Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Blutung wird stärker, kommt jetzt die FG

Blutung wird stärker, kommt jetzt die FG

6. Januar 2010 um 9:24

Hallo,

ich hatte gestern schon hier geschrieben, dass es wohl so aussieht, als wenn ich eine FG erleiden werden. Laut meiner Rechnung wäre ich in der 6-7 SSW, laut Ultraschall erst in der 5 SSW und laut Hormonwert in der 3-4 Woche. Somit scheint nichts mehr zu wachsen.

Mein Gyn will noch bis Montag warten. Dann noch mal schallen und noch mal den HGC Wert bestimmen. Ob das noch was bringt.............ich glaube es bald nicht mehr.
Außerdem habe ich keine SS-Symptome mehr.....

Jetzt war ich gerade auf Toilette und irgendwie war beim "Abwischen" schon mehr Blut dabei, auch nicht nur noch dunkles Schmierblut, sondern Tendenz zu hell.

Ist das jetzt der Anfang einer möglichen FG. Wie muss ich mich verhalten?? Bin total verunsichert. Mag auch nicht schon wieder zur Frauenärztin gehen, vor nächste Woche machen sie eh nichts. Bin bei der Arbeit und habe auch noch einen Aussentermin heute. Muss ich nun mit dem schlimmsten rechnen, oder kann auch gar nichts passieren?

Hilfe, wer weiss hier mehr?

Danke, lg Sana

Mehr lesen

6. Januar 2010 um 10:00

Hallo Sana
es tut mir leid dass du jetzt so eine schwere Zeit erlebst.also,was ich dir sagen kann ist dass auch ich schwanger war,bis in der 8.SSW.dann wurde endgültig festgestellt dass das Herz nicht schlägt und dass die hcg Werte sehr gesunken sind.ich hatte eine FG mit AS.
meine FÄ hat sich genauso verhalten wie deine,wollte noch abwarten.und das ist ganz normal,denn manchmal braucht der Körper und der Embryo mehr Zeit um sich einzustellen.
und die Schmierblutungen haben auch in der 7.SSW,die FÄ meinte es müsste nichts schlimmes heissen,so hat sie mir Bettruhe anordnen müssen und Magnesium.
was du jetzt machen kannst,bis du wieder zur FÄ kannst ist dich zu schonen,dich nicht zu doll körperlich anstrengen und abwarten und hoffen dass alles gut ist.vesuche dich nicht verrückt zu machen.ich weiss,es ist irgendwie leichter gesagt als getan.mir gings genauso,denn ich war so durcheinander und hab bangen müssen bis in der letzten Sekunde.
ich will dich nicht mehr verunsichern oder dir sagen dass was mir passiert ist,auch dir passieren wird.ich wünsche dir dass du schwanger bleibst und dass diese Blutungen nichts schlimmes ankündigen.
p.s.:hast du auch Unterleibschmerzen?mit dem Embryo ist alles in Ordnung?das Herz schlägt?ist alles zu sehen beim US?

Alles Liebe, Sofia.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2010 um 10:36
In Antwort auf cyndi_12836762

Hallo Sana
es tut mir leid dass du jetzt so eine schwere Zeit erlebst.also,was ich dir sagen kann ist dass auch ich schwanger war,bis in der 8.SSW.dann wurde endgültig festgestellt dass das Herz nicht schlägt und dass die hcg Werte sehr gesunken sind.ich hatte eine FG mit AS.
meine FÄ hat sich genauso verhalten wie deine,wollte noch abwarten.und das ist ganz normal,denn manchmal braucht der Körper und der Embryo mehr Zeit um sich einzustellen.
und die Schmierblutungen haben auch in der 7.SSW,die FÄ meinte es müsste nichts schlimmes heissen,so hat sie mir Bettruhe anordnen müssen und Magnesium.
was du jetzt machen kannst,bis du wieder zur FÄ kannst ist dich zu schonen,dich nicht zu doll körperlich anstrengen und abwarten und hoffen dass alles gut ist.vesuche dich nicht verrückt zu machen.ich weiss,es ist irgendwie leichter gesagt als getan.mir gings genauso,denn ich war so durcheinander und hab bangen müssen bis in der letzten Sekunde.
ich will dich nicht mehr verunsichern oder dir sagen dass was mir passiert ist,auch dir passieren wird.ich wünsche dir dass du schwanger bleibst und dass diese Blutungen nichts schlimmes ankündigen.
p.s.:hast du auch Unterleibschmerzen?mit dem Embryo ist alles in Ordnung?das Herz schlägt?ist alles zu sehen beim US?

Alles Liebe, Sofia.

Hallo Sofia
danke für Deine Antwort. Ich habe keine Schmerzen. Aber das Herz war im US nicht zu hören , somit vermute ich, dass es nicht gewachsen ist. Das Warten macht mich verrückt.
Überlege schon, ob ich heute nachmittag einfach mal in die Klinik fahren soll. Die sehen vielleicht mehr und wenn alles schlecht ist, kann die AS kommen und ich habe es hinter mir.
Bin ungeplant schwanger geworden und hätte gar nicht gedacht, dass mich das Ganze jetzt so fertig macht. Eigentlich war gar kein Kind geplant, aber wenn Du weißt, Du bist schwanger ist alles anders.................

Hast Du die AS gut überstanden. Wie lange hattest Du danach Ruhe zu halten?

Lieben Gruss Sana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2010 um 12:07
In Antwort auf gabby_12864448

Hallo Sofia
danke für Deine Antwort. Ich habe keine Schmerzen. Aber das Herz war im US nicht zu hören , somit vermute ich, dass es nicht gewachsen ist. Das Warten macht mich verrückt.
Überlege schon, ob ich heute nachmittag einfach mal in die Klinik fahren soll. Die sehen vielleicht mehr und wenn alles schlecht ist, kann die AS kommen und ich habe es hinter mir.
Bin ungeplant schwanger geworden und hätte gar nicht gedacht, dass mich das Ganze jetzt so fertig macht. Eigentlich war gar kein Kind geplant, aber wenn Du weißt, Du bist schwanger ist alles anders.................

Hast Du die AS gut überstanden. Wie lange hattest Du danach Ruhe zu halten?

Lieben Gruss Sana

Liebe sana
ich habe im august dasselbe durchgemacht, in der 10.ssw war einfach nichts mehr zu sehen und ich hatte leichte rosane blutungen...das dauerte noch ca.5 Tage und dann bekam ich richtige krämpfe, als ob ich ne unterkühlung hätte und meine periode bekäme.
ich bin dann nach hause gefahren und habe mich hingelegt, hätte mich vor schmerzen eh nicht mehr bewegen können und die blutungen wurden immer doller, dass dauerte nochmal alles 4stunden und dann "hielt" ih mein baby in den händen

ich wollte nämlich keine AS, sondern es alleine machen, wie die natur es nunmal vorsieht! ich htte noch eine woche blutungen, danach geschmiere und gott sei dank wieder pünktlich meine periode, so dass ich jetzt wieder schwanger bin....also gib nicht auf, wenn du ein baby jetzt haben möchtest, dann wirste auch eins bekommen

sollten deine schmerzen stärker werden, dann geh sofort zum arzt oder ins kranknhaus, wenn du eine AS haben möchtest

ich drücke dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2010 um 12:16
In Antwort auf gabby_12864448

Hallo Sofia
danke für Deine Antwort. Ich habe keine Schmerzen. Aber das Herz war im US nicht zu hören , somit vermute ich, dass es nicht gewachsen ist. Das Warten macht mich verrückt.
Überlege schon, ob ich heute nachmittag einfach mal in die Klinik fahren soll. Die sehen vielleicht mehr und wenn alles schlecht ist, kann die AS kommen und ich habe es hinter mir.
Bin ungeplant schwanger geworden und hätte gar nicht gedacht, dass mich das Ganze jetzt so fertig macht. Eigentlich war gar kein Kind geplant, aber wenn Du weißt, Du bist schwanger ist alles anders.................

Hast Du die AS gut überstanden. Wie lange hattest Du danach Ruhe zu halten?

Lieben Gruss Sana


Hallo Sana!
Ich hatte Dir gestern ja schon geschrieben - mein Kind wächst auch nicht mehr und ich sollte auch eine Woche warten. Bei Blutungen solltest Du auf jeden Fall ins Krankenhaus fahren und das abklären lassen. Ich würde auch nicht mehr bis heute Nachmittag warten, sondern sofort hinfahren!
Ich hab heute morgen nach einer schlaflosen Nacht den FA, der die AS machen soll, angerufen und gesagt, dass ich keine Woche mehr warten kann, weil ich das psychisch nicht durchstehe. Jetzt muss ich morgen hin, nochmal US (der leider auch kein anderes Ergebnis zeigen wird als die letzten beiden) und dann AS. Ich bin echt fertig mit den Nerven. Bis gestern war noch alles in Ordnung, ich hab mich so auf das Kind gefreut und jetzt... Ich hab auch das Gefühl, die SS-Anzeichen sind weg. Komisch, als wenn die Einbildung gewesen wären.
Ich wünsche Dir alles Gute! Es tut gut zu lesen, dass man nicht die Einzige in so einer Situation ist. Meine SS war auch nicht geplant. Wir haben erst gezweifelt, deswegen mache ich mir jetzt auch noch Vorwürfe...
Liebe Grüße
Alexa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2010 um 17:27
In Antwort auf canan_12158398


Hallo Sana!
Ich hatte Dir gestern ja schon geschrieben - mein Kind wächst auch nicht mehr und ich sollte auch eine Woche warten. Bei Blutungen solltest Du auf jeden Fall ins Krankenhaus fahren und das abklären lassen. Ich würde auch nicht mehr bis heute Nachmittag warten, sondern sofort hinfahren!
Ich hab heute morgen nach einer schlaflosen Nacht den FA, der die AS machen soll, angerufen und gesagt, dass ich keine Woche mehr warten kann, weil ich das psychisch nicht durchstehe. Jetzt muss ich morgen hin, nochmal US (der leider auch kein anderes Ergebnis zeigen wird als die letzten beiden) und dann AS. Ich bin echt fertig mit den Nerven. Bis gestern war noch alles in Ordnung, ich hab mich so auf das Kind gefreut und jetzt... Ich hab auch das Gefühl, die SS-Anzeichen sind weg. Komisch, als wenn die Einbildung gewesen wären.
Ich wünsche Dir alles Gute! Es tut gut zu lesen, dass man nicht die Einzige in so einer Situation ist. Meine SS war auch nicht geplant. Wir haben erst gezweifelt, deswegen mache ich mir jetzt auch noch Vorwürfe...
Liebe Grüße
Alexa

Liebe Alexa
,
wahnsinn, da machen wir ja wirklich genau das gleiche durch. Habe morgen früh jetzt einen Termin im Klinikum und bekomme dann noch mal US. Sollte doch noch Leben da sein, würde man mich ein paar Tage dabehalten, zur Beobachtung und sonstiges. Wenn kein leben mehr da ist (was wohl eher der Fall ist), würde ich übermorgen die AS bekommen. Meine Gyn. ist nach wie vor der Ansicht, ich sollte mal die Woche durchhalten, aber ich brauche irgendwie Gewissheit und morgen sind ja auch schon wieder 4 Tage nach dem letzten US rum. Irgendwas würde man doch feststellen, Veränderung oder sonstiges.
Hast Du Symptome die auf eine FG hinweisen? Schmerzen, Blutungen o.ä.?, welche Woche bist Du noch mal und willst Du danach es wieder probieren?
masch Dir keine Vorwürfe, weil Ihr erst gezweifelt habt.
Ich denke, wenn das Kind kommen soll, dann wird es kommen und wenn nicht, dann hätte es auch keine Chance auf dieser Welt. Versuche mich damit zu beruhigen und zu trösten. Bin nur froh, wenn endlich alles wieder klarer wird.
LG Sana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2010 um 21:09
In Antwort auf gabby_12864448

Liebe Alexa
,
wahnsinn, da machen wir ja wirklich genau das gleiche durch. Habe morgen früh jetzt einen Termin im Klinikum und bekomme dann noch mal US. Sollte doch noch Leben da sein, würde man mich ein paar Tage dabehalten, zur Beobachtung und sonstiges. Wenn kein leben mehr da ist (was wohl eher der Fall ist), würde ich übermorgen die AS bekommen. Meine Gyn. ist nach wie vor der Ansicht, ich sollte mal die Woche durchhalten, aber ich brauche irgendwie Gewissheit und morgen sind ja auch schon wieder 4 Tage nach dem letzten US rum. Irgendwas würde man doch feststellen, Veränderung oder sonstiges.
Hast Du Symptome die auf eine FG hinweisen? Schmerzen, Blutungen o.ä.?, welche Woche bist Du noch mal und willst Du danach es wieder probieren?
masch Dir keine Vorwürfe, weil Ihr erst gezweifelt habt.
Ich denke, wenn das Kind kommen soll, dann wird es kommen und wenn nicht, dann hätte es auch keine Chance auf dieser Welt. Versuche mich damit zu beruhigen und zu trösten. Bin nur froh, wenn endlich alles wieder klarer wird.
LG Sana


Liebe Sana!
Ja, das tröstet schon ein bisschen, dass das Kind wahrscheinlich einfach zu krank war, um auf die Welt zu kommen.
Ich bin rechnerisch in der 8. SS (morgen 9.) und Dienstag wurde mir gesagt, vom Wachstum her entspricht die SS der 6. Woche. Es war halt nur eine leere Fruchtblase zu sehen.
Morgen bin ich dann dran mit der AS. Ich bin so traurig und hab auch Angst vor morgen. Schmerzen oder Blutungen hab ich bislang keine. Deswegen fällt es mir auch schwer das alles zu akzeptieren, obwohl ich ja den US gesehen habe. Ich hab mit dieser Diagnose gestern morgen einfach nicht gerechnet. Trotz Blutgerinnungsstörung hatte ich nämlich vor drei Jahren (mit Hilfe von Heparin) eine recht problemlose SS und ich dachte, ach, das wird diesmal auch schon klappen.
Hast Du jetzt Schmerzen? Ist denn viel Blut gekommen? Es ist wirklich ein Zufall, dass es Dir genau zur gleichen Zeit genauso geht wie mir. Zumindest ist man mit so einer schlimmen Diagnose nicht allein, das hilft ein kleines bisschen. Ich bin immer hin und her gerissen zwischen totaler Verzweiflung und Fassung. Ich fürchte, morgen beim Arzt werd ich ohne Ende heulen. Ich hoffe, es wird besser, wenn ichs hinter mir habe. Ich wünsche Dir auch ganz viel Kraft, das durchzustehen!
Möchtest Du denn noch mal versuchen, ein Kind zu bekommen? Ich möchte noch ein Kind, aber ich hätte auch eine riesige Angst das nochmal durchstehen zu müssen!
Aber das geht wohl jeder Frau nach einer FG so.

Alles, alles Gute! Bitte meld Dich doch mal, wie es Dir ergangen ist. Ich meld mich auch. Morgen um diese Zeit hab ich den Horror hoffentlich hinter mir und kann wieder versuchen, nach vorne zu blicken.

LG und fühl Dich gedrückt
alexa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2010 um 22:38

Hey
tut mir leid das ich dir das jetzt sage aber ich hatte auch gestern blutungen und war heute beim artz und die könnte mir nurnoch sagen das mein baby nicht mehr lebt ich würde ins KH gehen um sich nee 2 meinung ein zuhollen möchte dir echt keine angst machen aber las es mal im Kh anschaun

lg nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2010 um 10:47
In Antwort auf gabby_12864448

Hallo Sofia
danke für Deine Antwort. Ich habe keine Schmerzen. Aber das Herz war im US nicht zu hören , somit vermute ich, dass es nicht gewachsen ist. Das Warten macht mich verrückt.
Überlege schon, ob ich heute nachmittag einfach mal in die Klinik fahren soll. Die sehen vielleicht mehr und wenn alles schlecht ist, kann die AS kommen und ich habe es hinter mir.
Bin ungeplant schwanger geworden und hätte gar nicht gedacht, dass mich das Ganze jetzt so fertig macht. Eigentlich war gar kein Kind geplant, aber wenn Du weißt, Du bist schwanger ist alles anders.................

Hast Du die AS gut überstanden. Wie lange hattest Du danach Ruhe zu halten?

Lieben Gruss Sana

Liebe Sana
es ist schonmal gut dass du keine Schmerzen hast.hatte am Anfang auch nicht,nur Schmierblutungen.deswegen hat mir die FÄ Bettruhe gegeben und Magnesium,dass wir das schlimmste verhindern können.aber danach sind die Schmerzen eingetreten und die sind auch vom Tag zu Tag stärker geworden.
es ist irgendwo egal ob die SS geplant war oder nicht,es ist so wie du sagst,wenn man schwanger ist,dann ändern sich vieles.und man will dann nur schwanger sein und schwanger bleiben.
ich bin in die Notaufnahme abends gegangen,weil die Schmerzen unerträglich waren.aber die haben danach nachgelassen,von daher haben die nicht sofort den Eingriff gemacht.am nächsten Tag erst.ich hab das ganze gut überstanden,obwohl ich viel mit dem niedriegen Blutdruck zu kämpfen hatte.und hatte nachher auch viel geblutet,bin auch noch ein Tag länger da geblieben.man kann es auch ambulant machen,es kommt drauf an wie der Körper reagiert.
körperlich ist mir nach ein Paar Tagen besser gegangen,aber seelisch leider immernoch nicht so ganz.Ruhe muss man eigentlich so lange halten bis der Körper sagt.man muss sich schon schonen,aber du wirst es wissen wenn du normal weiter leben kannst.
zu viele möchte ich dir jetzt nicht erzählen,wer weiss, vielleicht kommst du bald und schreibst dass es nur ein Schreck war und dass es euch beiden besser geht.
ich wünsche dir alles Gute und wenn du noch eine Meinung haben willst kannst ins KH fahren(hol dir eine Überweisung vom FA-ich weiss nicht ob vom Hausarzt auch geht)und die werden dich untersuchen und eine zweite Meinung ist in solchen Fällen besser als nur eine.

Alles Liebe,Sofia.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2010 um 12:43
In Antwort auf canan_12158398


Liebe Sana!
Ja, das tröstet schon ein bisschen, dass das Kind wahrscheinlich einfach zu krank war, um auf die Welt zu kommen.
Ich bin rechnerisch in der 8. SS (morgen 9.) und Dienstag wurde mir gesagt, vom Wachstum her entspricht die SS der 6. Woche. Es war halt nur eine leere Fruchtblase zu sehen.
Morgen bin ich dann dran mit der AS. Ich bin so traurig und hab auch Angst vor morgen. Schmerzen oder Blutungen hab ich bislang keine. Deswegen fällt es mir auch schwer das alles zu akzeptieren, obwohl ich ja den US gesehen habe. Ich hab mit dieser Diagnose gestern morgen einfach nicht gerechnet. Trotz Blutgerinnungsstörung hatte ich nämlich vor drei Jahren (mit Hilfe von Heparin) eine recht problemlose SS und ich dachte, ach, das wird diesmal auch schon klappen.
Hast Du jetzt Schmerzen? Ist denn viel Blut gekommen? Es ist wirklich ein Zufall, dass es Dir genau zur gleichen Zeit genauso geht wie mir. Zumindest ist man mit so einer schlimmen Diagnose nicht allein, das hilft ein kleines bisschen. Ich bin immer hin und her gerissen zwischen totaler Verzweiflung und Fassung. Ich fürchte, morgen beim Arzt werd ich ohne Ende heulen. Ich hoffe, es wird besser, wenn ichs hinter mir habe. Ich wünsche Dir auch ganz viel Kraft, das durchzustehen!
Möchtest Du denn noch mal versuchen, ein Kind zu bekommen? Ich möchte noch ein Kind, aber ich hätte auch eine riesige Angst das nochmal durchstehen zu müssen!
Aber das geht wohl jeder Frau nach einer FG so.

Alles, alles Gute! Bitte meld Dich doch mal, wie es Dir ergangen ist. Ich meld mich auch. Morgen um diese Zeit hab ich den Horror hoffentlich hinter mir und kann wieder versuchen, nach vorne zu blicken.

LG und fühl Dich gedrückt
alexa

Liebe Alexa
ob Du es jetzt schon hinter Dir hast?? Wahrscheinlich. Ist das alles fürchterlich.................. ....
War heute morgen im Krankenhaus. Sie haben noch mal geschallt. Bin jetzt in der 8 SSW, aber das Embryo ist da, aber zeigt kein Leben und entspricht der 5 + 0 SSW.
Ich habe für Montag morgen den Termin zur Ausschabung. Man will dem Embryo noch die drei Tage geben, aber der Arzt sagt, es wäre wohl eher aussichtslos. Werde dann Montag morgen geschallt und wenn alles so bleibt kommt danach die AS. habe Angst und bin auch ganz traurig
Wie es Dir jetzt wohl geht? Ich hoffe, der Eingriff verläuft gut und ich hoffe sehr, dass es Dir danach psychisch und auch körperlich einigermassen geht.
Ich bin schon 39 und das wäre mein 1. Kind gewesen. Habe einen Stiefsohn, der ist schon 14. Eigentlich war ein Kind nicht geplant, aber mein Mann und ich sind jetzt total traurig, dass es nichts wird.
Ich weiss gar nicht, ob ich wieder versuchen werde. Mir sitzt die Angst einer 2. FG im Nacken, zumal ich schon Ende 30 bin und auch noch chronisch krank. Habe seit 13 Jahren MS (sieht man mir aber nicht an und meine Neurologin meint, es wäre überhaupt kein Problem ein Kind zu bekommen - im Gegenteil).................abe r vielleicht war das ja auch ein Zeichen, dass es einfach nicht sein soll??????
Würde mich sehr freuen, wenn Du noch mal antwortest.
Alles Liebe, Sana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2010 um 20:38
In Antwort auf gabby_12864448

Liebe Alexa
ob Du es jetzt schon hinter Dir hast?? Wahrscheinlich. Ist das alles fürchterlich.................. ....
War heute morgen im Krankenhaus. Sie haben noch mal geschallt. Bin jetzt in der 8 SSW, aber das Embryo ist da, aber zeigt kein Leben und entspricht der 5 + 0 SSW.
Ich habe für Montag morgen den Termin zur Ausschabung. Man will dem Embryo noch die drei Tage geben, aber der Arzt sagt, es wäre wohl eher aussichtslos. Werde dann Montag morgen geschallt und wenn alles so bleibt kommt danach die AS. habe Angst und bin auch ganz traurig
Wie es Dir jetzt wohl geht? Ich hoffe, der Eingriff verläuft gut und ich hoffe sehr, dass es Dir danach psychisch und auch körperlich einigermassen geht.
Ich bin schon 39 und das wäre mein 1. Kind gewesen. Habe einen Stiefsohn, der ist schon 14. Eigentlich war ein Kind nicht geplant, aber mein Mann und ich sind jetzt total traurig, dass es nichts wird.
Ich weiss gar nicht, ob ich wieder versuchen werde. Mir sitzt die Angst einer 2. FG im Nacken, zumal ich schon Ende 30 bin und auch noch chronisch krank. Habe seit 13 Jahren MS (sieht man mir aber nicht an und meine Neurologin meint, es wäre überhaupt kein Problem ein Kind zu bekommen - im Gegenteil).................abe r vielleicht war das ja auch ein Zeichen, dass es einfach nicht sein soll??????
Würde mich sehr freuen, wenn Du noch mal antwortest.
Alles Liebe, Sana

Liebe Sana!
Ja, ich hab es jetzt hinter mir. Wir sind heute morgen zu dem Arzt gefahren, um die AS zu machen. Der hat dann nochmal geschallt und man konnte besonders im 3-D-Bild sehen, dass da kein Kind zu sehen war, nur ein Dottersack. Der Arzt sagte, es sei kein Windei, sondern das Kind habe ganz am Anfang schon aufgehört zu wachsen. Jetzt wird untersucht, weshalb. Es könnte an meiner Blutgerinnungsstörung liegen, aber wahrscheinlicher ist ein Gendefekt des Kindes. Die Hebamme sagte: Die Natur würde sortieren: die Guten ins Töpfen, die Schlechten ins Kröpfchen. Sie hat mich erstmal in den Arm genommen und mich getröstet. Das hat echt gut getan! Mein Traum von diesem Baby ist jetzt leider zu Ende. Es ist leider so passiert, auch wenn ich unendlich traurig darüber bin.
Ich hoffe, beim nächsten Mal wird alles gut gehen, obwohl ich dann mit Sicherheit eine große Angst habe, das nochmal durchmachen zu müssen.
Die AS an sich ist nicht schlimm. Bist Du schonmal operiert worden? Das OP-Prozedere macht zwar schon Angst, Vollnarkose, mit OP-Hemd auf den blöden Stuhl usw. Aber was nützt es? Ich hatte doch sowieso keine andere Wahl. Du brauchst jedenfalls keine Angst vor Schmerzen oder so zu haben. Es fühlt sich an wie Regelschmerzen und es blutet halt noch eine Weile. Ich hab jetzt noch diese Monsterbinden, mal sehen, wies morgen ist. Vorallem muss meine Psyche sich erholen. Ich hatte mir schon vorgestellt, wie es mit dem Baby sein würde und von diesen Luftschlössern Abschied zu nehmen, tut sehr weh.
Bei Dir wird sicher auch untersucht, weshalb das Baby nicht gewachsen ist. Ich hab jetzt von einigen Fehlgeburten in meinem Umfeld gehört und eine Frau war auch schon Ende 30 und hat nach 2 FG noch ein Kind bekommen. Vielleicht muss man es einfach wagen. Aber keine Frage, die Angst, nochmal so etwas Schlimmes erleben zu müssen, lässt mich auch zweifeln, ob ich nochmal schwanger sein möchte. Was für ein Horrortrip, oder??
Ich wünsche Dir, dass Du die schreckliche Zeit gut überstehst und dass Du nach der AS wieder neuen Mut fassen kannst! Es ist schon schwer in den Alltag zurück zu finden, weil für mich natürlich am Dienstag die Welt von jetzt auf gleich untergegangen ist. Mein Mann, meine Familie und so werden natürlich viel schneller zur Normalität übergehen, ist ja klar. Die hatten das Kind ja auch nicht im Bauch.

Also, hab keine Angst vor der AS. Und wenn dus hinter Dir hast, kannst Du wieder nach vorne schauen. Das versuch ich auch...

Liebe Grüße und gaaaaanz viel Kraft!!
Alexa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2010 um 13:10

Sana?
Hallo Sana!
Vielleicht liest Du das hier ja noch? Ich hoffe, Du hast alles überstanden?
Lass doch mal was von Dir hören, wenn Du magst.

Liebe Grüße

Alexa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2010 um 17:17
In Antwort auf canan_12158398

Sana?
Hallo Sana!
Vielleicht liest Du das hier ja noch? Ich hoffe, Du hast alles überstanden?
Lass doch mal was von Dir hören, wenn Du magst.

Liebe Grüße

Alexa

Hallo Alexa
schön, dass Du noch mal nach mir fragst.

Ich hatte am Montag die AS und jetzt bin ich die Woche krank geschrieben. Habe keine Schmerzen, aber mein Bauch ist noch irgendwie aufgebläht und ich habe ziemliche Nackenschmerzen (habe wohl ziemlich verkrampft). Erst hies es morgens im Ultraschall, das Embryo könnte doch noch leben und die haben mich im KH total durcheinandergebracht. Nach 3 D Ultraschall 1 Stunde später, war dann klar was ich eh schon wusste, keine Herzschläge. Aber trotz der starken Blutung am Sonntag, ist nichts rausgegangen.........als wenn es nicht wollte, echt schlimm.
Nun habe ich es hinter mir und meine Gefühle wechseln ständig. Auf der einen Seite denke ich, dass es gut ist, das Kind wäre sehr krank geworden. Auf der anderen Seite bin ich traurig und habe auch Selbstmitleid, warum mir so etwas passieren muss.
Aber da wird es Dir wohl genauso ergehen, oder?
Wie geht es Dir jetzt? Arbeitest Du schon wieder? Hast Du noch gesundheitliche Probleme und wie siehts seelisch bei Dir aus?
Wie geht es bei Dir / Euch weiter. Wartest Du, versuchst Du gleich wieder und rückt das Thema wieder etwas nach hinten?
Freu mich von Dir zu hören,
lg Sana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2010 um 15:44
In Antwort auf gabby_12864448

Hallo Alexa
schön, dass Du noch mal nach mir fragst.

Ich hatte am Montag die AS und jetzt bin ich die Woche krank geschrieben. Habe keine Schmerzen, aber mein Bauch ist noch irgendwie aufgebläht und ich habe ziemliche Nackenschmerzen (habe wohl ziemlich verkrampft). Erst hies es morgens im Ultraschall, das Embryo könnte doch noch leben und die haben mich im KH total durcheinandergebracht. Nach 3 D Ultraschall 1 Stunde später, war dann klar was ich eh schon wusste, keine Herzschläge. Aber trotz der starken Blutung am Sonntag, ist nichts rausgegangen.........als wenn es nicht wollte, echt schlimm.
Nun habe ich es hinter mir und meine Gefühle wechseln ständig. Auf der einen Seite denke ich, dass es gut ist, das Kind wäre sehr krank geworden. Auf der anderen Seite bin ich traurig und habe auch Selbstmitleid, warum mir so etwas passieren muss.
Aber da wird es Dir wohl genauso ergehen, oder?
Wie geht es Dir jetzt? Arbeitest Du schon wieder? Hast Du noch gesundheitliche Probleme und wie siehts seelisch bei Dir aus?
Wie geht es bei Dir / Euch weiter. Wartest Du, versuchst Du gleich wieder und rückt das Thema wieder etwas nach hinten?
Freu mich von Dir zu hören,
lg Sana

Hallo Sana!
Ich hoffe, Dir geht es heute schon ein bisschen besser. Oje, dass Du auch noch so ein hin und her mitmachen musstest, ob Dein Kind noch lebt oder nicht...das tut mir leid.
Ich hatte da nur zwei Horrortage zwischen Diagnose und AS und das hat mir für den Rest meines Lebens gereicht! Bei mir ist die AS eine Woche her. Die letzte Woche war wirklich schlimm für mich. Körperlich ging es mir einigermaßen gut, aber seelisch war ich ganz schön am Boden. So langsam geht es mir aber besser. Ich stehe nicht mehr jeden Morgen auf und denke: warum musste das passiern?! Mein Mann und meine Freundinnen hatten und haben immer ein offenes Ohr für mich - das hat mir wirklich am meisten geholfen, wieder klar zu kommen. Gestern war ich zur Kontrolle beim Arzt und der hat mir wirklich Mut gemacht. Die genetische Untersuchung des Embryos ist zwar noch nicht abgeschlossen, aber ansonsten sieht alles nach "einer normalen FG" aus, so schlimm sich das auch anhört. Es lag also nicht an einer Infektion oder so. Mein Arzt untersucht jetzt nochmal mein Blut auf Gerinnungsstörungen (obwohl eine ja bekannt ist). Er will mir bei einer neuen SS sofort Heparin verschreiben, so dass ich nicht bis zur 20.SSW abwarten müsste. Das beruhigt mich wirklich! Im Moment bin ich also relativ zuversichtlich, dass ich nochmal schwanger werde und dann alles gut geht! Ich hoffe es jedenfalls so!
Möchtest Du es nochmal versuchen? Ich hab im Moment das Gefühl, dass ich am liebsten sofort wieder schwanger wäre, damit "alles gut wird". Aber andererseits muss ich eh ein paar Monate warten, bis der Körper und auch die Seele sich von dem Schock erholt haben. Ich hoffe, dass ich dann noch genug Mut für eine neue SS habe.
Ich möchte Dir noch gerne sagen, dass es mir sehr gut getan hat, mit Dir zu schreiben, besonders, als Du letzte Woche zur gleichen Zeit diese Hiobsbotschaft erhalten hattest und wir beide in der gleichen Situation waren. Es tut einfach nur gut, mit jemandem reden zu können, dem es haargenauso geht.

Ich hoffe, Du erholst Dich auch bald von diesem schlimmen Erlebnis und kannst bald wieder zuversichtlich sein.
Ich wünsche Dir alles, alles Gute für die Zukunft!

So schlimm wie das Jahr für uns angefangen hat....es kann doch jetzt eigentlich nur besser werden, oder?

LG Alexa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2010 um 18:18
In Antwort auf canan_12158398

Hallo Sana!
Ich hoffe, Dir geht es heute schon ein bisschen besser. Oje, dass Du auch noch so ein hin und her mitmachen musstest, ob Dein Kind noch lebt oder nicht...das tut mir leid.
Ich hatte da nur zwei Horrortage zwischen Diagnose und AS und das hat mir für den Rest meines Lebens gereicht! Bei mir ist die AS eine Woche her. Die letzte Woche war wirklich schlimm für mich. Körperlich ging es mir einigermaßen gut, aber seelisch war ich ganz schön am Boden. So langsam geht es mir aber besser. Ich stehe nicht mehr jeden Morgen auf und denke: warum musste das passiern?! Mein Mann und meine Freundinnen hatten und haben immer ein offenes Ohr für mich - das hat mir wirklich am meisten geholfen, wieder klar zu kommen. Gestern war ich zur Kontrolle beim Arzt und der hat mir wirklich Mut gemacht. Die genetische Untersuchung des Embryos ist zwar noch nicht abgeschlossen, aber ansonsten sieht alles nach "einer normalen FG" aus, so schlimm sich das auch anhört. Es lag also nicht an einer Infektion oder so. Mein Arzt untersucht jetzt nochmal mein Blut auf Gerinnungsstörungen (obwohl eine ja bekannt ist). Er will mir bei einer neuen SS sofort Heparin verschreiben, so dass ich nicht bis zur 20.SSW abwarten müsste. Das beruhigt mich wirklich! Im Moment bin ich also relativ zuversichtlich, dass ich nochmal schwanger werde und dann alles gut geht! Ich hoffe es jedenfalls so!
Möchtest Du es nochmal versuchen? Ich hab im Moment das Gefühl, dass ich am liebsten sofort wieder schwanger wäre, damit "alles gut wird". Aber andererseits muss ich eh ein paar Monate warten, bis der Körper und auch die Seele sich von dem Schock erholt haben. Ich hoffe, dass ich dann noch genug Mut für eine neue SS habe.
Ich möchte Dir noch gerne sagen, dass es mir sehr gut getan hat, mit Dir zu schreiben, besonders, als Du letzte Woche zur gleichen Zeit diese Hiobsbotschaft erhalten hattest und wir beide in der gleichen Situation waren. Es tut einfach nur gut, mit jemandem reden zu können, dem es haargenauso geht.

Ich hoffe, Du erholst Dich auch bald von diesem schlimmen Erlebnis und kannst bald wieder zuversichtlich sein.
Ich wünsche Dir alles, alles Gute für die Zukunft!

So schlimm wie das Jahr für uns angefangen hat....es kann doch jetzt eigentlich nur besser werden, oder?

LG Alexa

Hallo Alexa
Hallo Alexa,

liest Du noch in diesem Forum? Ich habe heute mal wieder reingeschaut und an Dich gedacht und würde gerne wissen wie es Dir geht?

Gesundheitlich ist es wieder ganz okay. Arbeite normal, nur mit Sport halte ich mich noch zurück. Obwohl wir bald in den Skiurlaub fahren. Muss ich halt es ein bißchen kürzer treten.
AS ist am Montag 14 her und ich bin sehr ambivalent.
Mal traurig, mal denke ich, es war besser so (sonst wäre es krank gewesen). Bin mir auch noch immer nicht sicher, wie es weitergehen wird. Ob ich nochmal versuchen will oder nicht.

Wie weit seid Ihr? Bist Du schon klar, dass Du bald wieder probieren willst?
Wäre schön von Dir zu hören.
LG Sana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2010 um 11:02
In Antwort auf gabby_12864448

Hallo Alexa
Hallo Alexa,

liest Du noch in diesem Forum? Ich habe heute mal wieder reingeschaut und an Dich gedacht und würde gerne wissen wie es Dir geht?

Gesundheitlich ist es wieder ganz okay. Arbeite normal, nur mit Sport halte ich mich noch zurück. Obwohl wir bald in den Skiurlaub fahren. Muss ich halt es ein bißchen kürzer treten.
AS ist am Montag 14 her und ich bin sehr ambivalent.
Mal traurig, mal denke ich, es war besser so (sonst wäre es krank gewesen). Bin mir auch noch immer nicht sicher, wie es weitergehen wird. Ob ich nochmal versuchen will oder nicht.

Wie weit seid Ihr? Bist Du schon klar, dass Du bald wieder probieren willst?
Wäre schön von Dir zu hören.
LG Sana

Hallo Sana!
Schön, dass Du schreibst und dass es Dir einigermaßen gut geht. Ich hatte mich einigermaßen "berappelt", aber gestern rief unerwartet der FA und sagte, das Kind sei genetisch gesund gewesen. Jetzt hab ich Angst, dass es tatsächlich an der Gerinnungsstörung, die ich habe, gelegen hat. Das ist so gemein, ich weiß, dass ich die Krankheit habe und TROTZDEM konnte die FG nicht verhindert werden. Das ist doch echt Mist. Ich war schon in der 5.SSW beim Arzt - was soll ich denn noch machen!? Ich hab echt Angst, dass ich bei einer neuen SS das gleiche durchmachen muss, weil ich nicht früh genug Heparin spritzen kann. Und vorbeugend ab Kinderwunsch kann ich auch nicht spritzen - das könnte ja Monate dauern, bis ich schwanger werde.
Außerdem sagte der Arzt, meine HCG-Werte seien noch zu hoch. Ich muss nä Woche nochmal hin. Ich hab die Riesenangst, dass ich noch eine AS bekomme. Ich hoffe, dass wenigstens der Kelch an mir vorbei geht. Mir reichen die Hiobsbotschaften mittlerweile! Hab gestern seit der Nachricht des FA einen richtigen Rückschlag erlitten. Mir geht es überhaupt nicht gut und ich hab gestern Abend viel geheult.
Ich hoffe, bei Dir geht es aufwärts. Weißt Du denn, weshalb Euer Kind gestorben ist? Oder wird es nicht untersucht? Manchmal denke ich, es wäre vielleicht besser gewesen, ich hätte nicht gewusst, dass das Kind tot ist und ich hätte einfach eine natürliche FG gehabt. Ich glaub, dass wäre nicht so viel Nerventerror gewesen wie die Diagnose, Wartezeit, AS, Wartenzeit auf Ergebnis....

Bin mir echt nicht sicher, ob ich mich noch mal traue, schwanger zu werden. Im Moment denke ich, nein, das tu ich mir nicht nochmal an. Nochmal stehe ich das nicht durch. Vielleicht war es ein Wink des Schicksals.
Und Du? Du scheinst Dir ja ähnliche Gedanken zu machen, oder?
Alles Liebe

Alexa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2010 um 16:13
In Antwort auf canan_12158398

Hallo Sana!
Schön, dass Du schreibst und dass es Dir einigermaßen gut geht. Ich hatte mich einigermaßen "berappelt", aber gestern rief unerwartet der FA und sagte, das Kind sei genetisch gesund gewesen. Jetzt hab ich Angst, dass es tatsächlich an der Gerinnungsstörung, die ich habe, gelegen hat. Das ist so gemein, ich weiß, dass ich die Krankheit habe und TROTZDEM konnte die FG nicht verhindert werden. Das ist doch echt Mist. Ich war schon in der 5.SSW beim Arzt - was soll ich denn noch machen!? Ich hab echt Angst, dass ich bei einer neuen SS das gleiche durchmachen muss, weil ich nicht früh genug Heparin spritzen kann. Und vorbeugend ab Kinderwunsch kann ich auch nicht spritzen - das könnte ja Monate dauern, bis ich schwanger werde.
Außerdem sagte der Arzt, meine HCG-Werte seien noch zu hoch. Ich muss nä Woche nochmal hin. Ich hab die Riesenangst, dass ich noch eine AS bekomme. Ich hoffe, dass wenigstens der Kelch an mir vorbei geht. Mir reichen die Hiobsbotschaften mittlerweile! Hab gestern seit der Nachricht des FA einen richtigen Rückschlag erlitten. Mir geht es überhaupt nicht gut und ich hab gestern Abend viel geheult.
Ich hoffe, bei Dir geht es aufwärts. Weißt Du denn, weshalb Euer Kind gestorben ist? Oder wird es nicht untersucht? Manchmal denke ich, es wäre vielleicht besser gewesen, ich hätte nicht gewusst, dass das Kind tot ist und ich hätte einfach eine natürliche FG gehabt. Ich glaub, dass wäre nicht so viel Nerventerror gewesen wie die Diagnose, Wartezeit, AS, Wartenzeit auf Ergebnis....

Bin mir echt nicht sicher, ob ich mich noch mal traue, schwanger zu werden. Im Moment denke ich, nein, das tu ich mir nicht nochmal an. Nochmal stehe ich das nicht durch. Vielleicht war es ein Wink des Schicksals.
Und Du? Du scheinst Dir ja ähnliche Gedanken zu machen, oder?
Alles Liebe

Alexa

Hi Alexa
ich kann Dich total gut verstehen. Habe auch ähnliche Gedanken wie Du! Mein "Kind" hatte übrings auch keinen Gen-Fehler. Die Ärzte sagten, dass ich entweder eine unbemerkte Entzündung hatte oder das es an den Medikamenten lag, die ich genommen habe. War zu Beginn der Schwangerschaft (als es es nicht wusste) total erkältet und hatte starke Rückenschmerzen. Da habe ich einiges genommen. Sie sagten, es könnte aber auch so einfach nur gewesen sein. Keine Ahnung. Will da gar nicht drüber nachdenken!

Ich denke, wir brauchen wohl einfach Zeit. Wenn ich dann eine Frau mit einem kleinen Baby sehe, denke ich: oh guck mal wie schön. Auf der anderen Seite, weiss ich auch nicht, ob ich die Kraft habe durch eine Schwangerschaft zu gehen. Habe auch einen Menge Nerven gelassen.

Ich hatte auch total Angst vor einer zweiten AS. Im Ultraschall war zum glück überhaupt nichts mehr zu sehen. Aber meine Hormonwerte haben die gar nicht untersucht. Jetzt mache ich mir auch direkt Gedanken. Werde wohl bei meiner FA auch noch mal nachfragen.

Wünsche Dir für die nächsten Tage alles Liebe und das doch nichts mehr in der Gebärmutter drin hast. Habe gehört, dass es einige Zeit dauert bis der Spiegel singt.
Halte mich doch bitte mal auf dem Laufenden. Fühle mich irgendwie mit Dir verbunden, da wir genau zur gleichen Zeit die gleichen Sorgen hatten.
Alles Gute, Sana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest