Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Blutdrucksenkende Tabletten (Dopegyt) - jemand Erfahrung?

Blutdrucksenkende Tabletten (Dopegyt) - jemand Erfahrung?

11. Dezember 2007 um 8:38

Hallo zusammen!
Muss seit gestern "Dopegyt"-Tabletten nehmen, da mir mein Blutdruck nun schon seit einer Weile zu schaffen macht (beim Arzt immer 150/90). Hatte vorgestern nacht voll die Panikattacke, weil er da zu Hause noch höher war.
Am schlimmsten dabei ist allerdings der hohe Puls bis zu 130.
(habe keine Wassereinlagerungen und kein Eiweiß im Urin - SS-Gestose wurde ausgeschlossen).

Habe natürlich Bedenken bei jeder Tablette, die ich nehmen muss - will ja meiner Kleinen nicht schaden.

Hat jemand schon Erfahrungen mit blutdrucksenkenden Tabletten gemacht und kann mir meine Angst nehmen?

LG Dirse (33+1)

Mehr lesen

14. Dezember 2007 um 17:47

Nochmal schieb
"Neuigkeiten".... habe gestern bemerkt, dass ich nun doch schon etwas Wasser in den Unterschenkeln habe
Blutdruck ist bisher trotz Tabletten immer noch bei ca. 140/90.

Kann mir niemand etwas dazu sagen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2007 um 17:58
In Antwort auf sheona_12153309

Nochmal schieb
"Neuigkeiten".... habe gestern bemerkt, dass ich nun doch schon etwas Wasser in den Unterschenkeln habe
Blutdruck ist bisher trotz Tabletten immer noch bei ca. 140/90.

Kann mir niemand etwas dazu sagen??

Habe auch Probleme mit d. Blutdruck
nehme seit einigen Wochen das Medikament Prestinol. Laut Beipackzettel ist es nur oder besonders für Schwangere geeignet, ohne Gefahr für das ungeborene. Habe gute Erfahrungen gemacht ohne Nebenwirkungen.
Liebe Grüße

Meke (36SSW) + XX

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2007 um 18:03

@meke
Wieviel nimmst du davon? Und wie hoch ist dein BD jetzt? Ich denke nämlich, dass meine Dosis noch zu niedrig ist.

LG Dirse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2007 um 18:20
In Antwort auf sheona_12153309

@meke
Wieviel nimmst du davon? Und wie hoch ist dein BD jetzt? Ich denke nämlich, dass meine Dosis noch zu niedrig ist.

LG Dirse

Unterschiedlich,
habe mit Presinol 125 mg angefangen, dh. 1 Tbl. täglich. Bin jetzt bei 3 Tbl. täglich. Man sollte es einschleichend nehmen. d.h. kleiner Dosis anfangen dann ggf. steigern. Die Höchstdosis am Tag beträgt 2000 mg.! Ich messe immer selber und wenn ich merke der BD steigt wieder an (über 140/80) dann nehme ich eine ganze oder eine halbe Tbl. mehr. (Arbeite in einer Arztpraxis, und traue mir das zu). An deiner Stelle würde ich dass immer nach RS mit dem Arzt vereinbaren. Hast Du schon eine Langzeitblutdruckbessung durchführen lassen?
LG
Meke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2007 um 18:25

Nein,
Langzeit-EKG hatte ich noch nicht. War aber auch beim Kardiologen, der alles überprüft hat. Der hat mir dann auch die Tabletten verschrieben.

Habe am Montag damit angefangen, 2x250 - mein FA meinte aber, ich kann ruhig jetzt auch 3x eine Tablette nehmen.

Habe halt nur so Panik wegen Gestose...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2007 um 18:27

Die hab ich auch
nehmen müssen hab da drauf so migräne bekommen mit übergeben dass ich aufgehört hab 2 wochen hab ich sie genommen weil ich immer 170/100 hatte und jetzt abden 2 drittel ist der blutdruck normal gewesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2007 um 18:32

Ups
das war ja wirklich heftig mit deinem Blutdruck. Dagegen ist meiner ja fast noch "niedrig".
Nebenwirkungen hab ich bis jetzt keine. Geht mir soweit gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram