Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Brauche Hilfe, Bitte

Brauche Hilfe, Bitte

3. Juli 2011 um 17:45

Ich hoffe es gibt hier jemand der sich auskennt.
Das Spermiogramm meines Mannes hat folgendes Ergebnis

Volumen 1
PH 7,7
Konzentration (Mio/ml) 29
Gesamtmotilität 38%
WHOA 9
WHOB 25
WHOC 4
WHOD 62
Normalformen 11%

Diagnose Asthenozoospermie, Teratozoospermie



Wie sieht es aus, können wir somir den Kinderwunsch an den Nagel hängen oder gibt es doch chancen auf eine Natürliche Schwangerschaft.
Ich war bei der Verkündung total aufgeregt und hab nichts verstanden.

Der Doc meinte wir sollen weiter versuchen aber er empfiehlt uns eine icsi.

Das können wir uns nicht leisten.

Kann mir jemand hoffnung machen?

LG Mona

Mehr lesen

3. Juli 2011 um 17:58

Also
Ich hab 4 jahre lang beim urologen gearbeitet uns spermiogramme ausgezählt.

Leider muss ich dir sagen das 29 mio. Nicht viel sind im nornalen spermiogramm hat man 60 mio. Spermien. Und die motalität ist die beweglichkeit der schwimmer da ist 38% auch nicht sooo viel weil man ja bedenken muss das die meisten spermien den weg durch die vagina bis zum eileiter nicht überleben...
Und unter asthenozospermie versteht man die eingeschränkte beweglichkeit der spermien

Was das andere beudeter weiss ich nicht genau..


Hmm ja ist nicht so ganz toll aber immer noch 38% hoffnung gibt es also noch... Ihr braucht ganz viel geduld..

Tur mir leid für euch aber ich wünsche euch vom ganzen herzen das es klappt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 18:01

Achsoo
Doch das nennt man auch OAT syndrom das heisst wie gesagt das dein mann vermindert bewegliche, und fehlgegormte spermien. Dss heisst manche haben ein krummen kopf oder zwei schwänze oder können nicht richtig schwimmen... In den meisten fällem ist es wirklich schwer so auf natürlichem wege ein kind zu zeugen...

Tut mir leid für euch wirklich sehr leid...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 18:04


wie schwer wird es werden. können wir irgendwie versuchen das spermium zu verbessern?

Ich dreh noch durch hier.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 18:15

Hmm
Das weiss ich nicht genau ob man es verbessern kann so genau kenn ich mich leider auch nicht aus.

Und wie schwer es wird kann ich nicht genau sagen wir hatten einen patienten bei dem hat es nach 2 jahren geklappt und bei den anderen garnicht auf natürlichen wege...

Aber das ist unterschiedlich ich hab jetzt auch nicht jeden patieten verfolgt der das oat syndrom hatte mit kinderwunsch.

Ich will die jetzt auch nicht die hoffnung nehmen oder so. Dein mann sollte in 4-6 monaten aber noch mal ein kontroll spermiogramm machen.

Geb die hoffnung nicht auf ich weiss ist leicht gesagt aber hab geduld ihr werdet schon einen weg finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 18:17

Dein
Mann hat ja leider nur 11% die normal geformt sind und gut schwimmen können und 11% von 100% ist nicht viel leider...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 18:22

Will dir mal Mut machen
Das SG ist nicht das Beste, aber auch nicht das Schlechteste.
Mein Freund hatte 3 Stück gemacht und alle waren schlechter wie das, welches dein Männl hier hat.
Dazu kommt, dass ich Hashimoto und PCOS habe.
Ergo: in der KIWU Klinik stand ne IUI oder sogar IVF/ISCI zur Debatte.

Das Schöne an der Sache: ich bin trotzdem ( allerdings erst nach 1,5 Jahren ) natürlich schwanger geworden und habe nächste Woche schon Berfest

Du siehst, das Leben findet immer seinen Weg!

LG und einen schönen Sonntag noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 18:28

Sieht du
Gib nicht auf! Ihr könnt es trotzdem schaffen wie gesagt hab geduld und streite nicht mit deinem mann deswegen. Das macht es nur noch schlimmer. Denk positiv und lasst euch zeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 18:40


Es ist echt schwer.

Danke ertmal euch!

Bei uns ist alles so verdammt schwer. Er ist meine 2. Ehe....

In meiner ersten erlebte ich die Hölle auf Erden mit Gewalt wurd ich zu ner Sterilisation gezwungen.Letztes Jahr hab ich das Rückgängig machen lassen. Ich war von dem Moment der OP irgendwie ein anderer Mensch. Ich fühlte mich wieder wie eine Frau.

Und nun, weil es nicht klappte bis jetzt, haben wir das SG machen lassen. Jetzt ist irgendwie wieder alles zusammen gebrochen.

Der Doc meinte wohl auch er ist nicht ganz Zeugungsunfähig. Das SG sei nicht schlecht aber auch nicht soooo gut deswegen weiter versuchen.Und bei mir wüsste man ja nach der Refi nicht ob die Eileiter durchgängig geblieben sind oder engpässe sind. Da frag ich mich warum wird es dann nicht überprüft bevor man gleich von ICSI spricht.

Ich biin verzweifelt und auch irgendwie traurig weil mein Shatz mit fast 43 noch kein Kind hat und vielleicht auch keiins bekommt wenn wir und die künstlichen nicht leisten können.


@greenlight....das find ich echt klasse. hoffentlich gelingt uns das auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 19:02

Ui...
dass du so was hinter dir hast, ist schon krass. Tust mir echt leid....
Ich kann es ebenfalls verstehen, dass man irgendwie seine innere Uhr ticken hört.

Ansonsten geb ich dir den Tipp, in eine Kinderwunschklinik zu gehen. Da werdet ihr beide ordentlich untersucht ( vom Blut bis in die Anatomie .
Bei mir wurde nämlich auch eine HSSG - Eileiterdurchlässigkeitsprüfun g- gemacht. Bei einem neg. Ergebnis wird auch ne Bauchspiegelung durchgeführt.
Will dir keine Angst machen, aber lieber so ne Kontrolle, als noch monatelanger Stress.
Der übrigens auch mit Schuld war, dass es ned geklappt hat.
So blöd es auch klingen mag; der Test war genau in dem Zyklus positiv, wo ich eigentlich innerlich pausiert hatte.

So, wie ich es auch raushöre, seid ihr ned verheiratet? Ist bei mir auch der Fall. Als ich damals die Preise gesehen habe, ist mir die Kinnlade bei der Ärztin runtergefallen.
Finde das auch unfair!

Aber, lass dich ned verunsichern - meist wird erst mit ein paar Versuchen IUI gestartet, und das ist noch relativ erschwinglich.

Vielleicht liegt das Problem auch wirklich nur bei deinem Mann und nicht bei dir. Das würde ich schon wieder viel positver sehen.Solange durch regelmäßige Eisprünge hast.....

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 19:08

Hallo Monalie
Vor einem Jahr ging mein Freund zum Urologen, weil Schmerzen in den Hoden hatten. Der Doc stellte fest, dass er eine Varikozele (Krampfader am linken Hoden) hat. Danach gab er eine Spermaprobe ab und was rauskam schockierte mich.. Bei im waren NUR 3% der Spermien(er hatte auch die Diagnose Terazootospermie), die normal geformt waren. Es war schrecklich für mich zu wissen, dass ich mit ihm vll. nie Kinder haben könnte. Er lies sich letzten Oktober operieren und siehe da, ein halbes Jahr später (April 2011) wurde ich schwanger. Ich war mir sicher es ist ne unmögliche sache. Aber es ist passiert. Verliere nie die Hoffnung. Lasst euch beraten. Und vll. solltet ihr über ne Op nachdenken.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 19:17
In Antwort auf ilinca_12150602

Ui...
dass du so was hinter dir hast, ist schon krass. Tust mir echt leid....
Ich kann es ebenfalls verstehen, dass man irgendwie seine innere Uhr ticken hört.

Ansonsten geb ich dir den Tipp, in eine Kinderwunschklinik zu gehen. Da werdet ihr beide ordentlich untersucht ( vom Blut bis in die Anatomie .
Bei mir wurde nämlich auch eine HSSG - Eileiterdurchlässigkeitsprüfun g- gemacht. Bei einem neg. Ergebnis wird auch ne Bauchspiegelung durchgeführt.
Will dir keine Angst machen, aber lieber so ne Kontrolle, als noch monatelanger Stress.
Der übrigens auch mit Schuld war, dass es ned geklappt hat.
So blöd es auch klingen mag; der Test war genau in dem Zyklus positiv, wo ich eigentlich innerlich pausiert hatte.

So, wie ich es auch raushöre, seid ihr ned verheiratet? Ist bei mir auch der Fall. Als ich damals die Preise gesehen habe, ist mir die Kinnlade bei der Ärztin runtergefallen.
Finde das auch unfair!

Aber, lass dich ned verunsichern - meist wird erst mit ein paar Versuchen IUI gestartet, und das ist noch relativ erschwinglich.

Vielleicht liegt das Problem auch wirklich nur bei deinem Mann und nicht bei dir. Das würde ich schon wieder viel positver sehen.Solange durch regelmäßige Eisprünge hast.....

LG


Doch wir sind verheiratet. Doch weil ich eben diese Steri hatte, wird seitens der KK nichts dazu bezahlt. Wir waren im Kiwu Zentrum. Doch ehrlich fühlte ich mich da uunverstanden. Hatte das gefühl das weil ich steril war mir keine hilfe zu steht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 19:19
In Antwort auf ilinca_12150602

Ui...
dass du so was hinter dir hast, ist schon krass. Tust mir echt leid....
Ich kann es ebenfalls verstehen, dass man irgendwie seine innere Uhr ticken hört.

Ansonsten geb ich dir den Tipp, in eine Kinderwunschklinik zu gehen. Da werdet ihr beide ordentlich untersucht ( vom Blut bis in die Anatomie .
Bei mir wurde nämlich auch eine HSSG - Eileiterdurchlässigkeitsprüfun g- gemacht. Bei einem neg. Ergebnis wird auch ne Bauchspiegelung durchgeführt.
Will dir keine Angst machen, aber lieber so ne Kontrolle, als noch monatelanger Stress.
Der übrigens auch mit Schuld war, dass es ned geklappt hat.
So blöd es auch klingen mag; der Test war genau in dem Zyklus positiv, wo ich eigentlich innerlich pausiert hatte.

So, wie ich es auch raushöre, seid ihr ned verheiratet? Ist bei mir auch der Fall. Als ich damals die Preise gesehen habe, ist mir die Kinnlade bei der Ärztin runtergefallen.
Finde das auch unfair!

Aber, lass dich ned verunsichern - meist wird erst mit ein paar Versuchen IUI gestartet, und das ist noch relativ erschwinglich.

Vielleicht liegt das Problem auch wirklich nur bei deinem Mann und nicht bei dir. Das würde ich schon wieder viel positver sehen.Solange durch regelmäßige Eisprünge hast.....

LG

Hab was vergessen
Bei mir ist seitens des Blutbildes alles io. Die Eierstöcke arbeiten gut. Die Blutung kommt total regelmäßig Eisprünge auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 19:23
In Antwort auf delora_11885543

Hallo Monalie
Vor einem Jahr ging mein Freund zum Urologen, weil Schmerzen in den Hoden hatten. Der Doc stellte fest, dass er eine Varikozele (Krampfader am linken Hoden) hat. Danach gab er eine Spermaprobe ab und was rauskam schockierte mich.. Bei im waren NUR 3% der Spermien(er hatte auch die Diagnose Terazootospermie), die normal geformt waren. Es war schrecklich für mich zu wissen, dass ich mit ihm vll. nie Kinder haben könnte. Er lies sich letzten Oktober operieren und siehe da, ein halbes Jahr später (April 2011) wurde ich schwanger. Ich war mir sicher es ist ne unmögliche sache. Aber es ist passiert. Verliere nie die Hoffnung. Lasst euch beraten. Und vll. solltet ihr über ne Op nachdenken.

LG

Hallo anibuny
Frage, wie hat sich das bei Ihm bemerkbar gemacht.
Es hört sich vielleicht komisch an, aber wenn ich bei Ihm unten dran komm sagt er auch öfter das es weh tut. ich hab ihm schon mehrfach gesagt das mir das komisch vor kommt weil ich echt nicht fest dran gehe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2011 um 19:24


Er nimmt so ein all inclusive vitaminpräparat.hab auch etwas von maca gelesen und will das bestellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen