Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bitte um mithilfe! schwangere erzieherin- was steht in eurem bv? bitte, wichtig!

Bitte um mithilfe! schwangere erzieherin- was steht in eurem bv? bitte, wichtig!

8. März 2013 um 17:14 Letzte Antwort: 11. März 2013 um 4:21

Hallo,

Ich bin in der 8ssw und arbeite als erzieherin

Meine fä hat mir gestern ein bv ausgesprochen... Im wortlaut stand da ungegähr, nach paragraph 3 muschugesetz spreche ich hiermit frau ... bv für kinder bis 3 jahre bis zum beginn der mutterschutzfrist aus! Weiterhin ist für kd über 4 jahre besondere hygenische maßnahmen zu ergreifen. Engerer körpl. Kontakt ist zu vermeiden, bei gefahr der berührung mit körperflüssigkeit sind handschuhe zu tragen usw.. Ich halte dies für notwendig, weil die pat. Ihren dienst nur eingeschränkt ausführen kann!

So ich hab das schreiben heut meiner chefin gegeben und bin guter dinge nach haus gegangen! Heute mittag der anruf- der träger( öffentlich) hängt sich an den letzten sätzen auf und findet es zumutbar mich in einer über 3 j gruppe zu stecken und den ganzen tag mit handschuhe und mundschutz rumzulaufen!

Frechheit finde ich! Wir haben offene arbeit, die unter 3kids nutzen die horträume auch! Ich kann es also nicht vermeiden mit kleinstkindern oder körperflüssigkeit in berührung zu kommen! Jeder der mit kindern arbeitet weiß das!

Nun hat mich meine chefin gebeeten meine fa ein anderen wortlaut für das bv zu wählen! Nun meine frage, kann und darf sie das? Es reicht wenn sie einfach keine altersgrenze reinschreibt... Was stand oder steht bei euch drinnen? Und hattet ihr probleme??

Lg

Mehr lesen

8. März 2013 um 17:20

Keine Sorge
Am besten der Fa erklären was jetzt Sache ist und das mit Mundschutz und Handschuhen nun wirklich unzumutbar ist.
Außerdem würde ich erwähnen das offene Arbeit herrscht und so der Kontakt nicht auszuschließen ist!
Ich habe ein BV indem einfach steht das ich laut Mutterschutz meiner Arbeit nicht nach gehen kann. Ist gerade ein Satz in meinem schreiben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2013 um 18:15


Danke für deine antwort! Also es gibt keine gesetzl. Bestimmungen was in so ein beschäftigungsverbot stehen muss?? Bist du auch erzieherin?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2013 um 18:31

Hmm
Ich bin schwanger mit meinem 2. Kind und habe das BV von meinem AG gekriegt weil ich keine Immunität gegen Zytomegalie hab.
Wir haben auch U 3 Kinder in der Einrichtung und die Chefin meinte auch dass sie nicht gewährleisten kann dass ich nicht mit den Kleinkindern in Kontakt komm.


Naja trotz BV hab ich dennoch n Restrisiko da mein Sohn auch erst 2,5 Jahre alt ist


Lg
Hardy mit Söhnchen (2,5) und Böhnchen (12. ssw)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2013 um 18:31


Auch noch wichtig! Ich habe keine immunität gegen zytomegalie und habe deshalb ein bv bekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2013 um 18:36


@hardy: meine chefin, leiterin von der kita sieht es auch so und steht auch hinter mir mit dem bv... Nur stellt sich der arbeitgeber da quer...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2013 um 18:44

Also...
Ich arbeite in einer Einrichtung mit Kindergärten und war letzte WOche beim Betriebsarzt. Der hat zu mir gesagt, dass früher dieser Schutz für Kinder bis zum Vorschulalter galt, da jetzt aber Erzieherinnen bei Kinder über 3 eigentlich nciht in Berührung mit urin oder Kot kommen und wenn davon ausgegangen wird, dass sie sich Handschuhe anziehen kann bevor sie das tut. Deshalb hat man die Grenze auf unter 3-jährige gesetzt und deshalb steht das so in deinem BV. Es gibt auf der Internetseite vom Regierungspräsidium so Merkblätter wo genau drin steht was der Arbeitgeber gewährleisten muss damit dein Schutz besteht. Außerdem wo er sich hinwenden kann wenn er sich unsicher ist, für die Kita ist das aber eigentlich ganz gut geregelt.
Dein Arbeitgeber muss dir gewährleisten, dass dem Kind nichts passieren kann, er darf eigentlich kein Risiko eingehen, weil wenn was passiert kannst du ihn verklagen! Würde dir empfehlen zum Betreibsarzt oder zum Betriebsrat zu gehen, die können dir da bestimmt helfen, außerdem gibts doch bestimmt noch andere Kollegen bei denen das ähnlich war oder?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2013 um 19:19
In Antwort auf aragon_12263047

Also...
Ich arbeite in einer Einrichtung mit Kindergärten und war letzte WOche beim Betriebsarzt. Der hat zu mir gesagt, dass früher dieser Schutz für Kinder bis zum Vorschulalter galt, da jetzt aber Erzieherinnen bei Kinder über 3 eigentlich nciht in Berührung mit urin oder Kot kommen und wenn davon ausgegangen wird, dass sie sich Handschuhe anziehen kann bevor sie das tut. Deshalb hat man die Grenze auf unter 3-jährige gesetzt und deshalb steht das so in deinem BV. Es gibt auf der Internetseite vom Regierungspräsidium so Merkblätter wo genau drin steht was der Arbeitgeber gewährleisten muss damit dein Schutz besteht. Außerdem wo er sich hinwenden kann wenn er sich unsicher ist, für die Kita ist das aber eigentlich ganz gut geregelt.
Dein Arbeitgeber muss dir gewährleisten, dass dem Kind nichts passieren kann, er darf eigentlich kein Risiko eingehen, weil wenn was passiert kannst du ihn verklagen! Würde dir empfehlen zum Betreibsarzt oder zum Betriebsrat zu gehen, die können dir da bestimmt helfen, außerdem gibts doch bestimmt noch andere Kollegen bei denen das ähnlich war oder?

LG

@pusteblume
Ja das klingt plausibel- aber in einer offenen arbeit ist es doch praktisch unmöglich zu sagen, ich komme nie mit unter dreijährigen in berührung! Außderm gibt es ja auch noch ältere kids die windeln tragen...
Angenommen die 2 jährigen spielen in einem offenem bereich, sabbern bausteine an etc.- kurze zeit später komme ich und räume genau diese bausteine weg oder spiele damit mit meinen kids... Der AG kann das doch niemsls gewährleisten oder??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2013 um 19:21
In Antwort auf aragon_12263047

Also...
Ich arbeite in einer Einrichtung mit Kindergärten und war letzte WOche beim Betriebsarzt. Der hat zu mir gesagt, dass früher dieser Schutz für Kinder bis zum Vorschulalter galt, da jetzt aber Erzieherinnen bei Kinder über 3 eigentlich nciht in Berührung mit urin oder Kot kommen und wenn davon ausgegangen wird, dass sie sich Handschuhe anziehen kann bevor sie das tut. Deshalb hat man die Grenze auf unter 3-jährige gesetzt und deshalb steht das so in deinem BV. Es gibt auf der Internetseite vom Regierungspräsidium so Merkblätter wo genau drin steht was der Arbeitgeber gewährleisten muss damit dein Schutz besteht. Außerdem wo er sich hinwenden kann wenn er sich unsicher ist, für die Kita ist das aber eigentlich ganz gut geregelt.
Dein Arbeitgeber muss dir gewährleisten, dass dem Kind nichts passieren kann, er darf eigentlich kein Risiko eingehen, weil wenn was passiert kannst du ihn verklagen! Würde dir empfehlen zum Betreibsarzt oder zum Betriebsrat zu gehen, die können dir da bestimmt helfen, außerdem gibts doch bestimmt noch andere Kollegen bei denen das ähnlich war oder?

LG

Noch was...
Hast du denn ein bv bekommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2013 um 19:53
In Antwort auf billie_12463648


@hardy: meine chefin, leiterin von der kita sieht es auch so und steht auch hinter mir mit dem bv... Nur stellt sich der arbeitgeber da quer...

Was
ist es denn für eine Einrichtung kirchlich oder kommunal?

Du kannst dich an die höhere Instanz wenden. Bitte ggf um ein Gespräch mit AG, Kigaleitung und Fa am runden Tisch.


Bei mir wurde das BV halt direkt vom AG ausgestellt wg der fehlenden Immunität. Hatte schon in der 1. ss vor 3 Jahren keine Zytomegalieimmunität und da auch ein BV bekommen. Hab eigtl gehofft dass ich in der Zwis henzeit mal immun dagegen bin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2013 um 19:56

Hi
Bei mir hat die Kindergartenleitung sofort gesagt das ich nicht mehr kommen darf.

Kenne das auch von anderen Kindergärter das die so reagieren bei uns in der Region ist es so die DRK Kindergärten schicken dich sofort HEim. Kirchliche Träger wollen meistens so einen Test gegen Röteln usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. März 2013 um 21:35
In Antwort auf ferne_12235073

Was
ist es denn für eine Einrichtung kirchlich oder kommunal?

Du kannst dich an die höhere Instanz wenden. Bitte ggf um ein Gespräch mit AG, Kigaleitung und Fa am runden Tisch.


Bei mir wurde das BV halt direkt vom AG ausgestellt wg der fehlenden Immunität. Hatte schon in der 1. ss vor 3 Jahren keine Zytomegalieimmunität und da auch ein BV bekommen. Hab eigtl gehofft dass ich in der Zwis henzeit mal immun dagegen bin


Ist ein öffentlicher träger, also die stadt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. März 2013 um 23:01


Bei Zytomegalie kannst du immer arbeiten, ich habe in einer Kita mit Kindern von 0-6, in der Krippengruppe gearbeitet. Ich habe damals sogar mit der obersten Amtsärztin telefoniert, die mir bestätigte das ich arbeiten darf und kann. Ich habe komplett auf das Wickeln verzichtet, und hatte immer Desinfektionsmittel in meiner Nähe, ich habe auch von da an nicht mehr allein gearbeitet. Die Biostoffverordnung besagt auch, das du mit Kindern über 3 arbeiten darfst/musst. Du musst auch nicht den ganzen Tag mit Handschuhen und Mundschutz rumrennen. Zytomegalie ist eine Schmierinfektion die durch Körperausscheidungen übertragbar ist, am meisten durch Urin und Stuhl. Einfach den Kontakt vermeiden. Wenn mir das zu heikel gewesen wäre, dann hätte ich in die Kindergartengruppe wechseln können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. März 2013 um 23:08

Hallo
hat die stadt dich denn nicht zum gesundheitsamt bzw. amtsarzt geschickt zur kompletten immunstatusbestimmung? zytomegalie ist da nämlich nicht das schlimmste...
ich bin auch erzieherin, 13 woche ss, arbeite aber weiter, da ich in einem heimbetrieb mit kids ab 10 arbeite.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. März 2013 um 5:31

Bv
Hi,
Bin auch erzieherin und in der 10. ssw. Habe bis zur ss in der krippe gearbeitet. Nachdem ich die ss mitgeteilt habe wurde ich zum betriebsarzt geschickt.
Mit fehlt der immunschutz für cytomegalie, röteln und keuchhusten. Wg cyto habe ich für die gesamte ss ein bv für kinder von 0-3 wg röteln für kinder von 0-6 bis zur 20. ssw und wg keuchhusten bei akuter erkrankung in der einrichtung bis zum 20. tag nach auftreten. So ungefähr steht es auch in dem schreiben. Es steht auch noch darin das eine sofortige umstezungvan einen pc-arbeitsplatz möglich ist. Jetzt bin ich bis zur 20. ssw im büro und werde dann im kiga eingesetzt. Bei meiner 1. sshabe ich im kiga gearbeitet. Da war ich bis zur 20. ssw zuhause und bin anschliesend wieder eingestiegen.

Wg der formulierung finde ich bei dir auch etwas komisch. Das steht bei mir nicht drinnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. März 2013 um 6:43


Hey ich danke euch für die ganzen antworten! Also ich leg es nicht drauf an, zu hause zu bleiben, aber möchte unter keinen umständen nur das kleinste risiko für eine infektion eingehen!

@engl: in meiner ersten ss war ich komplett zu hause wegen der zytomegalie, hatte auch einen anderen AG!
Nutzt ihr denn gemeinsame räume in der kita? Ich meine kannst du ausschliessen niemals kontakt zu u3 kindern zu haben? Oder ist der kiga in dem später eingesetzt wirst, ein reiner kiga?

@melga: doch die stadt hat mich hingeschickt... Bis die blutergebnisse da waren war ich aber trotzdem in einer u3 gruppe arbeiten? Obwohl ich gelesen habe das ich hätte von meiner arbeit freigestellt werden müssen... Zytomegalie ist bei mir das einzigste! Bei den anderen blutwerten hat die bä einfach die werte von 4 jahren (erste ss) genommen!

@jule: das mit der kindergartengruppe ist ja so ein ding! Die krippenkinder wusseln ja auch in den räumen von den großen rum! Ganz zu schweigen vom früh oder spätdienst! Dort haben die ersten und letzten erzieher auch immer u3 kinder! Also die sind ab 16 uhr im hort! Naja ich werde morgen wdhrscheinlich ein telefonmarathon führen müssem..

Ich berichte wie es weitergeht! Danke für die hilfe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. März 2013 um 8:48
In Antwort auf billie_12463648


Hey ich danke euch für die ganzen antworten! Also ich leg es nicht drauf an, zu hause zu bleiben, aber möchte unter keinen umständen nur das kleinste risiko für eine infektion eingehen!

@engl: in meiner ersten ss war ich komplett zu hause wegen der zytomegalie, hatte auch einen anderen AG!
Nutzt ihr denn gemeinsame räume in der kita? Ich meine kannst du ausschliessen niemals kontakt zu u3 kindern zu haben? Oder ist der kiga in dem später eingesetzt wirst, ein reiner kiga?

@melga: doch die stadt hat mich hingeschickt... Bis die blutergebnisse da waren war ich aber trotzdem in einer u3 gruppe arbeiten? Obwohl ich gelesen habe das ich hätte von meiner arbeit freigestellt werden müssen... Zytomegalie ist bei mir das einzigste! Bei den anderen blutwerten hat die bä einfach die werte von 4 jahren (erste ss) genommen!

@jule: das mit der kindergartengruppe ist ja so ein ding! Die krippenkinder wusseln ja auch in den räumen von den großen rum! Ganz zu schweigen vom früh oder spätdienst! Dort haben die ersten und letzten erzieher auch immer u3 kinder! Also die sind ab 16 uhr im hort! Naja ich werde morgen wdhrscheinlich ein telefonmarathon führen müssem..

Ich berichte wie es weitergeht! Danke für die hilfe!

.
So war es bei mir eben auch, das allergleiche. Wir arbeiten auch komplett offen. Es ist ja so nicht übertragbar, eben nur wenn du mit Stuhl oder Urin in Berührung kommst und diese Bakterien dann z.b. in deinen Mund gelangen. Das klingt ekelig aber kann eben durch falsches händewaschen passieren. Ich hatte am Anfang auch Angst davor. Früh und spätdienst habe ich alleine nicht mehr gemacht, eben weil ich keine Kinder mehr gewickelt habe. Ich bin sehr froh im nachhinein das ich doch kein BV hatte. Die Kinder haben sich so auf das Baby gefreut, meinen Bauch gestreichelt und mit dem Baby geredet usw. Meine Chefin hat mich auch ganz toll unterstützt. Ich habe sofort beim medizinischen Dienst unserer Stadt angerufen und selbst da wurde mir gesagt das ich, mit ein paar vorsichtsmassnahmen, ganz normal weiter arbeiten kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. März 2013 um 12:39

Räume
Die gruppe in die ich dann komme ist eine reine kigagruppe. Wir nutzen die räume teiloffen. Ich werde oberflächlichen kontakt zu den kleinen kids haben aber mit viel hände waschen und desinfizieren denke ich mir da nichts. Finde es eh etwas übertrieben. Mein sohn wird im mai zwei und besucht auch eine krippe und ihn wickele ich zuhause ohne handschuhe. Ist ja auch mein kind und da sagt niemand etwas.

Naja ich bin sehr froh das ich die möglichkeit habe vorerst im büro bei der leitung mitzuhelfen und nicht zuhause bleiben muss. So habe ich kontakt zu kollegen und verliere nicht den zusammenhang. Muss dazu sagen. Dass ich auch erst im dez wieder nach der elternzeit eingestiegen bin. Ach ja. Arbeite nur in teilzeit und habe feste arbeitszeiten und somit keinen früh- und spätdienst.

Wo arbeiter ihr? Ich bin bei der caritas in münchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. März 2013 um 15:38


hast du denn keinen imunschutz oder warum das bv?

also ich musste erstmal zum arbeitsmedizinischen dingens...
dann habe ich bv gehabt bis ich die Ergebnisse bekommen ahbe.
habe einen ausreichenden immunschutz. kann also ganz normal weiterarbeiten.
arbeite ja in der krippe. und ich muss nur Handschuhe beim wickeln tragen und eigentlich auch beim nase putzen
alles etwas übertrieben mmn.
ok, heben darf ich jetzt eigentlich auch nicht...

also ich hab jetzt kein bv, wozu auch???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. März 2013 um 16:16


Wie machen das dann mütter die ein kleinkind zuhause haben? Bin ein wenig verwirrt das man deswegen ein bv bekommt. Sorry ist nicht böse gemeint. Stehe nur gerade aufm schlauch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. März 2013 um 19:44


Ja ich habe keinen imunschutz gegen zytomegalie...

Wie das mit eigenen kindern ist, weiß ich nicht so genau! Theoretisch wäre eine ansteckung möglich, aber wohl sehr unwahrscheinlich- da sich dein eigenes kind ja auch erst infizieren muss! Werde ich morgen aber mal nachfragen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. März 2013 um 4:21

@melina
Hi,
Ich hane keinen immunschuntz gegen cytomegalie und gegen röteln, obwohl ich insgesamt vier mal geimpft bin. Davon zwei mal als erwachsene vor meiner 1. ss.

Wegen dem berufsverbot cytomegalie darf ich in der ss nicht mehr in der krippe arbeiten. Habe wie du gefragt hast ein kleinkind mit fast zwei jahren zuhause. Den ich ohne handschuhe wickle, der eine krippe besucht in die ich in täglich bringe und abhole.

Danach fragt bei den ärzten keiner. Ich wasche mir sehr viel die hände, aber alles weitere finde ich beim eigenen kind übertrieben.

Der ag will ausschließen das man sich bei der arbeit ansteckt. Deswegen wird schnell ein bv ausgesprochen. Würde ich mich bei der arbeit anstecken und ich würde das kind verlieren oder es behindert sein. Glaube ich könnte man sogar vor gericht gehen. Aber da bin ich mir nicht sicher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram