
Das Bakterium Chlamydia trachomatis ist sehr empfindlich gegenüber Kälte und Austrocknung und kann sich nur innerhalb anderer Zellen vermehren, weshalb eine Übertragung praktisch ausschließlich beim GV möglich ist.
Es tut mir wirklich leid, aber dein Freund MUSS dich betrogen haben.
Eine 100%-ige Sicherheit, dass der Partner einen nicht betrügt kann man NIE haben, ich hätte für meinen Ex auch die Hand ins Feuer gelegt und dann kam doch heraus, dass er eine Affaire nach der anderen hatte, dass hätte ihm nie jemand zugetraut. Und, dass dir dein Freund nicht die Wahrheit sagt, ist doch logisch, nachdem was er dir angetan hat (die Infektion und ev. Unfruchtbarkeit / Fehlgeburten), weiß er, dass er dich verlieren würde.
Ich wünsche dir alles Gute!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2004 um 14:07

Chlamydien Uebertragung an das baby durch schlucken des Spermas???
Der titel sagt schon alles,weiss jemand eine antwort darauf???Bei mir wurden chlamydien festgestellt und ich bin in der 16ssw.habe jets totale angst um mein kind.ich koennte echt verzweifeln.obwohl der arzt darueber weiss hat er mir erst einen termin in 2 wochen verpasst.heisst das dass es nicht so dringend ist oder wie???????bitte um antwort =(

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2006 um 13:48
In Antwort auf echo_12345220

Clamydien
Hallo,
sorry das zu sagen, aber so was gibt es nicht,dass die Clamydien man weiss es nicht wohin kommen.
Wenn du in dir sicher bist, kannst du aber NIE in deinem Partner sicher sein.
Und wenn die Clamydien gibt's heisst es nur einzige woher sie kommen....
Tut mir leid, aber ich hatte diese Probleme auch gahabt, weil wegen meinen Partner(in dem ich 1000000% sicher war), habe ich 4 Fahlgeburte erlebt und jetzt eine Eileiterschwangerschaft. Ich wusste auch früher nicht woher Clamydien kommen, aber früher oder später alle Wahrheit kommt raus.
Ich bin natürlich nicht mehr mit ihm, weil ich ein gesundes Kind wünsche und nicht einen Mann,der mir Clamydien schenkt!
Pass auf dich auf und sei NIE 100% sicher!
Alles Gute
Ciao

Chlamydien
Also ich muß schon sagen du scheinst ja ein
echter "Experte" auf diesem Gebiet zu sein, obwohl du noch nicht einmal den Namen richtig schreibst. Bevor du nun hier allen Frauen räts ihre Männer zu verlassen, weil sie auf jeden fall fremd gegangen sind, solltest du dich mal richtig informieren.
Diese Bakterien können auch durch Toiletten weiter gegeben werden. Hier ein kleiner Ausschnitt aus einen anderen Forum (denn gott sei dank gibt es zu diesem Thema nicht nur deinen Ausszug, sonst wären warscheinlich viele tausend Ehen geschieden worden).

Dr. med. Sibylle Reger-Nowy, Fachärztin für Anästhesie und Fachautorin: Chlamydien können auch durch Schmierinfektion übertragen werden. Überall, wo viele Menschen hinkommen (öfftl. Toiletten) kann man sich anstecken, Oft ist der Nachweis am Patienten auch nicht einfach. Es kann also durchaus sein, dass der Mann Chlamydien beherbergt, die sich aber dem Nachweis entzogen haben.

Also ein kleiner Tip an dich, erst informieren dann anderen Ratschläge geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2006 um 14:13

Bin schwanger
und in der 23SW

hallo erstmal!

ich hatte auch Clamydien ... vor einigen Jahren - hatte dann auch immer wieder probelme und Schmerzen;
Mein Facharzt hat mir zu einer Bauchspiegelung geraten; Dann gabs Medikamentöse Therapie;

Als ich dann wieder schwanger werden wollte - meinte FA das es eventuell länger dauern könnte - aber nicht unmöglich sei.
Denn bei der Bauchspiegelung wird genau geguckt - ob und was verklebt ist.

Beim ersten Versuch - hatte ich dann eine Fehlgeburt in der Frühschwangerschaft.
FA meinte jedoch das das so häufig vorkommt das es nicht auf die Clamydien zu beziehen sei.

Mittlerweile hat es wieder geklappt und ich hoffe es geht auch alles gut und wird ein gesundes Baby.

Also - nur nicht verzweifeln! Lass alles abklären dann hast du Sicherheit.

lg.
Astrid

Ps: ob untreu oder nicht ... darüber würd ich mir keinen Kopf machen;
bevor du ein baby haben willst - wirst du sicher genau nachdenken ob mit "diesem" partner oder nicht ... zuerst kommst DU und deine Gesundheit;

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2006 um 0:00

BITTE MAL LESEN...(UNTREU ODER NICHT ?? CLAMYDIEN INFIZIERT
ich hab da mal ne frage...also ich hatte vor 5 jahren son nen untreuen idioten 2 jahre lang. ich hatte deswegen auch ständig pilzinfektionen und Chlamydia trachomatis. nur war ich zu der zeit halt noch a weng naiv und hab ständig rumgerätselt warum ich das dauernd bekomme. Nun ja seit 5 jahren bin ich mit meinem jetzigen freund zusammen und vor nem jahr *GG* is mir aufgefallen das ich ja gar nicht mehr jeden monat zum frauenarzt rennen muss. nun hatte ich aber vor nem halben jahr doch wieder son jucken und bin zum arzt der mir dann promt zäpchen für ne pilzinfektion und Chlamydia trachomatis gegeben hat. NUN KOMMT MEINE EIGENTLICHE FRAGE: hab ich mir wieder son saukerl eingefangen der fremdgeht oder kann es auch sein das es mittlerweille kronisch is bzw. kommt die harnwegenzündung bevor oder durch Chlamydia trachomatis .
was ich vielleicht noch erwähnen sollte is das ich mit meinem damaligen UNTREUEN freund n enstanden ist das aber in der 8. woche abgeblutet ist. drei monate später wurd ich wieder schwanger und hab mittlerweille einen 6 jährigen sohn. DAS MERKWÜRDIGE IST ABER: das ich mit meinem jetzigen freund schon seit 5 jahren ohne verhütung schlafe und nicht schwanger geworden bin. bevor ich ihn an den pranger stell würd ich halt nur gern wissen ob nicht ich (5 JAHRE ABSOLUT TREU)die eigentliche verursacherin bin weils vielleicht chronisch is mittlerweille ?!?! also muss ich mir gedanken machen oder nicht ??? was meint ihr???

vielen lieben dank im vorraus

lg.CRAZY1905

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2006 um 15:16

Hallo an alle
ich habe da mal wichtige fragen!erst einmal wußte ich noch garnichts von der Geschlechtskrankheit

2 wollte ich euch fragen habt ihr irgendwelche Symtome hegabt wie schmerzen im Unterleib ausfluss usw

3 wird bei einem Fa immer auf Clamydien untersucht

4 Was wird eigentlich beim Fa alles untersucht wenn ein Abstrich gemacht wird.

5 Muß man den Fa ansprechen das man auf Clamydien untersucht wird.


Zudem hatte ich mal eine Eileterentzündung gehabt die mit Medikamenten behoben wurde und zudem hatte ich damals einen netten Partner der ständig eine andere im Bett gehabt hat.

Danke für eure antworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2006 um 21:35
In Antwort auf dara_12901853

BITTE MAL LESEN...(UNTREU ODER NICHT ?? CLAMYDIEN INFIZIERT
ich hab da mal ne frage...also ich hatte vor 5 jahren son nen untreuen idioten 2 jahre lang. ich hatte deswegen auch ständig pilzinfektionen und Chlamydia trachomatis. nur war ich zu der zeit halt noch a weng naiv und hab ständig rumgerätselt warum ich das dauernd bekomme. Nun ja seit 5 jahren bin ich mit meinem jetzigen freund zusammen und vor nem jahr *GG* is mir aufgefallen das ich ja gar nicht mehr jeden monat zum frauenarzt rennen muss. nun hatte ich aber vor nem halben jahr doch wieder son jucken und bin zum arzt der mir dann promt zäpchen für ne pilzinfektion und Chlamydia trachomatis gegeben hat. NUN KOMMT MEINE EIGENTLICHE FRAGE: hab ich mir wieder son saukerl eingefangen der fremdgeht oder kann es auch sein das es mittlerweille kronisch is bzw. kommt die harnwegenzündung bevor oder durch Chlamydia trachomatis .
was ich vielleicht noch erwähnen sollte is das ich mit meinem damaligen UNTREUEN freund n enstanden ist das aber in der 8. woche abgeblutet ist. drei monate später wurd ich wieder schwanger und hab mittlerweille einen 6 jährigen sohn. DAS MERKWÜRDIGE IST ABER: das ich mit meinem jetzigen freund schon seit 5 jahren ohne verhütung schlafe und nicht schwanger geworden bin. bevor ich ihn an den pranger stell würd ich halt nur gern wissen ob nicht ich (5 JAHRE ABSOLUT TREU)die eigentliche verursacherin bin weils vielleicht chronisch is mittlerweille ?!?! also muss ich mir gedanken machen oder nicht ??? was meint ihr???

vielen lieben dank im vorraus

lg.CRAZY1905

Frage:
Na ihr,
also bin jetz in der 8. SSW und bei mir wurden auch Chlamydien festgestellt, mein FA hat mir Antibiotika verschrieben, welches man auch jetz schon angeblich holen darf. Naja denke er weiß was er tut. Hoff meinem Würmchen schadet es nciht. Wie war das bei euch so?

LG und schönes wochenende

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2007 um 21:02
In Antwort auf salina_12858246

Frage:
Na ihr,
also bin jetz in der 8. SSW und bei mir wurden auch Chlamydien festgestellt, mein FA hat mir Antibiotika verschrieben, welches man auch jetz schon angeblich holen darf. Naja denke er weiß was er tut. Hoff meinem Würmchen schadet es nciht. Wie war das bei euch so?

LG und schönes wochenende

Chlamydien
Hey,

sitze heute Abend wieder mal vorm Internet und lese mir alles mögliche über diesen Scheiß durch. Bin in der 10. SSW. Letzte Woche hab ich nen Anruf von meiner FÄ bekommen mit der Nachricht - Chlamydien.
Das hat mich ziemlich schockiert. Habe total Angst... Wie geht es weiter....? Hatte vor 3 Jahren in der 14. SSW schonmal eine Fehlgeburt..... Jetzt mach ich mir natürlich umsomehr Sorgen, ob alles gut geht... Viele sagen, ich soll mich nicht verrückt machen.... aber das ist leichter gesagt als ggetan... Wie geht es dir dabei? Nimmst du das Antibiotika jetzt schon? Also ich soll erst in der 12. SSW damit anfangen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2007 um 19:27
In Antwort auf sanne_12325453

Hab auch noch Fragenzu Clamydien!
Bei mir wurden Ánfang letzten Jahres auch Chlamydien festgestellt nachdem ich Ewigkeiten lang immer stärkere Gelenkprobleme hatte und es mir echt schlecht ging! Das ganze wurde dann mit Antibiotika und vom Homöopathen behandelt und ist seitdem auch weg. Nun versuche ich allerdings schon seit 18!!!Monaten schwanger zu werden- wir wünschen uns so sehr ein Kind -und bin mittlerweile schon ganz frustriert weils nicht klappen mag!Mein Mann hat sein Sperma schon untersuchen lassen und das ist 100 prozentig- muss also an mir liegen! ( Hat jemand sowas ähnliches auch durchmachen müssen? Bin regelmäßig beim Arzt und mittlerweile am überlegen ob ich eine Bauchspiegelung machen lassen soll um die Durchgängigkeit der Eileiter zu prüfen- hab allerdings riesig Angst vor einem negativen Ergebnis und zögere deswegen noch ein wenig! Kann es sein dass die Clamydieninfektion schuld ist dass ich nicht schwanger werde? Was wird in einem solchen Fall als erstes dann gemacht? Freue mich auch Anregungen und Ratschläge!

Chlamydien und kinderwunsch
hallo,

ich bin auch eine betroffene. ich habe die bauchspiegelung gemacht und es wurden verwachsungen festgestellt. tja und nun werde ich in zwei wochen operiert. bin bei dr. bloechle und habe auch schon viel im netz gesucht.

ich denke es ist sehr wichtig, dass du dich erkundigst. weil ich werde seit 10 monaten nicht schwanger. es liegt an den chlamydien und den daraus entstandenen verwachsungen in den eileitern..
man kann diese bei einer op entfernen- aber sie können immer wieder kommen. und es besteht die gefahr, dass dadurch die flimmerhäärchen in den eileiter beschädigt wurden. das kann heißen das dann die samen nicht in die gebärmutter gelangen oder eileiterschwangerschaften entstehen können.

ich würde mich untersuchen lassen. weil schlimmer kann es nicht werden- du hast dann eine diagnose woran es liegen könnte. und dann kannst du dich über eine op erkundigen und den anschließenden kram..

ich wünsche dir viel glück...

alles liebe aus berlin shirin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2007 um 12:11
In Antwort auf dara_12901853

BITTE MAL LESEN...(UNTREU ODER NICHT ?? CLAMYDIEN INFIZIERT
ich hab da mal ne frage...also ich hatte vor 5 jahren son nen untreuen idioten 2 jahre lang. ich hatte deswegen auch ständig pilzinfektionen und Chlamydia trachomatis. nur war ich zu der zeit halt noch a weng naiv und hab ständig rumgerätselt warum ich das dauernd bekomme. Nun ja seit 5 jahren bin ich mit meinem jetzigen freund zusammen und vor nem jahr *GG* is mir aufgefallen das ich ja gar nicht mehr jeden monat zum frauenarzt rennen muss. nun hatte ich aber vor nem halben jahr doch wieder son jucken und bin zum arzt der mir dann promt zäpchen für ne pilzinfektion und Chlamydia trachomatis gegeben hat. NUN KOMMT MEINE EIGENTLICHE FRAGE: hab ich mir wieder son saukerl eingefangen der fremdgeht oder kann es auch sein das es mittlerweille kronisch is bzw. kommt die harnwegenzündung bevor oder durch Chlamydia trachomatis .
was ich vielleicht noch erwähnen sollte is das ich mit meinem damaligen UNTREUEN freund n enstanden ist das aber in der 8. woche abgeblutet ist. drei monate später wurd ich wieder schwanger und hab mittlerweille einen 6 jährigen sohn. DAS MERKWÜRDIGE IST ABER: das ich mit meinem jetzigen freund schon seit 5 jahren ohne verhütung schlafe und nicht schwanger geworden bin. bevor ich ihn an den pranger stell würd ich halt nur gern wissen ob nicht ich (5 JAHRE ABSOLUT TREU)die eigentliche verursacherin bin weils vielleicht chronisch is mittlerweille ?!?! also muss ich mir gedanken machen oder nicht ??? was meint ihr???

vielen lieben dank im vorraus

lg.CRAZY1905

Man muss keinen geschlechtsverkehr haben um sich mit chlamydien anzustecken
hallo,
also ich kann alle beruhigen. ich habe seit jahren keinen freund und keinen geschlechtsverkehr und habe mir chlamydien zugezogen.
bei meiner mitbewohnerin und deren freund wurden die bakterien nachgewiesen und wahrscheinlich habe ich mir das zeug über die toilette zugezogen (schmierinfektion). macht ja auch sinn, warum sollte ausschließlich geschlechtsverkehr die bakterien übertragen? angesteckte menschen müssen doch nur herumfummeln, gehen danach auf die toilette, fassen den abzug an und danach kommt ein mitbewohner und fasst ebenfalls den abzugshebel an und schon ists passiert.
ist schon seltsam, das wir im zeitalter der aufklärung ärzte haben, die das vehement verneinen...

also nicht gleich trennen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook