Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Blasensprung

Blasensprung

7. Februar 2007 um 21:57

hallo

ich habe da mal ne (doofe)frage

wo ist euch die fruchtblase geplatzt, zuhause, auf der strasse, oder wo?

war euch das peinlich , wenn es öffentlich war?
habe ne freundin die hat sich dafür geschähmt was ich überhaupt net verstanden habe, die menschen haben ihr noch net mal geholfen.

wurde euch geholfen?

lg jessy

Mehr lesen

8. Februar 2007 um 8:02

Re: Blasensprung
Naja, Du kriegst ja auch nicht IMMER ZWINGEND einen Blasensprung...

Ich hatte bei meinem 1. Kind einen Blasensprung (Gott sei Dank zu Hause, frühmorgens im Badezimmer... das wäre andernorts eine schöne Sauerei gewesen... man macht sich gar keine Vorstellung, wie VIEL da raus kommt...) und beim 2. nicht.

Naja, ich denke mal, ein bisschen (?) peinlich wäre mir das schon auch, wenn es in der Öffentlichkeit passiert - schließlich hat man ja kein Schild um den Hals: "BlasenSPRUNG, nicht BlasenSCHWÄCHE!" Allerdings denke ich schon, daß die Leute hilfsbereits sind, oder???? Zur Not würde ich jemanden ansprechen, mir zu helfen.

Wie weit bist Du denn, ist die Gefahr eines Blasensprungs soz. schon "akut"??

LG Kessa + Klein-W. (34. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2007 um 9:58
In Antwort auf lilou_12090907

Re: Blasensprung
Naja, Du kriegst ja auch nicht IMMER ZWINGEND einen Blasensprung...

Ich hatte bei meinem 1. Kind einen Blasensprung (Gott sei Dank zu Hause, frühmorgens im Badezimmer... das wäre andernorts eine schöne Sauerei gewesen... man macht sich gar keine Vorstellung, wie VIEL da raus kommt...) und beim 2. nicht.

Naja, ich denke mal, ein bisschen (?) peinlich wäre mir das schon auch, wenn es in der Öffentlichkeit passiert - schließlich hat man ja kein Schild um den Hals: "BlasenSPRUNG, nicht BlasenSCHWÄCHE!" Allerdings denke ich schon, daß die Leute hilfsbereits sind, oder???? Zur Not würde ich jemanden ansprechen, mir zu helfen.

Wie weit bist Du denn, ist die Gefahr eines Blasensprungs soz. schon "akut"??

LG Kessa + Klein-W. (34. SSW)

Blasensprung
..hatte ich erst im kreißsaal..wie praktisch..
uh wär das doof gewesen, hätte ich den im bett oder im auto oder in der city - mit nasser hose rumzulaufen wär mir auch unangenehm wobei bei dem kullerbauch doch niemand an blasenschwäche gedacht hätte..oder?

worüber man sich alles gedanken macht? dabei wird das im nachhinein gesehen total unwichtig..

gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2007 um 10:45

Im Bett
hatte ich in meiner 1.SS einen Blasensprung. Es war in der Nacht passiert. Jetzt mache ich mir auch wieder Gedanken, da es jederzeit überall wieder passieren kann. Ich weiß ja nicht, ob es bei der Mehrheit der Schwangeren mit einem Blasensprung losgeht.

LG Maria 33+4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2007 um 10:55

Im bett
hatte ich in der nacht einen blasensprung das tröpfelte immer nur und ich rannte immer aufs klo weil ich dachte ich muss pullern *mein erster gedanke nach 5 mal rennen* "du alte sau pischerst dich an" naja ich wurde eines besseren belehrt da meine tochter mit dem kopf vor der riss lag kam es nur tröpfchenweise und nicht ganz bin dann 3 stunden in der küche um den tisch gelaufen (glaub man sieht heute noch die laufrillen im boden ) denn laufen und baden soll ja helfen bei mir wars pustekuchen bekam dennoch einen kaiserschnitt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2007 um 10:59
In Antwort auf seetha_12257530

Blasensprung
..hatte ich erst im kreißsaal..wie praktisch..
uh wär das doof gewesen, hätte ich den im bett oder im auto oder in der city - mit nasser hose rumzulaufen wär mir auch unangenehm wobei bei dem kullerbauch doch niemand an blasenschwäche gedacht hätte..oder?

worüber man sich alles gedanken macht? dabei wird das im nachhinein gesehen total unwichtig..

gruß

Frage
Wie verhält man sich eigentlich bei einem Blasensprung? Sofort liegen, Krankenwagen rufen und uns KH? Oder kann mich mein Mann dann noch fahren? Obwohl - dann wird vielleicht noch das Auto eingesaut

LG Pünktchen (27. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2007 um 11:00
In Antwort auf seetha_12257530

Blasensprung
..hatte ich erst im kreißsaal..wie praktisch..
uh wär das doof gewesen, hätte ich den im bett oder im auto oder in der city - mit nasser hose rumzulaufen wär mir auch unangenehm wobei bei dem kullerbauch doch niemand an blasenschwäche gedacht hätte..oder?

worüber man sich alles gedanken macht? dabei wird das im nachhinein gesehen total unwichtig..

gruß

Ich
hatte es bei meiner 1ss garnicht gemerkt denke zuhause in der Wanne und bei der 2 lag ich aufm Sofe früh morgens merkte einen Tritt und den lief es nur so bin den aufs Klo habs auslaufen lassen und in der Zeit meinen Mann weniger nett geweckt ich hab gerufen soll sofort aufstehen es geht los naja 45 min Später war meine Lütte da

Hoffe diemal hab ich auch son Glück

Ja manche Menschen sind grausam und einfach nur Doof

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2007 um 11:02
In Antwort auf nydia_12827718

Frage
Wie verhält man sich eigentlich bei einem Blasensprung? Sofort liegen, Krankenwagen rufen und uns KH? Oder kann mich mein Mann dann noch fahren? Obwohl - dann wird vielleicht noch das Auto eingesaut

LG Pünktchen (27. SSW)

Also
das kommt drauf an wenn das Köpfchen fest im Becken liegt kannste selber fahren bewegt es sich nich sofort hinlegen und KW rufen.

Frag bei den Vorsorgen den Dr oder die Hebi die sagen dir wenn du selber bis natürlich den Mann fahren dürft oder wann es besser ist lieber den KW zu rufen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2007 um 11:10
In Antwort auf nydia_12827718

Frage
Wie verhält man sich eigentlich bei einem Blasensprung? Sofort liegen, Krankenwagen rufen und uns KH? Oder kann mich mein Mann dann noch fahren? Obwohl - dann wird vielleicht noch das Auto eingesaut

LG Pünktchen (27. SSW)

112
rufen, wurde mir gesagt. Ich habe am Dienstag extra nachgefragt. Aber die Meinungen der Ärzte unterscheiden sich. Wenn der Kopf festsitzt, darf man laufen, aber woher weißt du das denn? Also sicher ist sicher.

Maria

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2007 um 11:46
In Antwort auf lilou_12090907

Re: Blasensprung
Naja, Du kriegst ja auch nicht IMMER ZWINGEND einen Blasensprung...

Ich hatte bei meinem 1. Kind einen Blasensprung (Gott sei Dank zu Hause, frühmorgens im Badezimmer... das wäre andernorts eine schöne Sauerei gewesen... man macht sich gar keine Vorstellung, wie VIEL da raus kommt...) und beim 2. nicht.

Naja, ich denke mal, ein bisschen (?) peinlich wäre mir das schon auch, wenn es in der Öffentlichkeit passiert - schließlich hat man ja kein Schild um den Hals: "BlasenSPRUNG, nicht BlasenSCHWÄCHE!" Allerdings denke ich schon, daß die Leute hilfsbereits sind, oder???? Zur Not würde ich jemanden ansprechen, mir zu helfen.

Wie weit bist Du denn, ist die Gefahr eines Blasensprungs soz. schon "akut"??

LG Kessa + Klein-W. (34. SSW)

Blasensprung
ich bin in der 36+2 ssw, dauert ja net mehr lange..
wollte halt mal wissen wie und wo so bei euch geschehen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2007 um 11:55

Auf Toilette
Hi Jessy,

ich bin nachts wach geworden und bin dann zur Pipibox gestiefelt. Dort ist dann die Blase gesprungen.

War ein bisschen blöd, hätte aber schlimmer kommen können. Hätte mich trotzdem lieber wieder schlafen gelegt. *lach*

LG Carmen
www.die-ministrolche.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2007 um 15:01
In Antwort auf yeanny

Also
das kommt drauf an wenn das Köpfchen fest im Becken liegt kannste selber fahren bewegt es sich nich sofort hinlegen und KW rufen.

Frag bei den Vorsorgen den Dr oder die Hebi die sagen dir wenn du selber bis natürlich den Mann fahren dürft oder wann es besser ist lieber den KW zu rufen

KH oder Hebamme anrufen...
Die sagen dann, was zu tun ist. Meist kann man normal im Auto kommen und danach auch noch herumlaufen.

LG, Marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2007 um 18:59

Bei mir
vor 20 Jahren als ich meine Tochter bekam, lag ich derzeit auf Schwangerenstation, da über die Zeit. Bei mir kam es tröpfchenweise und ich dachte ne ganze Weile, das es Urin wäre und ich schwache Blase hätte, bin dann zur Stationsschwester und die getestet und siehe da es war Fruchtwasser. Damals hiess es sofort hinlegen, Wehen eingeleitet und nach satten 17 Stunden Wehen war meine Maus inzwischen 20 da. Heute erwarte ich kleinen Sohnemann, mal sehen wie diesmal, grins. Peinlich war mir garnichts, ist ja alles natürlich, ohne Schwangerschaft, gäbe es uns Menschen ja nicht LG Ilo 24.ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest