Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Blutsenkungswert zu hoch 50/90 ???!!!!

Blutsenkungswert zu hoch 50/90 ???!!!!

8. September 2005 um 12:27

Hallo,
ich habe am Dienstag einen Glukose Belastungstest beim FA gemacht, da der Wert etwas hoch war hat er mich zu meinem Hausarzt überwiesen, der hat den selbsen Test "in groß" gemacht. Dabei kam raus das ich zwar kein Schwangerschaftsdiabetis habe aber mein BLUTSENKUNGSWERT war viel zu hoch 50/90, er meinte das wäre ein Anzeichen auf eine akute Entzündung wie z.b. Krebs (Schock!!!) aber da ich auch Blutanemie habe und mein Eisenwert bei 11,3 ist könnte das auch damit zusammenhängen.

Ich wollte einfach nur mal wissen ob es jemanden genauso oder ähnlich ergangen ist. Denn ich denke zwar dass das was mit dem Eisenwert zu tun hat aber Angst habe ich jetzt trotzdem, Krebs! Und das noch in der Schwangerschaft .....

Ich hoffe es gibt einige unter euch die mir "helfen" können

Lg Angel+Aimie (28ssw)

Mehr lesen

8. September 2005 um 12:51

Auf Grund dieser
Entzündung haben die ein großes Blutbild gemacht, um nach zu sehen was los ist. Also meinst du ich sollte mir keine Sorgen machen?

Ich habe seit ich denken kann Blutarmut und schlechte Eisenwerte, könnte das auch dazu beitragen + jetzt noch die Schwangerschaft?

Das würde mich mega beruhigen, denn du kannst dir vorstellen welche Angst ich habe, was dann alles auf mich zukommen könnte, Baby - Krebs ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2005 um 18:01

Huhu!
Also mit dem Blutsenkungswert kenn ich mich nicht aus, aber warum sagst du dein Eisenwert ist schlecht? 11,3 ist doch okay! Ich hatte während der SS immer nen Wert zw. 10 und 11. nach der Geburt dann nur noch 6,3 aber das ist ne andere Geschichte. Also mein Wert nach der geburt war wirklich schlecht, aber deiner ist doch okay
LG Svenja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2005 um 19:13
In Antwort auf rosita_12362049

Huhu!
Also mit dem Blutsenkungswert kenn ich mich nicht aus, aber warum sagst du dein Eisenwert ist schlecht? 11,3 ist doch okay! Ich hatte während der SS immer nen Wert zw. 10 und 11. nach der Geburt dann nur noch 6,3 aber das ist ne andere Geschichte. Also mein Wert nach der geburt war wirklich schlecht, aber deiner ist doch okay
LG Svenja

Ich hatte bis jetzt
immer einen eisenwert von 13 und mein fa meinte ab 11,0 wäre er nicht mehr im grenzwert. ich kenn mich ja nicht damit aus, auf jedefall soll ich jetzt kräuterblut nehmen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2005 um 21:49

Aha , ...
ist schon dumm wenn man keine Ahnung von dem Zeug hat, was eigentlich "lebenswichtig" für das Baby ist. Aber gut das ich es jetzt weiß. Das letzte mal war er noch über 11 und jetzt 11,3. Seit heute nehm ich dann auch dieses Kräuterblut, hab nämlich auch gelesen das mit dem Sauerstoff und wie wichtig das ist. Das sagt einem ja keiner. Du hast es da echt gut, mit deinem Wissen ...

Lg Angel

Hast du dein Baby schon, oder bist du noch schwanger?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2005 um 14:08

Ja, das kann natürlich sein
aber anderst kannst du dich vielleicht besser schützen, vor Schlampereien mancher Ärzte. Man kann dir nicht so schnell was vor machen.

Wau, Respekt... war das zweite ein Wunschkind? So nah beieinander, das würd ich mich nicht trauen ... aber für die Kinder ist es später schön, immer jemand zum spielen da.Sie sind halt nicht alleine.

Üprigens ich kann um 17Uhr anrufen beim Arzt wegen den Blutwerten, ich denke zwar das es sicher mit Schwangerschaft, Eisen usw zu tun hat aber irgendwie habe ich schon ein wenig Angst dass doch irgendwas ist.

Lg Angel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2005 um 12:41

Hallo Emma,
das ist echt Wahnsinn, wenn ich immer höre das die Frauen gesagt bekommen sie können keine Kinder bekommen (für mich würde eine Welt zusammenbrechen) und dann funktioniert es doch. Unglaublich ...
Dann freut mich das um so mehr für dich, dass du "so schnell" noch ein Baby bekommst. Aber die 2Jahren sind super für die zwei, ich seh das immer im Kiga (bin Erzieherin) da haben die Kinder immer jemanden bei sich und fühlen sich nie alleine.

Ich bin ab Dienstag in der 29 Woche, ich kann es kaum glauben wie schnell die Zeit rumgegangen ist. Ich weiß noch, als wenn es gestern war, das ich den SST gemacht habe ...

Üprigens, habe gestern beim Arzt angerufen, ich habe zu wenig rote Blutkörperchen, Eisenmangel, zu viele Leukos (12glaube ich) und eine Anämie. Er meinte wenn ich mich nicht krank fühlen würde und dann würde er die erhöhten Werte darauf zurückführen. Aber in 2 Wochen soll ich noch mal einen Test machen.
Also denke ich mal ich muss mir wohl keine Gedanken mehr machen. (Eine Freundin von mir ist Arzthelferin und meinte sie hätte noch nie so hohe Blutsenkungserte gesehen, selbst ein Junge bei dem sie Leukemie festgestellt haben hatte niedrigeren) Kannst du das auch bestätigen?

Lg Angel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
29.SSW - starke Übelkeit und Sodbrennen. HILFE!!
Von: lica_12153476
neu
9. September 2005 um 15:34
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook