Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Campylobacter Wichtig

Campylobacter Wichtig

9. Juli 2008 um 13:25

Hallo

ich habe nun schon seit dem 27.06.08 mit dem Campylobacter Bakterium im Darm zu kämpfen. Am Anfang hatte ich sehr oft Durchfall, dr auch immer wieder blutig war. Jetzt gehe ich am Tag höchstens noch 3 Mal auf Toilette und der Stuhl ist immer noch eher breiig und teilweise auch blutig.

Mein behandelnder Hausarzt traute sich nicht ein Antibiotikum zu verschreiben, lediglich Perenterol (Hefe) durfte ich einnehmen.

Körperlich fühle ich mich nicht sehr wohl und ich habe auch schon einige Kilos verloren.

Wollte mal wissen, ob es hier jemanden gibt der das gleiche Problem hatte oder hat und, ob ihr ein Antibiotikum, wenn ja welches, nehmen durftet.

Ich bin heute übrigens 32+0 bzw. 31+6.

LG
Nana

Mehr lesen

9. Juli 2008 um 13:31

Helfen dir denn
Keine Hausmittel? Sorry, kenne deine Erkrankung nicht aber bei durchfall gibt es doch soooo viel was hilft ( kohletabletten, Bananen, etc) oder müssen die bakterien an sich bekämpft werden?!?! Woher kommen die bakterien denn??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2008 um 13:36
In Antwort auf posy_12865961

Helfen dir denn
Keine Hausmittel? Sorry, kenne deine Erkrankung nicht aber bei durchfall gibt es doch soooo viel was hilft ( kohletabletten, Bananen, etc) oder müssen die bakterien an sich bekämpft werden?!?! Woher kommen die bakterien denn??

Also
Hausmittel bringen da nicht wirklich was, außerdem kämpfe ich ja nun shcon ziemlich lange mit diesen Hausmittel dagegen an

Campylobacter sind was ähnliches wie Salmonellen, und es Bedarf einfach einer Behandlung mit Antibiotikum.

LG
Nana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2008 um 13:39

Das ist natürlich mist!
Kann die krankheit denn schädlich für dein Kind sein? Hast du schonmal Gegooglet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2008 um 13:41

Hausarzt/frauenarzt
kann dein hausarzt sich nicht mal mit deinem FA kurzschließen? der weiß bestimmt ,was du in solch einem fall einnehmen darfst.
gute besserung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2008 um 13:57
In Antwort auf posy_12865961

Das ist natürlich mist!
Kann die krankheit denn schädlich für dein Kind sein? Hast du schonmal Gegooglet?

Ja leider
es könnte sich bei der Geburt damit anstekcen und dann daran sterben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2008 um 13:59
In Antwort auf cammie_12464696

Hausarzt/frauenarzt
kann dein hausarzt sich nicht mal mit deinem FA kurzschließen? der weiß bestimmt ,was du in solch einem fall einnehmen darfst.
gute besserung

Also
meine FÄ kümmert sich nun auch im Moment darum, hoffe sie bekommt was raus und mir kann dann endlich geholfen werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2008 um 14:04

Normalerweise
muss da ein antibiotikum her. sonst wird das wohl kaum besser, mal sehen ws sie rausfinden, wünsche alles gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2008 um 18:27

Alles nicht so wild
Ich hatte selbst zu Beginn der Schwangerschaft eine Infektion mit Campylobacter. Hab auch Perenterol bekommen und die Dinger sind von allein verschwunden. Wenn du mal googelst wirst du feststellen, dass es so auch normal ist und die Bakterien in den meisten Fällen allein verschwinden. Ist zwar ne unangenehme Sache aber ich denke mal du wirst die Dinger auch ohne Antibiotika los. Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2008 um 12:39

Hab Angst um mein "Würmchen"
Hallo

hab durch Zufall deinen Eintrag gelesen und bin froh eine Leidensgenossin gefunden zu haben.
Zu meiner Geschichte: Bin Ende Juni in die Notaufnahme, da ich blutigen und schleimigen Durchfall hatte. Damals war ich in der 12. Woche und hatte auch gleichzeitig eine kleine Schmierblutung. Eine Stuhlprobe wurde positiv auf Compylobacter getestet. Seit dem hatte ich eine kleine Darmspiegelung, da im Stuhl immer noch Schleim vorhanden ist.
Nun hab ich auch noch das Hygieneamt im Nacken. Zwei weitere Stuhlproben, die ich Ende Juli gemacht habe waren leider auch positiv.
Körperlich geht es mir nicht schlecht, hab auch keinen Durchfall mehr.
Mein Hausarzt muß sich leider erst informieren, welche Therapie sinnvoll und nicht schädlich für das "Würmchen" ist.

Bin jetzt in der 18. Woche und würde gerne meine Schwangerschaft geniesen, hab aber höllische Angst, daß mein Würmchen geschädigt wird.
Hab leider schon zuviel im Internet gelesen.

Wünsch dir alles Gute und drück dir ganz fest die Daumen, daß du die sch... Dinger bald wieder los wirst!!

LG
Angelika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Narbenschmerzen bei 2. Schwangerschaft nach Kaiserschnitt
Von: bich_12096765
neu
3. Dezember 2011 um 18:55
Teste die neusten Trends!
experts-club