Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Blutgruppe des Kindes

Blutgruppe des Kindes

6. März 2012 um 16:12

Hallo Ihr Lieben,

ich habe mal eine Frage, ich habe nun viel im Internet geschaut aber nicht wirklich verstanden was es mit dem Rhesus Faktor negativ und positiv auf sich hat.

Ich bin B+ und mein Mann A+ von der Blutgruppe.

Kann unser Kind "negativ" sein?

Ich habe diese Tabelle gefunden:

Blutgruppe der Eltern Mögliche Blutgruppe des Kindes
A und A A und O
A und B A, B, AB, O
A und AB A, B, und AB
A und O A und O
B und B B und O
B und AB A, B, und AB
B und O B und O
AB und AB A, B, und AB
AB und O A und B
O und O O

Wie vererbt sich das mit dem positiv und negativ? Hat jemand eine bessere Tabelle oder kann es mir erklären?

Besten Dank...

Mehr lesen

6. März 2012 um 16:40

???
Okay, habe das nun einigermaßen verstanden.
Und wie erfährt man ob man träger von positiv und negativ Merkmal ist? Ist so etwas nur notwendig zu wissen, wenn eine Bluttransfusion, oder andere OP ansteht?

Also nur zum Verständnis:
Unser Baby kann A, B, AB oder 0 - positiv oder negativ - sein? Kommt denn immer ein + oder - dazu? Sorry für mein Unwissen!!!!

Wohne in Brasilien und hier kennt jeder seine Blutgruppe... Ich konnte nicht auf Anhieb antworten, da ich mich nie damit auseinander gesetzt habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2012 um 16:49

Also...
... jetzt noch mal ganz dumm:

unsere BlutgrupenKombi (A+ und B+) kann also alle der 8 möglichen Blutgruppen hervorrufen?
Ist das also gut oder schlecht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2012 um 17:24

Wenn ich das richtig verstehe,
kommt ein positives Kind raus, sobald einer negativ und einer positiv ist?

Angenommen, die Mutter hat 0+, der Vater 0-, dann hat das Kind definitiv 0+, oder?

Arrgh, ich hätte in Bio besser aufpassen müssen. Dominant und rezessiv sind mir natürlich Begriffe, aber ich versteh das noch nicht so recht, wie z.B. aus zwei Rh-negativen keine weitere Negativität entstehen kann. Sind ja beide rezessiv....

Hilf mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2012 um 17:31
In Antwort auf maxi_11988217

Wenn ich das richtig verstehe,
kommt ein positives Kind raus, sobald einer negativ und einer positiv ist?

Angenommen, die Mutter hat 0+, der Vater 0-, dann hat das Kind definitiv 0+, oder?

Arrgh, ich hätte in Bio besser aufpassen müssen. Dominant und rezessiv sind mir natürlich Begriffe, aber ich versteh das noch nicht so recht, wie z.B. aus zwei Rh-negativen keine weitere Negativität entstehen kann. Sind ja beide rezessiv....

Hilf mir

Und
wenn du dich grad so gut auskennst....

Hab mal interessehalber mal in meinem Blutspendeausweis nachgeguckt, weil mir neu war, dass es unterschiedliche rhesuspositive Möglichkeiten gibt, bei "CcD.Ee", was da steht, wäre ich heterozygot oder nicht? Ist das daraus ersichtlich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2012 um 17:37


Ja, das mit der 0 weiß ich, hab das deshalb ja auch als das einfachste Beispiel zur Hand genommen.

Die Frage wäre nun, jetzt z.B. grad mal auf mich bezogen, ob die Eintragung in meinem Blutspendeausweis "CcD.Ee" aussagekräftig genug dafür ist, welche Art positiven Rh-Faktor ich habe. Hab ich aber eins weiter unten grad schon gefragt (2min nach deinem Posting hier, habs nicht mehr gesehen)...

Mich juckts immer, wenn ich was nicht recht versteh... Muss das dann immer alles genau wissen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2012 um 18:05

Dankeeeeee
.... nun bin auch ich etwas schlauer!!!!
Jetzt heißt es nur noch abwarten!
Bald weiß ich dann genau, welche der 8 Blutgruppen heraus krabbelt!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2012 um 18:32

Uiuiui...
Das heißt also, da mein Vater negativ ist und meine Mutter positiv,
ich wiederum negativ, dass ich dann also für mich weiß dass ich dd-negativ bin???

Wie gut das sich da jemand auskennt! Hab ich noch nie gehört (gut, das ist wahrscheinlich gelogen, aber ich kann mich nicht daran erinnern!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2012 um 18:46


Ach Gott! Klar... Mensch da stand ich auf dem Schlauch...

Danke!!!

Gut, da meine Tochter aber positiv ist, weiß ich, dass sie Dd positiv ist! Ha!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2012 um 14:06

Die
Schreibweise, wo immer nur ein D steht und dahinter ein Punkt, findet sich auch im Wikipedia-Artikel zum Rhesussystem - in einem Schaukasten am rechten Rand.
Ja, ich bin Rh-pos., mit eben diesen Buchstaben dahinter, und Kell neg., was aber glaub nun nix damit zu tun hat.
Mein Freund ist rh-neg. - d.h. die Möglichkeit, ein rh-neg. Kind zu bekommen, ist vorhanden. Wüsste ich jetzt natürlich, dass ich Rh-pos. homozygot wäre, dann wär die Sache ja klar.

Oah is das verwirrend.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen