Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Böser AG.

Böser AG.

9. Januar 2012 um 13:32 Letzte Antwort: 10. Januar 2012 um 9:42

Hallo ihr Lieben!
Vorab: ich bin noch nicht schwanger, möchte es aber ab Februar mit meinem Freund ohne Druck versuchen.. mein Problem: ich arbeite in einem sehr sehr kleinen Betrieb (2 Mitarbeiter, inkl. mir) und meine Chefin selbst ist auch schwanger... Wenn ich ihr also bald sagen müsste, dass ich ausfallen werde irgendwann, wird die ziemlich wütend sein. Die hat sie sowieso nicht mehr alle
Alles soll immer genau so funktionieren, wie Sie es will, auch wrnns anders besser wäre...

Meine Frage: habt ihr auch Erfahrungen mit bekloppten AG? Wie wars anschließend nach der SS?

Ich denke, ich sollte jetzt auch mal ab Mich denken und nicht immer nur an den Betrieb..wie seht ihr das?

Mehr lesen

9. Januar 2012 um 13:46

Als
Ich sagte das ich ss bin wurde ich nur noch gemobbt!
Als ich dann in der 13 ssw zum 3. Mal blutungen hatte habe ch sofort ein beschäftigungsverbot von meinem
Fa bekommen!
Das ist dein leben und deine entscheidung! Ich würde mir wegen deiner ag keine gedanken machen! Aber das problem mit den alchefs ist glaub so ziemlich überall! Bei mir waren es anwälte
Ja selbst die können sich so benehmen!

Gefällt mir
9. Januar 2012 um 13:47

Willst
Du ihr sagen das du vorhast schwanger zu werde?
Falls ja hast du bestimmt schneller die kündigung in der hand als du gucken kannst...

Ich würde einfach los legen mit hibbeln und wenn du dann schwanger bist, ihr es nach der 12ssw oder so sagen... Fertig!

Merou mit bauchprinz 29ssw

Gefällt mir
9. Januar 2012 um 14:07

Hmm
wenn deine Priorität beim Kinderkriegen, also im Privatleben liegt, dann mach dir nicht so viele Gedanken, was deine Chefin davon halten könnte. Zumal diese selbst schwanger ist. Wer Frauen im gebärfähigen Alter einstellt, muss damit immer rechnen. Und das ist auch das rute Recht von jedem. Sie hat sich das selbst ja auch "gegönnt". Wenn sie deswegen wütend werden würde, spräche das nur für Inkompetenz ihrerseits.

Gefällt mir
9. Januar 2012 um 15:20

Huhu
also vorwarnen würde ich auch nicht, wie die ladys hier auch schon geschrieben haben.

bei mir wars so:
6te woche nach test zum fa "jap schwanger!".
nächsten tag erstverkäuferin angerufen "sag das dem chef is wichtig", ich chef angerufen weil ich gebrochen hab und ständig pinkeln musste. wollt nich mehr alleine arbeiten.
chef mich in andre fil gesteckt wo ich trotzdem alleine war. angeblich wars dort "ruhiger". von wegen! in meiner alten fil konnt ich mich wenigstens mal hinsetzen. da net weil ja auch alleine.

als brechen schlimmer wurde und chef nix machte, ich zum fa jede woche. die mir weil ich psychisch schon total im ars.. war mir beschäftigungsverbot ausgestellt.

jetzt am 29.12. im 4ten monat ich zur fa und gesagt "mir gehts super, möchte wieder arbeiten!". fa dafür, chef sagte aber soll zuhause bleiben. weil ich darauf beharrte das das MuSchG umgesetzt wird. "wenn das so los geht, bleibens lieber daheim!"

fa war geschockt und hat heute das gewerbeaufsichtsamt angerufen. der hat mich angerufen, habs ihm alles gesagt, das ich wieder arbeiten möcht etc.

nachdem der herr mit meinem chef getelt hat, meldet der sich bei mir und sagt mir mein chef schreibt mir ne freistellung.

bin seit jetzt 9 jahren in der firma, sowie in der gewerkschaft und arbeite bei nem bäckerreikonzern.

mir fällt zuhaus die decke aufen kopf...

tja, haben wir ne wahl? nee....

viel glück beim herzeln!

LG Huin

Gefällt mir
9. Januar 2012 um 22:03


Deshalb liebe ich diese Foren so sehr!!!
Jeder hilft hier jeden und irgendwer hat schonmal dasselbe oder ähnliches durchgemacht!!
Ich danke euch so sehr für eure ausführlichen Antworten

Und ja, es stimmt, meine Chefin ist ein fieser Drache aber der Betrieb liegt mir echt... Ich mag meine arbeit ( mal mehr, mal weniger) und da nehm ich die alte in kauf

Ich möchte ihr definitiv nix von meinem Kinderwunsch erzählen und wollte tatsächlich bis zur 12./ 13. Woche abwarten... Oder ist das zu spät?? Gibts da ne Frist???

Ich weiß ja auch noch gar nicht, wanns denn überhaupt soweit sein wird, aber nochmal viiielen Dank für die Antworten

Gefällt mir
9. Januar 2012 um 22:05
In Antwort auf indira_12567226


Deshalb liebe ich diese Foren so sehr!!!
Jeder hilft hier jeden und irgendwer hat schonmal dasselbe oder ähnliches durchgemacht!!
Ich danke euch so sehr für eure ausführlichen Antworten

Und ja, es stimmt, meine Chefin ist ein fieser Drache aber der Betrieb liegt mir echt... Ich mag meine arbeit ( mal mehr, mal weniger) und da nehm ich die alte in kauf

Ich möchte ihr definitiv nix von meinem Kinderwunsch erzählen und wollte tatsächlich bis zur 12./ 13. Woche abwarten... Oder ist das zu spät?? Gibts da ne Frist???

Ich weiß ja auch noch gar nicht, wanns denn überhaupt soweit sein wird, aber nochmal viiielen Dank für die Antworten


Falls ihr verwirrt seid wg der unterschiedlichen Namen, bin aus versehen bei meiner Freundin eingeloggt... Sorry!!!

Gefällt mir
10. Januar 2012 um 9:42

Naja
wegen warten:

man sagt ja man solle die 3kritischen monate abwarten. und meine fa meinte "ist ihre ss gesund, bleibt das kind so oder so bis 12 woche. ist sies nicht, hat mit dem ei was nicht gestimmt."

du solltest dir halt das MuSchG ---> http://www.gesetze-im-internet.de/muschg/index.html

mal durchlesen und schauen wieviel davon bei dir zutrifft.
wegen schwer heben etc. hast du einen job der dich körperlich schwer belastet, liegt es in deinem ermessen ob du es deinem chef sagst.

ich z.bspl.: muss auf arbeit mich dauernd bücken, bierkästen heben, ständig über 6 kg heben, in der fil wo ich war is im winter manchmal - 5Grad (ohne scheiss!). und wir haben ein desinfektionsmittel das wir am tag paar mal benutzen was von dämpfen her nich gut is für ss.

aus dem grund hab ichs meinem chef gleich ab 6ter woche gesagt. da war mir mein zwerg zu wichtig!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers