Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Blutungen 2. Trimester

Blutungen 2. Trimester

26. Juli 2015 um 10:40 Letzte Antwort: 26. Juli 2015 um 14:45

Hallo ihr lieben.
Ich bin aktuell in der 15ssw und lag bereits 1ne Woche wegen Blutungen in der Klinik. Nun bin ich seit 1ner Woche wieder zu Hause und habe permanent Schmierblutungen - aber altes Blut. Ursache konnte keine gefunden werden. Ist hier vielleicht jemand mit einer ähnlichen Geschichte? Würde mich über einen Austausch sehr freuen - geht mir schon sehr an Substanz... Dem Baby geht es soweit gut, habe morgen den nächsten Termin.

Mehr lesen

26. Juli 2015 um 11:52

Hey
So ging es mir mit meinem Sohn 2012 auch. Von der 8-15.ssw immer wieder starke Blutungen bis braune Schmierblutungen. Ich hatte furchtbare Angst im mein Baby. Es kam immer wieder musste mich nur erschrecken und es lief frisches Blut... Grund dafür war, dass mein Sohn sich zu tief auf dem Ausgang eingenistet hatte und die Plazenta "undicht" war erklärte mir mein Frauenarzt. Somit lief mein eigenes Blut heraus meinem Baby hat es nicht geschadet. Im Krankenhaus wussten sie wiederum keine Erklärung dafür. Ich habe aber meinen alten Frauenarzt der jetzt leider in Rente ist voll und ganz vertraut der kannte sich damit aus und meinte ich solle mich Viel schonen und geduldig warten bis die Plazenta durch das Wachstum weiter nach oben wandert und so War es dann auch irgendwann war der Spuk vorbei und ich konnte mich ohne weitere Komplikationen auf meinen Colin freuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2015 um 14:45
In Antwort auf an0N_1236101499z

Hey
So ging es mir mit meinem Sohn 2012 auch. Von der 8-15.ssw immer wieder starke Blutungen bis braune Schmierblutungen. Ich hatte furchtbare Angst im mein Baby. Es kam immer wieder musste mich nur erschrecken und es lief frisches Blut... Grund dafür war, dass mein Sohn sich zu tief auf dem Ausgang eingenistet hatte und die Plazenta "undicht" war erklärte mir mein Frauenarzt. Somit lief mein eigenes Blut heraus meinem Baby hat es nicht geschadet. Im Krankenhaus wussten sie wiederum keine Erklärung dafür. Ich habe aber meinen alten Frauenarzt der jetzt leider in Rente ist voll und ganz vertraut der kannte sich damit aus und meinte ich solle mich Viel schonen und geduldig warten bis die Plazenta durch das Wachstum weiter nach oben wandert und so War es dann auch irgendwann war der Spuk vorbei und ich konnte mich ohne weitere Komplikationen auf meinen Colin freuen.

Hey
Vielen Dank für Deine Antwort. Ich versuche ja auch geduldig zu sein, aber mittlerweile häng ich echt durch und bin froh wenn morgen der Arzttermin gewesen ist...auf der einen Seite bin ich happy, wenn das Blut als dunkler wird, auf der anderen Seite will ich einfach nur, dass es aufhört und vorallem diese tägliche Angst (welche du ja kennst)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Schwanger trotz regelmäßiger pillen einnahme...
Von: liesa_11971895
neu
|
26. Juli 2015 um 10:25
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook