Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Cerclage und Wehenhemmer

Cerclage und Wehenhemmer

1. Januar 2009 um 16:23 Letzte Antwort: 1. Januar 2009 um 23:36

hallo ihr Lieben,

erstmal wünsche ich allen ein gesundes neues Jahr

Ich habe eine Cerclage gelegt bekommen, die jetzt am Montag gezogen wird und nehme seitdem auch Wehenhemmer. Nun meine Frage: wie lange haben eure Mäuse es noch im Bauch ausgehalten?

Danke euch.

LG Ute + Krümel 37+0

Mehr lesen

1. Januar 2009 um 16:47

Hallo
Ich hatte seit der 12 ssw einen totalen Muttermundsverschluss (zugenäht). Bei mir wurde die Naht in der 39 ssw geöffnet... Das war ein Montag. Dienstag darauf verlor ich den Schleimpropf, Donnerstag platzte meine Fruchtblase & Freitag war meine Maus dann da Genau bei 39 + 0

Wünsche dir alles Gute und eine wunderschöne Geburt

Gefällt mir
1. Januar 2009 um 19:07

*schieb*
hat noch jemand Erfahrungen?

Gefällt mir
1. Januar 2009 um 23:23
In Antwort auf loreen_12915827

*schieb*
hat noch jemand Erfahrungen?

*nochmal schieb*
...

Gefällt mir
1. Januar 2009 um 23:36

...
mir wurde eben der MuMu zugenäht, da ich immer wieder einen sehr kurzen GMH hatte, trotz intensiver Schonung.

"[...]Definition Cerclage
Bei Verschlussproblemen des Gebärmutterhalses (Zervix-Insuffizienz) kann es in einer Schwangerschaft zu einer vorzeitigen Öffnung des Muttermundes kommen. Dadurch kann eine Frühgeburt oder auch eine Fehlgeburt verursacht werden. Um dies zu verhindern, empfiehlt sich ein Verschluss des Muttermundes, z. B. durch eine so genannte Cerclage (Umschlingung des Gebärmutterhalses).[...]"
(quelle: http://www.chirurgie-portal.de/gynaekologie/cerclage-muttermundverschluss. html)

LG Ute

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen