Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / bitte um rat! wer hat trotz verdickter nackenfalte ein gesundes kind bekommen ??

bitte um rat! wer hat trotz verdickter nackenfalte ein gesundes kind bekommen ??

29. März 2011 um 10:36

Hallo.

Bei mir war die nackenfalte in der 14. Ssw 2,6 mm und ich bin 25 jahre alt.
Habe heute blut fur den tripletest abnehmen lassen u hab jetzt soo angst.
Wer hatte noch eine dicke nackenfalte aber nen gesunden schatz u bei wem hat die falte tatsachlich aufschluss uber einen tatsachlichen defekt gegeben?


Danke schon im
Vorraus!!!!!!!!!!

Eure besorgte kaddy

Mehr lesen

29. März 2011 um 10:54

Hallo kaddy
erstmal möchte ich dir ein bisschen die Angst nehmen. Mach dich nicht verückt, bevor du etwas genaueres weißt.

Wie weit bist du denn jetzt, also in welcher SSW?

Bei meinen beiden Cousins (von verschiedenen Tanten) bestand bis zur Geburt der Verdacht auf eine Krankheit, HErfehler etc., aufgrund der Nackenfaltenmessung. Du siehst, es besteht Hoffnung.

Bei meiner Nackenfaltenmessung hab ich vorher zur Ärztin gesagt: "Was ist, wenn die gößer ist, als sie sein soll?"

Ihre Antwort: "Dann bleiben sie ganz ruhig und wir machen verschiedene Tests. Eine Nackenfaltenmessung heißt noch nicht viel."

Andersrum gibts viele, wo es hieß alles supi und dann hatte das Kind doch Down-Syndrom.

Bis 2,5 ist ja alles normal, das heißt du bist noch vollkommen im Grenzbereich. Ich drücke dir ganz fest die Daumen und würde mich freuen, von dir Bescheid zu bekommen, was der Bluttest spricht.


Kopf hoch!

Mia+ Käferchen 15+1

1 LikesGefällt mir

29. März 2011 um 11:17

Nackenfalte
Ich habe das alles bei mir bewusst nicht machen lassen. Eine Abtreibung käme für mich unter keinen Umständen in Frage und ich will mich nicht verrückt machen!
Doch ich habe mich ein wenig mit dem Thema beschäftigt.
Hier ein Zitat von einer Seite, die sich mit der nackenfaltenmessung befasst und der Link:

Laut Statistik werden bei dieser Messung 5% als auffällig eingestuft! Allerdings werden bei lediglich ca. 10 von 100 dieser 5% tatsächlich Fehlbildungen/Erkrankungen durch weiterführende Untersuchungen diagnostiziert!

http://www.praenatalediagnostik.info/ctopic51.html

Auch der Trippeltest ist alles andere als eindeutig. Der wird deshalb von vielen Ärzten gar nicht mehr angewendet.

Eine Fruchtwasserpunktion ist etwas aussagekräftiger. Doch absolute Sicherheit lässt sich damit auch nicht bekommen!
Trotz niederschmetternden Diagnosen werden nicht gerade selten völlig gesunde Kinder geboren. Ich kenne selbst eine Fall.
Auch ist diese Untersuchung alles andere als ungefährlich. In bis zu 3% der Fälle kommt es danach zur Frühgeburt. Mir wäre das zu riskant.

Du bist mit 25 Jahren im besten Alter. Warum verlässt du dich nicht auf Mutter Natur?

Selbst wenn dein Kind behindert sein sollte ist das kein Weltuntergang. Ich arbeite mit geistig behinderten Kindern. (Darum beschäftigt mich das Thema Pränataldiagnostik auch so.)
Heute ist es bei den meisten Behinderungen möglich ein relativ beschwerdefreies und glückliches Leben zu führen.
Ich kenne z.B. ein verheiratetes, selbstständiges Paar wo beide Partner von Down-Syndrom betroffen sind. Ihr leben ist anders als meins, aber nicht schlechter.
Dank medizinischer Hilfen hat sich die Lebenserwartung von Menschen mit Behinderung deutlich erhöht. Hier ein Beispiel:
Im Jahre 1900 wurden Kinder mit Down-Syndrom durchschnittlich 7 Jahre alt, heute 65!

Auch haben sich die Hilfen für Eltern rapide verbessert.Sie sind nicht mehr gezwungen ihr Leben für ihr behindertes Kind aufzuopfern. Ich arbeite in einem Heim wo viele Eltern ihre Kinder von montags bis freitags unterbringen und am We flexibel nach Hause holen können. Dort bekommen die Kinder die bestmögliche Förderung und die Eltern haben Zeit für sich, Arbeit und Geschwisterkinder. Das ist für viele eine gut Lösung.

Das ist jetzt so leicht gesagt. Aber mach dich nicht so verrückt und versuch deine Schwangerschaft zu genießen. Egal ob dein Kind gesund ist oder nicht, du wirst das schaffen, denn du bist nicht allein!

Gefällt mir

29. März 2011 um 11:29

ALSO,
ich kann dem nur zustimmen was annabell107 da geschrieben hat... Die Untersuchungen bringen eigentlich nichts ausser panikmache... Zumal meine FA schon bei meinem ersten sohn gemeint hat das es eigentlich nur gedacht ist für frauen die eine gefährtung darstellen bzw die gefährtet sind. Und das bist du mit deinen 25 jahren wahrlich nicht. Damals bei meinem großen waren alle tests in ordnung, trotzdem ist er in der 26. ssw zur welt gekommen und hat es nciht geschafft, dafür gibt es nämlich kein "frühwarnsystem"... Niklas mein zweiter Sohn ist auf nichts untersucht wurden nur der damals(2002-03) übliche 3D Ultraschall zur Untersuchung ob er im Mutterleib gut versorgt wird oder er irgendwelche herschäden oder ähnliches hat wurde gemacht das war alles.... Er kam auch zu zeitig (da fehlte wieder das frühwahrnsystem), wenn auch nur 5 wochen. Er ist gesund wenn er auch zum teil große ausgeprägte feinmotorische probleme sowie ADS und LRS hat... doch dies alles sind sachen die auch gesunde kinder haben die pünktlich zum termin auf die welt kamen...
NEIN ich will dich nicht beunruhigen sondern dir nur erklären das keine Untersuchung dir für irgenetwas WIRKLICHE gewissheit geben kann. Und wenn du das kind willst dann freue dich darauf und geniesse die schwangerschaft solange sie andauert und zu allem anderen kann ich nur eines sagen: MAN WÄCHST MIT SEINEN AUFGABEN! Und glaub mir ein kind zu haben ist eine lebensaufgabe bei der man NIEMALS auslernt.

LG und viel Glück und eine wunderschöne Zeit...

Gefällt mir

29. März 2011 um 12:40

.........
hallo,

sehr schön zu hören, das dir alle sagen, das die methode quatsch ist und unzuverlässlich...das mag in 90 % der fälle vieleicht so gewesen sein, aber mal als gegenbeispiel, bei mir hat es leider gestimmt! wir hatten einen wert von 2,7 und durch die anderen nachfolgenden tests dann verdacht auf herzfehler, der sich leider bestätigte und zum glück schon im mutterleib behandelt werden konnte, der rest erfolgte dann nach der geburt. das soll dir jetzt keine angst machen, aber mal zeigen, das so ein vermeindlich unsiner test auch mal zu was gut sein kann....

ich persönlich wünsche dir, dass du zu den 90 % gehörst, die sich um sonst sorgen machen und nichts bei deinem kind ist!

glg

Gefällt mir

29. März 2011 um 13:02


Wie schon geschrieben wurde es KANN sein MUSS aber nicht...
Und wegen so einer verrücktemacherei würde ich die Nackenfalte niemals messen lassen...
Hab keine Angst, das wird sonst alles nur aufs kleine übertragen und das ist erstrecht nicht gut für dein kleines!

Gefällt mir

29. März 2011 um 14:51

Hallo
Bei meinem Neffen wurde damals auch eine verdickte Nackenfalte gemessen und der Triple-Test war auch nicht im Normbereich. Daraufhin bekam meine Schwester eine Fruchtwasspunktion. Nach der Untersuchung stellte sich jedoch heraus, das alles in Ordnung war.

Gefällt mir

29. März 2011 um 15:26


Ich möchte dir ebenfalls etwas mut machen! Bei unserem bauchprinzen wurde in der 13.ssw eine nfm von 2,7 gemessen. Nun gehöre ich allerdings zur risikogruppe,da über 35 jahre! Für uns brach eine welt zusammen,aber wir besannen uns auf uns, das baby und unser bauchgefühl! Zumal meine fa uns auch sehr die angst nahm,weil für sie keine anhaltspunkte für eine trisomie ersichtlich waren.
Sie riet uns natürl trotzdem zur FU damit wir den rest der ss geniessen können! Man merkte uns naturl an wie stark uns dies alles belastete. Vor der FU liessen wir uns noch genetisch beraten,was wir allerdings auch hätten sein lassen können. Die genetikerin bezog sich nur auf die nfm und man riet uns wiederholt zur spätabtreibung( war bereits in der 24.ssw!!) für uns allerdings war abtreibung nie ein thema!!
Um uns endl sicher zu sein und uns auf jede eventualität einstellen zu können liessen wir die FU machen mit dem fishtest um innerhalb 3tagen ein ergebnis zu erhalten.
Und was soll ich sagen? Unsere zweifel an der messung und unser glauben an unser gefühl bestätigten uns! Es liegen weder eine trisomie noch ein anderer defekt vor!!
Nun geniessen wir endl unsere letzten wochen mit unserem bauchprinzen und geniessen hoffentlich bald unseren gesunden sohn im arm!!!!

Sicher mag es leider auch manchmal anders ausgehen, aber bevor du kein definitives ergebnis hast lass dich nicht verrückt machen!
Vertrau auch ein bisschen auf dein gefühl

Ich drück dir ganz fest die daumen!

Glg,nicci und bauchprinz (36.ssw)

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen