Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / BRAUCHE DRINGEND HILFE, Elterngeldantrag

BRAUCHE DRINGEND HILFE, Elterngeldantrag

2. Februar 2009 um 17:32

hallöchen !

ich hoffe mir kann jemand von euch helfen. sitze gerade beim ausfüllen des elterngeldantrages und komme da nicht weiter. vielleicht kann mir ja jemand von euch helfen, der ahnung hat.

Vorgeschichte. ich bin mit dem Vater des kindes verheiratet. bin seit 2 jahren Hausfrau und habe weder harz4 noch sonstige leistungen vom staat bekommen. mein mann ist vollberufstätig.

meine fragen beim antrag: Muss ich den zettel "elternteil 2 " auch ausfüllem? weil mein mann (elternteil 2 ) beantragt in dem sinne ja nicht das geld sondern ich.

2. frage: da steht unter anlagen

Geburtsbescheinigung des kindes ( ist klar)
Erklärung zum einkommen ( ich bin hausfrau, was soll ich da abgeben)
Einkommensteuerbescheid
Kirchensteuerbescheid
etc usw usw
muss ich das alles beischeinigen lassen?? wenn ja, für mich UND meinen mann??? und wo bekomme ich solche bescheinigungen??

wäre super, wenn mir jkemand helfen könnte, bin total am verzweifeln

Mehr lesen

2. Februar 2009 um 17:44


gott sei dank! das hätten die da aber auch ruhig zuschreiben können, für doofe

und die ganzen beischeide????

was brauchen die...als anlage, also die geburtsbescheinigung und was noch???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 21:42

Hallo Sandra,
tut mir echt leid, da kann ich dir leider überhaupt nicht weiter helfen. Wie wärs, wenn du mal bei dem für euch zuständigen Versorgungsamt anrufst? Die müssen dir das doch sagen können. Bei uns war das ziemlich unproblematisch. Ich musste nur die Geburtsbescheinigung, die Bescheinigung der Krankenkasse über Mutterschaftsgeld und die Lohnabrechnungen der letzten 12 Monate vor Emilias Geburt abgeben. Keinen Einkommensteuer- bzw. Kirchensteuerbescheid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2009 um 12:07

Elterngeldantrag
Hallo Sandra21786,

normalerweise bekommt man ja 67% des durchschnittlichen Nettogehalts. Da du in den letzten 12 Monaten keine Einkünfte hattest, bekommst du dem Minimalbetrag von 300 pro Monat.

Die ganzen Nachweise zum Einkommen sind daher hinfällig.

Das kann man auch alles hier nachlesen:
http://www.mein-elterngeld.de/elterngeld_berechnung_ausrechn en/elterngeld_hoehe.htm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen