Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Brauche Hilfe habe niemanden zum Reden

Brauche Hilfe habe niemanden zum Reden

10. Januar 2015 um 2:03

Ich bin 26 Jahre alt, verheiratet mit eine türcke habe ein 6 jährige Sohn .. Meine Beziehung ist fast keine Beziehung mehr wir schlafen getrennt seit 2 Jahre jeder macht was es will... Wir streiten nicht sehen uns auch selten 1 mal am Tag morgens ich bin seit 2 Jahr selbstständig meinen mann auch ist das alles auch unwichtig meine Problem ist ... Ich habe ein Mann kennengelernt im Mai letzes jahr wir haben uns nie alleine getroffen aber wöchentlich gesehen er arbeitet gegenüber meine arbeit und haben wir viel Kontakt und wir schreiben fast jeden tag Eigentlich so haben wir uns näher kennengelernt durch schreiben bis 5.11.14 am dem Tag sind wir was trinken gegangen haben wir uns Super verstanden danach haben wir uns jeder Wochenende getroffen .. Am 12.12 haben wir das erste Mal was miteinander gehabt ich verhüte seit 6 Jahre mit pflaster weil ich keine kinder mehr möchte habe mir nie Gedanken drüber gemacht das kann was schief gehen ... Im diese seit 10.12 bis 20 .12 musste ich antibiotikum nehmen wegen einer enzündung habe weiter pflaster gehabt und zusätzlich pille danach genommen bin letze Woche bei FA gegangen für ganz normale Untersuchung und da sagt er mir ich bin im 5woche schwanger jetz weiß ich nicht was soll ich machen bin total gegen eine Abtreibung ich glaube werde ich nie verkraften was soll ich meine mann sagen zwichen und läuft selten was ...Wahrheit werde ich nie sagen das wird eine Riesen katastrofe der Mann mit wem ich jetz schwanger bin ist auch verheiratet hat keine kinder und ist auch türcke .. Uns Trennen von unsere Partner ist ausgeschlossen ghet nicht ... Ich will das Kind nicht weg machen obwohl alles spricht dagegen ich muss meine Arbeit aufgeben meine große fängt dieses jahr die Schule an und habe noch so viele Pläne , muss ich meine mann sagen das seine kind ist wie soll ich damit leben wenn ich weiß das stimmt nicht . Ich werde mich über jeder Meinung freuen

Mehr lesen

10. Januar 2015 um 2:08

Noch was
Keine von beide weißt das ich schwanger bin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2015 um 7:54

Das einzig Richtige
wäre eigentlich die Wahrheit. Der Fehler ist schon passiert: Du hattest mit einem anderen Sex, das kannst Du nicht ungeschehen machen. Was willst Du sonst machen? Alles andere verursacht doch auch Probleme: eine Abtreibung, eine Lebenslüge.... Besteht auch noch die Möglichkeit, dass Du eine Fehlgeburt erleidest. Das ist ja am Anfang der Schwangerschaft durchaus noch möglich. Kannst ja mal auf Distanz gehen (ausziehen) und sehen, was passiert. Und wenn die Schwangerschaft bestehen bleibt, kannst Du immer noch entscheiden zwischen Beichte oder definitiver Trennung. Was bringt denn eine Beziehung, die nur unglücklich macht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2015 um 9:15

Ich
Schließe mich an. Du solltest dringend dein Leben entrümpeln. Du scheinst gar nicht zu wissen, was du willst.
Deine Ehe läuft nicht gut. Okay. Das ist schade. Aber dann müsst ihr was ändern. Fremdzugehen finde ich feige. Wenn es keine Zukunft für euch gibt, müsst ihr euch halt trennen. Das ist ja keine Seltenheit.
Die "Pille danach" ist keine Verhütungsmethode. Nur mal so.
Nun bist du schwanger von einem verheirateten Mann. Warum schläft er mit dir, wenn er Familie zu Hause hat? Genauso feige.
Verlässt er seine Frau für dich?
Wenn nein, blöd für dich.
Du kannst abtreiben, es ggf bereuen und in deiner nicht gut laufenden Ehe bleiben.
Du kannst das Kind behalten, in der nicht gutlaufenden Ehe bleiben und alle belügen.
Du kannst dich trennen und deine 2 Kinder allein durchbringen (und den Vätern die Wahrheit sagen oder nicht. Ist halt die Frage wegen unterhalt)
Du kannst dich auch trennen und abtreiben.
Vielleicht lässt sich deine Affäre auch auf eine Beziehung ein. Ich glaube es zwar nicht, aber kann ja sein

Du entscheidest, was du willst und musst die Verantwortung dafür übernehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2015 um 11:56
In Antwort auf ale26sb

Noch was
Keine von beide weißt das ich schwanger bin

Trennen ghet nicht
Ist lange Geschichte aber uns trennen ghet nicht nur wenn ich Wahrheit sage aber das ist zu gefährlich . Der mann wo ich jetz schwanger bin auch wenn der will kann sich nicht trennen der hat seine Cousine geheiratet mit 20 von Familie bestimmt das wird alles viel zu gefährlich für alle . Das war und bewusst alles sind wir diese Risiko eingegangen aber das mit dem Kind haben wir nicht gereschnet. Wie soll ich klar kommen wenn ich eine kleine leben das Recht zur leben weg nehme was kann kind dafür einfach weg machen wie Müll wie soll anderes Wei gehen weiß ich nicht .. Finanziell wäre keine große Problem für noch ein Kind verdiene ich genug im Moment nur wenn ich zuhause bleiben muss wird ein Problem auf meine mann ist keine große verlas alles was er verdient landet im Spielotek der ist Spiel süchtig daswegen auch unsere Beziehung kaputt gegangen.. Ich habe alles probier der will keine Hilfe annehmen auch nichts dagegen tun das ist mir mittlerweile auch egal ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2015 um 13:04

Du
steckst gerade in einer echt fießen Situation. Aber ich höre die Grundüberzeugung heraus, dass Du gegen Abtreibung bist.
Und gegen unsere eigenen Grundüberzeugungen sollten wir nicht verstoßen. Denn sie begleiten uns unser Leben lang. Und sie sind wie ein Geländer an dem wir uns festhalten können, auch wenn der Weg rauh und steinig bist.
Du willst das Kind nicht wegmachen lassen, dann tu es nicht. Denn es geht um Dich, das Kind wächst in Dir heran.
Außerdem denke ich persönlich, dass Lügen kurze Beine haben. Es ist besser mit offenen Karten zu spielen
VLG Yankho

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2015 um 13:32


Mal eine frage: bist du auch türkin?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2015 um 14:06
In Antwort auf ale26sb

Trennen ghet nicht
Ist lange Geschichte aber uns trennen ghet nicht nur wenn ich Wahrheit sage aber das ist zu gefährlich . Der mann wo ich jetz schwanger bin auch wenn der will kann sich nicht trennen der hat seine Cousine geheiratet mit 20 von Familie bestimmt das wird alles viel zu gefährlich für alle . Das war und bewusst alles sind wir diese Risiko eingegangen aber das mit dem Kind haben wir nicht gereschnet. Wie soll ich klar kommen wenn ich eine kleine leben das Recht zur leben weg nehme was kann kind dafür einfach weg machen wie Müll wie soll anderes Wei gehen weiß ich nicht .. Finanziell wäre keine große Problem für noch ein Kind verdiene ich genug im Moment nur wenn ich zuhause bleiben muss wird ein Problem auf meine mann ist keine große verlas alles was er verdient landet im Spielotek der ist Spiel süchtig daswegen auch unsere Beziehung kaputt gegangen.. Ich habe alles probier der will keine Hilfe annehmen auch nichts dagegen tun das ist mir mittlerweile auch egal ...

Nein
Nein bin nur mit meine Mutter groß geworden und sie ist Spanierin von meiner Vater weiß ich nichts

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2015 um 15:45
In Antwort auf ale26sb

Nein
Nein bin nur mit meine Mutter groß geworden und sie ist Spanierin von meiner Vater weiß ich nichts

Hallo
Das du ganz verzweifelt bist, kann ich sehr gut verstehen.. du schreibst, das du es nicht verkraften würdest dein Kind weg machen zu lassen, das du glaubst, das Kind kann nichts dafür und du es nicht wie Müll beseitigen möchtest, das kleine Leben in dir..das alles kann ich sehr gut nachempfinden und da gebe ich dir Recht, so fühlst ganz richtig so.. aber du mußt deinem Mann nicht sagen von wem dein Kind ist, du darfst eure Beziehung beenden wenn du so unglücklich mit ihm bist und er sogar euer Geld verspielt. Warum meinst du, das du dich nicht von ihm trennen kannst? Du kannst mit deinen beiden Kindern doch alleine leben und für sie sorgen. Wovor hast du solche Angst? LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2015 um 17:57

Genau....
wovor hast du wirklich Angst? Wieso solltest du bitte dein Leben opfern ( weg schmeißen ), wenn es nichts mehr zwischen euch läuft? Du willst doch auch glücklich leben oder nicht? Ich würde doch nicht mein ganzes Leben arbeiten gehen, damit sich einer ein schönes Leben macht und dein Geld verzockt. Alleine bist du viel besser aufgehoben und bestimmt glücklicher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2015 um 21:29


"The answer to a crisis pregnancy is to eliminate the crisis not the child."

Deine Situation klingt wirklich mega verzwickt. Aber glaube mir, das kann in einer Woche schon ganz anders aussehen.
Meine Situation ist auch..komisch..

Am einfachsten ist es, wenn du einfach alles einmal ausblendest, nur DICH und das Kind bedenkst. Kannst Du allein mit dem Kind leben? Die Nationalität und der Glaube spielen dabei keine Rolle finde ich. Du bist Mensch, dein Kind wird Mensch. Kannst Du als Mensch einen Menschen allein grosziehen? Wenn du es willst, dann kannst du das. Wenn ihr Finanziell soweit gut da steht, allein meine ich, dann umso besser. An sonsten gibts aber auch Hilfe vom Staat für die Weile wo du vielleicht nicht arbeiten kannst. Oder Freunde die dir helfen können.
Mir fällt kein Grund ein, weshalb du das Kind abtreiben solltest, nur damit deine bereits kaputte Ehe bestehen bleibt und seine, die des Erzeugers, auch. Seine Ehe kann ja auch nicht die beste sein, wenn er seine Frau betrügt.
Du machst dir so viele Gedanken, weil du weißt, dass es nicht richtig wäre das Kind dafür gehen zu lassen.

Ich schließe mich an. Sei Eherlich und pack dein Leben mit Kind halt allein an. Das Kind kommt nicht heute, nicht morgen, nicht nächste Woche. Du hast jede Menge zeit um aufzuräumen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2015 um 1:06

Ja
so eine Erziehung beeinflusst sehr! Ist im Christlichen Glauben nicht anders. Doch auch bei den Muslimen(?) ist eine Abtreibung verboten. Ich kenne das. Ich meine auch, dass sie nicht wegen dem Glauben abtreiben soll, nur um die zerrüttete Ehe zu retten. Ja, die Ehe/Familie ist heilig und steht an oberster Stelle, sie gilt es zu schützen und zu ehren.
Aber das Kind, das Leben, steht höher.
Das was sie an ihre Ehe bindet ist keine Liebe mehr. Es ist Glaube/Nationalität. Doch an das Kind ist auch Liebe gebunden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Brauche Hilfe habe niemanden zum Reden
Von: ale26sb
neu
10. Januar 2015 um 1:48
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram