Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / BITTE UM HILFE: Leichte Blutung in der 39. SSW

BITTE UM HILFE: Leichte Blutung in der 39. SSW

24. August 2010 um 7:30

Guten Morgen,

ich bin heute früh mit meinem Mann aufgestanden, um ihm seinen Kuchen & Co für die Arbeit einzupacken, da er heute Geb. hat

Nun haben wir uns verabschiedet und ich hab mich ins Bett begeben, um noch paar Std. zu schlafen oder wenigstens zu liegen. Da merke ich, dass es in meiner Unterhose etwas feucht wird... Hab grad nachgeschaut, sieht nach einer leichten, zarten, minimalen Blutung aus, eher hellrötlich

Nun frage ich mich, ob es tatsächlich der Schleimpfropf gewesen sein könnte oder ob es evtl. von der gestrigen, abendlichen FA-Untersuchung kommen könnte

Ich tippe eigentlich auf das "Untersuchungs-Gepfusche", da sie gestern richtig in mich reingegriffen hat , um nach dem Köpfchen zu tasten. War richtig unangenehm! Aber lt. meiner FA ist das Köpfchen noch relativ weit oben. Also ist ja eine baldige Geburt eigentlich ausgeschlossen? Allerdings hatte ich eben beim Abwischen einen leichten Faden mit bissle Blutung auf dem Toipapier drauf /

Ach ja, das CTG hatte gestern 2 ganz leichte Wehen angezeigt, die ich aber selber nicht gespürt habe. Lt. meiner FA sind sie aber gar nicht geburtsfördernd gewesen...

Eben beim Abwischen zog sich ein leichter Faden

Was meint ihr Hatte jmd. ähnliche Erfahrungen Bin um jeden Tip/Rag dankbar

PS: ET wäre eigentlich der 02.09.2010

Mehr lesen

24. August 2010 um 7:33

*ganzaufgelöstbin*
bin natürlich FÜR jeden Tip/RaT dankbar

Gefällt mir

24. August 2010 um 8:14

Es könnte schon
der Schleimpropf gewesen sein.
Was hat der FA denn zum Gebärmutterhals und zur Mumu gesagt.
Normalerweise geht der erst ab, wenn der Gebärmutterhals verkürzt und die Mumu schon leicht offen ist.
.... also rein theoretisch könnte es bald los gehen.
Bei mir hatte es aber noch zwei Tage gedauert.

PS: Wenn Du so unsicher bist, dann geh zur FA oder ins KH ... war ich auch, da die Blutung bei mir den ganzen Tag gleich stark anhielt.

4 LikesGefällt mir

24. August 2010 um 8:33
In Antwort auf anni3210

Es könnte schon
der Schleimpropf gewesen sein.
Was hat der FA denn zum Gebärmutterhals und zur Mumu gesagt.
Normalerweise geht der erst ab, wenn der Gebärmutterhals verkürzt und die Mumu schon leicht offen ist.
.... also rein theoretisch könnte es bald los gehen.
Bei mir hatte es aber noch zwei Tage gedauert.

PS: Wenn Du so unsicher bist, dann geh zur FA oder ins KH ... war ich auch, da die Blutung bei mir den ganzen Tag gleich stark anhielt.

Sie meinte lediglich,
dass das Köpfchen noch ziemlich weit oben sei und es wohl noch etwas dauern würde. Die leichten Wehen würden auch nichts bewirken.

Nach dieser Aussage habe ich blöderweise nicht nach dem Gebärmutterhals oder Mumu gefragt oder gar dran gedacht.

Sowohl zum FA als auch zum KH müsste ich gefahren werden Und da alle berufstätig sind, müsste ich meinen Mann kontaktieren, der schon auf Arbeit ist. Ziemlich blöd, wenn es evtl. doch "nur" von der Untersuchung kommt und er jeweils 1 Std. hin- und herfahren müsste und all die Aufregung umsonst hätte

Ich denke, ich warte noch ein wenig. Gehe gleich sicherheitshalber die Kliniktasche packen

Gefällt mir

24. August 2010 um 10:09

Hallo Sommernachtstraum,
hatte letzte Woche auch ne Untersuchung, wo der FA nach dem Mumu und Köpfchen getastet hat und es hat genau wie bei dir hinterher ein bisschen geblutet. Das kommt scheinbar davon, dass der Muttermund - wie alles während der Schwangerschaft - stärker als sonst durchblutet ist. Da reicht es dann teilweise, wenn die an ein Gefäß hinkommen und es öffnet sich leicht.

Könnte aber auch der Schleimpropf sein. Wenn du dir nicht sicher bist, ruf einfach kurz Hebi oder FA an. Aber ich denke, dass es von der Untersuchung kommt. Müsste dann eigentlich innerhalb von einem Tag wieder aufhören, zu bluten. Bei mir wurde das nach und nach bräunlich und ging dann mit dem Ausfluss ab...

LG, Steffi mit kleiner Kampfamazone inside (38 + 3, ET 4.9.)

Gefällt mir

24. August 2010 um 16:58
In Antwort auf strudelina

Hallo Sommernachtstraum,
hatte letzte Woche auch ne Untersuchung, wo der FA nach dem Mumu und Köpfchen getastet hat und es hat genau wie bei dir hinterher ein bisschen geblutet. Das kommt scheinbar davon, dass der Muttermund - wie alles während der Schwangerschaft - stärker als sonst durchblutet ist. Da reicht es dann teilweise, wenn die an ein Gefäß hinkommen und es öffnet sich leicht.

Könnte aber auch der Schleimpropf sein. Wenn du dir nicht sicher bist, ruf einfach kurz Hebi oder FA an. Aber ich denke, dass es von der Untersuchung kommt. Müsste dann eigentlich innerhalb von einem Tag wieder aufhören, zu bluten. Bei mir wurde das nach und nach bräunlich und ging dann mit dem Ausfluss ab...

LG, Steffi mit kleiner Kampfamazone inside (38 + 3, ET 4.9.)

Vielen Dank für eure Antworten
Habe heute meine FÄ angerufen und sie hat über ihre Sprechstundenhilfe verlauten lassen, dass es wohl durch die Untersuchung kommt. Super - Ferndiagnose

Aber ich mach mich mal nicht verrückt! Nach einem Schläfchen sieht man übrigens Einiges gelassener

Die heutige Panikmacherei hatte übrigens auch was Gutes: habe nun endlich meine Kliniktasche parat

Ich wünsche euch allen (weiterhin) einen schönen Ss-Verlauf!!!!

Gefällt mir

24. August 2010 um 20:09

Bei mir
hat sicher der SP erst im Krankenhaus gelöst und es war so wie Du beschreibst...Blut und so durchsichtige Fäden...
Das Blut wird auch "zeichnen " genanntund deutet nicht auf eine ganz baldige Geburt hin, sondern auf die nächsten 14 Tage ...kann aber dennoch auch fixlosgehen...im Grunde bist Du nun so schlau wie vorher nur dass du nun weißt, dein Körper bereitet sich laaaangsam aber sicher vor

Wenn der Schleimpfropf sich auf diese Art verabschiedet...also nicht an einem Stück, kannst Du Dich auf eine ganze Menge schleim gefasst machen der ist größer (mengenmäßig) alsman vermuten würde...

schöne Geburt Dir ...

LGJasmin mit Mattes (6Monate)

Gefällt mir

24. August 2010 um 22:34
In Antwort auf ostfriesengeist

Bei mir
hat sicher der SP erst im Krankenhaus gelöst und es war so wie Du beschreibst...Blut und so durchsichtige Fäden...
Das Blut wird auch "zeichnen " genanntund deutet nicht auf eine ganz baldige Geburt hin, sondern auf die nächsten 14 Tage ...kann aber dennoch auch fixlosgehen...im Grunde bist Du nun so schlau wie vorher nur dass du nun weißt, dein Körper bereitet sich laaaangsam aber sicher vor

Wenn der Schleimpfropf sich auf diese Art verabschiedet...also nicht an einem Stück, kannst Du Dich auf eine ganze Menge schleim gefasst machen der ist größer (mengenmäßig) alsman vermuten würde...

schöne Geburt Dir ...

LGJasmin mit Mattes (6Monate)

Oh Gott...
jetzt redet ihr schon von Geburt /

Kann das eh nicht fassen, dass sich schon sehr bald was tun muss, da ich mich bis heute relativ unschwanger fühle

Aber danke schonmal!!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen