Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Brauch Hilfe bezüglich Bafög/ALG2

Brauch Hilfe bezüglich Bafög/ALG2

19. Januar 2012 um 12:51

Hallo=)

Derzeit mache ich Abitur und bin in der 12.ssw. Nun möchte ich Schwangerschaftsmehrbedarf beantragen, auf der Caritas hat man mir jedoch gesagt dass ich, da ich nicht zu hause wohne und keine Einkünfte habe, ALG2 bekomme.

Doch nach dem Mutterschaftsjahr will ich studieren.

Bekomme ich Befög obwohl ich ALG2 bekomme/bekommen habe??
Da ich keins bekommen würde, wenn ich Wohngeld beantragt hätte.

evtl kennt sich jmd aus=)
Vielen Dank

Mehr lesen

19. Januar 2012 um 12:57


hmm, also wenn du zur zeit zurschue gehst, dann bekommst du eigentlich kein alg2,sonder schüler-bafög oder nicht?? von was lebnst du denn zur zeit?? wenn du alg2 beziehst, musst du dich ja regelmäßig bewerben,da das ziel ist, dich in arbeit zu bringen, das geht ja auf grund der schule nicht.

also könntest du schüler bafög beantragen und dann einmalige zahlungen für bekleidung und erstausstattung und eben mehrbedarf bei der arge beantragen, die werden sich wohl etwas sträuben, aber dann einfach wiederspruch einlegen, denn sie müssen es dir zahlen.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2012 um 12:57


kann niemand antworten?=(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2012 um 13:00


Habe nur Kindergeld und das Einkommen meines Freundes.
Und Bafög bekomme ich ja nur 1 mal...und da brauche ich ja Bafög für das Studium. Das bekomme ich nicht wenn ich jetzt Schülerbafög bekomme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2012 um 13:03

Von
was lebst du bisher??
Erstmal bekommst du als Schülerin kein ALG 2, sondern fällst unter das BAföG. Aber: in der SS hast du Anspruch auf zusätzliche Leistungen nach SGB II, also ALG 2, und zwar in Höhe von 17% des Regelsatzes für eine erwachsene Person (sind derzeit um die 55 Euro/Monat).

Wohngeld kannst du auch mit BAföG beantragen - die Grundsicherung jedoch stellt ganz klar das BAföG dar.

Sobald du aber nicht BAföG-berechtigt bist (Eltern, andere Einkünfte), könnte es sein, dass du kein ergänzendes ALG 2 bekommen kannst.

Vorsicht aber: Die Mittel aus der Bundesstiftung Mutter und Kind gibt es NICHT, wenn du dieses ALG 2 beantragst! Dazu muss dein Einkommen etwas höher liegen als der BAföG-Höchstsatz - das ist bei mir z.B. grade das Problem. Mir fehlen ca. 200 Euro monatliche Einkünfte, damit ich die Mittel bekomme.
Wer diese Mittel nicht bekommt, kriegt vom Sozialamt Mittel zur Erstausstattung - diese paar Piepen (um die 300 Euro) sind aber ein Witz und nicht der Rede wert.

Also irgendwie das Einkommen so hinbiegen, dass es für die Stiftungsmittel reicht - wenn du ne nette Caritas-Frau erwischt hast, hilft die dir dabei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2012 um 13:04
In Antwort auf hava_12924403


Habe nur Kindergeld und das Einkommen meines Freundes.
Und Bafög bekomme ich ja nur 1 mal...und da brauche ich ja Bafög für das Studium. Das bekomme ich nicht wenn ich jetzt Schülerbafög bekomme.

Das
mit dem BAföG nur einmal bekommen, ist doch jetzt nicht wirklich wahr, oder? O.O
Da bin ich aber anders informiert....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2012 um 13:10
In Antwort auf hava_12924403


Habe nur Kindergeld und das Einkommen meines Freundes.
Und Bafög bekomme ich ja nur 1 mal...und da brauche ich ja Bafög für das Studium. Das bekomme ich nicht wenn ich jetzt Schülerbafög bekomme.


wo hast du denn die info her?? also ich glaube kaum, dass das in deinem fall zutrifft und du sicherlich für beides bafög anspruch hast.
du hast vermutlich noch keine bafög geförderte ausbildung gemacht oder?? dann hast du definitiv anspruch, da du dein abi ja erstmal erlangen musst, um überhaupt ein studium anzutreten, deswegen wird beides gefördert, sowie auch noch dein master, wenn du den machen willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2012 um 13:14
In Antwort auf maxi_11988217

Von
was lebst du bisher??
Erstmal bekommst du als Schülerin kein ALG 2, sondern fällst unter das BAföG. Aber: in der SS hast du Anspruch auf zusätzliche Leistungen nach SGB II, also ALG 2, und zwar in Höhe von 17% des Regelsatzes für eine erwachsene Person (sind derzeit um die 55 Euro/Monat).

Wohngeld kannst du auch mit BAföG beantragen - die Grundsicherung jedoch stellt ganz klar das BAföG dar.

Sobald du aber nicht BAföG-berechtigt bist (Eltern, andere Einkünfte), könnte es sein, dass du kein ergänzendes ALG 2 bekommen kannst.

Vorsicht aber: Die Mittel aus der Bundesstiftung Mutter und Kind gibt es NICHT, wenn du dieses ALG 2 beantragst! Dazu muss dein Einkommen etwas höher liegen als der BAföG-Höchstsatz - das ist bei mir z.B. grade das Problem. Mir fehlen ca. 200 Euro monatliche Einkünfte, damit ich die Mittel bekomme.
Wer diese Mittel nicht bekommt, kriegt vom Sozialamt Mittel zur Erstausstattung - diese paar Piepen (um die 300 Euro) sind aber ein Witz und nicht der Rede wert.

Also irgendwie das Einkommen so hinbiegen, dass es für die Stiftungsmittel reicht - wenn du ne nette Caritas-Frau erwischt hast, hilft die dir dabei


ich habe alg2 bekommen und geld aus der mutter kind stiftung...wo warst du denn und hast dich erkundigt??ich hab das über die kirche laufen lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2012 um 13:15
In Antwort auf rieselchen


wo hast du denn die info her?? also ich glaube kaum, dass das in deinem fall zutrifft und du sicherlich für beides bafög anspruch hast.
du hast vermutlich noch keine bafög geförderte ausbildung gemacht oder?? dann hast du definitiv anspruch, da du dein abi ja erstmal erlangen musst, um überhaupt ein studium anzutreten, deswegen wird beides gefördert, sowie auch noch dein master, wenn du den machen willst.

Korrekt
so sehe ich das auch. Ohne im Gesetz jetzt nachzuschlagen.
Vanessa (so heißt du doch?^^), setz dich mal mit dem örtlichen BAföG-Amt in Verbindung.

http://www.bafoeg-aktuell.de/bafoeg/schueler-bafoeg.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2012 um 13:16
In Antwort auf rieselchen


ich habe alg2 bekommen und geld aus der mutter kind stiftung...wo warst du denn und hast dich erkundigt??ich hab das über die kirche laufen lassen

Ja
war bei der craitas. Nur habe angst dass ich kein befög bekomme im studium wenn ich jetzt ALG2 bekommen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2012 um 13:20
In Antwort auf rieselchen


ich habe alg2 bekommen und geld aus der mutter kind stiftung...wo warst du denn und hast dich erkundigt??ich hab das über die kirche laufen lassen

Ich
bin bei der Caritas in Beratung. Die Dame hat mir das so gesagt und aufm Arbeitsamt haben die das auch gesagt. Haben die mich etwa fehlinformiert?
Das wäre ja die Höhe!

Warte, war das bei dir BAföG als Grundsicherung plus ergänzendes ALG2 oder ALG2 als Grundsicherung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2012 um 13:22
In Antwort auf hava_12924403

Ja
war bei der craitas. Nur habe angst dass ich kein befög bekomme im studium wenn ich jetzt ALG2 bekommen würde.

So ein
Unfug. Wer erzählt denn sowas?
Wie gesagt, ruf beim Amt für Ausbildungsförderung an.

Das wäre grober Unsinn, wenn du durch das Schüler-BAföG deinen Anspruch auf "richtiges" BAföG verwirken würdest. Hab das noch nie gehört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2012 um 13:26
In Antwort auf maxi_11988217

So ein
Unfug. Wer erzählt denn sowas?
Wie gesagt, ruf beim Amt für Ausbildungsförderung an.

Das wäre grober Unsinn, wenn du durch das Schüler-BAföG deinen Anspruch auf "richtiges" BAföG verwirken würdest. Hab das noch nie gehört.


@kitty: also ich hab die kompette grundsicherung alg2 bekommen und eben auch die erstausstattung von denen, aber aufstockend noch 180euro von der mutter kind stiftung, ich hab bei denen natürlich alles genau angegeben, meine ausgaben, einkünfte, miete, das ich alleinerziehend bin, kontoauszüge vorgelegt...etc.
also mich wundert das gerade sehr, dass du von denen nichts bekommen solltest vllt gehst du nochmal zu einer anderen beratungsstelle, ich kann mir das nicht vorstellen, dass das so richtig ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2012 um 13:34

...
Also Bafög kannst du nach dem Elternjahr ganz normal beantragen, wenn du dann studierst. Es ist dann uninteressant, ob du vorher ALG und so weiter bekommen hast.
Einen Anspruch auf ALG 2 hast du vor deinem Studium auch, denn du lebst ja in einem eigenen Haushalt.

Also um das Bafög würde ich mir keine Sorgen machen. Das solltest du dann einfach beantragen, wenn du deinen Studienplatz hast. Dir muss eben beim Bafög nur bewusst sein, dass du die Hälfte später wieder zurück zahlen musst.
Ansonsten solltest du mal zum Arbeitsamt gehen und dich erkundigen was du derzeit machen kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2012 um 13:43


also, jetzt nochmal etwas übersichlicher
jetzt:
bafög beantragen+ mehrbedarf über die arge, die grundsicherung wird aber vom bafög geleistet. schüler bafög musst du NICHT zurückzahlen und ist, da du jetzt eine eigene familie gegründet hast, elternunabhängig.

wenn baby da ist:
elterngeld, wenn dein freund nicht genug verdient, für dich und eventuell das kind aufstockend hartz4.

studium
für dich bafög, ebenfalls elternunabhängig, aber du musst es anteilig zurückzahlen, für dein kind harzt4,wenn einkünfte von deinem freund nicht reichen(eventuell könnt ihr dann mit kindergeldzuschlag aufstocken,um das hartz4 zu umgehen,muss man dann sehen).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper