Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Blutungen in der Frühschwangerschaft - geht dass gut?

Blutungen in der Frühschwangerschaft - geht dass gut?

19. März 2007 um 19:14

Hallo
bin in der 5 ssw, habe seit heute nacht blutungen.
war heute morgen bein arzt...der sagt na ja nicht gut aber auch nicht aussichtslos...bettruhe..und warten.
ich bin eigentlich der meinung....dass eine fg tatsächlich von der "natur" so eingerichtet ist, weil dann etwas mit der schwangerschaft nicht stimmt.
doch mein arzt hat gesagt, dass dann alle kiddis einen schaden haben müssten, weil es in der frühschw blutungen gab.
hat jem von euch blutungen in der frühschwangerschaft gehabt - und dann ist alles gut gegangen?
habe hier nur negatives gelesen....leider.
lg an alle

Mehr lesen

21. März 2007 um 9:48

Kopf hoch!
Hallo!
Ich hatte bei meinem ersten Sohn auch leichte bräunliche Schmierblutungen so ewta ab der 8.Woche. Diesen Monat haben wir seinen 5.Geburtstag gefeiert. Ich musste mich damals auch schonen und viel liegen und die Angst ihn zu verlieren war riesengroß, aber wie gesagt jetzt ist er 5. Bei meinem zweiten hatte ich die Probleme zum Glück nicht und momentan bin ich mit unserem 3. Kind in der 8.Woche und habe auch immer etwas Angst, dass etwas passiert, da ich Ende Oktober eine Eileiterschwangerschaft hatte.
Ich kann deine Ängste gut verstehen, aber versuche positiv zu denken und schone dich wirklich für deinen Zwerg. In ein paar Wochen wirst du den ganzen Stress vergessen haben und dich über deine Schwangerschaft freuen können.
Ich wünsche dir alles Gute
Petra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2007 um 12:31

Auch ich...
...ich kann Dich beruhigen! Es gibt sehr viele Frauen, die in der Frühschwangerschaft Blutungen haben,ohne, dass das Kind abgegangen ist! Dann sind es Blutungen, die nichts mit einer Fehlbildung bzw. Fehlentwicklung des Embryos zu tun haben! Es kann auch andere Ursachen für Blutungen geben! Dann muss man halt nur aufpassen, dass diese nicht zu stark werden und das Kleine "mitreißen" Ich selbst hatte in meiner Zwillingsschwangerschaft von der 7.-16.SSW immer wieder starke Blutungen, da ich ein großes Hämatom in der Gebärmutter hatte! 5 Wochen lag ich im KH und auch danach war ich krankgeschrieben und musste viel liegen und mich schonen! Nun sind Max und Elli schon ein Jahr alt und mein ganzer Stolz! Ich weiß, Du machst jetzt ne schwere Zeit durch, aber ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass sich Dein Murkelchen festbeißt und schön wächst und gedeiht! Und Du schon Dich ganz ganz doll! Mehr kannst Du leider nicht tun! LG Bea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 10:19

Hallo
ich hatte bei meinem Sohn von der 6. Wo bis in die 22. Wo Blutungen. In der 11. Wo so stark, dass ich sogar ne Transfusion im Krankenhaus bekommen habe und dann fast 3. Monate Bettruhe hatte! Es war die Hölle, aber mein Sohn ist gesund. Es war wg eines Hämatoms.
Ich habe aber auch schon eine FG gehabt. Begann auch mit Blutungen, die immer stärker wurden. Habe dann das Baby in der 5. Wo verloren. Naja, also alles ist möglich.
Wünsch dir sehr viel Glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2007 um 16:28

Hallo
hallo,
bitte geh unbedingt nochmal zu einem Arzt, am besten in einem guten Krankenhaus. Es muss unbedingt festgestellt werden, ob Deine Schwangerschaft intakt ist. Hierzu wird i.d.R. neben dem Ultraschall auch der beta-hcg -Wert im Blut bestimmt. Je nachdem wie stark die Blutungen sind ist es nötig, dass einem Hormone gegeben werden ( Progesteron/Uterogest) und Bettruhe. Nimm die Blutungen nicht auf die leichte Schulter, auch wenn der Arzt das lapidar so sagt. Hol Dir eine zweite Meinung. Oft hören die Blutungen dann auch auf, sobald Hormone zusätzlich gegeben werden. Fachärzte im Krankenhaus beraten Dich am besten.
Ich drücke Dir die Daumen. Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2007 um 10:17
In Antwort auf telma_12668530

Kopf hoch!
Hallo!
Ich hatte bei meinem ersten Sohn auch leichte bräunliche Schmierblutungen so ewta ab der 8.Woche. Diesen Monat haben wir seinen 5.Geburtstag gefeiert. Ich musste mich damals auch schonen und viel liegen und die Angst ihn zu verlieren war riesengroß, aber wie gesagt jetzt ist er 5. Bei meinem zweiten hatte ich die Probleme zum Glück nicht und momentan bin ich mit unserem 3. Kind in der 8.Woche und habe auch immer etwas Angst, dass etwas passiert, da ich Ende Oktober eine Eileiterschwangerschaft hatte.
Ich kann deine Ängste gut verstehen, aber versuche positiv zu denken und schone dich wirklich für deinen Zwerg. In ein paar Wochen wirst du den ganzen Stress vergessen haben und dich über deine Schwangerschaft freuen können.
Ich wünsche dir alles Gute
Petra

Das wird schon
Hallo,

ich habe auch Schmierblutungen in der SS, bin jetzt 9 Woche und Baby entwickelt sich normal.
Ich habe auch ein Hämatom in der Gebärmutter, was nach und nach abblutet.
Diesmal ist das Hämatom klein und blutet nicht stark, und ist auch schon fast wieder weg.
Ich habe bei meiner Tochter 4 Wochen starke Blutungen gehabt, musste ins KH und dort liegen liegen liegen.
Heute ist sie 6 Jahre alt und kerngesund.
Es gibt Frauen, die neigen in der FrühSS zu Hämatomen. Dieses ist jetzt meine 5te SS und in jeder hatte ich Blutungen, aber keines meiner Kinder habe ich aufgrund der Blutungen verloren (habe 3 Sternchen) sondern aufgrund anderer Dinge.
Lass es noch mal im KH nachschauen, die könne dir genau sagen ob die SS intakt ist und ob es vll. ein Hämatom ist.

Liebe Grüße
Silke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2007 um 9:38
In Antwort auf renae_12078633

Das wird schon
Hallo,

ich habe auch Schmierblutungen in der SS, bin jetzt 9 Woche und Baby entwickelt sich normal.
Ich habe auch ein Hämatom in der Gebärmutter, was nach und nach abblutet.
Diesmal ist das Hämatom klein und blutet nicht stark, und ist auch schon fast wieder weg.
Ich habe bei meiner Tochter 4 Wochen starke Blutungen gehabt, musste ins KH und dort liegen liegen liegen.
Heute ist sie 6 Jahre alt und kerngesund.
Es gibt Frauen, die neigen in der FrühSS zu Hämatomen. Dieses ist jetzt meine 5te SS und in jeder hatte ich Blutungen, aber keines meiner Kinder habe ich aufgrund der Blutungen verloren (habe 3 Sternchen) sondern aufgrund anderer Dinge.
Lass es noch mal im KH nachschauen, die könne dir genau sagen ob die SS intakt ist und ob es vll. ein Hämatom ist.

Liebe Grüße
Silke

Hi
habe auch zur zeit blutungen, war bis vor 4 tagen im krankenhaus gelegen,...durfte nur aufstehen um aufs klo zu gehen,..hab magnesium bekommen,.wie jetzt auch,..darf nicht mehr arbeiten,..muss viel liegen,...
die blutungen fingen 7+4 an und sind nicht jeden tag,..aber dafür hab ich gelblichen ausfluss seither,...mit braunen fäden drinn,... meinem würmchen geht es nach sicht der ärzte gut, herzchen schlägt,es wächst,...aber woher die blutungen kommen konnten sie nicht feststellen,...
es macht angst,...aber ich hab schon von einer gehört die hatte so starke blutungen das sie sie gleich in den not op schieben wollten,..als sie sahen das das baby noch lebt und haben es dann erstmal anders versucht und nun hat sie en gesunden jungen,...
ich bete ständig das alles gut läuft und ich mein kleines nicht verlier,weil die chance jemanls wieder schwanger zu werden ist bei mir sogut wie null, die ärzte sagen es sei eh ein wunder das ich schwanger bin, und auf grund meiner herzprobleme hab ich zusätzlich eine risikoschwangerschaft,schon wegen den medikamenten,...
ich drück uns allen die daumen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2008 um 9:56

Hallo!
Also ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft auch eine Blutung. Leider ist es schon fast 7 Jahre her, darum kann ich Dir nicht genau sagen, wie lang sie angehalten hat und in welcher Woche genau das war. Aber es war ziemlich früh und sehr heftig. Bin dann völlig verzweifelt zum Arzt, dachte schon es ist vorbei. Doch siehe da, alles war ok., man konnte sogar schon den Herzschlag feststellen. Ich sollte mich dann auch erstmal schonen. Auf jeden Fall verlief die restliche Schwangerschaft bis auf die üblichen Zipperlein unproblematisch und brachte einen kerngesunden, kraftstrotzenden Jungen auf die Welt. Also kann noch alles gut werden!! Ich wünsch Dir viel, viel Glück!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2008 um 17:06

Blutungen in der Schwangerschaft
Hallo, ich bin auch schwanger und habe seit Dienstag Abend als ich von der Arbeit kam minimale Schmierungen.
War am Mittwoch beim Artzt und er sagt es sieht alles gut aus, Kindchen ist gewachsen und wir können nur abwarten. Ich habe Bettruhe soll mich schonen und nächsten Dienstag muss ich wieder zum Arzt. Vor meinem Sohn hatte ich zwei Fehlgeburten die erste in der 12. SSW - Da war ich beim Arzt der sagte alles bestens und 2 Tage später bekam ich Blutungen musste ins Krankenhaus und die stellten fest, das das kleine garnicht mehr lebt. 4 Monate Später war ich wieder schwanger und das kleine kam erst gernicht zum leben (kein Herzschlag).
Ich habe einen 6 jährigen Sohn. Damals hatte ich auch Blutungen in der 10. und wieder dann in der 16. SSW. Danach ging es dann. In der 29. SSW kam ich dann ins Krankenhaus wegen vorzeitigen Wehen nusste auch nur liegen und das bis zum Schluss in der 35. Woche haben Sie meinen Kleinen dann geholt mit einer Schwangerschaftseinleitung dazu kam dann auch noch ein Notkaiserschnitt also ich hatte nichts ausgelassen. Mein Kleiner in gesund und das ist das wichtigste. Ich hatte immer grosse Angst das es bei der nächsten SS wieder so wird. Deshalb habe ich auch lange mit meinem Mann überlegt ob wir es noch einmal wagen. Jetzt haben wir es getan. Es fängt wieder nicht so rosig an aber ändern kann ich es auch nicht. Die Natur denkt sich was dabei. Wir freuen uns sehr auf da Baby und können nur hoffen das alles gut wird. Ich drücke Dir und mir die Daumen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2008 um 16:16

Blutungen in der Frühschwangerschaft
Hallo,
habe in der ersten SS auch leichte Blutung gehabt und eine Woche später eine Fehlgeburt. Für mich stand fest, dass wenn es blutet etwas schon nicht in Ordnung ist. Bin jetzt wieder schwanger (22SSW) und hatte in der 13. SSW auch eine Blutung. Es war nur ein kleiner Bluterguss in der Plazenta, was wirklich oft vorkommt. In der Frühschwangerschaft haben Frauen oft leichte Blutungen, wenn die Zeit für Periode erreicht ist und so lange du nicht rhesus negativ bist (was bei mir der Fall ist) würde ich mir keine Sorgen machen, nur lediglich viel Ruhe genießen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2011 um 19:41
In Antwort auf rabab_12471941

Hi
habe auch zur zeit blutungen, war bis vor 4 tagen im krankenhaus gelegen,...durfte nur aufstehen um aufs klo zu gehen,..hab magnesium bekommen,.wie jetzt auch,..darf nicht mehr arbeiten,..muss viel liegen,...
die blutungen fingen 7+4 an und sind nicht jeden tag,..aber dafür hab ich gelblichen ausfluss seither,...mit braunen fäden drinn,... meinem würmchen geht es nach sicht der ärzte gut, herzchen schlägt,es wächst,...aber woher die blutungen kommen konnten sie nicht feststellen,...
es macht angst,...aber ich hab schon von einer gehört die hatte so starke blutungen das sie sie gleich in den not op schieben wollten,..als sie sahen das das baby noch lebt und haben es dann erstmal anders versucht und nun hat sie en gesunden jungen,...
ich bete ständig das alles gut läuft und ich mein kleines nicht verlier,weil die chance jemanls wieder schwanger zu werden ist bei mir sogut wie null, die ärzte sagen es sei eh ein wunder das ich schwanger bin, und auf grund meiner herzprobleme hab ich zusätzlich eine risikoschwangerschaft,schon wegen den medikamenten,...
ich drück uns allen die daumen!!!

Hi
ich war in der 6ssw. hatte auch blutungen...war zum schluss eine ausschabung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2011 um 11:41

Keine entwicklung 6ssw
hallo villeicht kann mir jemand helfen........
ich bin total verzweifelt und zwar rein rechnerisch letzter tag der periode 16.09 ich hatte am 11.11 ein termin da hatte mich die ärztin von 8ssw auf die 6ssw woche zurückgestuft
und sagt das sei normal durch ein unregelmässigen zyklus.
nun habe ich wieder morgen dem 28.11 ein termin hatte aber in der nacht blutung und bin sicherheitshalber ins krankenhaus gefahren dort gab ich an das ich mittlerweile in der 8ssw sein muesste nur es war nichts zu sehen was nach der 8ssw aussah sondern immernoch 6ssw kein herzschlag nur die fruchthöhle hcg wet vorhanden symptome vorhanden alles ........ aber das sei nicht richtig sagte sie und ich solle morgen zur meiner ärztin aber mir nicht mehr viel hoffnung machen .... bin total verzweifelt denn wir haben uns gefreut und alle wissen es ... ich weiss nicht ob ich aufgeben soll oder noch ein wenig hoffnung haben kann !!!???!!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2011 um 12:49

Blutungen in der frühss
hallo,

also ich kann dir positives sowie negatives berichten was ich eigentlich nicht möchte denn ich denke deine verunsicherung ist gross genug also ich hatte jetzt in dieser ss auch blutungen in der 12 ssw sdie allerdings an einem hämatom lagen aber ich kenne einige frauen die auch blutungen hatten und bei denen ist alles gut gegangen ich hatte allerdings auch 2 fehlgeburten die mit blutungen anfingen und dann tatsächlich traurig endeten aber wie gesagt warte erstmal ab und hör auf das was dir dein arzt sagt ich habe in der einen frühss utrogest bekommen das sind hormone frag deinen arzt mal gebracht hat es mir zwar nichts aber das lag nicht in meiner hand wie du sagtest die natur regelt dies leider ohne uns zu fragen ich hatte mittlerweile 3 fg alle waren grausam aber ich denke alles im leben hat seinen sinn auch wenn wir ihn nicht immer verstehen fühl dich gedrückt ich drück dir von herzen die daumen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2012 um 1:36

Hallo
Ich hatte mit meiner ersten Schwangerschaft, in den ersten 3 Monaten, genau weiss ich es leider nicht, aber ziemlich fruh, leichte Blutungen einmal gehabt, meine Tochter ist Kerngesund zur Welt gekommen, der Arzt im KK hat gesagt, dass es schonmal vorkommt dass sich Teile der Plazenta abloesen, aber nicht so schlimm ist, ich hatte auch nicht soo dolle Blutung. Ich bin damals die Strasse hinuntergefegt, die ziemlich steil nach unten geht, und zwar ziemlich schnell, da ich da noch recht sportlich war. Ob das daran lag? Keine Ahnung, aber denk einfach mal nach, was du davor gemacht hast, zuviel Stress kann auch ev. ein Grund sein.Alles Gute noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2012 um 10:03

Blutungen in der Frühschwangerschaft
Ich bin in der selben Situartion und in der 6 woche schwanger.Habe meine Freundin gefragt,sie hatte leider schon 3 Fehlgeburten und sie meint solange du normale Blutungen hast und der muttermund zu ist brauchst du dir eigentlich keine Gedanken machen,solltest dich nur schonen und nichts machen auch nicht arbeiten und warte ab.
Schau wie lange deine Blutungen anhalten und notiere es meist dürfte es solange sein wie du deine Periode hattest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2012 um 21:32

Blutungen
in der Schwangerchaft passieren oft. Nicht immer muss das dierekt Fg sein. Das kann zb durch Hormonveränderung in dein korper oder Progesteron schwäche sein aber kann auch Fg bedauten. Du kannst nur viel liegen und hoffen das alles gut geht. Hst du zb Utrogestan bekommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2012 um 12:34
In Antwort auf arzu_11895001

Blutungen
in der Schwangerchaft passieren oft. Nicht immer muss das dierekt Fg sein. Das kann zb durch Hormonveränderung in dein korper oder Progesteron schwäche sein aber kann auch Fg bedauten. Du kannst nur viel liegen und hoffen das alles gut geht. Hst du zb Utrogestan bekommen?

Blutung in der schwangerschaft
hallo prinzesska29 leider muss ich dir sagen das ich mein baby verloren habe trotz das ich nur noch auf der couch lag.wenn die natur sagt es soll gehen soll es so sein.
mich wollten sie auch im krankenhaus behalten aber was soll ich es unterstützen wenn es nicht so sein soll.
gerade ganz am anfang baut sich alles auf und wenn da etwas nicht stimmt sagte die natur es soll nicht sein.es ist zwar schwierig aber lieber so als anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2012 um 14:58
In Antwort auf mayim_12575641

Blutung in der schwangerschaft
hallo prinzesska29 leider muss ich dir sagen das ich mein baby verloren habe trotz das ich nur noch auf der couch lag.wenn die natur sagt es soll gehen soll es so sein.
mich wollten sie auch im krankenhaus behalten aber was soll ich es unterstützen wenn es nicht so sein soll.
gerade ganz am anfang baut sich alles auf und wenn da etwas nicht stimmt sagte die natur es soll nicht sein.es ist zwar schwierig aber lieber so als anders.


Oh Gott das tut mir so leid. Iicg drüke dich so fest. Ich weiss , ich habe auch 4 Fehlgeburten hinter mir. Du muss start sein auch wenn di jetzt sehr traurug und verletzt bist. Lass dir Zeit fur Tränen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2012 um 8:52

Blutungen
danke süße ich denke wenn es beim ersten kind so gewesen wäre,wäre es weit aus schlimmer gewesen hört sich zwar blöd an ist aber so.Das gute ist das ich auch nur die fruchtblase sehen konnte und noch nicht viel mehr denke das macht sehr viel aus.Natürlich ist das eine schlimme erfahrung die man nicht machen muss,aber ich drücke dir die daumen das sich bei dir alles zum positiven wendet.Ansonsten rate ich dir auch wenn es schwer fällt es soo zu aktzeptieren wie es ist.du wirst deine Zeit brauchen halte dich aber nicht so lange dran fest,denn das ist nicht gut.Mutter natur hat sich schon was bei gedacht.Fühl dich gedrückt ich denk an dich.hat es bei dir aufgehört?wie geht es dir?lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2012 um 8:58
In Antwort auf arzu_11895001

Blutungen
in der Schwangerchaft passieren oft. Nicht immer muss das dierekt Fg sein. Das kann zb durch Hormonveränderung in dein korper oder Progesteron schwäche sein aber kann auch Fg bedauten. Du kannst nur viel liegen und hoffen das alles gut geht. Hst du zb Utrogestan bekommen?

Blutungen
sorry hatten den rest nicht gelesen ja die zeit habe ich mir genommen und das muss man auchvorallem viel drüber reden das hilft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2012 um 14:47

Positives
Hallo!! Ich bin neu hier und war bisher nur "stille mitleserin". Habe mir nach dem heutigen Arzttermin allerdings vorgenommen,dass auch ich den noch-verzweifelten mal mut zusprechen möchte.Denn wenn man hier immer so mitliest,erscheint das alles immer so weit weg,doch nun bin auch ich betroffen.Und möchte dir Mut zusprechen
Ich bin in der 7. Ssw und habe schon einen Sohn,bei dem alles einfach nur glatt verlief-traumschwangerschaft.
Nun bin ich nach einer Fg im November wieder schwanger und hatte am We Blutungen.
Hatte mit dieser Ss auch schon abgeschlossen.
Komme soeben aus dem Bettchen (weil wegen dauermüde ) aber war davor beim FA...
und siehe da : Trotz Blutungen alles tutti und das Herzchen hat geschlagen

Nur Mut- schon dich,lass dich verwöhnen und dann wird das schon. Seit heute kann ich bestätigen,dass eine Blutung nichts schlimmes bedeuten muss!

Alles Liebe!

Happymom mit Finni (6) & Krümel (7. Ssw)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2012 um 14:49
In Antwort auf elidi_12245330

Positives
Hallo!! Ich bin neu hier und war bisher nur "stille mitleserin". Habe mir nach dem heutigen Arzttermin allerdings vorgenommen,dass auch ich den noch-verzweifelten mal mut zusprechen möchte.Denn wenn man hier immer so mitliest,erscheint das alles immer so weit weg,doch nun bin auch ich betroffen.Und möchte dir Mut zusprechen
Ich bin in der 7. Ssw und habe schon einen Sohn,bei dem alles einfach nur glatt verlief-traumschwangerschaft.
Nun bin ich nach einer Fg im November wieder schwanger und hatte am We Blutungen.
Hatte mit dieser Ss auch schon abgeschlossen.
Komme soeben aus dem Bettchen (weil wegen dauermüde ) aber war davor beim FA...
und siehe da : Trotz Blutungen alles tutti und das Herzchen hat geschlagen

Nur Mut- schon dich,lass dich verwöhnen und dann wird das schon. Seit heute kann ich bestätigen,dass eine Blutung nichts schlimmes bedeuten muss!

Alles Liebe!

Happymom mit Finni (6) & Krümel (7. Ssw)

Uuups..
Das passiert,wenn man neu ist

Das posting is asbach macht nix!! Hihi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2012 um 16:17

Bleib ruhig!
Hallo Moniliese,

also, bei mir ist die letzte Schwangerschaft schon 4 Jahre her, aber ich kann nachvollziehen, wie Du Dich fuehlst. Hatte in meiner 1. Schwangerschaft keine Blutungen. Nach Ausbleiben der Periode zu Beginn der Schwangerschaft habe ich erst nach der Geburt wieder geblutet.
Bei meiner 2. Schwangerschaft war es dann anders. Ganz zu Anfang (5./6. Woche) hatte ich ganz zarte blutige Faeden entdeckt und ich bin sofort Amok gelaufen. Habe einen Gyn in der Verwandtschaft, der meinte dann, dass ich abwarten solle, in einem derart fruehen Stadium der Schwangerschaft koenne man nicht viel machen. Wir sind dann auch gleich in die Praxis, um zu gucken und siehe da: alles war ok! Von Einnistungsblutungen hatte ich damals noch nie etwas gehoert!!

Ich kann Dir nur raten, auch ein wenig auf Deinen Bauch zu hoeren. Ich hab in mir eine Art innere Unruhe gespuert, wenn wirklich was nicht in Ordnung war (nicht zu verwechseln mit der Panik, die man sich selbst macht, zumal ich diese auch kenne )! Es wird bestimmt alles gut!

LG!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club