Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Blackout beim Frauenarzt

Blackout beim Frauenarzt

18. September 2008 um 22:27 Letzte Antwort: 19. September 2008 um 9:26

Hallo ih lieben,

War mal heute wieder zur Schwangeren-Vorsorgeuntersuchu ng. Zum Glück hab ich meinen Mann mitgenommen, den mir ist im Wartezimmer schwindelig geworden. Ich hab nix mehr gemerkt. Ich weiß nur, dass auf einmal der Doktor und die Arzthelferinnen vor mir standen und mich zur Liege gebracht haben. Als ich mein Mann fragte, was passiert sei, sagte er, dass ich auf einmal angefangen hab zum zucken.Dann habe er den Doktor gerufen.
Ich hab keine anhung, wie dass passiert sei. Mir ist wohl vorher etwas heiß geworden. Die Arthelferin hat mir danach was zu trinken gegeben und hat ctg gemacht. Zum glück war mit dem Baby alles in Ordnung.
Ist jemand schon auch so was passiert?

lg Rinosha+Babyboy inside(23.ssw)

Mehr lesen

18. September 2008 um 23:05

Mir ist so was nie passiert...
Mein mann sagte, dass es so ca.30 sec. gedauert hat. Und ich hatte auch keinen Folgeanfall. Hoffe dass ich doch kein Epilepsie habe. Aber letzte nacht hab ich auch sehr wenig geschlafen. kann es davon kommen? Vielleicht hab ich nur 4 oder 5 stunden geschlafen, weil ich nicht schlafen konnte.

Gefällt mir
19. September 2008 um 8:25

Morgen
hey du,

also ich würde wirklich nicht gleich auf Epilepsie tippen (Sorry, Katscha..)
Dafür schreibst du zu wenig Symptome, die dafür notwendig wären... nur das Zucken reicht nicht aus.

Es hört sich eher nach einem typischen Blutdruckabfall an; da zuckt man auch, da zu wenig Sauerstoff in der Muskulatur vorhanden ist bzw. nicht transportiert wird.
Du schreibst selbst, dass dir kurz vorher warm wurde und dir schwarz vor Augen wurde...

Was sagte denn der Arzt zu der ganzen Sache? Ich meine, lange hat es ja - zum Glück! - nicht angehalten.

Was du tun kannst:

2 - 3 Liter am Tag trinken (Wasser, ungesüßte Fruchtsäfte oder Tee)
ausreichend Essen - damit dein Blutzuckerspiegel konstant oben bleibt
(falls du eh damit Probleme hast, lieber immer mal Traubenzucker mitnehmen)
langsam aufstehen
Sport
viel schlafen
wenig Stress

alles Gute,
Alamea

PS: Geh zum Arzt, wenn das öfter auftritt.

Gefällt mir
19. September 2008 um 9:26

Blackout
Hallo,

ich denke auch nicht unbedingt, dass das ein epileptischer Anfall war. Ich weiß natürlich nicht, wieviel du "gezuckt" hast. Wenn es nur kurz vor der Ohnmacht war würde ich auch auf den Sauerstoffmangel in den Muskeln tippen. Es könnte natürlich rein theoretisch ein ganz leichter epileptischer Anfall gewesen sein, aber eben genausogut ein Kreislauf Zusammenbruch.
Vielleicht gehst du einfach noch mal zu einem Facharzt. Bei einem EEG (Gehirnstrommessung)würden Unregelmäßigkeiten die auf Epilepsie schließe lassen dann auffallen.

Schöne Grüße
Vroni

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers