Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Blut im auslfuss

Blut im auslfuss

17. Juli 2017 um 1:25 Letzte Antwort: 22. Juli 2017 um 17:38

Hallo Ihr lieben, Also ich müsste morgen meine Tage bekommen und wir versuchen ein Baby zu bekommen. Heute habe ich in meinem Ausfluss Blut gesehen ganz minimal und es war Knall rot , meine Periode fängt eigentlich ganz anders an . Kann es die Einnistungsblutung sein? Also es War wirklich beim Wischen mit Viel ausfluß in Verbindung und nicht schmierig sonders das Blut war eher Punkt artig kann es nicht beschrieben

Mehr lesen

17. Juli 2017 um 9:15

Hallo, ich denke wenn du regular deine Periode morgen kriegen solltest, dann ist es keine Einnistungsblutung.. 
ausserdem ist es sehr selten, dass frsuen diese bekommen. 
Ich drücke die Daumen, dass es im nächsten zyklus klappt.

Gefällt mir
22. Juli 2017 um 13:52
In Antwort auf joni_12656138

Hallo Ihr lieben, Also ich müsste morgen meine Tage bekommen und wir versuchen ein Baby zu bekommen. Heute habe ich in meinem Ausfluss Blut gesehen ganz minimal und es war Knall rot , meine Periode fängt eigentlich ganz anders an . Kann es die Einnistungsblutung sein? Also es War wirklich beim Wischen mit Viel ausfluß in Verbindung und nicht schmierig sonders das Blut war eher Punkt artig kann es nicht beschrieben

Hallo an alle. Eine Einnistungsblutung ist ein häufig übersehenes Schwangerschaftsanzeichen, da sie in einem ähnlichen Zeitraum auftritt wie die Mens der Frau. Im Falle einer erfolgreichen Befruchtung nistet sich die Eizelle in der Gebärmutterschleimhaut ein, diese wird also nicht abgestoßen, sodass es folglich zu keiner Menstruationsblutung kommt. Stattdessen können aber andere Arten von Blutungen auftreten. Eine davon ist die Einnistungsblutung. Verursacht die befruchtete Eizelle während ihrer Einnistung leichte Schäden an Blutgefäßen, können ein Ziehen im Unterleib und eine leichte Blutung die Folge sein. Mit einer Periode hat diese Blutung also nichts gemein.
Wichtig, üblicherweise hält eine Einnistungsblutung nur zwei bis maximal vier Tage an. Eine Ausnahme kann hier eine Mehrlingsschwangerschaft bilden, bei der die Blutung bis zu sieben Tagen andauern kann. Die Mens hingegen zieht sich mit durchschnittlich vier bis sieben Tagen in der Regel etwas länger hin. Ein weiterer Unterschied: Während die Blutmenge bei der Periode zu Beginn meist schwächer ist, dann in den ersten beiden Tagen zunimmt und schließlich wieder abnimmt, ist die Menge der Einnistungsblutung in der Regel gleichbleibend und insgesamt deutlich schwächer. Außerdem ist das Blut meist hellrot und nicht wie bei der Menstruation eher dunkelrot bis bräunlich.

Gefällt mir
22. Juli 2017 um 17:38

Mann kann sich natürlich immer die "passende" Information raus suchen.. 
 

Gefällt mir