Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Braucht man wirklich eine Hebamme???

Letzte Nachricht: 24. Februar 2007 um 13:52
P
panda_11854062
24.02.07 um 0:56

Ich überlege ob ich überhaupt eine Hebamme brauche, bin von einer FÄ betreut, GVK mache ich in meinem Krankenhaus wo ich entbinden möchte. Brauche ich dann noch eine Hebamme? Was für Aufgaben hat sie eigentlich? LG Ada (21ssw).

Mehr lesen

M
mei_12436870
24.02.07 um 7:22

Das habe ich mir neulich auch gedacht..
.. ob ich überhaupt eine Hebamme brauche. Aber ich denke es ist nicht verkehrt sich eine zu suchen. Denn viele haben ja auch Wehwehchen und Fragen noch während der Schwangerschaft. Da kannst du dann deine Hebamme fragen. Auch bis zu acht Wochen nach der Geburt ( in bestimmten Fällen auch länger) betreut dich deine Hebamme: besucht dich daheim, schaut ob mit dir alles ok ist, ob mit dem Baby alles ok ist, gibt Hilfestellung beim Stillen und beim Wickeln und allgemein noch nützliche Tips oder wenn du noch Fragen hast beantwortet dir die Hebi bestimmt gern. Also ich werde mir auf alle Fälle eine Hebamme suchen- und wenn ich dann nicht so viele Fragen und Probleme habe, solls mir auch recht sein. Aber es ist doch gut zu wissen, dass da jemand ist, der einem bei den vielen kleinen Problemchen weiterhelfen kann
LG Cadence4

Gefällt mir

O
oke_11875875
24.02.07 um 8:44

Hallo Adaschatz
Ich hatte nach meiner Schwangerschaft auch keine Hebamme.
Nächstes mal nehme ich mir eine.
Schwer ist es nicht aber die kann dir ganz gute Tipps geben.
Ich hatte mich auf meine Mutter und "Schwiegermutter" verlassen aber die waren mir zu altmodisch und wussten sowieso alles besser.
Sie wiegt dein Kind, gibt dir Tipps und Tricks und zeigt dir Sachen wo du vielleicht noch Probleme hast(Baden).
Sie kümmert sich natürlich auch um dich.

LG Heidi

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

B
breana_12565339
24.02.07 um 10:11
In Antwort auf mei_12436870

Das habe ich mir neulich auch gedacht..
.. ob ich überhaupt eine Hebamme brauche. Aber ich denke es ist nicht verkehrt sich eine zu suchen. Denn viele haben ja auch Wehwehchen und Fragen noch während der Schwangerschaft. Da kannst du dann deine Hebamme fragen. Auch bis zu acht Wochen nach der Geburt ( in bestimmten Fällen auch länger) betreut dich deine Hebamme: besucht dich daheim, schaut ob mit dir alles ok ist, ob mit dem Baby alles ok ist, gibt Hilfestellung beim Stillen und beim Wickeln und allgemein noch nützliche Tips oder wenn du noch Fragen hast beantwortet dir die Hebi bestimmt gern. Also ich werde mir auf alle Fälle eine Hebamme suchen- und wenn ich dann nicht so viele Fragen und Probleme habe, solls mir auch recht sein. Aber es ist doch gut zu wissen, dass da jemand ist, der einem bei den vielen kleinen Problemchen weiterhelfen kann
LG Cadence4

Also ich
habe mir eine Hebamme gesucht. Liegt daran, dass ich keine Lust habe ins KH zu gehen und 3 mal die Hebamme zu wechseln ( wegen den Schichten). Ich möchte die ganze Zeit eine vertraute Person haben, die mich betreut. Also habe ich mir eine Beleghebamme gesucht, die mich ins KH begleiten wird. Ich brauche diesen persönlichen Kontakt einfach.

Gefällt mir

P
panda_11854062
24.02.07 um 13:52
In Antwort auf oke_11875875

Hallo Adaschatz
Ich hatte nach meiner Schwangerschaft auch keine Hebamme.
Nächstes mal nehme ich mir eine.
Schwer ist es nicht aber die kann dir ganz gute Tipps geben.
Ich hatte mich auf meine Mutter und "Schwiegermutter" verlassen aber die waren mir zu altmodisch und wussten sowieso alles besser.
Sie wiegt dein Kind, gibt dir Tipps und Tricks und zeigt dir Sachen wo du vielleicht noch Probleme hast(Baden).
Sie kümmert sich natürlich auch um dich.

LG Heidi

Danke
für Euere Hilfe, dann muss ich mir eben eine nette Hebamme suchen. Liebe Grüße - Ada.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers