Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Brauch dringend hilfe bitte .... geht um Schwangerschaft

Brauch dringend hilfe bitte .... geht um Schwangerschaft

3. Januar 2016 um 5:14

hallo gofeminin community,

ich brauche dringend hilfe grade. also ersmtal zur erklärung: Ich bin jetzt 13 j alt und fühle mich seit ein paar monaten zu meinem onkel (34 j alt) hingezogen (ich hatte bei ihm nachhilfe gehabt aber dann sind wir uns näher gekomen). wir haben es auch schon ein paar mal gemacht. Und seid letzt hab ich irgendwie mega starke bauchschmerzen. dann hab ich darüber nachgedacht und wir haben es ohne kondom gemacht.... kann es sein das ich schwanger bin???. meine eltern wissen nichts davon (also von mir und mein onkel) und mir ist das auch peinlich zu fragen .... weiß nicht wie ich damit umgehen soll bitte helft mir... (spart euch bitte unötige kommentare ja)

Mehr lesen

3. Januar 2016 um 11:54

OMG
Hallo Doreen, ich will nciht deine Gefühl verletzen, aber dass du was mit deinem Onkel hast ist richtig krank. Außerdem illegal. Du bist 13!!!! Das kind musst du unbedingt abtreiben lassen. Die chance dass es behindert wird ist groß und deinen Onkel musst du anzeigen. Das geht so einfach nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2016 um 13:18
In Antwort auf haldis_12077537

OMG
Hallo Doreen, ich will nciht deine Gefühl verletzen, aber dass du was mit deinem Onkel hast ist richtig krank. Außerdem illegal. Du bist 13!!!! Das kind musst du unbedingt abtreiben lassen. Die chance dass es behindert wird ist groß und deinen Onkel musst du anzeigen. Das geht so einfach nicht

Unabhängig von der Frage,
was sie wegen der möglichen Schwangerschaft machen soll, ist diese Aussage falsch:
"Das kind musst du unbedingt abtreiben lassen."
und diese wenigstens irreführend:
"Die chance dass es behindert wird ist groß"
Z.b. ist laut diesem Artikel:
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2012-07/inzest-migranten-ehe
bei cousin und cousine das Risiko zwar erhöht:
""Insgesamt besteht also eine Risikoerhöhung, das Risiko für Kinder aus solchen Verbindungen ist allerdings absolut nicht allzu hoch", schreiben die Humangenetiker Gholamali Tariverdian und Werner Buselmaier in ihrem Handbuch Humangenetik "
aber absolut nicht sonderlich hoch.

Mehr so, dass durch Verwandschaft das Risiko sich auf etwa 8% erhöht und ohne Verwandschaft vielleicht halb so hoch wäre.

Wie das bei Onkel und Nichte ist, konnte ich grad nicht finden, aber die Risikoerhöhung dürfte auch nicht viel dramatischer sein, wahrscheinlicher dürfte immer noch sein, dass das Kind nicht behindert ist.

"deinen Onkel musst du anzeigen."
Das hingegen dürfte sinnvoll sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2016 um 13:34

Um das klarzustellen:
sinep96:"aber dass du was mit deinem Onkel hast ist richtig krank."

Krank bist nicht du, krank ist in so einem Fall nicht die minderjährige, sondern der Onkel.

Ferner ist das ganze für ihn eine Straftat (also der Sex, nicht dass es vielleicht eine Schwangerschaft gibt) mit 6 Monate bis 10 Jahren Haft. http://dejure.org/gesetze/StGB/176.html

Also bitte, bitte:
"und mir ist das auch peinlich zu fragen"
rede trotz dem, dass es dir peinlich ist, mit jemanden darüber, denn du bist hier Opfer einer schlimmen Straftat und dein Schweigen schützt den Täter und setzt dich weiterem Risiko aus; das gilt völlig unabhängig davon, ob du schwanger bist.

Falls du mit deinen Eltern nicht sprechen kannst, ruf da an:


https://www.hilfeportal-missbrauch.de/startseite.html
"Hilfetelefon Sexueller Missbrauch:
details
Telefonnummer:

0800-22 55 530 (kostenfrei & anonym)"

Mit denen kannst du erstmal einfach reden, ohne dass es Konsequenzen hat. Sie werden dir sagen können, wo und wie du weitere Hilfe und Beratung kriegen kannst und vielleicht Vorschläge haben, wie du das ganze deinen Eltern klarmachen könntest.

Auf der Webseite (die übrigens offiziell von der entsprechenden Beuftragten der Bundesregierung ist, also zumindest nichts obskures) kannst du auch Stellen in deiner Nähe raussuchen und da anrufen und/oder hingehen (Öffnungszeiten beachten):

https://www.hilfeportal-missbrauch.de/nc/adressen/hilfe-in-ihrer-naehe/kartensuche.html?tx_nxshelpdesk_helpdesk[institutionType]=1

Ferner könntest du auch einfach bei der nächsten Polizeidienstelle anrufen bzw. da hingehen und denen das ganze erzählen, das hätte allerdings wohl sofort ein entsprechendes Ermittlungsverfahren gegen deinen Onkel zur Folge, denn er ist ein Straftäter.


Falls du schwanger bist:
Das Kind kann nichts für all das, für die Umstände, dein Alter und dass dein Onkel kriminell und/oder krank ist; wenn du die Kraft fändest dem Kind das Leben zu lassen, wäre das gut; aber dass das unglaublich schwer wäre, ist klar; wenn es nicht geht, dann geht es nicht.

Und in jedem Fall, bitte, bitte, ruf da an:
0800-22 55 530

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2016 um 9:47

Solltest du schwanger sein musst du so oder so mit deinen Eltern reden.
Da wirst du gar nicht drum rum kommen. Weil du minderjährig bist. Wen du schwanger bist ist der Arzt verpflichtet deine Eltern zu benachrichtigen. Solltest du abtreiben wollen brauchst der Arzt eine Einwilligung des Erziehungsberechtigten. Solltest du das Kind haben wollen brauchst du die Unterstützung deiner Eltern. Und solltest du nicht kein Geld verdienen ( was ich mal an nehme) brauchst du unterhält für das Kind. Die unterhaltsvorschusskasse wird aber den Namen des Vaters verlangen. Damit er für das Kind aufkommt. Verschweigst du den Namen kannst echte finanzielle Probleme bekommen. Erwähnst du den Namen deines Onkels wird ein verfahren aufgerollt wegen Kindes Missbrauch. Da kannst du gar nichts gegen tun. Du solltest dich wirklich an eine Hilfe stelle wenden. Hier wurden dir ja auch schon ein paar gute genannt. Die solltest du wirklich wahr nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2016 um 12:24

Danke leute
hallo gofeminin community,

esrtmal danke für die ernstgemeinten tips und ratschläge. ich werd mir die sachen zu herzen nehmen und euren rat befolgen. aber es fällt mir schon schwer meinen onkel so zu hinterghene aber ich wusste halt auch nicht das das falsch is weil ich ihn liebe. ich hab auch schwnagerschaftstest gemacht und war zum glück negativ bauchschmerzen lagen wohl eher an dem abgelaufenen aufschnitt. aber wie gesagt das fällt mir schon schwer weil er die liebe meins lebens ist und auch der sex super ist und er mir gute nacht geschichten vorliest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2016 um 12:26

Spinnst du?
Ihr Onkel ist ein erwachsener mann und das Mädel ist gerade mal 13. Das ist einfach nicht richtig. Den Typen müsste man sein Pimmel abschneiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2016 um 12:27

Weil
"Warum kann man eigentlich nicht auf diese ganzen Vorwürfe immer und ewig bei jedem Posting verzichten????"
Straftaten nun mal Straftaten sind und ihr Onkel eine oder mehrere begangen hat. Es gibt ein paar Delikte, da kann man sagen, schwamm drüber, muss man nicht so ernst nehmen, wen juckst, machen viele, es gibt echt wichtigeres, usw.; aber schwerer sexueller Missbrauch von Kindern gehört da definitiv nicht dazu.

Und die Vorwürfe richten sich auch rein gegen ihren Onkel; ihr sind da keine Vorwürfe zu machen.

"Hallo, sie liebt schließlich ihren Onkel und das muss man akzeptieren."

Klar akzeptiert das jeder; was weder jeder noch der Gesetzgeber akzeptieren will, kann oder sollte, ist wenn der Onkel ihre Zuneigung ausnutzt, sie flachzulegen, statt Distanz zu ihr zu wahren bis entweder diese altersmäßig etwas unangebrachte Liebe abgeklungen ist oder das Alter weniger Problem ist.

Abgesehen davon, der Großteil der Opfer von Pädophilen empfindet Zuneigung zum Täter, es gibt auf geeigneten Webseiten (ok, diese sind natürlich illegal) sogar Anleitungen und Erfahrungsberichte von Pädophilen für Pädophile wie man Kinder verschiedener Altersstufen so um den Finger wickeln kann, dass sie Zuneigung empfinden und sich "freiwillig" auf den Sex einlassen oder ihn sogar initiieren.

Genau deshalb ist es auch dann eine Straftat, wenn das Opfer für den täter Liebe empfindet.

Das mag in einigen Einzelfällen in denen ein/e reife/r Jugendliche/r sich tatsächlich unsterblich am 14. Geburtstag in ein reife Kind im Alter von 13 Jahren und 364 Tagen verliebt, diese Liebe genauso erwiedert wird und die Liebe so groß ist, dass nun echt nicht mehr ein Tag gewartet werden kann. Aber das ganze klingt hier nicht so, alleine schon weils der Onkel mit 34 ist.

Und dass das Verhalten des Onkels strafbar ist und zwar gehörig (bis zu 15 Jahre Knast, sorry, hatte mich unten getäuscht, ist ein schwerer Fall, deshalb mehr als 10, wobei gemäß 176a Abs. 2 StGB die MINDESTSTRAFE 2 Jahre Knast sind) ist aus mehreren Gründen wichtig:

- siehe oben, den Opfern dieser Delikte ist häufig gar nicht bewusst, dass sie Opfer sind und der andere Täter

- Opfer von Straftaten sollten grundsätzlich darüber wissen, dass die Tat anzeigbar ist und geahndet werden würde, dann können sie selbst entscheiden, ob ihnen das wichtig ist (vielen ist es das nicht, was ok ist)

- die TE sollte wissen, dass das Geschehene für ihren Onkel Konsequenzen haben kann

- die TE muss sich klar sein, dass das auch für das weiterführen der Beziehung bzw. der "Beziehung" gilt, also selbst wenn sie jetzt nicht schwanger ist, jede zukünftige größere Intimität ihres Onkels mit ihr, vor allem jeder Sex, ist eine Straftat des Onkels, der dafür mehrere Jahre eingebuchtet werden kann, wenn es denn rauskommt

Und wie ich unter schrieb, muss sie ihn nicht gleich anzeigen, sondern sollte sich erstmal anonym beraten lassen, denn solche Fälle kommen leider öfters vor und ein Strafverfahren gegen den Täter ist nicht immer im Interesse oder gut für das Opfer.


Aber warum sie nicht klar über diese Dinge informiert werden sollte, ist mir schleierhaft.

Und deshalb der Vollständigkeit halber:
"Ich hab die Pille erst mit 14 bekommen und davor auch lange GV ohne Schutz gehabt^^, "
sollte das 97 in deinem Namen dein Geburtsjahr sein und ist unter "davor auch lange" zu verstehen vor dem 14. Geburtstag und war daruner auch nur ein einziges Mal eine einziger Sexualpartner älter als 14. Geburtstag, dann kannst du die betreffende Person oder Personen noch wegen schwerem sexuellen Missbrauchs von Kindern anzeigen, da die Verjährungsfrist erst ca. 2047 enden wird (nach aktueller Gesetzeslage, Verjährungsfristen werden manchmal geändert, die aber eher nicht).

Ferner kannst du auch zivilrechtlich Schadensersatzansprüche geltend machen, wenn ein Sexualpartner älter als 14 war, die Frist hierfür dürfte bei Geburtsjahr 1997 ca. 2048 enden.

Interessiert dich alles nicht?

Mag sein, aber wie ich oben sagte, Opfer von Straftaten, vor allem von so schweren wie sexueller Missbrauch von Kindern, sollten wissen, dass sie Opfer einer Straftat wurden und Anzeige und Schadensersatzansprüche im Prinzip möglich sind; wenn ihnen das nicht wichtig ist, auch ok, sie sollten es nur wissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2016 um 12:39
In Antwort auf lmadan_11948992

Danke leute
hallo gofeminin community,

esrtmal danke für die ernstgemeinten tips und ratschläge. ich werd mir die sachen zu herzen nehmen und euren rat befolgen. aber es fällt mir schon schwer meinen onkel so zu hinterghene aber ich wusste halt auch nicht das das falsch is weil ich ihn liebe. ich hab auch schwnagerschaftstest gemacht und war zum glück negativ bauchschmerzen lagen wohl eher an dem abgelaufenen aufschnitt. aber wie gesagt das fällt mir schon schwer weil er die liebe meins lebens ist und auch der sex super ist und er mir gute nacht geschichten vorliest.

Wenn
"weil er die liebe meins lebens ist"
er das wirklich ist und es auch so sieht, dann versucht mindestens das nächste Jahr (besser vielleicht noch länger) körperlich Distanz zu wahren, die wahre Liebe hält sowas aus und ab 14 (noch besser ab 16) ist das ganze dann für deinen Onkel weniger bzw. nicht mehr strafbar.

Momentan gilt:
Kann deinem Onkel ein einziges Mal Sex mit dir nachgewiesen werden, dann erhält er als Strafe mindestens 2 Jahre Haft, von denen er mindestens 1 Jahr und 4 Monate auch absitzen müsste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2016 um 13:31

Oh weiha
also ich würde an deiner stelle zu einem frauenarzt oder arzt gehen, ihm alles erzählen und bitten, ein gemeinsames gespräch mit dir und deinen eltern oder vielleicht erstmal nur einem elternteil zu führen...
ansonsten kannst du auch beim jugendamt, pro familia, donum vitae oder der caritas um ein gespräch und hilfe bitten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2016 um 14:27
In Antwort auf carn

Wenn
"weil er die liebe meins lebens ist"
er das wirklich ist und es auch so sieht, dann versucht mindestens das nächste Jahr (besser vielleicht noch länger) körperlich Distanz zu wahren, die wahre Liebe hält sowas aus und ab 14 (noch besser ab 16) ist das ganze dann für deinen Onkel weniger bzw. nicht mehr strafbar.

Momentan gilt:
Kann deinem Onkel ein einziges Mal Sex mit dir nachgewiesen werden, dann erhält er als Strafe mindestens 2 Jahre Haft, von denen er mindestens 1 Jahr und 4 Monate auch absitzen müsste.

Das wäre ja mal was ganz neues.
Er ist über 30 Jahre er darf offiziell nicht mit jemanden unter 18 Jahre Geschlechtsverkehr haben und schon gar nicht mit seiner Nichte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2016 um 15:55
In Antwort auf artemisluna03

Das wäre ja mal was ganz neues.
Er ist über 30 Jahre er darf offiziell nicht mit jemanden unter 18 Jahre Geschlechtsverkehr haben und schon gar nicht mit seiner Nichte.

Das ist falsch
Als Nichte fällt sie nicht unter Inzest Regelung.
Zwischen 14 und 18 darf sie Sex in ihrem Einverständnis haben.
Ich bin kein Fan dieser Regelung, finde es einfach abartig, dieser Mann gehört kastriert.
Aber unser tolles Gesetz sieht sowas vor...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2016 um 16:48
In Antwort auf tegwen_12103548

Das ist falsch
Als Nichte fällt sie nicht unter Inzest Regelung.
Zwischen 14 und 18 darf sie Sex in ihrem Einverständnis haben.
Ich bin kein Fan dieser Regelung, finde es einfach abartig, dieser Mann gehört kastriert.
Aber unser tolles Gesetz sieht sowas vor...

Nicht ganz:
"Zwischen 14 und 18 darf sie Sex in ihrem Einverständnis haben."

nach StGB 182 kann es dann noch strafbar sein, wenn er entweder eine Zwangslage bei ihr ausnutzt, oder wenn sie auch noch unter 16 ist und er eine bei ihr "fehlende Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutzt".

Ferner gibts auch noch StGB 174 gemäß dem wenn sie unter 16 ist und sie ihm "zur Erziehung, zur Ausbildung oder zur Betreuung in der Lebensführung anvertraut ist" und es sexuelle Handlungen gibt, das ebenfalls strafbar ist (ist Nachhilfe anvertrauen zur Erziehung oder Ausbildung? Spontan habe ich keine Ahnung, könnte aber so ausgelegt werden. Wenn Tochter für ein paar Stunden bei Onkel gelassen wird, ist dass dann anvertrauen zur Erziehung? Wieder habe ich keine Ahnung, ob das so ist oder nicht, könnte aber sein).

Deshalb wird es so richtig merklich sicherer erst ab 16, da das mit der Zwangslage wohl ziemlich selten zutrifft.

Aber unabhängig davon sollte er auf absehbare Zeit die Finger von ihr lassen.




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hibbeln über 1 jahr
Von: esthve_11967712
neu
5. Januar 2016 um 14:55
Teste die neusten Trends!
experts-club