Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Blutung 10.SSW

21. September 2004 um 10:37 Letzte Antwort: 22. September 2004 um 14:04

brauche mal wieder Rat.
Ich bin jetzt in der 10. SSW und am Samstag Morgen bin ich fast von der Toilette vor lauter Schreck gefallen, da beim Abwischen vom Morgenurin Blut am Toilletenpapier war.
Ich war total geschock, da ich gleich an eine Fehlgeburt dachte.
Mein Mann hat auch gleich im Krankenhaus angerufen und ich sollte dann gleich zur Untersucheung. Zum Glück war es der Kollege meiner FÄ, der somit auch meine ganzen Daten hatte.
Er machte einen Ultraschall und das Baby war 2,6 cm groß bewegte sich und das Herz klopfte. Es war noch einiges Blut in meiner Scheide vorhanden.
Nun gab er mir Magnesium und meinte ich sollte mich ausruhen. Das Tat ich bis heute und zum Glück hat es nicht mehr neu gebluten. Heute mittag 14 Uhr habe ich nochmal einen Termin zur Kontrolle.
Ich weiß ich werde dort alles erfahren, aber ich wollte wissen, ob von euch auch schon jemand die Erfahrung gemacht hat und mir ein wenig die Angst nehmen kann.
Wie lange sollte man Ruhen, wann seid Ihr wieder auf die Arbeit gegangen und und und......

Würde mich über einen Erfahungsaustausch freuen.

Eure
Tanja

Mehr lesen

21. September 2004 um 11:04

Hallo Tanja
Ich habe schon oft gehört, dass gerad im 1. Trimester der SS Blutungen vorkamen. Ich weiss nur, dass es auf jeden Fall wichtig ist, sich zu schonen und auch wenn Du wieder arbeiten gehst, ja nicht überanstrengen, nichts schweres heben oder sonstige Kraftübungen. Meist beruhigt sich alles wieder und die SS vergeht ohne weitere Komplikationen.

Wichtig ist vor allem, dass Du ganz gut auf Deinem Körper hörst und auf die Signale achtest. Wenn er "müde" sagt, sofort alles stehen lassen und eine Pause machen. Klar, nicht auf Panik, aber auch nicht zu locker. Wird schon wieder

Alles Gute

Gefällt mir

21. September 2004 um 11:30

Wie sah es aus?
Wenn du Blutungen hattest, dann kann das Blut auch von dir stammen, d.h. dass ein Blutgefäss reisst (kommt öfters vor, weil sich alles Mögliche, wie Mutterbänder, ausdehnt.
Daher die Frage: War dein Blut eher hell oder eher dunkelrot? Das ist ziemlich wichtig. Bei eher dunklem (also Blut, wie du's kennst) kannst du davon ausgehen, dass es von dir stammt und wohl eher nicht so gefährlich ist.
Sollte man trotzdem dringend untersuchen lassen, aber du machst du ja eh.
Hauptsache es sieht erst mal alles unversehrt aus!
Es gibt ja Frauen, die merken nicht, dass sie schwanger sind, weil sie ihre Periode (zwar schwächer) noch bekommen. Das sind ja auch nicht alles Abgänge!
Also, KOpf hoch!
LG Himmel

Gefällt mir

22. September 2004 um 14:04

Ufz.....
Zum Glück....die Untersuchung von gestern ist sehr gut verlaufen. meine Ärtzin meinte es könnte von einer Hormonumstellung gekommen sein, daß ich eine Blutung bekam.
Das Kleine hat sich auf dem Ultraschall bewegt und Herzchen hat auch geklopft.
Es ist seid Samstag sogar 5mmm gewachsen....Sie meite sieht alles gut aus....
jetzt habe ich gestern nur gesagt bekommen, das ich Rhesusfaktor negativ habe....naja kommt ja nicht so oft vor...aber ich bekomme ja eine Spritze deswegen in der 28 SSW und nach der Geburt.....
So ein Baby hält ein ganz schön auf Trab.....

also ich drücke Euch und auch mir die Daumen, daß die Schwangerschaft gut verläuft ;o)

Eure Tanja

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers