Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / brauche einen Rat

brauche einen Rat

23. August 2017 um 11:54

 Hi, brauche einen Rat! Bin 44 und habe zwei Töchterchen vom ersten Mann. Jetzt lebe ich mit anderem Mann, er  ist jünger als ich. 37 Jahre und  leider hat keine eigenen Kinder. So will er jetzt  das Kind. Natürlich verhält  sich zu meinen Mädchen gut, aber sie sind schon  groß und studieren an den Universitäten, so dass wir zu zweit leben. In der letzten Zeit ist dieses Thema sehr aktuell für uns geworden. Ich wollte aber natürlich in solchem Alter nicht gebären, aber ich liebe  und  fürchte ihn zu verlieren.  Ich habe schon zweimal alles Glück von der Mutterschaft schon erlebt. Und habe viel Zeit meinen Kindern gewidmet, und jetzt habe  eine schöne Arbeit und mag sie, will sie nicht ablassen. Och, wie eine schwere Wahl. Ich weiß gar nicht was ich machen soll …
 

Mehr lesen

28. August 2017 um 8:45
In Antwort auf kleoleo

 Hi, brauche einen Rat! Bin 44 und habe zwei Töchterchen vom ersten Mann. Jetzt lebe ich mit anderem Mann, er  ist jünger als ich. 37 Jahre und  leider hat keine eigenen Kinder. So will er jetzt  das Kind. Natürlich verhält  sich zu meinen Mädchen gut, aber sie sind schon  groß und studieren an den Universitäten, so dass wir zu zweit leben. In der letzten Zeit ist dieses Thema sehr aktuell für uns geworden. Ich wollte aber natürlich in solchem Alter nicht gebären, aber ich liebe  und  fürchte ihn zu verlieren.  Ich habe schon zweimal alles Glück von der Mutterschaft schon erlebt. Und habe viel Zeit meinen Kindern gewidmet, und jetzt habe  eine schöne Arbeit und mag sie, will sie nicht ablassen. Och, wie eine schwere Wahl. Ich weiß gar nicht was ich machen soll …
 

Ja, das ist sehr große Verantwortlichkeit, besonders in solcher Alter. Es ist ziemlich schwierig, Kinder zu erziehen, man braucht viel Zeit, Energie, genug Geld und natürlich einen Kinderwunsch.
Du musst dir gut überlegen, ob du es schaffen kannst. Wenn dein Mann wirklich Kinder will, kann er dir helfen und es wird viel leichter, alles zu zweit zu machen, außerdem hast du schon die Erfahrung damit.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 9:06
In Antwort auf kleoleo

 Hi, brauche einen Rat! Bin 44 und habe zwei Töchterchen vom ersten Mann. Jetzt lebe ich mit anderem Mann, er  ist jünger als ich. 37 Jahre und  leider hat keine eigenen Kinder. So will er jetzt  das Kind. Natürlich verhält  sich zu meinen Mädchen gut, aber sie sind schon  groß und studieren an den Universitäten, so dass wir zu zweit leben. In der letzten Zeit ist dieses Thema sehr aktuell für uns geworden. Ich wollte aber natürlich in solchem Alter nicht gebären, aber ich liebe  und  fürchte ihn zu verlieren.  Ich habe schon zweimal alles Glück von der Mutterschaft schon erlebt. Und habe viel Zeit meinen Kindern gewidmet, und jetzt habe  eine schöne Arbeit und mag sie, will sie nicht ablassen. Och, wie eine schwere Wahl. Ich weiß gar nicht was ich machen soll …
 

 Es ist normal, dass dein Mann einen Stammhalter will. Sicherlich liebt er deine Töchter, das schließt aber nicht aus, dass er eigene Kinder will. Wie lange seid ihr zusammen?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 9:47

Ich kann dein Mann verstehen, aber denk mal an diesem Kind. Wie es sich fühlen wird, wenn alle Mütter seiner Freunde jung sind und dir alle für seine Oma halten. Das wird psychologisch sehr schwierig einerseits für das Kind und andererseits für dich. An deiner Stelle würde ich noch mal alles überdenken und mit deinem Mann besprechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 10:33

Vielen Dank für die Antworten
 
Diese Fragen klingen immer wieder in meinem Kopf, ich aber kann nicht darauf richtige Antwort finden. Einerseits, jetzt will ich noch ein Kind nicht mehr, aber anderseits, kann ich mich mein Leben ohne diesen Mann kaum vorstellen. Vielleicht würde ich noch ein Kind bekommen aus Angst ihn zu verlieren...Aber in meinem Alter ist es schon nicht so leicht, als mit 20. Denke, muss ich erst alles mit meinem FA besprechen.

Mein Mann wird mir mit dem Kind helfen und er ist bereit alle Haustätigkeiten zu übernehmen. Ich denke ich konnte sogar die Arbeit nicht aufgeben, da mein Mann in Elternzeit gehen kann, statt mir. Also, konnte ich die Arbeit nicht ablassen und den Kinderwunsch von meinem Mann erfüllen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 10:44

Die Antwort könnt nur Ihr als Paar finden! Grundsätzlich ist es nicht mehr selten, mit 40+ noch ein Kind zu bekommen, aber frau sollte es schon wollen und bloß nicht dem Mann zu liebe... Also, wenn du wirklich noch ein Kind willst, dann hast du noch gute Chance in deinem Alter noch ein Kind zu bekommen! Überleg alles gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 11:06

Du musst die Wahl treffen: entweder noch ein Kind für diesen Mann zu gebären oder ihn freizugeben. Ich verstehe seinen Kinderwunsch und es wäre sehr egoistisch ihn hinzuhalten und auf das Kind zu verzichten. Wenn du ihn liebst, gib ihn frei oder schenk ein Kind!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 11:19

Hallo,
ihr müsst zu all dem bereit sein, was euch erwartet. Du hast zwei erwachsene Kinder. Hast du die Nerven und die Kraft für ein Baby? Ein Kind bringt wahnsinnig viel, fordert aber auch. Ich will dir keine Angst machen, das müsst ihr entscheiden.
Ich habe eine Freundin, deren Vater ziemlich alt bei ihrer Geburt war. Sie sagt immer, dass da eine Generation dazwischen liegt. Und ich habe noch eine Freundin, die jetzt mit 46 ihr zweites Kind erwartet. Erstes Kind wird bald 4. Und sie macht es super. Ich wünsche dir, dass ihr die richtige Entscheidung trefft.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 11:54
In Antwort auf kleoleo

Vielen Dank für die Antworten
 
Diese Fragen klingen immer wieder in meinem Kopf, ich aber kann nicht darauf richtige Antwort finden. Einerseits, jetzt will ich noch ein Kind nicht mehr, aber anderseits, kann ich mich mein Leben ohne diesen Mann kaum vorstellen. Vielleicht würde ich noch ein Kind bekommen aus Angst ihn zu verlieren...Aber in meinem Alter ist es schon nicht so leicht, als mit 20. Denke, muss ich erst alles mit meinem FA besprechen.

Mein Mann wird mir mit dem Kind helfen und er ist bereit alle Haustätigkeiten zu übernehmen. Ich denke ich konnte sogar die Arbeit nicht aufgeben, da mein Mann in Elternzeit gehen kann, statt mir. Also, konnte ich die Arbeit nicht ablassen und den Kinderwunsch von meinem Mann erfüllen.
 

Wenn er dir helfen kann und sogar in Elternzeit gehen wird, ist es eine gute Variante. Es scheint, dass sein Kinderwunsch sehr groß ist Es ist einfach wunderbar, wenn Väter an der Erziehung der Kinder aktiv beteiligt sind. Wünsche euch eine große, glückliche zu werden!!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 12:07

Es ist immer leichter jemanden zu verurteilen, als einen Rat zu geben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 12:27
In Antwort auf almaa35

Wenn er dir helfen kann und sogar in Elternzeit gehen wird, ist es eine gute Variante. Es scheint, dass sein Kinderwunsch sehr groß ist Es ist einfach wunderbar, wenn Väter an der Erziehung der Kinder aktiv beteiligt sind. Wünsche euch eine große, glückliche zu werden!!
 

Ich glaube, es ist sehr egoistisch ihn hinzuhalten. Er ist ein sehr guter Mensch und ich wünsche ihm natürlich nur Glück, ich bin sicher, er wird guter Vater. Ich entschied einfach zu versuchen, schwanger zu  werden, nächste Woche gehe ich zu meinem FA. Weiss nicht, ob ich noch schwanger werden kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 13:01
In Antwort auf sunshine7312

Hallo,
ihr müsst zu all dem bereit sein, was euch erwartet. Du hast zwei erwachsene Kinder. Hast du die Nerven und die Kraft für ein Baby? Ein Kind bringt wahnsinnig viel, fordert aber auch. Ich will dir keine Angst machen, das müsst ihr entscheiden.
Ich habe eine Freundin, deren Vater ziemlich alt bei ihrer Geburt war. Sie sagt immer, dass da eine Generation dazwischen liegt. Und ich habe noch eine Freundin, die jetzt mit 46 ihr zweites Kind erwartet. Erstes Kind wird bald 4. Und sie macht es super. Ich wünsche dir, dass ihr die richtige Entscheidung trefft.
Lg

Oh, ich habe schon zwei Kinder, und ich weiss was uns erwartet! Aber ich bin sicher, dass mein Mann mir helfen wird, deshalb bin ich bereit noch mal Mutter zu werden.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 13:10
In Antwort auf kleoleo

Ich glaube, es ist sehr egoistisch ihn hinzuhalten. Er ist ein sehr guter Mensch und ich wünsche ihm natürlich nur Glück, ich bin sicher, er wird guter Vater. Ich entschied einfach zu versuchen, schwanger zu  werden, nächste Woche gehe ich zu meinem FA. Weiss nicht, ob ich noch schwanger werden kann.

Ich hoffe alles wird sich so gestaltet, dass du glücklich wirst. Das ist das Wichtigste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2017 um 11:06

Du hast ja Recht, aber ich liebe ihn über alles. Vielleicht bin ich bereit für diese Verantwortung, außerdem werde ich von meinem Mann unterstützt. Er beharrt nicht auf seinem Sinn. Ich aber fühle mich irgendwie schuldig, dass ich ihn ohne das Kind hinhalten wollte. Deshalb entschied ich mich noch für ein Kind. Viel schöner ist eine Partnerschaft, in der beide selbstlos sind. Ich glaube, Opfer für den Partner sind meistens der Preis für das Gelingen einer Ehe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2017 um 13:07
In Antwort auf kleoleo

 Hi, brauche einen Rat! Bin 44 und habe zwei Töchterchen vom ersten Mann. Jetzt lebe ich mit anderem Mann, er  ist jünger als ich. 37 Jahre und  leider hat keine eigenen Kinder. So will er jetzt  das Kind. Natürlich verhält  sich zu meinen Mädchen gut, aber sie sind schon  groß und studieren an den Universitäten, so dass wir zu zweit leben. In der letzten Zeit ist dieses Thema sehr aktuell für uns geworden. Ich wollte aber natürlich in solchem Alter nicht gebären, aber ich liebe  und  fürchte ihn zu verlieren.  Ich habe schon zweimal alles Glück von der Mutterschaft schon erlebt. Und habe viel Zeit meinen Kindern gewidmet, und jetzt habe  eine schöne Arbeit und mag sie, will sie nicht ablassen. Och, wie eine schwere Wahl. Ich weiß gar nicht was ich machen soll …
 

Ich schätze, hier sollst du dich nicht raten lassen, sondern dem Herzen und deinen Gefühlen folgen.
Wenn du dies herzensgern willst, dann los. Und wenn du dies machen würdest, um bloß deinen Mann damit zu beglücken, dich selbst aber ins Elend zu stürzen, dann lieber keine Eile mit solch einem Schritt. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2017 um 14:23
In Antwort auf kleoleo

Oh, ich habe schon zwei Kinder, und ich weiss was uns erwartet! Aber ich bin sicher, dass mein Mann mir helfen wird, deshalb bin ich bereit noch mal Mutter zu werden.

Dann wünsche ich dir viel Kraft und Glück! Ihr werdet alles zusammen schaffen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Frauenarzt bei Kinderwunsch Raum Krefeld/ Duisburg/ Düsseldorf
Von: katzhuhn
neu
30. August 2017 um 11:12
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen