Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Blutungen in der 4./5. Woche?

Blutungen in der 4./5. Woche?

27. September 2007 um 12:39 Letzte Antwort: 28. September 2007 um 9:06

Hallo,

Ich bin mir sicher, dass ich schwanger bin/gewesen bin. Ich war vor 3 Jahren schon mal schwanger und die Anzeichen waren die gleichen. Nur diesmal viel früher.

Morgen ist der Termin für die menstruation und heute krieg ich plötzlich Blutungen. Einnistungsblutungen sollten ja angeblich nicht so stark sein. Es rinnt richtig das Blut heraus, wenn ich Wasser lassen gehe. Sch****!

Ich fühl mich plötzlich auch ganz anders. Keine Brustschmerzen mehr, kein ziehen im Unterbauch, statt viel Energie wie gestern, bin ich schlapp und kann sogar wieder schlafen.

Ich bin unendlich traurig!!!

Mehr lesen

27. September 2007 um 12:43

Ab zum Arzt
Hallo,an deiner Stelle würde ich einen Arzt aufsuchen oder mache doch einfach mal einen Schwangerschaftstest.Aber wenn du wirklich Klarheit haben möchtest dann geh am besten zum Arzt der kann dir am besten helfen.

Viel Glück und liebe Grüße Nadine 36SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. September 2007 um 12:44

Geh
heutoch zum arzt der kann da meistens noch feststellen ob es eine FG war aber oft ist es besser man weiß es nicht aber du solltest es trozdem abklären lassen da oft die gebärmutter nicht ganz leer ist.ich hoffe für dich das es nur ver frühte tage und kein FG war.lg jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. September 2007 um 12:45

fahr einfach heute noch
zum arzt der kann da meistens noch feststellen ob es eine FG war aber oft ist es besser man weiß es nicht aber du solltest es trozdem abklären lassen da oft die gebärmutter nicht ganz leer ist.ich hoffe für dich das es nur ver frühte tage und kein FG war.lg jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. September 2007 um 18:31
In Antwort auf gia_12572477

Ab zum Arzt
Hallo,an deiner Stelle würde ich einen Arzt aufsuchen oder mache doch einfach mal einen Schwangerschaftstest.Aber wenn du wirklich Klarheit haben möchtest dann geh am besten zum Arzt der kann dir am besten helfen.

Viel Glück und liebe Grüße Nadine 36SSW

Weiß nicht was ich tun soll
Danke für die lieben Antworten,

die Ärztin mein ich soll noch nicht kommen sondern im Bett liegen. Mir ist schwindlig und mein Kreislauf spielt verrückt, wie bei einer starken Grippe. Die Blutungen kommen immer stärker, aber nur am Klo und sonst kommt gar nichts.

Ich weiß, dass alles vorbei ist. Ich fühl mich nicht mehr schwanger. Aber dafür ist mir einfach schlecht. Vielleicht eine Eileiterschwangerschaft?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2007 um 7:45
In Antwort auf an0N_1189455599z

Weiß nicht was ich tun soll
Danke für die lieben Antworten,

die Ärztin mein ich soll noch nicht kommen sondern im Bett liegen. Mir ist schwindlig und mein Kreislauf spielt verrückt, wie bei einer starken Grippe. Die Blutungen kommen immer stärker, aber nur am Klo und sonst kommt gar nichts.

Ich weiß, dass alles vorbei ist. Ich fühl mich nicht mehr schwanger. Aber dafür ist mir einfach schlecht. Vielleicht eine Eileiterschwangerschaft?

Alptraum-Nacht
Mir war gestern den ganzen Tag extrem schwindlig, plötzlich ist es hormonell ganz umgekippt. Ich habe schon einmal eine Schwangerschaft verloren - damals leider auf Grund von Medikamenten. Das Gefühl war genauso. Ein Abstürzen meines Kreislaufs und plötzlich sind die Brüste wieder weich und schmerzfrei, kein harndrang mehr, nur riesen Erschöpfung und Trauer.

Mein Freund möchte noch ein ganzes Jahr warten, bis wir gezielt drauf hinarbeiten. Diese Schwangerschaft war nicht geplant. Trotzdem wäre es okay gewesen und ich hab mich schon sooo gefreut. Und warten will ich nicht (auch wenn mir mein Kopf sagt, dass es rein organisatorisch und finanziell jetzt nicht so gut gepasst hätte und in einem Jahr sicher besser passt). Ich habe Angst, das könnte sich immer wiederholen und ich könnte nie Babys kriegen.

Ich muss so viel heulen, dass mein Kopfkissen schon total nass ist. Ich lieg im Bett und fühl mich so schlapp wie nach 2 Wochen schwerer Grippe....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2007 um 7:50

@herbstzeitlose
Das was du erzählst klingt wirklich nicht gut. An deiner Stelle würde ich wirklich zum Arzt gehen, lass dich nicht abwimmeln und bestehe darauf einen Termin zu bekommen, oder du fährst einfach hin und dann dürfen die dich nicht einfach wieder weg schicken. Ich drück dich und drücke dir die Daumen, dass es doch vielleicht einfach nur die verfrühte Periode ist.

Ganz liebe Grüße

Kerstin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2007 um 8:08
In Antwort auf an0N_1189455599z

Alptraum-Nacht
Mir war gestern den ganzen Tag extrem schwindlig, plötzlich ist es hormonell ganz umgekippt. Ich habe schon einmal eine Schwangerschaft verloren - damals leider auf Grund von Medikamenten. Das Gefühl war genauso. Ein Abstürzen meines Kreislaufs und plötzlich sind die Brüste wieder weich und schmerzfrei, kein harndrang mehr, nur riesen Erschöpfung und Trauer.

Mein Freund möchte noch ein ganzes Jahr warten, bis wir gezielt drauf hinarbeiten. Diese Schwangerschaft war nicht geplant. Trotzdem wäre es okay gewesen und ich hab mich schon sooo gefreut. Und warten will ich nicht (auch wenn mir mein Kopf sagt, dass es rein organisatorisch und finanziell jetzt nicht so gut gepasst hätte und in einem Jahr sicher besser passt). Ich habe Angst, das könnte sich immer wiederholen und ich könnte nie Babys kriegen.

Ich muss so viel heulen, dass mein Kopfkissen schon total nass ist. Ich lieg im Bett und fühl mich so schlapp wie nach 2 Wochen schwerer Grippe....

Dickendrücker
Dein Gefühl kann ich sehr gut verstehen, hatte auch schon 2 FG. Diese unendliche Traurigkeit kommt wohl überwiegend von den Hormonen, so ähnlich wie nach einer echten Geburt kann das in richtige Depressionen ausarten. Zur Beruhigung: Nach der nächsten regulären Periode sind die Depressionen auf einen Schlag weg (war bei mir zumindest so) und man ist einfach nur noch ein bißchen normal traurig.
Die Angst, keine Kinder zu bekommen kenne ich auch zu gut. Allerdings gehen ca. 60% (!!!) der SChwangerschaften in den ersten 3 Monaten ab, die meisten ganz früh!
Also, Sorgen machen gilt nicht Ansonsten gibt des KiWu-Praxen, die können einem bei wiederholten FG auch in den meisten Fällen auf die Sprünge helfen!
Hoffe, ich habe dir jetzt ein bißchen Mut und nicht noch mehr Sorgen gemacht Lach mal wieder und fühl dich gedrückt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2007 um 8:59
In Antwort auf darina_12475839

Dickendrücker
Dein Gefühl kann ich sehr gut verstehen, hatte auch schon 2 FG. Diese unendliche Traurigkeit kommt wohl überwiegend von den Hormonen, so ähnlich wie nach einer echten Geburt kann das in richtige Depressionen ausarten. Zur Beruhigung: Nach der nächsten regulären Periode sind die Depressionen auf einen Schlag weg (war bei mir zumindest so) und man ist einfach nur noch ein bißchen normal traurig.
Die Angst, keine Kinder zu bekommen kenne ich auch zu gut. Allerdings gehen ca. 60% (!!!) der SChwangerschaften in den ersten 3 Monaten ab, die meisten ganz früh!
Also, Sorgen machen gilt nicht Ansonsten gibt des KiWu-Praxen, die können einem bei wiederholten FG auch in den meisten Fällen auf die Sprünge helfen!
Hoffe, ich habe dir jetzt ein bißchen Mut und nicht noch mehr Sorgen gemacht Lach mal wieder und fühl dich gedrückt

Hi
Liebe Lime78,

Danke! Ist ja beruhigend, dass dieses Gefühlschaos irgendwann zu Ende ist. Noch muss ich einfach heulen und heulen.

Und unsere Beziehung leidet auch... Mein Freund meint, ich soll mich nicht hineinsteigern, und vielleicht habe ich mir das alles einfach eingebildet... Dann wäre ich nicht hormonell so durcheinander. Und hätte eine normale Blutung nicht diese seltsamen Schwall-Blutungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2007 um 9:06
In Antwort auf an0N_1189455599z

Hi
Liebe Lime78,

Danke! Ist ja beruhigend, dass dieses Gefühlschaos irgendwann zu Ende ist. Noch muss ich einfach heulen und heulen.

Und unsere Beziehung leidet auch... Mein Freund meint, ich soll mich nicht hineinsteigern, und vielleicht habe ich mir das alles einfach eingebildet... Dann wäre ich nicht hormonell so durcheinander. Und hätte eine normale Blutung nicht diese seltsamen Schwall-Blutungen.

Hmmm...
Wahrscheinlich... Bei mir liefen die FG so ab, dass ich zuerst Blutungen bekommen habe, dann kamen Bauchkrämpfe im Unterleib, die immer heftiger wurden (so ähnlich wie Wehen) und dann kam der Fötus raus. Schlagartig waren dann die Schmerzen weg. Danach gingen erst diese schwallartigen Blutungen los. Vielleicht kannst du ja wirklich heute mal zum Arzt gehen. Wenn noch ein Rest-HCG im Körper ist, kann der das per Bluttest feststellen (allerdings nicht mehr so lange, weil das HCG ja schnell sinkt nach einer FG). Vielleicht schlägt ja auch noch ein Frühschwangerschaftstest an, dann wüsstest du auch, was los war. Und du könntest deinem Freund dein Gefühlschaos besser erklären. Drück dir eigentlich die Daumen, dass es keine FG war, aber wenns eine war, hast du es jetzt immerhin hinter dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest