Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Brauche schnell eure EHRLICHEN meinungen

Brauche schnell eure EHRLICHEN meinungen

19. November 2009 um 0:40 Letzte Antwort: 22. Dezember 2009 um 11:42

Hallo ihr Lieben,
ich schreibe euch, weil ich für meine kleine schwester soviel meinungen wie möglich einholen möchte. Ich möchte hiermit junge Mütter (oder Frauen die jung Mutter geworden sind) oder/ und auch Frauen die einen Schwangerschaftsabruch vor sich oder bereits hinter sich haben ansprechen.
es geht um folgendes:
(kurze übersicht über die personen) Meine schwester ist 17 jahre jung. sie ist seid einem knappen halben jahr mit ihrem freund zusammen und in der ca. 6. woche. Sie hat keine ausbildung und geht noch zur schule. ihr freund steht kurz vor dem abitur und ist (oh weh- wenn ich richtig informiert bin) 19 jahre alt.
nun ist es passiert- sie ist schwanger!
ist aber wirklich sehr hin und her gerissen, was sie nun tun soll. es kommt beides in frage
Nun würde ich gerne meinungen hören bzw. lesen....

>>sind hier junge mütter. die evtl sagen: ich hätte mich anders entscheiden sollen? oder: nein- ich habe mich richtig entschieden, für das kind! oder gibt es hier junge mädchen : die sagen, ich habe mich für einen abbruch entschieden- und es war richtig ! oder gar sagen: ich wünschte mir ich hätte es nicht getan!<<

ich möchte hinzufügen, das ich auch selbstverständlich die meinung teile : wer zu blöd ist zum verhüten, der muss mit den konsequenzen klar kommen...aber welche konsequenz damit leben, das ich mein kind nicht bekommen habe oder die konsequenz es zu bekommen...
ich selber bin nicht begeistert, da meine schwester (denke ich ) wirklich nicht reif ist und noch nie verantwortung übernehmen musste (da nesthäkchen) ..allerdings stehe ich auch selbstverständlich hinter ihr
vielen vielen dank für eure hoffendlich schnellen antworten !

Mehr lesen

21. Dezember 2009 um 14:26

...
ich bin jetzt 18 und bin ende der 17. woche schwanger.
für mich war es keine frage ob ich das baby möchte oder nicht.
bin seit 2 jahren auf eigenen beinen. habe meine ausbildung als postzustellerin mit beamtenstuts fertig und nebenher noch mein fachabitur durchgezogen.
d.h. ich hab nun alles was ich zum leben brauche: ausbildung, nen guten abschluss, ne festanstellung, ne eigene wohnung.

leider können die wenigsten in meinem alter das schon so vorweisen. d.h. sie wohnen noch zuhause, haben keine ausbildung, keinen gesicherten lebensstandart.

ohne unterstützung würde es für deine schwester wohl schwer werden, aber wenn du sagst, das du hinter hier stehst, genau wie alle anderen, wird es sicherlich gut gehen. an ihrer stelle würde ich das kind bekommen. gehe mal davon aus das sie einen normalen haupt- oder realabschluss in der tasche hat und somit scohnmal nicht ohne alles dasteht

wäre schön zu hören wie sie sich entscheidet.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2009 um 11:42

Huhu
also ich bin selber ne junge mama,bin mit 16 das 1.mal mama geworden bin jetz fast 20jahre alt...ich habe noch keine einzige sekunde bereut das ich mein kind bekommen habe....und bin mittlerweile das 2.mal schwanger gut das war ganz u gar nicht geplant aber das leben geht weiter
wenn man sich anstrengt u nen partner hat der hinter einem steht kann man sogar arbeitn gehen/zur schule gehen...mein mann geht tagsüber arbeiten u ich mache nebenjobs immer wenn irend etwas zu haben ist....zur not gehe ich auch nachts zur arbeit...ein weg gibt es immer man darf nur nicht bequem sein um mitn arsch an die wand zu kommen....aber zu deiner schwester......das muss sie für sich ganz allein entscheiden ob sie all der verantwortung gewachsen ist und ihrem kind eine gute mutter sein kann....aber i würde es nie übers herz bring mein kind abzutreiben....

mfg bmaus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook