Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Blutgruppe: AB - .... Wer hat noch Resus negativ??

Blutgruppe: AB - .... Wer hat noch Resus negativ??

10. November 2010 um 9:22

Hallo Ihr lieben!

Habe jetzt gerade meine Blutgruppe bestimmen lassen. AB ist ja schon mal total selten, aber dann auch noch negativ, was ja nicht so toll ist, wenn mein Baby positiv ist
Da mein Partner seine nicht eiß, kann ich auch nicht sagen, ob wir jetzt gefährdet sind bzgl. Antikörperbildung gegen mein Baby...

Hat jemand von euch auch Rhesus negativ?? Wenn ja, wie hat sich das bei euch verhalten mit den Spritzen, etc?? Hab echt ein bißchen Schiss....

Mehr lesen

10. November 2010 um 9:30

Hi
ich bin 0-
mein Partner weiß seine Blutgruppe auch nicht
Habe schon meine Spritze bekommen, in den PO tat aber nicht weh.
Für das erste Kind besteht eigentlich kene Gefahr, es ist nur für die nachfolgende positive Kinder ein Risiko, falls während der Geburt das Blut des Kindes (pos) mit deinem in Berührung kommt und du dann Antikörper ausbilden solltest. Ich glaube man bekommt noch mal nach der Geburt eine Spritze.
Leider kann man wegen dieser Spritzen das Bauchnabelblut nicht spenden

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2010 um 9:30

Keine Sorge
Ich bin auch negativ und mein Freund positiv, es wird lediglich in der 28. Woche ein Medikament gespritzt und nach der Geburt (falls das Kind positiv ist) nochmal. Ich hatte auch Schiss, weil das früher ja echt ein Problem war, aber heutzutage ist es echt ein Klacks.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2010 um 9:34

Ich bin`s auch
ich hab A Rh negativ. Meine Tochter ist positiv. Habe in der ersten ss auch eine anti -d-prophylaxe bekommen. genau wie in der jetzigen (28 -30 ssw).
probleme gab es bisher nicht, sollte es auch nicht.
ich glaube nicht das du dir darüber allzuviel gedanken machen solltest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2010 um 9:36

Hallo
ich bin auch negativ und mein erster sohn ist positiv. ich habe damals keine spritze bekommen.mein kind auch nicht.nun bin ich wieder schwanger und es wird bei jedem arzt besuch blut abgenomm um zu schauen ob ich antikörper bilde.
ich habe schon oft gelesen das viele werdende muttis gleich ne spritze bekomm haben und das kind nach der geburt auch. vlt reicht eine geringe menge antikörper und es gibt ein medikament. aber soweit ich gehört hab hilft das gut und man braucht keine angst haben.

lg engelchen 22ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2010 um 10:18
In Antwort auf ronnie_12638334

Hallo
ich bin auch negativ und mein erster sohn ist positiv. ich habe damals keine spritze bekommen.mein kind auch nicht.nun bin ich wieder schwanger und es wird bei jedem arzt besuch blut abgenomm um zu schauen ob ich antikörper bilde.
ich habe schon oft gelesen das viele werdende muttis gleich ne spritze bekomm haben und das kind nach der geburt auch. vlt reicht eine geringe menge antikörper und es gibt ein medikament. aber soweit ich gehört hab hilft das gut und man braucht keine angst haben.

lg engelchen 22ssw

Vielen Dank!
Danke für eure Antworten! Das beruhigt mich ja doch schon etwas! Ich habe es eben nur gegoogelt und da kommen gleich Sachen wie "schwere Schädigung beim Kind" oder "Fehlgeburt"

Dann hoffe ich mal das alles gut geht und mein Krümelchen nächstes Jahr gesund zur Welt kommt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2010 um 10:31


hallo,
ich bin auch negativ (0) und hab in der ersten und momentanen ss in der 28 woche eine spritze in den po bekommen, die gab es auch nochmal nach der entbindung von meinem sohn...
heute ist es gott sei dank kein problem mehr...

lg suse + leon-elias (27.05.09) + bauchzwerg 30+1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2010 um 11:08

Lass doch
deinen Partner seine Blutgruppe bestimmen. Ist sowieso besser, wenn man die weiß, wenn mal ein Unfall ist oder so und die Ärzte nicht erst testen müssen. Normal steht das aber immer in den Impfpässen oder so

Denn, wenn du die Spritze bekommst darfst du zBsp auch kein Nabelschnurblut spenden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2010 um 11:33
In Antwort auf jami_12481001

Lass doch
deinen Partner seine Blutgruppe bestimmen. Ist sowieso besser, wenn man die weiß, wenn mal ein Unfall ist oder so und die Ärzte nicht erst testen müssen. Normal steht das aber immer in den Impfpässen oder so

Denn, wenn du die Spritze bekommst darfst du zBsp auch kein Nabelschnurblut spenden.

Hallo,
bin auch Negativ 0, und mein Mann Positiv.
Hatte in der 10 SSW Blutungen, da habe ich die spritze was ich hätte in der 28 ssw bekommen sollen, schon damals bekommen, weil die dann verdacht auf fehlgebut hatten, bzw mein Antikörüer das kind dann ausstössen würde.
Ich würde aufjeden fall die Blutgruppe von dem Papa mal beim Hausarzt oder Roteskreutz mal besorgen.

LG DilSel + würmchen 20 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2010 um 11:47
In Antwort auf dilsel

Hallo,
bin auch Negativ 0, und mein Mann Positiv.
Hatte in der 10 SSW Blutungen, da habe ich die spritze was ich hätte in der 28 ssw bekommen sollen, schon damals bekommen, weil die dann verdacht auf fehlgebut hatten, bzw mein Antikörüer das kind dann ausstössen würde.
Ich würde aufjeden fall die Blutgruppe von dem Papa mal beim Hausarzt oder Roteskreutz mal besorgen.

LG DilSel + würmchen 20 SSW

Hab auch 0 negativ
Und mich schwarz geärgert, wiel mein Mann positiv hat. Denn wir wollten Nabelschnurblut spenden - die eigene Einlagerung ist uns finanziell zu teuer. Nur geht das leider nun nicht argh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2010 um 11:56

@schnuckweide
Warum hast du die Prophylaxe abgelehnt?
Bei mir hieß das Mittel übrigens Partobulin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2010 um 12:00

Ich
habe in der ganzen ss und auch danach keine spritze bekomm. bei mir stand auch immer im mutterpass antikörper suchtest- negativ. vlt deswegen.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2010 um 17:28

Beim ersten
Kind ist das in der Regel kein Problem, weil dein Körper erst bei der Geburt Antikörper gegen das Blut deines Kindes bildet. Also hat dein Körper schon in der 2. SS Antikörper und dann sieht es komplizierter aus. Aber mach dir da keine Sorgen... bist ja nicht die erste und die Ärzte wissen, was sie machen...
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2010 um 20:45

Hmm
ich bin AB Rhesus positiv, weiß aber gar net was mein Partner für ne Blutgruppe hat.. würde mich jetzt auch mal interessieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2013 um 21:51

Heiko
ich habe AB negativ klein d

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen