Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

BV im Bürojob?

24. Januar 2012 um 13:10 Letzte Antwort: 25. Januar 2012 um 18:23

Hallo Ihr Lieben!
Ich hoffe, dass jemand von euch mir weiter helfen kann.
Ich bin in der 12. Woche schwanger und arbeite in einem Büro und seit die wissen, dass ich schwanger bin, wird hier unglaublich viel Druck auf mich ausgeübt. Ich gehe im Juni in MuSchu und vor August wird wohl kein Nachfolger kommen, deswegen soll ich jetzt rein kloppen, was das Zeug hält.
Dabei werden aber immer sehr, sehr fiese Sprüche fallen gelassen und ich fühle mich hier überhaupt nicht mehr wohl. Abends habe ich dann immer schrecklich Bauchweh und habe Angst, dass es meinem Kind schadet... Ich nehme mir sonne Sprüche nämlich schnell zu Herzen - auch wenn ich weiß, dass das nicht richtig ist - .
Als wenn das noch nicht genug ist, habe ich einen Arbeitsweg von ca. 130 km und fahre täglich 2 Std. hin und auch 2 Std. wieder zurück.
Weiß jemand von euch, ob man in solchen Fällen ein BV erwirken kann?
Ich halte es hier wirklich nicht mehr lange aus!

Danke für eure Antworten!
Schäfchen

Mehr lesen

24. Januar 2012 um 13:27

Psychischer stress
das ist denke ich ein grund für einen arzt ein BV auszusprechen, ob das allerdings für die krankenkasse, den AG etc. ausreicht, oder womöglich ein psychologe kontaktiert werden muss, das weiß ich nicht.

Aber sonst habe ich auch schon von solchen fällen gehört, das gerade mobbing im job ein BV Grund ist. Wenn du eine verständnisvolle FÄ hast, rede mit ihr zuerst.

Ich hab selbst eine Bürojob, aber auch hier wird's ganz schnell mal stressig und ich kann das verstehen. Auch wenn es im Büro weniger körperliche Anstrengungen gibt, finde ich, dass die psychische oft auch unterschätzt werden. Außerdem ist man einfach auch mental nicht mehr so belastbar, das merke ich selber, obwohl ich sonst die Ruhe selbst bin, das gelingt mir nun auch nicht immer mehr.

LG
Schreibkunst (19+6)

Gefällt mir
25. Januar 2012 um 16:46

Mobbing ???
Hallo Ihr Lieben,

mir geht es ähnlich wie Schäfchen, nur stell ich mir in meinem Fall die Frage, bin ich einfach nur empfindlich, oder ist das schon mobbing:

Mir ist in den letzten Wochen aufgefallen, dass einige meiner "netten" Kollegen mich fast ignorieren und
nur dann mit mir sprechen, wenn es überhaupt nicht mehr anders geht.
Man wird auch ausgeschlossen bei Kleinigkeiten, wie wenn es um die Bestellung von Mittagessen geht oder um nen Kuchen, den ein Kollege mit bringt.
Desweiteren wird man für alles als Schuldig hingestellt - hinten rum natürlich, aber so das man es mitbekommt - obwohl das nicht der Wahrheit entspricht...
Es wird auch immer hinter vorgehaltener Hand über einen gesprochen, aber schon so, dass man es mitbekommt...

Mit meinen Chefs braucht man über dieses Thema nicht sprechen, weil die Kollegen sehr beliebt sind bei den beiden und somit würde ich mir wahrscheinlich nur noch mehr "ärger" einhandeln...

Heute war es dann soweit und ich konnte die Tränen nicht mehr zurück halten, weil ich einfach so enttäuscht bin und mir das langsam einfach an die Substanz geht...
Ich habe versucht stark zu bleiben, aber es geht einfach nicht mehr...

Bin ich einfach nur empfindlich, oder seh ich das richtig, dass das schon Mobbing ist?
Wenn ja, was würdet Ihr tun ????

Gefällt mir
25. Januar 2012 um 17:02
In Antwort auf belen_12971978

Mobbing ???
Hallo Ihr Lieben,

mir geht es ähnlich wie Schäfchen, nur stell ich mir in meinem Fall die Frage, bin ich einfach nur empfindlich, oder ist das schon mobbing:

Mir ist in den letzten Wochen aufgefallen, dass einige meiner "netten" Kollegen mich fast ignorieren und
nur dann mit mir sprechen, wenn es überhaupt nicht mehr anders geht.
Man wird auch ausgeschlossen bei Kleinigkeiten, wie wenn es um die Bestellung von Mittagessen geht oder um nen Kuchen, den ein Kollege mit bringt.
Desweiteren wird man für alles als Schuldig hingestellt - hinten rum natürlich, aber so das man es mitbekommt - obwohl das nicht der Wahrheit entspricht...
Es wird auch immer hinter vorgehaltener Hand über einen gesprochen, aber schon so, dass man es mitbekommt...

Mit meinen Chefs braucht man über dieses Thema nicht sprechen, weil die Kollegen sehr beliebt sind bei den beiden und somit würde ich mir wahrscheinlich nur noch mehr "ärger" einhandeln...

Heute war es dann soweit und ich konnte die Tränen nicht mehr zurück halten, weil ich einfach so enttäuscht bin und mir das langsam einfach an die Substanz geht...
Ich habe versucht stark zu bleiben, aber es geht einfach nicht mehr...

Bin ich einfach nur empfindlich, oder seh ich das richtig, dass das schon Mobbing ist?
Wenn ja, was würdet Ihr tun ????

Das ist
eindeutig schon mobbing. sowas ist einfach nur ätzend, wie sich leute so verhalten können, schlimmer als Kindergarten.

Gerade in der Schwangerschaft sollte man sich so etwas nicht antun, dafür ist der Stress und die möglichen Konsequenzen daraus zu schädlich.

Gefällt mir
25. Januar 2012 um 17:34

Für mich ist das Mobbing.
ich bin der Meinung das dies sehr wohl ein Grund für eine BV ist.
Ich arbeite auch im Büro und habe seit 6 Wochen eine BV, allerdings aus dem Grund weil ich dauern schwere Infekte hatte und immer wieder Antibiotikum nehmen musste usw.

Ein Tip: Ich habe die BV vom Hausarzt bekommen, weil FA sich da manchmal stur stellen, habe ich gar nicht erst mit meiner drüber gesprochen, sondern meine Hausärztin hat es mir sogar geraten, da es mir eben über Monate so schlecht ging. Evtl. hast Du ja auch einen guten HAusarzt der Verständnis dafür hat.

lg

Gefällt mir
25. Januar 2012 um 18:23

Ja, das ist möglich
Ich arbeite auch im Büro und hatte Probleme mit dem Ischias Nerv... Meine Frauenärztin wollte mir auch ein Berufsverbot geben.
Und wenn du so unter Stress stehst, noch dazu die lange Autofahrt, solltest du das alles deiner Ärztin schildern... Andauernder stress, und danach hört es sich bei dir an, ist natürlich nicht gut für euch zwei. Deine Ärztin wird darauf reagieren. Ein Versuch ist es wert und wenn sie dich eben erstmal krankschreibt und ihr schaut später weiter...

Auf jeden Fall solltest du ihr das beschreiben, auch das Bauchweh etc... Sie wird darauf reagieren!

Gefällt mir