Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Blutzyste...

Blutzyste...

3. Februar 2006 um 17:06

Ich war heute bei meiner FÄ, weil ich seit gestern Unterleibsschmerzen auf der rechten Seite habe.
Nachdem Ultraschall hat sie gesagt, dass mein rechter Eierstock doppelt so gross geworden ist als mein linker.
Sie meint es könnte eine Blutzyste sein und hat Blut abgenommen.
Ich soll am Montag noch zu ihr, denn dann hat sie die Laborwerte.
Ich habe sofort gemerkt, dass etwas nicht stimmt, weil sie so nachdenklich geworden ist.
Sie sagte, dass wenn es nicht von alleine zurückgeht, ich operiert werden muss
Jetzt muss ich bis Montag warten

Meine Frage:
Kennt das einer von Euch?
Ist es gefährlich?
Kann man dadurch unfruchtbar werden?
Was sind die Ursachen so einer Zyste, ich meine wie und wodurch entsteht es?

Es ist nicht so, dass ich momentan schwanger werden möchte. Ich bin erst 24 und wollte noch 3 Jahre warten wegen Studium usw.
Aber ich habe vor 3 Monaten die Pille, nach 19 Monaten Einnahme, abgesetzt. Kommt es dadurch?

Ach ja, sie hat auch einen SST gemacht und der war negativ, also: Eileiterschwangerschaft ausgeschlossen.

Ich wäre dankbar für Eure Antworten
LG

Mehr lesen

3. Februar 2006 um 17:25

Hallo
ja ich kenne dein problem habe genau die selbe zyste. mein eierstock ist im moment 5 cm gross.
meistens aber geht diese zyste von alleine weg. bzw. kann man tabletten geben damit sie vergeht.
ich hab mir auch wegen der op so meine gedanken gemacht und verstehe dein angst voll und ganz. ich denke wir sitzen im selben boot.
aber ich werde wenn sie mir das mit der op nochmals vorschlagen erst mal noch eine 2. meinung einholen weil ich denke dass ich mich nicht so leichtfertig narkotisieren lasse und mir den bauch aufschneiden lasse.

lg
nadja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2006 um 17:37
In Antwort auf ulla_12567562

Hallo
ja ich kenne dein problem habe genau die selbe zyste. mein eierstock ist im moment 5 cm gross.
meistens aber geht diese zyste von alleine weg. bzw. kann man tabletten geben damit sie vergeht.
ich hab mir auch wegen der op so meine gedanken gemacht und verstehe dein angst voll und ganz. ich denke wir sitzen im selben boot.
aber ich werde wenn sie mir das mit der op nochmals vorschlagen erst mal noch eine 2. meinung einholen weil ich denke dass ich mich nicht so leichtfertig narkotisieren lasse und mir den bauch aufschneiden lasse.

lg
nadja

Ja
Ich werde es auch so machen.
Natürlich werde ich nicht sofort mich operieren lassen.
Meinst Du es kann unfruchtbar machen? Ich habe nämlich Angst davor.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2006 um 18:01
In Antwort auf stela_11918536

Ja
Ich werde es auch so machen.
Natürlich werde ich nicht sofort mich operieren lassen.
Meinst Du es kann unfruchtbar machen? Ich habe nämlich Angst davor.
LG

Ich nochmals
hallo süsse ich nochmals

also unfruchtbar kann man nicht werden das einzige was sein kann wenn sie eine grösse von mehr als 6-7 cm hat ist dass sie sich dreht. dann wird die blutzufuhr unterbrochen und dann braucht man eine notop. um das zu vermeiden solltest du dich etwas schonen und nicht zu heftig bewegen.
aber das vergeht meistens wieder ganz von selbst und schuld daran sind die hormone. wie lange übt ihr denn schon?

lg
nadja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2006 um 18:29
In Antwort auf ulla_12567562

Ich nochmals
hallo süsse ich nochmals

also unfruchtbar kann man nicht werden das einzige was sein kann wenn sie eine grösse von mehr als 6-7 cm hat ist dass sie sich dreht. dann wird die blutzufuhr unterbrochen und dann braucht man eine notop. um das zu vermeiden solltest du dich etwas schonen und nicht zu heftig bewegen.
aber das vergeht meistens wieder ganz von selbst und schuld daran sind die hormone. wie lange übt ihr denn schon?

lg
nadja

...
wir hatten kein baby geplant, d.h. wir haben nicht "geübt". Wir hatten GV ohne Hintergedanken.
Ich wollte erst in 3 jahren schwanger werden, weil es momentan nicht passt.
Naja, ich weiss jetzt, dass ich nicht schwanger bin.
War auch erleichtert, aber ich möchte nicht unfruchtbar sein, denn Kinder möchte ich auf jeden Fall (später) haben.
Leider weiss ich nicht, wie gross die Zsyte ist. Ich weiss nur, dass sie doppelt so gross ist, wie mein linker Eierstock.
lieben Dank für Deinen Rat!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2006 um 18:33
In Antwort auf stela_11918536

...
wir hatten kein baby geplant, d.h. wir haben nicht "geübt". Wir hatten GV ohne Hintergedanken.
Ich wollte erst in 3 jahren schwanger werden, weil es momentan nicht passt.
Naja, ich weiss jetzt, dass ich nicht schwanger bin.
War auch erleichtert, aber ich möchte nicht unfruchtbar sein, denn Kinder möchte ich auf jeden Fall (später) haben.
Leider weiss ich nicht, wie gross die Zsyte ist. Ich weiss nur, dass sie doppelt so gross ist, wie mein linker Eierstock.
lieben Dank für Deinen Rat!

LG

Dann
müsste sie zwischen 2 und 3 cm sein obwohl das auch immer auf den zyklus drauf ankommt.
nach dem ES würde die grösse passen.
vorher ist sie kleiner.

ich bin froh wenn ich dir helfen kann dann hat es zu mindest sinn dass ich immer noch warten muss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2006 um 8:23

Sorry, dass ich es noch mal aufrolle..
Aber ich war gestern beim FA u der hat festgestellt, dass ich auf beiden Seiten im Eierstock so ca. 3-4 cm große Zysten habe. Links hatte ich schon vorher, aber jetzt sind sie auch noch mit Blut gefüllt u die linke ist größer geworden. Der FA sagte jetzt, wir müssten noch mla sechs Wochen warten, da sich das ja noch ändern könnte mit dem Zyklus etc. Wenn sie allerdings größer werden, muss ich ne Bauchspiegelung machen u die Zysten werden "zum platzen gebracht", wie er sich ausdrückte.
Die Warterei ist das Schlimmste, aber was ist denn ne Bauchspiegelung überhaupt? Was passiert da u tut das weh? Wird durch das "Zerplatzen" der Eierstock beschädigt? Er klng nämlich schon so, als wenn ich evt. keine Kinder mehr kriegen könnte...

Könnt ihr mir ein paar Infos geben?
paris, was ist denn aus deiner Zyste geworden?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2006 um 8:44
In Antwort auf calla_12847342

Sorry, dass ich es noch mal aufrolle..
Aber ich war gestern beim FA u der hat festgestellt, dass ich auf beiden Seiten im Eierstock so ca. 3-4 cm große Zysten habe. Links hatte ich schon vorher, aber jetzt sind sie auch noch mit Blut gefüllt u die linke ist größer geworden. Der FA sagte jetzt, wir müssten noch mla sechs Wochen warten, da sich das ja noch ändern könnte mit dem Zyklus etc. Wenn sie allerdings größer werden, muss ich ne Bauchspiegelung machen u die Zysten werden "zum platzen gebracht", wie er sich ausdrückte.
Die Warterei ist das Schlimmste, aber was ist denn ne Bauchspiegelung überhaupt? Was passiert da u tut das weh? Wird durch das "Zerplatzen" der Eierstock beschädigt? Er klng nämlich schon so, als wenn ich evt. keine Kinder mehr kriegen könnte...

Könnt ihr mir ein paar Infos geben?
paris, was ist denn aus deiner Zyste geworden?

LG

Beruhigung
Hallo Rainsun,

Ich bin mit einer Not OP operiert worden, weil ich mich wegen heftiger Schmerzen nicht mehr bewegen konnte. Ich hatte 2 apfelgrosse Blutzysten am Eierstock. Sie haben eine Bauchspiegelung gemacht, d.h. sie machen 3 kleine Schnitte, eine durch den Bauchnabel und 2 an den Seiten. Es wird Gas in deinen Bauch (durch den Schnitt am Bauchnabel). Und via Kamera durch den einen Seitenschnitt und mit OP Geraet durch den anderen Seitenschnitt wird die Zyste aufgeschnitten. Davon bekommst du nichts mit, weil du unter Vollnarkose stehst. Ein Tag danach ging es mir noch ein wenig schlecht, aber danach war ich ein Stehaufmaennchen. Und: Mir ist nichts passiert, ich bin weder unfruchtbar noch haben sie mir was entfernt, alles in Ordnung!

Was das Zerplatzen anbetrifft habe ich keine Ahnung.Aber keine Angst, du wirst bestimmt nicht unfruchtbar. Bei mir ruehrten die Zysten uebrigens daher, dass ich die Pille abgesetzt habe. Ist es bei dir genauso?

Viele Gruesse,

Schnubbel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2006 um 9:33

Viel Glück...
Hallo !
Hatte vor einem Jahr zwei Zysten gleichzeitig. Rechts und links eine von je 4,5 bzw. 5 cm.
Hatte Glück und diese haben sich von alleine zurückgebildet.
Kann gut verstehen, wie Du Dich fühlst.
Wünsche Dir so viel Glück wie ich hatte !

Ob man davon unfruchtbar wird ?
Zu dem Zeitpunkt als die Zysten da waren, war ich es laut meinem FA.
Derzeit weiß ich es nicht, da ich ein hormonelles Ungleichgewicht habe und deshalb noch nicht schwanger bin.

Also : Kopf hoch und viel Glück...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2006 um 13:06
In Antwort auf schnubbel76

Beruhigung
Hallo Rainsun,

Ich bin mit einer Not OP operiert worden, weil ich mich wegen heftiger Schmerzen nicht mehr bewegen konnte. Ich hatte 2 apfelgrosse Blutzysten am Eierstock. Sie haben eine Bauchspiegelung gemacht, d.h. sie machen 3 kleine Schnitte, eine durch den Bauchnabel und 2 an den Seiten. Es wird Gas in deinen Bauch (durch den Schnitt am Bauchnabel). Und via Kamera durch den einen Seitenschnitt und mit OP Geraet durch den anderen Seitenschnitt wird die Zyste aufgeschnitten. Davon bekommst du nichts mit, weil du unter Vollnarkose stehst. Ein Tag danach ging es mir noch ein wenig schlecht, aber danach war ich ein Stehaufmaennchen. Und: Mir ist nichts passiert, ich bin weder unfruchtbar noch haben sie mir was entfernt, alles in Ordnung!

Was das Zerplatzen anbetrifft habe ich keine Ahnung.Aber keine Angst, du wirst bestimmt nicht unfruchtbar. Bei mir ruehrten die Zysten uebrigens daher, dass ich die Pille abgesetzt habe. Ist es bei dir genauso?

Viele Gruesse,

Schnubbel

Danke... *puh*
Hi Schnubbel,

Schmerzen hab ich zum Glück so keine, es sei denn ich krieg nen Ball in den Bauch, also bei Druck.
Danke für die INfos, jetzt bin ich nicht mehr so panisch. Wusste halt so gar nicht, was da auf mich zukommt, wenn es denn sein muss, wovon ja auszugehen ist. Wird man dann ganz normal krank geschrieben?
Hab die eine Zyste seit Dez, da nahm ich die Pille noch, hab sie jetzt im Januar abgesetzt u jetzt werden sie größer, also denke ich mal, dass es daher kommt... blöde Hormone
Hast du Narben davon behalten?
LG und nochmals Danke!
RainSun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2006 um 13:08
In Antwort auf tien_12273102

Viel Glück...
Hallo !
Hatte vor einem Jahr zwei Zysten gleichzeitig. Rechts und links eine von je 4,5 bzw. 5 cm.
Hatte Glück und diese haben sich von alleine zurückgebildet.
Kann gut verstehen, wie Du Dich fühlst.
Wünsche Dir so viel Glück wie ich hatte !

Ob man davon unfruchtbar wird ?
Zu dem Zeitpunkt als die Zysten da waren, war ich es laut meinem FA.
Derzeit weiß ich es nicht, da ich ein hormonelles Ungleichgewicht habe und deshalb noch nicht schwanger bin.

Also : Kopf hoch und viel Glück...

Ich hoffe,
dass sie vielleicht wirklich beim nächsten Check einfach weg sind, aber jetzt bin ich nt mehr so beunruhigt.
Danke!
Ob ich jetzt unfruchtbar bin weiß ich auch nt, Kinderwunsch ist auch noch nciht da, aber es könnte ja sein, dass ich mal eins will.. deshalb die Frage...
DankE!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2006 um 14:27

Noch ne Frage!
Würdet ihr das ganze von einem zweiten Arzt gegenchecken lassen, bevor ihr diese Bauchspiegelung macht?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2006 um 19:04
In Antwort auf calla_12847342

Noch ne Frage!
Würdet ihr das ganze von einem zweiten Arzt gegenchecken lassen, bevor ihr diese Bauchspiegelung macht?!

So
Zysten sind ja normalerweise nichts schlimmes, kommt natürlich immer auf die individuelle Situation an. Ich würde erstmal abwarten, ob sie weggehen. Manchmal verschwinden sie auch ganz einfach... bei der nächsten Blutung (hat mein Arzt mir gesagt) warum auch immer?
Ich würde dir empfehlen, so lange du keine Schmerzen hast, abwarten (du warst ja schon beim Arzt und hast es kontrollieren lassen). Eine Bauchspiegelung wird nicht einfach so ohne Grund gemacht(es ist schliesslich eine Vollnarkose), du brauchst schon eine Ueberweisung, und dann checken die Aerzte im im Krankenhaus ja auch nochmal alles ab. (Meine Zysten waren z.B. apfelgross!) Ich würde mir jetzt keine allzu grossen Gedanken darum machen und ganz normal wie vorher weitermachen
Nach der Bauchspiegelung war ich noch 2 Tage im Krankenhaus, also insgesamt 3 (natürlich am WE, weil Not OP, typisch... und danach war ich noch 5 oder 6 Tage krankgeschrieben. Ich hoffe ich konnte dir helfen, liebe Grüße,

Schnubbel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2006 um 19:07
In Antwort auf schnubbel76

So
Zysten sind ja normalerweise nichts schlimmes, kommt natürlich immer auf die individuelle Situation an. Ich würde erstmal abwarten, ob sie weggehen. Manchmal verschwinden sie auch ganz einfach... bei der nächsten Blutung (hat mein Arzt mir gesagt) warum auch immer?
Ich würde dir empfehlen, so lange du keine Schmerzen hast, abwarten (du warst ja schon beim Arzt und hast es kontrollieren lassen). Eine Bauchspiegelung wird nicht einfach so ohne Grund gemacht(es ist schliesslich eine Vollnarkose), du brauchst schon eine Ueberweisung, und dann checken die Aerzte im im Krankenhaus ja auch nochmal alles ab. (Meine Zysten waren z.B. apfelgross!) Ich würde mir jetzt keine allzu grossen Gedanken darum machen und ganz normal wie vorher weitermachen
Nach der Bauchspiegelung war ich noch 2 Tage im Krankenhaus, also insgesamt 3 (natürlich am WE, weil Not OP, typisch... und danach war ich noch 5 oder 6 Tage krankgeschrieben. Ich hoffe ich konnte dir helfen, liebe Grüße,

Schnubbel

Nochmal ich
Narben habe ich 2 kleine, eine links unten am Bauch, eine rechts unten. Den Schnitt im Nabelloch sieht man gar nicht mehr. Das war es jetzt aber
Schönen Abend noch,

Schnubbel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2006 um 10:11
In Antwort auf schnubbel76

Nochmal ich
Narben habe ich 2 kleine, eine links unten am Bauch, eine rechts unten. Den Schnitt im Nabelloch sieht man gar nicht mehr. Das war es jetzt aber
Schönen Abend noch,

Schnubbel

Okay...
Shit, das passt ja so gar nt... hoffen wir einfach, dass sie weggehen... denn ich kann mich nt ne Woche krankschreiben lassen. Bin noch in der Probezeit.. aber wir trinken erstmal Tee. Nein, Beschwerden hab ich keine. Mach einfach wirklich so weiter, wie bislang auch... und verdränge das dann noch mal ne Runde...

DANKE!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Maximilians Geburt - April-Mami
Von: visnja_11964636
neu
25. April 2006 um 20:30
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest