Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Blut in der Gebärmutter nach Schwangerschaftsabbruch - Suche Rat

Blut in der Gebärmutter nach Schwangerschaftsabbruch - Suche Rat

3. März 2014 um 0:13

Hallo ihr!
Ich habe mich gerade hier neu angemeldet, weil ich hoffe, dass mir jemand mit selben Erfahrungen helfen bzw. Mut machen kann.

Ich hatte am vergangenen Montag einen Schwangerschaftsabbruch aus vielen persönlichen Gründen. Mir fiel die Entscheidung so schwer und nun habe ich gar keine Zeit und keinen Raum um mir Zeit zu trauern zu nehmen, da ich durch und durch mit Angst erfüllt bin.
Am selbigen Tag hatte ich in der Nacht unheimliche Unterleibschmerzen, sodass mein Freund den Notarzt rief. Es wurde festgestellt, dass mein Gebärmutterhals viel zu schnell von selbst verschlossen hat und somit das Blut von dem Eingriff nicht weiter ausbluten konnte. Jetzt habe ich in meiner Gebärmutter einen Blutstau, der nicht raus kommt. Mein Arzt versucht mir zwar alle Sorgen erstmal zu nehmen, da das einigen, zwar selten, Frauen passiert. Und da keine Entzündung vorliegt, alles in einem Umständen entsprechenden Rahmen in Ordnung ist. Ich habe auch einmal Tabletten bekommen, die den Gebärmutterhals weiten sollte, allerdings ist nichts passiert. Ich gehe jeden dritten Tag zu dem Arzt, morgen wieder.
Aber mir geht es furchtbar. Ich habe Angst, dass etwas passieren könnte und ich denke niemand kann dieses Gefühl nachvollziehen, der nicht in der Situation gesteckt hat oder steckt.
Thematisiert wurde auch schon, dass es passieren kann, dass sich das Blut in der nächsten Regelblutung mitlöst...

Ich hoffe einfach auf Kommentare, Erfahrungsberichte... einfach auf Hilfe per Kommunikation!
Ich würde mich sehr freuen, wenn sich jemand meldet.

Vielen Dank ...

Mehr lesen

3. März 2014 um 8:38

Freie Blutung
Ich hatte nach meinem Abbruch zwar nicht solch ein Problem, kenne aber das Problem nicht abfließenden Blutes in der Gebärmutter. Bei mir hatte man damals freies Blut im Ultraschall gesehen, eine Blutung hatte ich allerdings nicht. Aber Unterleibsschmerzen. Auf dem Ultraschall sah man überall dunkle Flecken, die Schleimhaut müsste sich allerdings hell darstellen. Dunkle Flecken deuten immer auf Flüssigkeitsansammlungen hin. Bei mir hatte das keine Auswirkungen, meine Periode setze von allein ein paar Tage später ein, womit auch die Unterleibsschmerzen verschwanden. Der Arzt sagte, dass passiert manchmal und ist nicht weiter schlimm. Der Körper reguliert oft von allein.

Hast du medikamentös oder operativ abgetrieben?

Wenn medikamentös, dann sollte dadurch ja bereits der Muttermund geöffnet worden sein. Dann kann man mit einer erneuten Gabe den Muttermund wieder weich und durchlässig bekommen.

Wenn operativ, dann wurde bei der Absaugung die gesamte Gebärmutter ausgeräumt, sprich auch Blut und Schleimhaut entfernt. Dann blutet nicht viel nach, sodass der Körper das allein in den Griff bekommt.

Es gibt übrigens Medikamente, die eine Blutung auslösen können, die habe ich mal nehmen müssen, als ich mehrere Wochen am Stück Zwischenblutungen hatte.

Wenn du in ärztlicher Behandlung bist, dann sollte eigentlich nichts passieren. Auch ohne Schwangerschaft und Abbruch gibt es solche freien Blutungen, sodass ich mir nicht so große Sorgen machen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2014 um 12:08

Antwort
Vielen Dank schonmal für eure Kommentare. Das beruhigt mich ein wenig.

Ich hatte einen operativen Schwangerschaftsabbruch... ich hoffe auch, dass mein Körper das von alleine regelt. Meine Tage kommen allerdings erst in zwei Wochen. Wahnsinn solang warten zu müssen. Ich bin gespannt was mein Arzt heute zu mir sagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper