Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / "Bleib locker!" ... wie ich diesen Spruch hasse!

"Bleib locker!" ... wie ich diesen Spruch hasse!

7. September 2011 um 15:53

Ich wüsste gern, ob ihr das gleiche erlebt habt...

Mein Mann und ich haben ein Jahr lang probiert, bis es endlich geklappt hat . In dieser Zeit musste ich mir sooooo häufig den Spruch anhören, "Du musst locker bleiben, sonst klappt es nie!"

Ich sage euch, ich habe viel über diesen Spruch nachgedacht. Gibt es eigentlich Studien, die diese Worte bekräftigen? Ich halte den Spruch nämlich für absoluten Mist.

Schließlich geht es sicher auch gaaaanz vielen Frauen wie mir.
In den ersten paar Monaten haben mein Mann und ich das ganze tatsächlich eher locker gesehen. Zugegeben waren wir so hochmütig zu glauben, dass es sofort klappen wird. Ich war also wirklich überhaupt nicht verkrampft. Erst als viele Freundinnen um mich herum schwanger wurden und ich nicht (ca. nach 8-10 Monaten) wurde ich "unlocker". Dann, also quasi auf dem Gipfel meiner "Unlockerheit" wurde ich schwanger...

Wenn diese doofe bleib-locker-These also stimmen würde, dann frage ich mich: Warum bin ich nicht am Anfang, wo ich locker war, schwanger geworden und warum hat es in einer Zeit geklappt, in der ich alles andere als locker war?

ich weiß natürlich, dass viele die einem diesen Spruch sagen es überhaupt nicht böse meinen und einen nur beruhigen wollen, aber mich hat er maximal genervt.
Wie soll man auch locker werden, wenn man nun mal nicht schafft, worauf man hinarbeitet? Wie soll man sich ein Kind wünschen und alles dafür tun, und gleichzeitig eine scheiss-egal-Einstellung zu diesem Thema entwickeln? Das geht doch gar nicht?!?!
Mir war das auf jeden Fall absolut nicht möglich und ich bin echt gespannt, ob es anderen Frauen hier vielleicht ähnlich geht...

Mehr lesen

7. September 2011 um 16:59

Ich war TOTAL unlocker....
....und bin schwanger! Ich wollte nach meiner Fehlegburt UNBEDINGT schwanger werden und hab gehibbelt und gehofft und schwups 2 Übungszyklus!

Es gibt 1000 Geschichten, in denen Frauen genau das erzählen, was du oben stehen hast. Aber ganz ernsthaft: dann gäbe es deutlich weniger Babys.
Ich hab eine Doktorarbeit auf winnirixi.de gelesen und da stand, dass keine Untersuchung eine siginifikante Änderung bei "emotional entspannten" zu "emotional angespannten" Frauen gezeigt hat.

Also, dementsprechend man kann niemanden sagen der traurig ist "hör damit auf". Dementsprechend kann auch keiner sagen "sei gefälligst entspannt!" Das geht nicht!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2011 um 17:40


Ja, mir geht es auch so und ich hasse diesen Satz. Nur, dass es bei mir bisher noch nicht geklappt hat und ich bisher noch nicht schwanger bin. Wenn mir jemand das sagt, dass ich locker bleiben soll und nicht dran denken soll, dann frage ich denjenigen immer, wie genau ich das machen soll, nur bisher konnte mir da keiner eine Antwort geben.

Ich hab auch schon gesagt bekommen, dass ich irgendetwas machen soll, wo dann ein Kind plötzlich unpassend wäre, aber erstens wüsste ich nicht was (beruflich kann und will ich zur Zeit nichts ändern und bei allem Anderen wäre für mich weder eine Schwangerschaft noch ein Kind unpassend) und zweitens würde ich, wenn es wirklich so wäre, dass es gerade ein ungeeigneter Zeitpunkt wäre, zu dieser Zeit verhüten.

Ich habe manchmal das Gefühl, dass ich mich mit dem Versuch locker zu bleiben mehr unter Druck setze, als wenn ich meine Hoffnungen und Ängste zulasse und das sage ich inzwischen auch allen, die mir mit so einem Spruch helfen wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2011 um 17:50

Meine tante u mein onkel
haben es 10 Jahre lang probiert..mit allem drum und dran..dann ham sie zwillinge im säuglingsalter adoptiert..und 3 monate später war sie mit meiner cousine schwanger..denke das ist oft doch die psyche und das drauf versteifen..ich geb dir natürlich recht,das andere das immer so leicht sagen können,wenn sie diesen sehnlichen Wunsch nicht haben..aber denke das in dem Satz doch nen Funken Wahrheit steckt wir versteifen uns auch nicht und es ist ja "erst" unser 6ter ÜZ..und irgendwann klappts auch bei uns allen die übern gaaaaaanz viel Glück! lg mini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2011 um 17:55

Meint ja nur...
dass man nicht zu verkrampft mit dem Thema umgehen sollte . Wir haben 6 Jahre alles probiert sogar 3 IUI s gehabt . Haben dann mit dem Thema abgeschlossen und wollten von unserem Haus in eine Wohnung ziehen ..... Einen Tag vor der Mietvertrag Unterschrift . SST Positiv!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2011 um 17:56

Auch von mir...
...ich wünsche euch gaaaanz viel Glück und keine allzu lange Hibbelzeit mehr!!!

Danke für eure Antworten. Sehr spannend, die verschiedenen Meinungen hier zu lesen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2011 um 18:25

Dann her damit!
Ganz ehrlich, mich würde das sehr interessieren! Ich kann es mir nämlich so gar nicht vorstellen, aber ich lasse mich überzeugen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club