Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Brauche Hilfe 15 Jährige Schwester Schwanger!

Brauche Hilfe 15 Jährige Schwester Schwanger!

13. März 2011 um 10:48 Letzte Antwort: 13. März 2011 um 23:35

Meine jüngere Schwester ist Schwanger, ich muss dazu sagen leider möchte Sie das Kind bekommen! Warum leider? Sie hat die Reife nicht für ein Kind, es gibt junge Mädchen die diese Gewisse Reife haben aber sie leider nicht, Sie hat die Schule abgebrochen (Sonderschule) keinen Schulabschluss, kennt keine normalen Zeiten zum aufstehen also vor 14 uhr wird das Bett nicht verlassen, Sauberkeit ist ein Fremdwort kleines Beispiel:Zigaretten stummel unterm Kopfpolster, Joghurt Becher unterm Bett
(das sie schon ein eigenes Leben haben) und und und.
Noch hinzu kann Sie mit Kindern nicht ich habe eine kleine Tochter (wird 4j) zuerst intressiert Sie sich für sie dann nach 5min. ist sie unintressant.zB. Musste mal zum Arzt, Sie meinte dass Sie mit der kleinen im Auto wartet, es dauerte leider länger, als ich zum Auto kahm war die Kleine alleine und Sie in einem Geschäft! ich bereue es heute noch das ich ihr vertraut habe! Ihre Antwort war:Scheiss dich nicht an davon laufen kanns eh nicht!

Sie hat echt nicht die Reife dazu, wir kommen auch nicht aus nem gutem Elternhaus,Mutter trinkt gern mal meine Eltern sind geschieden, der Vater arbeitet viel.

Sie hat auch eine Psychologische Betreuung weil Sie nen Knick hat, immer wieder abgehauen, wollte sich umbringen und und.
Meine Mutter hat zwar gemeint sie hilft Ihr lange Geschichte
finde ich aber gar nicht gut!(eben weil sie trinkt und sich schon um uns Kinder nicht gescherrt hat) Wenn Sie wirklich das Kind möchte soll Sie es alleine schaffen wie ich.
Ich habe auch mit 15 ein Kind bekommen, habe es aber alleine geschafft meine Ausbildung und den rest drumherum!

Könnt Ihr mir vielleicht Stellen Hilfen für junge Mütter geben oder Schwangere Teenager, wie gesagt ich weis nicht wohin man sich wenden soll ich musste es alleine schaffen!


Bitte aber Stellen in Österreich!


Danke Lg kruemmel27

Mehr lesen

13. März 2011 um 12:20

Wo wohnst du denn?
Das was du erzählst, passt haargenau zu einer aus meiner Stadt

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. März 2011 um 14:20

Ich denke ihr habt mich
Falsch verstanden wenn ich ihr nicht helfen wollen würde, würde ich mich nicht ihr her wenden oder?! ich hoffe ja für sie das sie es mit kind schafft aber mit hilfe sie denkt sie bekommt alles alleine hin deswegen auch die frage wo ich mich hinwenden kann! Das ICH sie unterstützen kann ich lasse sie doch nicht im stich im gegenteil! unter der bezeichnung LEIDER meinte ich das sie es nicht mal in erwegung zieht das kind zu pflegeeltern zu geben oder zur adoption ich spielte damit nicht an das sie es abtreiben soll!
Sie hat sogar gestern noch davon geredet das sie nächstes We Party machen will und den Moped schein! (betreff reife) ich wollte auch mit ihr zum Fa. aber sie meinte sie geht erst in 2 wochen, zwingen kann ich sie nicht dazu!
Und ich habe mich auch nicht reif gefunden für ein kind, habe ich dies geschrieben? Ich weis was auf sie zu kommt, und das sie diese stärke nicht hat! besser gesagt die nerven nicht
und glaubt ihr dass das jugendamt einem 15 jährigen soizid gefährdeten mädchen ein kind lässt, wenn sie es nicht mal in betracht zieht hilfe anzunehmen?Weil das JA. so böse ist und nur schlechte will (ihr wortlaut).

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. März 2011 um 14:50

@ seineprincessin
Ich seh das mal überhaupt nicht so!! Gerade deine Einstellung ist die, die viele Junge Mütter ins Verderben rennen lässt: "ja bei meinem eigenen Kind werd ich mich dann viel besser drum kümmern"
und wegen dem sich selbst umbringen...manche wollen damit nur aufmerksamkeit bekommen
und kruemmel schreibt ja hier nur so über sie, weil sie uns die situation so darstellen will wie sie nunmal IST, und da bringt es nichts, wenn man dann alles schön redet.
Und wenn sie nunmal so ist, dann ist sie so.und da würde ich auch so über sie reden, scheißegal ob sie meine Schwester ist.

Also ich an deiner Stelle würde mich mal ans Jugendamt wenden, und wenn das Baby da ist, können die auch mal sehen, wie deine Schwester mit dem Baby umgeht

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. März 2011 um 18:15

Seineprincessin
ja ich verstehe dich, ich habe ja auch mit 15 ein Kind bekommen, und weis auch genau was jede druch macht!
und eben weil ich ja selber diese erfahrung gemacht habe mach ich mir ja so sorgen um meine sis und weil ich ja sehr genau weis wie sie ist! ich verurteile ja keine mädchen in dem alter wenn sie ungewollt schwanger werden oder meine sie sollen abtreiben! ich kenne viel mädchen die zuerst mit ihrem leben nichts anfangen konnten und dann gute mütter waren die auch zu mir kahmen und mit mir darüber sprachen, aber vielleicht kennst du dieses gefühl wenn du einen menschen sieht egal ob du ihm kennst oder nicht und du weist das geht nicht gut. alleine die antworten was mir meine sis gegeben hat als ich auf sie ne stunde einredete ob es stimme das sie schwanger sei haben mich schockiert:wie zb. ja ich hätte es euch spätesten vor der geburt gesagt, oder betreff unteruchung das ich mit ihr ins Kh fahre. meinte sie sie geht erst in 2 wochen! ich denke nicht das dies wirklich reif ist!

ich verstehe sie auch nicht denn ich war vor 2 monaten mit ihr beim FA. und habe ihr die pille gezahlt sie extra noch gefragt ob sie diese haben möchte sie erklärte mir ja sicher und dann erfahre ich von ihr das sie diese weiter geschenkt hat weil "die pille macht ja dick". oder auf die frage ob sie wenigstens ein kondom verwendet haben: wusste nicht dass das so schnell geht!
zuvor hat sie sogar noch die schule abgebrochen! ohne jeglichen grund!
irgendwie bekomme ich das gefühl nicht los das sie es darauf angelegt hat. auch mit der aussage von ihr wie ich ihr sagte was sie dann weiter machen würde mit kind finanziell habe ich nur die antwort bekommen : bekomm ja eh karenz! und danach weis ich noch nicht!

mir ist wirklich zum weinen!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. März 2011 um 23:35

Ja
von dem was du sagst über deine sis, vor sowas habe ich angst bei meiner kleinen sis!

an ein mutterkindheim habe ich auch schon gedacht, aber da müsst man sich ja wiederrum an JA wenden. was uns natürlich nicht erspart bleiben wird wegen obsorge das bekommt ja bei uns automatisch das JA. Ich hoffe nur so stark das meine sis in ein MK-heim geht, das man ihr dort helfen kann. das sie lernt mit ihrem kind dann umzugehen und vielleicht auch eine ausbildung macht! wir werden ja sehen!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
9 Antworten 9
|
13. März 2011 um 22:03
Von: miruna_12484680
8 Antworten 8
|
13. März 2011 um 21:46
7 Antworten 7
|
13. März 2011 um 21:35
Von: jutta_12234049
6 Antworten 6
|
13. März 2011 um 20:35
Von: ferne_11854042
2 Antworten 2
|
13. März 2011 um 20:30
Diskussionen dieses Nutzers
2 Antworten 2
|
29. November 2010 um 14:27
1 Antworten 1
|
31. Oktober 2010 um 20:13
3 Antworten 3
|
11. Oktober 2010 um 11:05
1 Antworten 1
|
28. September 2010 um 16:59
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook