Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Eisprung / Brauche hilfe zur Zykluskurve

Brauche hilfe zur Zykluskurve

16. Oktober 2012 um 13:05 Letzte Antwort: 17. Oktober 2012 um 13:44

hallo,

leide an pcos und nehme seit 1 monat metformin. vor kurzen erlitt ich eine fehlgeburt in der 20 ssw. nach der geburt beschloss ich, sobald meine regel einsetzt, eine zykluskurve zu führen. vor der schwangerschaft hatte ich einen zyklus um die 34 tage, jeden monat!
am 11 ZT ist mir ein spinnbarer zervix aufegfallen, starkes unterleibsziehen und die temperatur ist ziemlich gesunken, sieht aus wie ein wurzelzeichen! habe einen tag zuvor, also am 10 zt mit aide ovus angefangen. die 2. linie war sichtbar zu erkennen, aber schwächer als die 1. linie. bis zt 13 war die linie sichtbar zu erkennen. ab heute sieht man die 2 linie kaum. mein problem ist nun, die temperatur steigt nicht. entweder es hat einfach keinen eisprung stattgefunden, oder die unterschiedlichen messzeiten machen mir ein strich durch die rechnung?! ich würde mich sehr auf eine auswertung meiner kurve freuen. Bitte helft mir dies zu verstehen??
hier meine kurve:
http://www.wunschkinder.net/forum/zanzeige.php?0,userid=106363,nummer=1

schon mal vielen lieben dank!!!

Mehr lesen

16. Oktober 2012 um 21:38

Hi
Ich kann die kurve leider nicht öffnen da ich mit dem handy on bin aber ich habe gerade gelesen dass du unterschiedliche messzeiten hast.?!
Also wenn du eine tempi messung machsr sollte es jeden tag exakt die selbe uhrzeit sein.
Morgens gar nicht aufstehen sondern direkt im liegen messen. Wenn das nicht klappt wegene unterschiedlicher arbeitszeiten etc solltest du wahrscheilich keine kurve führen. Dann lieber die ovus da ist die uhrzeit egal

Gefällt mir
17. Oktober 2012 um 13:44
In Antwort auf iida_12892029

Hi
Ich kann die kurve leider nicht öffnen da ich mit dem handy on bin aber ich habe gerade gelesen dass du unterschiedliche messzeiten hast.?!
Also wenn du eine tempi messung machsr sollte es jeden tag exakt die selbe uhrzeit sein.
Morgens gar nicht aufstehen sondern direkt im liegen messen. Wenn das nicht klappt wegene unterschiedlicher arbeitszeiten etc solltest du wahrscheilich keine kurve führen. Dann lieber die ovus da ist die uhrzeit egal

Hi
ich denke aberauch, dass die orale messung auch nicht bei mir das sinnvolsste ist. habe zum test noch die vaginale messung gemacht, die war um 0,4 höher als die orale. also werde ich im nächsten zyklus auf eine exakte messzeit achten und die vaginale messung durchführen mal schauen, evtl. kommt ja mein eisprung noch, bin jetzt bei zt 15!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers