Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Blasenmole - waron merkt man's?

Blasenmole - waron merkt man's?

8. April 2009 um 16:58

Hallo,

bin jetzt bei 5+2 und war heute beim FA und habe meine Fruchthöhle gesehen. Man hat zwar so Schatten gesehen, muss aber nächste Woche noch mal zur Kontrolle wg. Herzschlag. Ich habe nur immer mehr Sorge, dass es eine Blasenmole ist. Meine HCG-Werte sind so hoch:

4+3: 1.504
4+5: 3800

Kann mich auch nicht über zu starke Übelkeit beschweren. Mir ist schoon immer etwas schlecht morgens, aber das geht schon. Habe einfach so viel Sorge, dass es wieder nciht hält. Habe schon 4 FG hinter mir.

Hatte jemand auch so hohe Werte?

Woran merkt man eine Blasenmole noch?

Danke für Eure Antworten.

Mehr lesen

13. April 2009 um 17:03

Hey
Hey du ...! also ich hab mich mit dem Thema "Windei" befasst, als ich selber eine Fg hatte... ich hab mal gelesen, das wenn man nicht so starke schwangerschaftsanzeichen hat, es sich wohl um ein Windei handelt.... aber mehr kann ich dir jetzt auch net dazu sagen....

ich hatte einen normalen HCG wert und es wuchs trotzdem net mehr weiter... der verdacht eines Windeis hat sich nie bestätigt...


Aber macht dich net verrückt und warte einfach ab! ich wünsche dir viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2009 um 23:37

Ich hatte nur wenige spührbare Symptome.....
Hallo,
wie war Deine Kontrolle bei Deinem FA???? Ich hoffe, daß sich der Verdacht nicht bestätigt hat!!
Ich habe eben einen eigenen Bericht zum Thema Blasenmole verfasst.
Gestern hatte ich meine OP

Meine Symptome waren eine ausgeprägte Übelkeit,auch am Tage, habe mich jedoch nicht übergeben müssen.Mein Bauch war geschwollen, aber eher wie aufgebläht.
Und außerdem hatte ich immer so ein komisches Gefühl, als wenn ich unter Strom stehen würde. Als wenn ich das Blut in meinen Adern rauschen spüren würde. Und Herzrasen hatte ich auch öfter.
Keine Ahnung,ob das ein Anzeichen sein könnte, es ist mir nur aufgefallen.
Mein HCG Wert liegt bei 4000
Nächste Woche weiß ich mehr.
Ich wünsch Dir alles Gute und drücke Dir die Daumen!!!!
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2009 um 11:58

Brustspannen
Hallo ich hatte extreme Brustschmerzen, sie waren auch grösser, dazu hatte ich häufig Kopfschmerzen und das Gefühl unter Strom zustehen (was Victoria beschreibt) war auch häufig dar. Und ich hatte Blähungen und so sah auch der Bauch aus.
Ich habe aber alles als normale Schwangerschaftsanzeichen gedeutet, da es meine 1. war....
Warst Du schon beim Doc? Mein Wert 6+1 war 7975, nach der As 8+3 5600 , 5200 und dann ging es hoch.
drück dir die Daumen das alles gut geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2009 um 20:14

Blasenmole
Hallo Du,

das ist eine interessante Frage. Ich habe letzten Jahr mein Baby wegen einer Partialblasenmole verloren. Gemerkt hat man es Ende der 13. SSW, passiert ist es wohl schon 2 Wochen früher. Ich habe körperlich gesehen nichts gemerkt davon. Ich habe bereits ein Kind und fand diese 2. Schwangerschaft nicht absonderlich. Es hat nur mehr im Unterleib gezogen als bei der ersten und ich hatte ein dauerndes ungutes Gefühl. Was mir im Nachhinein aufgefallen ist, war nur, dass sämtliche Messungen/Terminierungen nie gepasst haben. Da wurden fürchterlich Wochen hin und her geschoben. Alles, was im Rahmen von zwei Wochen war, hat mich nicht weiter beunruhigt, aber diese Sprünge um 3 und einmal sogar 4 Wochen, das hat mich fertig gemacht.
Nun mal ruhig Blut! Hat eine FA einen Verdacht in Richtung Blasenmole geäußert? Ich drücke Dir die Daumen, dass alles gut wird! Positiv denken soll helfen, ist aber leichter gesagt als getan, ich weiß! Vor allem bei Deiner Vorgeschichte.

Alles Gute!
jufles

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest