Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Blasenenzündung in der Schwangerschaft

Blasenenzündung in der Schwangerschaft

15. Oktober 2010 um 18:31 Letzte Antwort: 21. Oktober 2010 um 17:32

Hallo
Habe mal eine Frage, und zwar bin ich jetzt in der 32.SSW +5 und habe eine ziemlich starke Blasenenzündung. Jetzt weiß ich nicht ob das gefährlich sein kann oder nicht?? Und was kann ich am besten gegen eine Blasenenzündung machen?
Habe echt Angst das es gefährlich sein könnte..
Veilleicht kann mir ja jemand helfen, ich bedanke mich jetzt schon einmal (:

Sina, 32.SSW+5

Mehr lesen

15. Oktober 2010 um 18:34


mein FA meinte bei mir,als ich blasenentzündung hatte,ich solle gleich vorbeikommen.auch ohne termin,dann schaut er sich den ph wert an und dann wird evtl was gemacht.musste schon nach schauen lassen..


gute besserung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2010 um 18:38

Willkommen im club!!!
Hey! Ich hab das auch grad, allerdings Beschwerdefrei, nur erhöhte Leukos im Urin! Trink ganz viel Tee und schluck Cranberrykapseln! Außerdem hat mein Arzt mir was Pflanzliches verschrieben!
Wir stehen das durch! Okay??? Wir schaffen das schon!
Geh auf alle Fälle zum Dok!!!
Gute Besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2010 um 20:02

Sofort zum Arzt
Hallo,

geh am besten sofort zum Arzt. Mit einer Blasenentzündung ist nicht zu spaßen!!!

Da jetzt Wochenende ist, fahr ins KH. Ist wirklich am besten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2010 um 21:24

...
Hallo Sina,

meine FA hat mir damals empfohlen, aus dem Reformhaus Johannisbeersaft oder Crannberrysaft (beide gleich gut, Joh. finde ich persönlich "leckerer") zu holen.
Also den 100% Saft, der pur ziemlich bitter ist, aber antibiothische Wirkung hat, ohne dem Kind zu schaden.
Es reicht theoretisch 3x am Tag ein Schnapsgläschen um die Blasenentzündung los zu werden.
Ich habe immer ein großes Glas genommen, etwa daumenhoch Saft rein, 2-3 Spritzer Süßstoff und dann mit Mineralwasser auffüllen. Dann lässt sich das auch 3x am Tag problemlos trinken.
Natürlich ist das nur was, wenn Du keine Probleme mit Sodbrennen oder Magenschmerzen hast, denn die Fruchtsäure ist einfach da.

Am Montag ab zum FA, Krankenhaus fände ich etwas übertrieben, aber das muss jede(r) für sich entscheiden. Bedenke aber, dass Du da gerade am Wochenende ewig warten musst und die anderen Patienten gerne mal mit ansteckenden Sachen wie Grippe etc. da sitzen, DAS braucht ja echt keiner!

Ein netter Nebeneffekt zum Schwangerschaftsende war übrigens, dass meine Maus immer wach wurde, wenn das Prickelwasser im Magen blubberte und wenn das Wasser kalt war, gabs ne kalte Dusche und viel Gezappel. Damit konnte ich dann auch immer gucken, ob alles ok ist, wenn sie sich aus Platzmangel länger nicht rührte (was bei Dir sicher auch bald los geht).

Alles Liebe und gute Besserung,
Wellitinka, deren Tochter schon 22 Monate ist und jetzt leider gerade nen dicken Schnupfen hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2010 um 21:28
In Antwort auf katina_12354022

...
Hallo Sina,

meine FA hat mir damals empfohlen, aus dem Reformhaus Johannisbeersaft oder Crannberrysaft (beide gleich gut, Joh. finde ich persönlich "leckerer") zu holen.
Also den 100% Saft, der pur ziemlich bitter ist, aber antibiothische Wirkung hat, ohne dem Kind zu schaden.
Es reicht theoretisch 3x am Tag ein Schnapsgläschen um die Blasenentzündung los zu werden.
Ich habe immer ein großes Glas genommen, etwa daumenhoch Saft rein, 2-3 Spritzer Süßstoff und dann mit Mineralwasser auffüllen. Dann lässt sich das auch 3x am Tag problemlos trinken.
Natürlich ist das nur was, wenn Du keine Probleme mit Sodbrennen oder Magenschmerzen hast, denn die Fruchtsäure ist einfach da.

Am Montag ab zum FA, Krankenhaus fände ich etwas übertrieben, aber das muss jede(r) für sich entscheiden. Bedenke aber, dass Du da gerade am Wochenende ewig warten musst und die anderen Patienten gerne mal mit ansteckenden Sachen wie Grippe etc. da sitzen, DAS braucht ja echt keiner!

Ein netter Nebeneffekt zum Schwangerschaftsende war übrigens, dass meine Maus immer wach wurde, wenn das Prickelwasser im Magen blubberte und wenn das Wasser kalt war, gabs ne kalte Dusche und viel Gezappel. Damit konnte ich dann auch immer gucken, ob alles ok ist, wenn sie sich aus Platzmangel länger nicht rührte (was bei Dir sicher auch bald los geht).

Alles Liebe und gute Besserung,
Wellitinka, deren Tochter schon 22 Monate ist und jetzt leider gerade nen dicken Schnupfen hat

Korrektur...
Aaaahhh, mein Johannisbeersaft ist auch Preiselbeersaft!!!
Danke an die Vorschreiberin, da habe ich mich gerade voll vertan (aber auch Preisselbeere ist leckerer als Crannberry).
Ach so, Crannberrys so getrocknet sind aber toll zum Naschen und auch z.B. beim Rossmann günstig zu haben (je nachdem, wie man zu gezuckertem und geschwefeltem Trockenobst steht).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Oktober 2010 um 1:11

Hi
mit einer blasenentzündung ist nicht zu spaßen.. egal ob man schwanger ist oder nicht.. natürlich ist es in einer schwangerschaft auch eine gefahr für das baby nicht nur für die mutter..deswegen sollte man direkt zum frauenarzt..
dann bekommt man direkt medikamente verschrieben..
gefährlich ist es nur wenn du es nicht behandeln lässt,denn dann geht es auch nicht weg.. denn es sind bakterien und in der SS ist sowas nie gut.. viel glück!!


35 + 4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Oktober 2010 um 14:34

Alsooo..
erst einmal vielen Dank für die vielen und Hilfreichen Antworten!
Bin heute morgen sofort ins Krankenhaus gefahren. Dort war ziemlich viel los und wie schon geschrieben, waren viele wegen Grippeinfektionen da. Ich wurde dann aber nicht mit denen in ein Raum gesetzt, bekam einen eigenen Raum, wo ich auch ganze 2 Stunden waretn musste
Musste halt Urin abgeben und bekam dann ein Antibiotikum. Hoffe das dieses auch hilft, sonst versuch ich das einfach mal mit diesen Säften...

Schönen Tag noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2010 um 17:32
In Antwort auf ananda_12292382

Alsooo..
erst einmal vielen Dank für die vielen und Hilfreichen Antworten!
Bin heute morgen sofort ins Krankenhaus gefahren. Dort war ziemlich viel los und wie schon geschrieben, waren viele wegen Grippeinfektionen da. Ich wurde dann aber nicht mit denen in ein Raum gesetzt, bekam einen eigenen Raum, wo ich auch ganze 2 Stunden waretn musste
Musste halt Urin abgeben und bekam dann ein Antibiotikum. Hoffe das dieses auch hilft, sonst versuch ich das einfach mal mit diesen Säften...

Schönen Tag noch

Wir geht's dir denn jetzt???
Hast du's überstanden? Alles fit bei dir?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram