Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Blutdruck niedrig

Blutdruck niedrig

21. Februar 2015 um 10:11

Guten Morgen,

ich habe gerade meinen Blutdruck zwei mal gemessen und die lagen bei 97 zu 63 und 99 zu 68
Ist das nicht etwas zu niedrig und viellecht schon gefährlich? Bin in der 28. Woche und dachte da sollte der Blutdruck erhöt sein oder irre ich mich?

Liebe Grüße Beldandi25

Mehr lesen

21. Februar 2015 um 10:47

Erniedrigter Blutdruck
ist unter 95/65.

Gefährlich ist das im Normalfall nicht und in der Schwangerschaft nicht ungewöhnlich!
Solange Du keine Kreislaufprobleme hast und nicht ständig umkippst, brauchst Du keine Angst haben.

Meine Werte waren weit niedriger und es ist trotzdem alles bestens, sowohl bei mir, als auch beim Kleinen (heute: ET -6).

LG

Gefällt mir

21. Februar 2015 um 10:59
In Antwort auf ladeeluck13

Erniedrigter Blutdruck
ist unter 95/65.

Gefährlich ist das im Normalfall nicht und in der Schwangerschaft nicht ungewöhnlich!
Solange Du keine Kreislaufprobleme hast und nicht ständig umkippst, brauchst Du keine Angst haben.

Meine Werte waren weit niedriger und es ist trotzdem alles bestens, sowohl bei mir, als auch beim Kleinen (heute: ET -6).

LG

Zu früh abgeschickt
PS: Ein niedriger Blutdruck in der Schwangerschaft ist jedenfalls besser als ein erhöhter!
Erhöhter (ab 140/90) kann ein Anzeichen einer Präeklampsie sein, was zB zum HELLP-Syndrom führen kann, was uU lebensbedrohlich für Mutter und Baby ist.

Wichtig ist vor allem der 2. Wert, also der diastolische.

Gefällt mir

20. Oktober 2016 um 8:13

Neee das ist kein Problem! Ich habe auch niedrigen Blutdruck, niedriger als du. Wenn ich werte wie su sie schilderst ist er schon eher hoch  ich hatte vor ein paar Wochen zum Beispiel 88 zu 46 aber so lange es einem gut geht ist das kein Problem. 
Lg grüße (bin 36. Ssw)

Gefällt mir

20. Oktober 2016 um 8:14

Oh ich seh gerade dass der thread uralt ist 

Gefällt mir

21. Oktober 2016 um 18:18

Huhu, ihr schreibt alle das der Blutdruck normal sei. Darf ich mich mal reinhängen. Ich hatte letztesmal beim Gyn ein Blutdruck von 104/74 den fanden die viel zu niedrig. Trinke für gewöhnlich 1,5 l am Tag also an flüssigkeitsmangel kann es nicht liegen. Habt ihr eine Idee?! Oder haben die mir nur Angst gemacht?

Gefällt mir

21. Oktober 2016 um 20:56

Hm also ich hab immer so einen niedrigeren Blutdruck, und viele andere Frauen ja auch. Würde er während der ss so extrem steigen würde ich mir eher sorgen machen. Es spricht nichts dafür, dass mein baby nicht gut versorgt ist. Ich glaube besorgt sind die beim fa eher weil der niedrige Blutdruck natürlich auch für schwindel etc sorgen kann. Ich glaube das ist aber eher der fall wenm er rapide abfällt und nicht wenn er immer so niedrig ist und man gut damit klar kommt. Keiner meiner Ärzte war je alarmiert deswegen oder hätte gesagt : Hauptsache der Blutdruck steigt während einer Schwangerschaft enorm an... 

Gefällt mir

21. Oktober 2016 um 23:10

Ich hab für gewöhnlich relativ niedrigen Blutdruck vor der ss gehabt. Beim ersten Termin war der bei 130/... da hab ich die total erschrocken angeschaut und ihr gesagt das der für mich eigentlich zu hoch ist. Sonst lag er immer unter 100 sehr komisch. Naja ich beobachte mal

Gefällt mir

22. Oktober 2016 um 2:08

Der
Thread ist 1 jahr alt.

Aber kurz: man kann besser einen niedrigen RR (Blutdruck) haben, als einen zu hohen.

Gefällt mir

22. Oktober 2016 um 19:28
In Antwort auf beldandi25

Guten Morgen,

ich habe gerade meinen Blutdruck zwei mal gemessen und die lagen bei 97 zu 63 und 99 zu 68
Ist das nicht etwas zu niedrig und viellecht schon gefährlich? Bin in der 28. Woche und dachte da sollte der Blutdruck erhöt sein oder irre ich mich?

Liebe Grüße Beldandi25

 Mir gehts genauso. Ich habe mit meinem Frauenarzt gesprochen und der meinte, man kann da so nichts machen. Lieber zu niedrig als zu hoch. Bei zu hohen müsste man sich dann schon Gedanken wegen Schangerschaftsvergiftung machen...Ich persönlich würde keine Medikamente nehmen die den Blutdruck erhöhen. Aber warum sprichst du denn nicht mit deinem Frauenarzt darüber?
Hatte leider schon oft, dass andere Fachärzte Medikamente verschrieben haben die ich in der SS gar nicht so hoch dosiert nehmen darf. (Schilddrüsenarzt,Lungenarzt) Ich spreche seitdem alles mit meinem Frauenarzt ab. Der hat, meiner Meinung nach, den größten Einblick und das größte Fachwissen was gut ist in der SS oder schlecht.

Gefällt mir

22. Oktober 2016 um 19:31
In Antwort auf beldandi25

Guten Morgen,

ich habe gerade meinen Blutdruck zwei mal gemessen und die lagen bei 97 zu 63 und 99 zu 68
Ist das nicht etwas zu niedrig und viellecht schon gefährlich? Bin in der 28. Woche und dachte da sollte der Blutdruck erhöt sein oder irre ich mich?

Liebe Grüße Beldandi25

Mein Blutdruck ist meist bei 80 zu 54 Puls 80 (bin in der 20 SSW) Gestern Infoabend im Krankenhaus und zum Schluss bei der Führung natürlich umgekippt und kurz bewußtlos gewesen. Nun heute bei der Frauenärztin Kontrolle und siehe da, ich hab etwas gegen den Blutdruck bekommen, obwohl die die ganze Zeit gemeint hat es gibt nichts. Nun werde ich auch engmaschiger kontrolliert und in der Klinik gibt es Hebammen mit Akupunkturausbildung und Naturheilverfahre, damit hoffe ich nun auch mehr Hilfe zu bekommen. Blöd war es mit dem Umkippen aber nun kommt Bewegung rein.

Gefällt mir

22. Oktober 2016 um 19:49
In Antwort auf beldandi25

Guten Morgen,

ich habe gerade meinen Blutdruck zwei mal gemessen und die lagen bei 97 zu 63 und 99 zu 68
Ist das nicht etwas zu niedrig und viellecht schon gefährlich? Bin in der 28. Woche und dachte da sollte der Blutdruck erhöt sein oder irre ich mich?

Liebe Grüße Beldandi25

 Ich kenne das Problem auch. Wenn er ganz unten ist, schaff ich es sogar auf 83/37. Geholfen? Hat bis jetzt noch nix. Ich bin permanent müde, egal wieviel ich schlafe - naja, ich bin viel auf Achse (hab einen Sohn), aber zur Bewegung muß ich mich auch oft zwingen...
Frische Luft ist eigentlich das Beste! Hab wenn möglich immer die Fenster auf und laß mir den Wind um die Ohren pfeifen... Hmm, was mit Zucker ist auch ab und zu ganz gut (unterwegs neStreuselschnecke oder ähnliches...)
Ach so, mein Puls ist auch immer recht hoch- kommt vom niedrigen Blutdruck und ist wohl normal…
Lieber Gruß
 

Gefällt mir

22. Oktober 2016 um 20:00
In Antwort auf ladeeluck13

Erniedrigter Blutdruck
ist unter 95/65.

Gefährlich ist das im Normalfall nicht und in der Schwangerschaft nicht ungewöhnlich!
Solange Du keine Kreislaufprobleme hast und nicht ständig umkippst, brauchst Du keine Angst haben.

Meine Werte waren weit niedriger und es ist trotzdem alles bestens, sowohl bei mir, als auch beim Kleinen (heute: ET -6).

LG

 Also ich habe von Geburt aus sehr niedrigen Blutdruck und das ist definitiv nichts Schlimmes und das Kind wird auch nicht unterversorgt. Das ist völliger Schwachsinn, dass hier behauptet wird, niedriger Blutdruck sei so schlimm, wie hoher Blutdruck. Ich bin immer müde. Ich habe oft Hitzeattacken, bei denen mir schwindelig wird. Das einzige Problem ist, wenn man ohnmächtig wird und sich verletzt. Das ohnmächtig werden habe ich ständig. Lag einige Male im Krankenhaus. Aber meinem Baby geht es super und es ist definitiv nicht unterentwickelt.
Ein niedriger Blutdruck ist nichts Schlimmes! Ja, anstrengend, aber mehr nicht. Kaffee hilft. Bewegung hilft am allermeisten, auch wenn viele wohl nichts von halten. Traubenzucker regt den Kreislauf auch kurzzeitig wieder an. Habe immer welchen dabei. Du musst halt alles ein bisschen langsamer machen, nicht aufspringen morgens. Sich Zeit lassen. Das ist wichtig.
Tropfen haben bei mir nichts, überhaupt nichts gebracht. Gibt auf dem Markt ja auch kaum welche, weil es eben nicht als Krankheit angesehen wird. Geh zum Arzt, lass dich durchchecken.
Wenn der sagt, alles sei gut, dann glaub ihm.

Gefällt mir

22. Oktober 2016 um 20:09
In Antwort auf beldandi25

Guten Morgen,

ich habe gerade meinen Blutdruck zwei mal gemessen und die lagen bei 97 zu 63 und 99 zu 68
Ist das nicht etwas zu niedrig und viellecht schon gefährlich? Bin in der 28. Woche und dachte da sollte der Blutdruck erhöt sein oder irre ich mich?

Liebe Grüße Beldandi25

 Hallo
ich kenne das auch… auch ohne Schwangerschaft war mein Blutdruck oft bei 90 zu 50, Puls immer ziemlich hoch. Ich dachte immer, der Puls ist deshalb so hoch, weil irgendwas einen ja am Leben halten muss. Nun bin ich schwanger, noch ganz frisch, und mache den ganzen Tag nicht außer schlafen. Ich zwinge mich, wenigstens 1-2 h spazieren zu gehen, das bringt mich ein bisschen auch Trab, aber ansonsten ist es ziemlich übel, so niedrigen Blutdruck zu haben....eine bleiernde Müdigkeit überfällt einen da wirklich ständig.

Gefällt mir

22. Oktober 2016 um 20:13
In Antwort auf beldandi25

Guten Morgen,

ich habe gerade meinen Blutdruck zwei mal gemessen und die lagen bei 97 zu 63 und 99 zu 68
Ist das nicht etwas zu niedrig und viellecht schon gefährlich? Bin in der 28. Woche und dachte da sollte der Blutdruck erhöt sein oder irre ich mich?

Liebe Grüße Beldandi25

Nicht jeder niedrige Blutdruck ist mit Konsequenzen für das Kind verbunden. Und es ist hier meist nicht ein fixer Wert, an dem man sich orientiert, sondern eher die Klinik Symptomatik, die die Schwangere bietet. Sofern es der Schwangeren unter einem niedrigen Blutdruck gut geht, sollte sie zunächst beruhigt sein. Werte, die deutlich unter 100 liegen und mit einer entsprechenden Symptomatik verbunden sind, wären bedenklich, sofern sie dauerhaft da sind und dieses sollte möglichst vermieden werden.
Empfehlenswert sind bei entsprechenden Symptomen in erster Linie die reichliche Flüssigkeitsaufnahme 2,5-3 Liter am Tag und in Extremfällen auch das Tragen von Kompressionsstrümpfen.
Bei Abgeschlagenheit, Kreislaufproblemen und Müdigkeit, Kreislaufprobleme sollten natürlich zunächst mit dem behandelnden Arzt besprochen werden, hilft insbesondere die sportliche Aktivität zur Anregung des Kreislaufes. Von übermäßigem Genuss von Kaffee in der Schwangerschaft ist zur Anregung des Kreislaufs, gerade bei vermehrter Übelkeit, abzuraten.
Die Aktivitäten müssen dabei nicht unbedingt Wettkampfbedingungen entsprechen, sondern es reichen hier schon leichte Übungen. Sofern hierbei keine Beschwerden auftreten. Auch eine kalte Dusche oder Wechselduschen bringt den Kreislauf in Schwung und vertreibt die Müdigkeit.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen