Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bitte verurteilt mich nicht

Bitte verurteilt mich nicht

24. März 2010 um 1:45


ja ich bin stolz drauf! niemand hat gesagt das ich in der gegend herum gepoppt habe...hatte mit 13 einen festen freund mit 17 haben wir uns dann getrennt!
Hätte ich das damals alles nicht mitgemacht, wäre ich heute nicht das was ich bin!

ich habe einen guten schulabschluß, eine bestandene Lehre, feste arbeit und meine eltern sind stolz auf mich

ich hatte auch viele verbote, die ich gebrochen habe! das ist ja grade reizend....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Mehr lesen

24. März 2010 um 1:47

Meinst
du meine eltern haben gesagt ja super suaf dir den kopp zu? ne sicher nicht aber sie dachten da meine freundin die party gemacht hätte das da nichts passiert ich habe ja auch bei meiner freundin geschlafen...nachdem mein freund weg war naja und laut den eltern meiner freundin hätte es ja auch kein alk gegeben sonst hätten meine etern mich da gar nicht hingelassn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 1:51

@Svendi
"....nenn ich dummheit mehr nicht. und verantwortungslose eltern dazu " .... was ist denn das für ein absolut beschissener Satz, den du da losgelassen hast oO verantwortungslose Eltern?
Sollen die Eltern immer 5 m hinter dem Kind herlaufen und schaues was es macht? Immer Kontrolle? Gannnz großes Kino, echt. Du kannst doch nicht alles kontrollieren was dein Kind macht, oder willst du ihm direkt ein GPS-Sender unterschmuggeln und ein Mirkofon umhängen, damit du immer alles sehen kannst? Wie behindert ist das denn bitte?
Ich bin auch sehr streng erzogen worden. Musste auch mit 14 um 20 Uhr zu Hause sein, trotzdem habe ich auch genug scheisse gemacht. Das Kind hat dann den falschen Umgang, wozu die Eltern absolut nichts können. Ich habe mit 13 gekifft und getrunken und nur scheisse gemacht, trotzdem habe ich die Kurve bekommen und bin eine vernünftige erwachsene Frau. Jeder muss seine eigenen Erfahrungen machen.
Solange sie "nur" schwanger ist und nicht solche absoluten Vollassi Kiddies wie von "Teenager ausser Kontrolle" isses doch okay. Meine Güte, jedem das seine...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 2:12

Wenn
du doch keine Lust auf solche Kinder hast, dann lass es doch einfach deinen Senf dazuzugeben und ignorier es.
Ganz einfach, wo ist das Problem?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 9:31


ich weiß nicht in welcher welt manche hier leben, aber mittlerweile ist es leider (!!!) schon fast normal, sich mit 14 zu besaufen und sex zu haben, bzw. man wird von den klassenkameraden ausgelacht, wenn mans nicht tut. das ist zumindest in meiner stadt so. das war so als ich in dem alter war und heute ists noch genau so, wenn nicht sogar schlimmer, und ich weiß wovon ich rede, mein cousin ist 14 und steckt gerade in eben solchen problemen.

ich selbst habe mit 12 angefangen zu trinken, und nein, darauf bin ich sicherlich nicht stolz. ich habe mit 12 auch schon gekifft und geklaut und geraucht und hatte meinen ersten (18jährigen) freund, also hätte genau sowas auch mir passieren können.

und meine mutter war mir hinterher wie sonst was. aber was soll sie denn machen? mich einsperren? mich verprügeln? hätte alles nichts gebracht sondern es nur schlimmer gemacht!

und siehe da, ich lebe kein asoziales leben (mehr ), ich habe abitur und studiere, also kanns an dummheit auch nicht gelegen haben.

manche teenies reizen es eben mehr aus als andere, und in der pubertät brennen einem einfach mal die sicherungen durch, wer das nicht kennt, hat wohl was verpasst.

und nun zum thema: ich denke, dass man mit 14 definitiv zu jung ist, ein kind zu kriegen. ich bin ein absoluter abtreibungsgegner aber hier geht es nicht nur um das leben in ihr was zerstört werden kann sondern auch um ihr leben, das dann nicht mehr so wäre wie vorher.

ja sie hat scheisse gebaut, aber das tut jeder mal. nur schlimm, dass es jetzt so enden musste. aber ehrlich gesagt tut sie mir nur leid. was für eine beschissene situation.

wenn die familie fest hinter einem steht kann man es vielleicht schaffen mit einem kind... aber dann ist ihre ganze jugend erst mal hinüber...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 9:32


so ist es aber heutzutage!

und du kannst deine tochter davor auch nicht beschützen...was willst du machen, sie einsperren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 9:35


hallo honigkuchen.
also ich mach dir hier keine vorwürfe, ich war auch so, als ich 14 war
was nicht heißen soll, dass das gut ist/war, aber seine jugend genießt man eben und mit 14 eben noch sehr naiv!!
ich denke du lernst draus!!!!

warum hast du dir denn nicht die pille danach geholt?

also ob du abtreiben sollst oder nicht, dass musst du entscheiden. ich an meiner stelle würde es tun! ich glaube nicht das man das nicht schaffen kann, aber wenn ich jetzt dran denk, dass mein kind schon 10 wäre und ich erst 24...naja, also für mich wäre das nix. du fängst gerade erst an zu leben weißt du...ich möchte dir aber nichts einreden, auf keinen fall. rede mit deinen eltern, dass ist sehr wichtig.
wäre es besser für deine zukunft?JA
Bekomme ich sonst keine arbeit? es wird auf jeden fall schwieriger als ohne kind


viel kraft und glück!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 9:49


Es ist doch eig. scheißegal wie es dazu kam das sie nun schwanger ist aber das "problem" liegt einfach darin das sie es ist.... klar war es dumm aber es gibt hier im forum einige ältere damen die ungewollt schwanger wurden wegs einnahme fehlern etc. auf diese mädels und frauen geht auch niemand so los... naja.... meine meinung...
Soviel dazu ich war älter und zu "dumm" zu verhüten naja ich schätze unterbewusst war es nicht mal zu dumm sondern toleriert....

so zu deinen fragen
1. Abtreibung käme in frage klar.. aber das musst du wissen ob du es mit deinem Gewissen vereinbaren kannst... noch dazu musst du dich über die risiken aufklären lassen.. das ganze wie gesagt bei ProFamilia oder donumVitae... caritas und ähnliches gilt auch.. muss halt staatlich anerkannt sein...
2. Ob es besser wäre musst du dich selbst dein gewissen und vorallem dein umfeld fragen wenn du liebevolle menschen um dich hast die dich unterstützen (wohlgemerkt, nicht die arbeit abnehmen)
3. Arbeit bekommst du immer wenn du welche willst....

glg nicole + erik (18 monate) + svenja (32 ssw )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 9:51
In Antwort auf charda_12634403


Es ist doch eig. scheißegal wie es dazu kam das sie nun schwanger ist aber das "problem" liegt einfach darin das sie es ist.... klar war es dumm aber es gibt hier im forum einige ältere damen die ungewollt schwanger wurden wegs einnahme fehlern etc. auf diese mädels und frauen geht auch niemand so los... naja.... meine meinung...
Soviel dazu ich war älter und zu "dumm" zu verhüten naja ich schätze unterbewusst war es nicht mal zu dumm sondern toleriert....

so zu deinen fragen
1. Abtreibung käme in frage klar.. aber das musst du wissen ob du es mit deinem Gewissen vereinbaren kannst... noch dazu musst du dich über die risiken aufklären lassen.. das ganze wie gesagt bei ProFamilia oder donumVitae... caritas und ähnliches gilt auch.. muss halt staatlich anerkannt sein...
2. Ob es besser wäre musst du dich selbst dein gewissen und vorallem dein umfeld fragen wenn du liebevolle menschen um dich hast die dich unterstützen (wohlgemerkt, nicht die arbeit abnehmen)
3. Arbeit bekommst du immer wenn du welche willst....

glg nicole + erik (18 monate) + svenja (32 ssw )

Abtreiben
aber wenn sie schon so in der 11.woche ist!
das müsste ja dann innerhalb 1 woche geschehen das ist vielleicht zu viel...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 10:05
In Antwort auf steffi0410

Abtreiben
aber wenn sie schon so in der 11.woche ist!
das müsste ja dann innerhalb 1 woche geschehen das ist vielleicht zu viel...


Oh wei das wusst ich nicht schon so weit... oh wei.. das ist das krümelchen ja schon richtig groß... ne also ich könnt das dann nicht mehr verantworten Tip zurückgenommen und ich glaube auch das innerhalb einer woche gar kein termin zu bekommen ist... zumindest nicht bei profesionellen ärzten... ne also das ist schon zu weit..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 10:24


ich finde nicht das eltern unbedingt fehler machen, wenn die kinder schon früh anfangen mit trinken und sex.
seit ich denkne kann, wurde ich über sex aufgeklärt, alles was damit zutun hat wusste ich.
mit 12 hab ich auch das erste mal alkohol getrunken und mit 14/15 auch und mit 15 hatte ich auch mein erstes mal. dh aber nicht, das meine mutter etwas in meiner erziehung falsch gemacht hat, im gegenteil.
sie hat mir vertraut, ich habs leider gottes ausgenutzt. hatte damals eben die falschen freunde. ich wäre niemals auf die idee gekommen alkohol zu kaufen, wenn ich nicht so ein negativen einfluss gehabt hätte.
es wurde mir ja auch leicht gemacht an alkohol damals ran zu kommen.
das zu dem.

es liegt nicht immer an der erziehung, warum kinder auf die "schiefe bahn" geraten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 15:06

Honigkuchenpferd14
Hallo Honigkuchenpferd14,
ich verurteile Dich nicht, ich wüßte nicht wie ich dazu käme. Ich sehe vielmehr, dass Du in großer Not bist.
Damit Du dies nicht ganz alleine durchleben mußt, darfst Du Dich gerne an ausweg-pforzheim.de wenden, die sind einfühlsam und fit und können Dir die Hilfe geben nach der Du Dich sehnst. Mit ihnen kannst Du über alles reden, was Dich verzweifeln läßt.
Eine Abtreibung ist für niemand gut. Dem Kind nimmt es die Chance, sich selber und die Facetten des Lebens kennenzulernen. Und für Dich kann es zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann. Bitte behalte Dein Kind, auch wenn Du noch keinen Weg siehst, aber er kann gefunden werden.
LG itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram