Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Brustwarzen gepierct, trotzdem stillen?

Brustwarzen gepierct, trotzdem stillen?

10. Juli 2012 um 9:25

Ich hab mir vor Jahren meine Brustwarzen piercen lassen. Trage sie aber schon ewig nicht mehr. Hab in der linken Brust auch schon ein bissel Vormilch (nennt man das so ), bei der rechten nicht so wirklich. Nun kann es ja sein das ich gar nicht stillen kann, da beim piercen der Milchkanal zerstochen wurde.
Hat da jemand Erfahrung mit gemacht?

LG zilli 26+3

Mehr lesen

10. Juli 2012 um 9:32

Hallo zilli
ich hatte auch ein piercing in der linken brustwarze, hatte es aber nur ein jahr oder so, ist nie richtig verheilt
allerdings hatte ich überhaupt keine probleme meinen sohn zu stillen. ich hatte damals auch bedenken und habe meinen fa gefragt, der meinte, eigentlich sei es kein problem, da die piercer ja auch drauf achten, nix zu verletzen. allerdings kann man eben erst sehen ob alles klappt, wenn es so weit ist.

dass du schon vormilch hast ist doch ein super zeichen, dass es klappt aber selbst wenn du bei einer brust keine rausdrücken kannst, heisst das noch nix! viele mamas haben in der ss gar keine vormilch.

also lass es auf dich zukommen

lg patzi 25+2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2012 um 10:08

Das hört sich ja schon mal gut an
Ich trage die Piercings bestimmt schon seit fünf Jahren nicht mehr. Früher war mir das mit dem stillen immer egal, wenn es nicht geht, dann eben nicht. Aber jetzt wo ich schwanger bin, fänd ich es schon schön zu stillen. Mein Fa meinte auch das es schon mal ein gutes Zeichen ist, dass ich Vormilch habe. Und er meinte, man hat ja nicht nur einen Brustkanal, oder Weg. Die Milch wird sich schon ihren Weg suchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen