Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Blutungen in der Frühschwangerschaft

Blutungen in der Frühschwangerschaft

27. Juni 2008 um 16:49 Letzte Antwort: 30. Juni 2008 um 20:27

Hallo,

ich bin seit heute 6+0 SSW. Habe seit 5+1 SSW braue Schmierblutungen. Kurz zu meiner Geschichte:

Bin mit der 1. ICSI schwanger geworden. Durch eine Überstimulation wurde ich 2 Tage nach dem Transfer wieder punktiert, weil mir Wasser aus dem Bauch gezogen wurde. Nach einer ICSI ist es ja notwendig Utrogest zu nehmen. Die Apotheke hat mir zum Einführen eine Einführhilfe gegeben. Ein 14 cm langes Röhrchen. Habe ich auch immer fleißig benutzt. Aber ich nehme es jetzt nicht mehr seit 2 Tagen. Ich vermute, dass die Schleimhäute durch das ganze etwas gereizt sind.

War bei 2 Ärzten. Der 1. meinet, es kommt nicht aus der Gebärmutter, ich solle mir keine Sorgen machen. Ich wollte ne 2. Meinung. Der 2. Doc meinte, dass der Muttermund etwas blutet, denn da habe ich auch einen kleinen Polypen.

Heute hatte ich dann leichte hellrote Blutungen, die jetzt zum Abend hin wieder ehr braun werden. Es ist meine 1. SS, auf die wir 3 Jahre und 3 Monate warten mussten. Ich habe also keinerlei Erfahrungen und bin sicher auch übervorsichtig, aus Angst, die SS dauert nicht lange.

Außerden habe ich seit gestern im Rücken in der Nierengegend ein leichtes, aber unangenehmes Ziehen. Nur Rechts. Kann dazu eventuell auch jemand was sagen. Ist das normal für eine Frühschwangerschaft?

Habe Montag wieder einen Termin beim Arzt. Hoffe, dass auf dem US dann schon was Kleines zu sehen ist.

Würde mich sehr über Feedback von euch freuen. Bisher war ich nur in dem Teil der IVF-Mädels unterwegs. Vielen Dank

LG
Christine

Mehr lesen

27. Juni 2008 um 16:53

Hallo
ich würde an deiner Stelle gleich mal zum Doc gehen nur zur sicherheit und zur Abklärung wo die Blutungne herkommen



LG Sandra

Gefällt mir
28. Juni 2008 um 9:04

Hey Leute
Danke für den Rat, aber ich war bei 2 Ärzten. Ich wollte doch nur ein wenig beruhigt werden und wissen, dass es nicht nur mir so geht.

Beide Ärzte sagen, es sieht nicht so aus als ob es gefährich wäre. Es kann natürlich auf eine FG hinweisen. Dass die mir keine Garantie geben, ist mir auch klar. Erwarte ich auch nicht.

Die Blutungen enthalten weder Gewebe noch Schleim. Nur von den Utrogest Anteile. Aber das ist ja auch normal.

Ich würde mich freuen, wenn sich ein paar melden, denen es auch so ging und trotzdem eine normale Schwangerschft haben oder hatten.

Ich danke Euch

LG Christine

Gefällt mir
28. Juni 2008 um 9:42

Hallo Tini
Also ich hatte auch fast 2 Wochen braune Schmierblutung, zwar nur leicht, aber recht konstant. Habe auch Utrogest bekommen, aber ohne so eine Einführhilfe. Ich muss es auch vaginal nehmen. Es gibt etwa 2-3 Stunden nach Einnahme so ein wenig Ausfluss, der ist hell, ich denke, das sind dann die Medikamentenreste.
Ich kann deine Angst verstehen. Ich hatte zwar keine künstliche Befruchtung, aber eine FG in der 8. Woche. Das ist die Natur und es gibt dafür keinen Trost, aber wir sollten immer zuerst mal vom Besten ausgehen. Zuviele Sorgen wirken sich auch auf das Baby aus.
Ich bin ja kein Arzt, aber ich würde das Utrogest mal ohne dieses 14cm Röhrchen einführen. Evtl. ist dadurch die Schleimhaut etwas angekratzt.
Wenn die Blutungen anhalten, würde ich wieder zum Arzt. Und auf jeden Fall schonen.
Alles Gute
Babytraum

Gefällt mir
28. Juni 2008 um 9:59

Hallo Christine!
Erst mal herzlichen Glückwunsch, daß es geklappt hat! Das ist ja schon mal ein Riesenschritt!
Ich kann mir ganz gut vorstellen, daß Du jetzt sehr durcheinander bist.
Ich bin selber durch eine ICSI schwanger geworden und da ist ja der Weg bis zum positiven Test schon ganz schön steinig und wenn dann auch noch Probleme auftreten ist es wahrscheinlich noch schlimmer als bei einer "normalen" SS.
Ich bin jetzt in der 36. SSW, hatte aber am Anfang auch Probleme. Ganz am Anfang waren es 2 Embryos, von denen ich dann in der 8.Woche einen verloren habe. Da hatte ich starke Blutungen und war schon sicher, daß wars mit dem Traum vom Baby. Zum Glück hat aber der Zweite ausgehalten!
Allerdings in der 10. Woche hatte ich wieder Blutungen und so starke Krämpfe, daß ich nicht mehr laufen oder stehen konnte. War dann auch in der Klinik und der Arzt hat mich lange untersucht und hat gar nichts gefunden!
Auch mein FA hat zwei Tage später nichts gefunden und keiner hatte eine Erklärung dafür, woher das Blut und die Schmerzen kamen.
Nach 3 Tagen war alles vorbei und dem Krümel geht es prächtig!
Was ich sagen will, laß Dich nicht verrückt machen und vertrau auf Deinen Körper und zwar mehr als auf die Ärzte! Es gibt nicht immer eine Erklärung und vielleicht ist alles ganz harmlos. Dein Körper weiß schon was er tut!
Ich drück Dir ganz fest die Daumen, daß ab jetzt alles ohne Probleme weiter geht!
Ganz liebe Grüße,
Dodo

Gefällt mir
28. Juni 2008 um 14:44

Vielen Dank Mädels,
dann darf ich ja vielleicht noch hoffen. Ich kann es kaum abwarten, bis Montag ist. Dann weiß ich mehr. Danke fürs Daumendrücken.

LG Christine

Gefällt mir
30. Juni 2008 um 20:27

Unser Baby wollte nicht bleiben
Wir sind so unendlich traurig. Unser Baby ist nicht mehr da. Warte jetzt auf die Blutung. Wir müssen jetzt die 2. ICSI starten. Ich werde jetzt wieder ins Forum der IVF-Mädels wechseln.

Hoffe so sehr, dass ich blad wieder schwanger bin und das dann bis zur 40. Woche.

Für euch alles Gute.

LG Christine

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers