Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Brauche dringend!!! Vergleichswerte 19 - 20 SSW, ET März, Zyste im Gehirn

Brauche dringend!!! Vergleichswerte 19 - 20 SSW, ET März, Zyste im Gehirn

29. Oktober 2005 um 20:11 Letzte Antwort: 6. November 2007 um 6:50

Liebe werdene Mamas,
bei meinem Kleinen wurde eine Zyste im Gehirn festgestellt, die ein Hinweis auf Trisomie 18 oder andere Behinderungen sein kann.
Um mich zu beruhigen bräuchte ich mal eure Werte, denn bei Untergewicht und zu kleiner Kopf, könnte die Erkrankung sehr wahrscheinlich sein.

Die Ärzte hier wollen mir nicht so recht Auskunft geben und ich soll bald eine Fruchtwasseruntersuchung bekommen.

Meine Werte 19w+1:

Gewicht: 285g plusminus 42g

BPD: 4,14 cm
HC: 15,43 cm
AC: 14, 64 cm
FL: 2,89 cm
HL: 2,83 cm
IOD: 1,26 cm
BOD; 3,03 cm

Hoffe mal dass die Abkürzungen international gleich sind.

Bitte helft mir!
Oder kenn jemand eine Homepage wo die Durchschnittswerte zu finden sind?

Mehr lesen

30. Oktober 2005 um 9:28

Liebe Teetante
ich habe das für dich auf "wissenschaft.de" gefunden:



"05.03.2001 - Medizin
Ultraschallbilder vom Ungeborenen können täuschen


Ultraschalluntersuchungen lösen oft den falschen Verdacht aus, dass das Ungeborene an einer genetischen Erkrankung wie dem Down-Syndrom leiden könnte. Dies berichten amerikanische Wissenschaftler von der Universität California in San Francisco.

Viele Feten besitzen ein typisches Merkmal und sind dennoch völlig gesund, erläutert die assistierende Professorin Dr. Rebecca Smith-Bindman. Auch ein gesunder Fetus kann eine derartige Auffälligkeit besitzen. Mittlerweile bieten viele Privatpraxen diese Vorsorgeuntersuchung an. Treffen mehrere Merkmale zu, dann bietet lediglich die Amniozentese, das heißt die Untersuchung von Zellen des Ungeborenen, die einzige Möglichkeit einer genauen Analyse. Das Risiko, den Fetus durch eine Punktion der Bauchhöhle zu verlieren, liegt allerdings bei mehr als einem Prozent. "Die Wahrscheinlichkeit ein Baby mit Down-Syndrom zu bekommen, ist geringer", erklärt Prof. Dr. Rebecca Smith-Bindman.

Bei der Ultraschalluntersuchung wird das Ungeborene auf bestimmte Kennzeichen untersucht. Ein Nackenwulst, Anomalien der Niere, ein kleine Zyste im Gehirn, eine Vierfingerfurche in den Handinnenflächen, Fußdeformationen oder Herzfehler können Anzeichen für einen genetischen Defekt sein. Wird ein derartiges Merkmal entdeckt, folgen meist invasive Untersuchungsmethoden wie eine Fruchtwasseruntersuchung. Diese aber können das Ungeborene schädigen."


Vielleicht kann das dich bisschen beruhigen.

lg
Migo

Gefällt mir
30. Oktober 2005 um 20:42
In Antwort auf malati_11859841

Liebe Teetante
ich habe das für dich auf "wissenschaft.de" gefunden:



"05.03.2001 - Medizin
Ultraschallbilder vom Ungeborenen können täuschen


Ultraschalluntersuchungen lösen oft den falschen Verdacht aus, dass das Ungeborene an einer genetischen Erkrankung wie dem Down-Syndrom leiden könnte. Dies berichten amerikanische Wissenschaftler von der Universität California in San Francisco.

Viele Feten besitzen ein typisches Merkmal und sind dennoch völlig gesund, erläutert die assistierende Professorin Dr. Rebecca Smith-Bindman. Auch ein gesunder Fetus kann eine derartige Auffälligkeit besitzen. Mittlerweile bieten viele Privatpraxen diese Vorsorgeuntersuchung an. Treffen mehrere Merkmale zu, dann bietet lediglich die Amniozentese, das heißt die Untersuchung von Zellen des Ungeborenen, die einzige Möglichkeit einer genauen Analyse. Das Risiko, den Fetus durch eine Punktion der Bauchhöhle zu verlieren, liegt allerdings bei mehr als einem Prozent. "Die Wahrscheinlichkeit ein Baby mit Down-Syndrom zu bekommen, ist geringer", erklärt Prof. Dr. Rebecca Smith-Bindman.

Bei der Ultraschalluntersuchung wird das Ungeborene auf bestimmte Kennzeichen untersucht. Ein Nackenwulst, Anomalien der Niere, ein kleine Zyste im Gehirn, eine Vierfingerfurche in den Handinnenflächen, Fußdeformationen oder Herzfehler können Anzeichen für einen genetischen Defekt sein. Wird ein derartiges Merkmal entdeckt, folgen meist invasive Untersuchungsmethoden wie eine Fruchtwasseruntersuchung. Diese aber können das Ungeborene schädigen."


Vielleicht kann das dich bisschen beruhigen.

lg
Migo

Liebe Migo,
eine Fruchtwasseruntersuchung käme für mich eh nicht in Frage, denn ich könnte nie die Konsequenzen ziehen und abtreiben, nicht jetzt wo der Kleine so lebendig in mir rumstrampelt. Ich denke auch, dass die anderen Werte alle normal sind, aber zu den einzelnen Organen wurden eben noch keine Äußerungen gemacht. Das beunruhigt mich so sehr, wünsche ich mir doch ein gesundes Kind.

Gefällt mir
31. Oktober 2005 um 9:36

19. SSW
BPD 4,6
FOD/KU 5,6
ATD 4,1
FL/HL 2,9

Liebe Teetante, und noch dazu: mein Baby ist etwas größer als der Durchschnitt. Also ich sehe kein Grund zur Sorge.

Du wirst sowieso nicht abtreiben? Dann lass den Blödsinn von Fruchtwasseruntersuchung. Rede mit dein Baby, dass alles in Ordnung ist. Du hast ihm bestimmt auch erschreckt!

Ein schöner Kugelzeit noch!

LG,
Lucy & Carla inside(26.SSW)

Gefällt mir
31. Oktober 2005 um 9:54
In Antwort auf millie_12677777

Liebe Migo,
eine Fruchtwasseruntersuchung käme für mich eh nicht in Frage, denn ich könnte nie die Konsequenzen ziehen und abtreiben, nicht jetzt wo der Kleine so lebendig in mir rumstrampelt. Ich denke auch, dass die anderen Werte alle normal sind, aber zu den einzelnen Organen wurden eben noch keine Äußerungen gemacht. Das beunruhigt mich so sehr, wünsche ich mir doch ein gesundes Kind.

Hallo Teetante.
Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, das deine Kleine kerngesund ist, und die Ärzte dich nicht weiter so in der Luft hängen lassen, sondern dir mal sagen was los ist.

Fühl Dich gedrückt, Melle und Phillip.

Gefällt mir
31. Oktober 2005 um 21:02

Zur Info,
habe heute im Krankenhaus ein riesen Fass aufgemacht die sollen Klartext mit mir reden.

Also diese Zyste kommt zu 1% aller Schwangerschaften vor, geht zu 96% weg oder kann Marker sein fuer Trisomie 18 oder 21.
Weil fast 50% der Trisomie 18 Kinder auch Zyste haben. T18, Edward Syndrome wo die Kinder keine Ueberlebenschance haben, koerperlich und geistig behindert sind.

Nun habe ich einen 2 US am Freitag wo sich herausstellen wird ob noch ein 2 Marker (Abnormalitaet) hinzukommt. Wenn dem so sei, dann erst besteht wirklich eine Gefahr einer Chromosomenbesonderheit.

Drueckt uns die Daumen, dass die Zyste geschrumpft oder ganz weg ist und sonst alles in Ordnung ist!

Und danke nochmal fuer die Vergleichswerte!

Gefällt mir
31. Oktober 2005 um 22:10
In Antwort auf millie_12677777

Zur Info,
habe heute im Krankenhaus ein riesen Fass aufgemacht die sollen Klartext mit mir reden.

Also diese Zyste kommt zu 1% aller Schwangerschaften vor, geht zu 96% weg oder kann Marker sein fuer Trisomie 18 oder 21.
Weil fast 50% der Trisomie 18 Kinder auch Zyste haben. T18, Edward Syndrome wo die Kinder keine Ueberlebenschance haben, koerperlich und geistig behindert sind.

Nun habe ich einen 2 US am Freitag wo sich herausstellen wird ob noch ein 2 Marker (Abnormalitaet) hinzukommt. Wenn dem so sei, dann erst besteht wirklich eine Gefahr einer Chromosomenbesonderheit.

Drueckt uns die Daumen, dass die Zyste geschrumpft oder ganz weg ist und sonst alles in Ordnung ist!

Und danke nochmal fuer die Vergleichswerte!

Auf jeden Fall
drücke ich Dir die Daumen!
Denke ganz fest an Dich und deinen Zwerg!

LG, Melle.

Gefällt mir
1. November 2005 um 11:01
In Antwort auf millie_12677777

Zur Info,
habe heute im Krankenhaus ein riesen Fass aufgemacht die sollen Klartext mit mir reden.

Also diese Zyste kommt zu 1% aller Schwangerschaften vor, geht zu 96% weg oder kann Marker sein fuer Trisomie 18 oder 21.
Weil fast 50% der Trisomie 18 Kinder auch Zyste haben. T18, Edward Syndrome wo die Kinder keine Ueberlebenschance haben, koerperlich und geistig behindert sind.

Nun habe ich einen 2 US am Freitag wo sich herausstellen wird ob noch ein 2 Marker (Abnormalitaet) hinzukommt. Wenn dem so sei, dann erst besteht wirklich eine Gefahr einer Chromosomenbesonderheit.

Drueckt uns die Daumen, dass die Zyste geschrumpft oder ganz weg ist und sonst alles in Ordnung ist!

Und danke nochmal fuer die Vergleichswerte!

Das geht schon weg!!!
Ich drücke euch die Daumen, aber klar geht es weg!

NA, die Ärzte können einen ganz schön verrücktmachen, was?

In paar Wochen ist weg.. bestimmt!

Es erinnert mich an den Fakt, dass viele Ärzte einen Knoten im Brust gern gleich als Krebs diagnostizisieren.. Und dann kommt raus, dass es was völlig harmloses war.

Na, dann im diesen Sinne!
LG,
Lucy

Gefällt mir
6. November 2007 um 6:50

Bei meinem sohn wurde auch...
gestern festgestellt, daß er 2 zysten im kopf hat! bin seitdem fix und fertig und nur am heulen... bin in der 19ten ssw. und bis jetzt war alles super. lt. meinem gyn hätte es nicht besser sein können!
naja, gestern war ich dann im krankenhaus um mich für die geburt anzumelden und dort wurde ein ganz bis ins detail genauer ultraschall vom internisten durchgeführt. mitten drin hab ich ihm gefragt, ob eh alles in ordnung ist und er meinte:"naja, es gibt eine kleine auffälligkeit im kopf, wegen dieser er mit mir reden muss"
das hat mich wie ein schock getroffen. ohne daß ich es wollte sind mir die tränen runtergeronnen, noch am untersuchungsbett...
anschliessend hat er gemeint, daß mein kleiner eben 2 bläschen bzw. zysten im kopf hat, was auf einen gendefekt hindeuten kann. die chance dafür ist zwar gering, von 100 babys hat es eines, aber trotzdem.
hab grad weiter unten diesen ausschnitt gelesen, indem steht, daß sonstige körperliche fehlbildungen normal auch dazukommen, was mein kleiner zum glück nicht hat, was mich wirklich schwer beruhigt. werde auf jeden fall eine punktion machen. lt. arzt ist es bei mir kein problem, weil mein bauch sehr dünn ist und der mutterkuchen gut liegt.
hab trotzdem grosse angst!! bin total verzweifelt seit der diagnose.
weisst du schon, was mit deinem baby ist? ist es gesund, oder nicht?

vlg und alles gute
femme

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers