Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bitte um Hilfe, hab da ein paar Fragen..

Bitte um Hilfe, hab da ein paar Fragen..

9. Juli 2008 um 13:32

Hi Ihr,
schade das mir auf meinen letzten Beitrag noch keiner helfen konnte, aber mir fällt schon wieder was anderes ein =) hoffe jemand kann mir weiter helfen.

Ich bin ziemlich schmal, bin 164cm und Wiege momentan 48 Kilo und bin in der 11.Woche schwanger. Einen Bauch sieht man noch nicht wirklich aber das ist denk ich mal normal(oder besser gesagt von Frau zu Frau verschieden), aber ab wann entscheidet ein Arzt eigentlich ob man ein zu schmales Becken für eine natürliche Geburt hat? Wird das erst kurz vor der Entbindung festgestellt, oder wie ist das?

Und mal ne Frage was das Stillen angeht, wenn mein Krümel dann da ist...
Wie wichtig ist es zu stillen, hat das starke Auswirkungen auf die Entwicklung des Kindes? Weil ich hab etwas angst davor, dass meine Brust danach nicht mehr so attraktiv sein wird. Aber wenn es wichtig ist geht die Gesundheit meines Krümels natürlich vor.

Lg Eure Julia

Mehr lesen

9. Juli 2008 um 21:44

Guten Abend,
also ich habe vor beiden meiner Schwangerschaften 47 kg gewogen und bin auch 164 groß und wärend der ganzen Schwangerschaft war nie die rede davon das da was nicht pasen könnte,..ich denke aber da wird so zum Ende hin nach geschaut,.das becken verändert sich ja zumindest ist es ja nach ner Schwangerschaft breiter und somit denke ich wird es sich in der Schwangerschaft ja weiten,...und kommt natürlich auch darauf an was für ein Kaliber das kleie ist wenns nen riesen Kopf hat oder so,....dann wird er vielleicht was sagen meine kinder haben Problemlos (hi hi kann man so ja nicht sagen) durchgepasst und hatten ein KU von 34 und 35 cm...

wegen dem Stillen,...Also bei mir war es so das sie die Brust schon in der Schwangerschaft verändert hat,...sie wird einfach weicher und die Haut wirkt viel dünner,...denke wenns nur um die schönheit geht und du das eh nicht verhindern kannnst denn sie wird sich warscheinlich berändern kannste ruhig stillen,....also ich hatte früher nen richtig schönen Busen fast nahezu Perfect habe mein ertstes Kind 6 monate voll und mit 8 monaten abgestillt, mein zweites 6 monate voll und direkt abgestillt,...klar ist mein busen nicht mehr das was er mal war aber ich möchte die zeit des stillens nicht missen denn es ist einfach auch sehr praktisch,...ich glaub ständig Fläschchen machen geht ganz schön ans geld und nervt,..hihi, also unterwegs eifach mal an die milchbar gehängt und jut ist,...und das IMMER fRISCH UND RICHTIGE TEMPERATUR ist doch einfach klasse,... ob das Auswirkungen auf die Entwicklungen hat , naja da streitet man sich ja drüber aber, es ist ja bewiesen das über die Milch auch Abwärkräfte weitergegeben die das Imunsystem stärken also das kann natürlich KEINE Flaschennahrung ,...Aber es ist natürlich jedem selber überlassen,...und man darf auch niemand böse sein der nicht stillen möcht. lieben gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2008 um 13:47
In Antwort auf elain_12283269

Guten Abend,
also ich habe vor beiden meiner Schwangerschaften 47 kg gewogen und bin auch 164 groß und wärend der ganzen Schwangerschaft war nie die rede davon das da was nicht pasen könnte,..ich denke aber da wird so zum Ende hin nach geschaut,.das becken verändert sich ja zumindest ist es ja nach ner Schwangerschaft breiter und somit denke ich wird es sich in der Schwangerschaft ja weiten,...und kommt natürlich auch darauf an was für ein Kaliber das kleie ist wenns nen riesen Kopf hat oder so,....dann wird er vielleicht was sagen meine kinder haben Problemlos (hi hi kann man so ja nicht sagen) durchgepasst und hatten ein KU von 34 und 35 cm...

wegen dem Stillen,...Also bei mir war es so das sie die Brust schon in der Schwangerschaft verändert hat,...sie wird einfach weicher und die Haut wirkt viel dünner,...denke wenns nur um die schönheit geht und du das eh nicht verhindern kannnst denn sie wird sich warscheinlich berändern kannste ruhig stillen,....also ich hatte früher nen richtig schönen Busen fast nahezu Perfect habe mein ertstes Kind 6 monate voll und mit 8 monaten abgestillt, mein zweites 6 monate voll und direkt abgestillt,...klar ist mein busen nicht mehr das was er mal war aber ich möchte die zeit des stillens nicht missen denn es ist einfach auch sehr praktisch,...ich glaub ständig Fläschchen machen geht ganz schön ans geld und nervt,..hihi, also unterwegs eifach mal an die milchbar gehängt und jut ist,...und das IMMER fRISCH UND RICHTIGE TEMPERATUR ist doch einfach klasse,... ob das Auswirkungen auf die Entwicklungen hat , naja da streitet man sich ja drüber aber, es ist ja bewiesen das über die Milch auch Abwärkräfte weitergegeben die das Imunsystem stärken also das kann natürlich KEINE Flaschennahrung ,...Aber es ist natürlich jedem selber überlassen,...und man darf auch niemand böse sein der nicht stillen möcht. lieben gruß

Hmm...
ja das hab ich mir auch schon gedacht, dass das Stillen bestimmt um einiges praktischer und nicht so zeit- und kostspielig ist. Aber das mit den Busen hört sich nicht gerade toll an =(
Ich will um Gottes willen nicht das Kind als schuldiges dann bezeichnen, dass ich nicht mehr die hübsche frau von früher bin aber für seinen Partner will man doch noch genauso attraktiv wirken wie zuvor und wenn danach alles hängt wie bei ner älteren frau (gerade weil er ja erst 23 ist) wird er bestimmt andere frauen schnell attraktiver finden. Er sagt zwar, das ich mir nicht soviele Gedanken machen soll! Aber jetzt redet er sich noch gut, (denk ich mir)

lg Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2008 um 14:47
In Antwort auf liesa_12316642

Hmm...
ja das hab ich mir auch schon gedacht, dass das Stillen bestimmt um einiges praktischer und nicht so zeit- und kostspielig ist. Aber das mit den Busen hört sich nicht gerade toll an =(
Ich will um Gottes willen nicht das Kind als schuldiges dann bezeichnen, dass ich nicht mehr die hübsche frau von früher bin aber für seinen Partner will man doch noch genauso attraktiv wirken wie zuvor und wenn danach alles hängt wie bei ner älteren frau (gerade weil er ja erst 23 ist) wird er bestimmt andere frauen schnell attraktiver finden. Er sagt zwar, das ich mir nicht soviele Gedanken machen soll! Aber jetzt redet er sich noch gut, (denk ich mir)

lg Julia

Kann ich auch voll verstehen,...
....mein Mann sagt immer das er das voll toll findet das das jetzt so schön weich ist,..und nach meiner ersten stillzeit, war es so, das die brust nach ca 1, 5 jahre irgendwie wieder fester wurde, die vorm war zwar anders aber sie wurde wieder fester so innen drinne,....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2008 um 15:38
In Antwort auf elain_12283269

Kann ich auch voll verstehen,...
....mein Mann sagt immer das er das voll toll findet das das jetzt so schön weich ist,..und nach meiner ersten stillzeit, war es so, das die brust nach ca 1, 5 jahre irgendwie wieder fester wurde, die vorm war zwar anders aber sie wurde wieder fester so innen drinne,....

Na das ist doch mal was....
na das hört sich ja auch wieder besser an, vertau dir da mal voll und ganz, aber ich glaub des ist eh von frau zu frau verschieden.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2008 um 13:21

Hi!
habs in nem anderen beitrag schon geschrieben, der oberazt im KH in dem ich entbunden habe meinte, es kommt nur ganz, ganz selten vor, dass becken einer frau und kopf des kindes nicht kompatibel sind - eine frau muss schon extrem kindlich aussehen damit das becken tatsächlich zu schmal ist um ein kind zu bekommen, er meinte er habe das in seiner jahrzentelangen berufserfahrung erst einmal erlebt und "becken zu schmal" seie häufig eine ausrede von frauen, die nicht dazu stehen möchten, dass sie einen wunschKS bekommen haben. also da würde ich mir keine sorgen drum machen
was das stillen angeht: es hat viele, viele vorteile!! es ist praktischer (hast milch immer & überall dabei und musst dir nicht mit fläschchenmachen einen abstressen) wesentlich kostengünstiger und auch viel gesünder. übrogens auch eine prävention gegen übergewicht. ist nachgewiesen, dass stillkinder später mal viel seltener übergewichtig sind als fläschchenkinder,
was die brust angeht: mein kleiner ist 11 wochen alt und ich habe voll gestillt. nachdem ich aber kürzlich eine ziemlich schwere grippe mit mehreren tagen 42 fieber hatte habe ich so gut wie keine milch mehr (arzt & hebamme meinten, die krankheit habe mich wohl "ausgezehrt"), hab alles versucht das wieder anzukurbeln - nichts! und meine brust ist genauso schön wie vorher!
allerdings muss ich dazusagen, dass ich schon immer eine eher große brust hatte.
habe mal gehört, dass wenn man von vorne rein kleinere brüste hat oftmals nach dem stillen fast nichts mehr da ist - aber ich habe keine ahnung ob das stimmt!
also stillen hat auf jeden fall ganz viele vorteile und ich würds nicht missen wollen.
das war ein wunderschönes gefühl, das eigene kind selbst versorgen zu können und auch die nähe und wie er dann an der brust zufrieden eingeschlafen ist.. ich würde sehr gerne wieder stillen können & noch hab ich die hoffnung auch nicht aufgegeben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen