Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Bitte um Hilfe bei Erkennung der Frühschwangerschft

Bitte um Hilfe bei Erkennung der Frühschwangerschft

13. August 2016 um 12:06 Letzte Antwort: 14. August 2016 um 11:39

Vorab ich weiss dass es sicher Hunderte Beiträge hier in der Art gibt, trotzdem möchte ich meinen eigenen individuellen Fall schildern und ich denke es tut ganz gut.

Also in einer Woche Samstag sind 28 Tage rum und ich müsste meine Tage bekommen. Aufgrund von Kinderwunsch ist allerdings das Achten auf körperliche Veränderungen ziemlich enorm. Locker machen, ist ein toller Tipp... aber bringt mir nichts, denn klappt nicht

Anfang der Woche hatte ich Probleme ein zu schlafen und am Dienstag heftige Übelkeit - nicht gebrochen - nur schlecht, sobald ich ass war es weg, kam dann aber wieder. Das kenne ich aus meiner ersten Schwangerschaft, mag sein dass das nicht unbedingt ein Symptome ist, ich möchte es nur nennen um nichts aus zu lassen. Übelkeit hab ich nämlich auch so häufiger.

Nun aber zu den Punkten die ich nicht so habe... und zwar sehr starken Ausfluss seit circa dieser Zeit (also Anfang der Woche) - kenne ich so nur zwei Tage bevor ich meine Periode bekomme. Die waren aber zu diesem Zeitpunkt nicht mal ansatzweise dran... zum Eissprung bekomme ich in der Regel auch nicht sonderlich mehr Ausfluss, jedenfalls nicht so viel.

Das nächste war - wo ich mir dann schon eigentlich seeeehr sicher war dass es diesmal tatsächlich so ist, als ich abends mit meiner Familie ass und etwas ganz leckeres zu bereitete, so lecker dass ich ein uweites mal zugriff, aber mit einem Schlag wurde mir so kotzeübel, dass ich glaubte es nicht mehr auf Toilette zu schaffen... musste dann doch nicht brechen, aber ich konnte von dem Zeug nichts mehr essen, ekelte mich. Ich ass dann was anderes und dann war gut.

SO UND HEUTE MORGEN DAS! Ich geh aufs Klo, und habe am Papier plötzlich ein kleines Tröpfchen Blut. Ganz hell und sehr sehr wenig, also eigentlich hätte ich es kaum gesehn, wenn ich nicht drauf achten würde. Schob das Papier ein bissi rein um zu sehen ob noch mehr raus kommt....nichts. Periode ist eh zu früh....

und vor drei Tagen circa hatte ich heftige Unterleibsschmerzen.

.....


Was denkt ihr....?

Mehr lesen

13. August 2016 um 12:48

Leider
Abwarten, vor ausbleiben der mens. kann es alles heissen.
Ich hatte schon alle möglichen PMS vor der Regel, von Übelkeit und erbrechen, ... ziehen hier und da. Einfach alles.

Ich wurde schwanger in einem Zyklus indem ich sagte, dass ich nun nichts mehr mache, habe auf keinen Kalender geachtet, habe nichts eingenommen, selbst die Folsäure habe ich für diesen Monat weggelassen, um nicht daran zu denken.
In der Zeit vom ES, ich weiss nicht wann der war bis zur Mens hatte ich nichts. Einen Tag vorher typisch empfindliche brüste und "wusste", das hätte eh nicht klappen können, wir haben nur 1x, da ich einfach keine Lust hatte.
Schwubs, die mens kam nicht, einen tag war ich überfällig und der Test fett positiv, endlich nach 6 monaten.

Ich glaube daran, dass dieses enorme "hibbeln" ganz grossen einfluss darauf nimmt.

Gefällt mir
13. August 2016 um 12:57
In Antwort auf mommy2017

Leider
Abwarten, vor ausbleiben der mens. kann es alles heissen.
Ich hatte schon alle möglichen PMS vor der Regel, von Übelkeit und erbrechen, ... ziehen hier und da. Einfach alles.

Ich wurde schwanger in einem Zyklus indem ich sagte, dass ich nun nichts mehr mache, habe auf keinen Kalender geachtet, habe nichts eingenommen, selbst die Folsäure habe ich für diesen Monat weggelassen, um nicht daran zu denken.
In der Zeit vom ES, ich weiss nicht wann der war bis zur Mens hatte ich nichts. Einen Tag vorher typisch empfindliche brüste und "wusste", das hätte eh nicht klappen können, wir haben nur 1x, da ich einfach keine Lust hatte.
Schwubs, die mens kam nicht, einen tag war ich überfällig und der Test fett positiv, endlich nach 6 monaten.

Ich glaube daran, dass dieses enorme "hibbeln" ganz grossen einfluss darauf nimmt.

Antowort
ging mir bei meinem ersten Kind auch so... ich denke auch dass das Verrückt machen den Kopf eher dazu bringt Geister zu sehen.... aber krieg es kaum hin NICHT drauf zu achten...

Gefällt mir
13. August 2016 um 15:44

Hallo
Also bei mir hatte es sich ab der 4ssw gezeigt. Mit Müdigkeit und schwindel begann es und drei Tage später kam die übelkeit dazu. Eine woche später war der SST positiv. Im nachhinein war mir dann klar das ich mit meiner Periode zwei Wochen überfällig war

Gefällt mir
13. August 2016 um 16:33

Ich
kenne solche Anzeichen noch aus der Zeit, als wir aktiv gehibbelt haben und ich alles aber auch alles was an/in meinem Körper vor sich ging mit Argusaugen beobachtet habe. Als ich dann wirklich schwanger war, hatte ich nichts von den üblichen verdächtigen Anzeichen. Genau in dem Monat hätte ich wetten können, dass es nicht geklappt hat. Ich drücke dir beide Daumen, dass es geklappt hat! Hab noch ein klein wenig Geduld

Gefällt mir
13. August 2016 um 18:16

.
leider muss man sagen."alles kenn - nix muss" wenn man hibbelt achtet man ja auf alles und interpretiert in manches mehr... oder steigert sich in anzeichen rein weil man es sich so wünscht. ich hatte ab ssw 3 heftige schlafprobleme. bin nachts immer um 2.30 Uhr aufgewacht und war dann 2-3 std wach. War sowas von genervt davon. hab es aber auch nicht mit einer ss in verbindung gebracht. ansonsten hatte ich die ganze ss kein einziges Anzeichen oder beschwerden. bis zur Geburt 2 tage vor et hab ich sogar auf dem bauch geschlafen. ich drücke dir auf jeden Fall ganz doll die daumen dass es geklappt hat!!!

Gefällt mir
13. August 2016 um 20:00

Weist du
Denn wann dein ES War? Ich kann sagen das es bei mir genauso War. Ich hatte diese "blutung" 6 Tage nach Befruchtung und es War definitiv eine einnistungsblutung. Auch nur ein leiner roter heller tripfen.Also bei mir....meine kleine wird jetzt 2 ich wünsche dir alles alles gute und drück die Daumen

Gefällt mir
13. August 2016 um 22:48
In Antwort auf amana_12524821

Weist du
Denn wann dein ES War? Ich kann sagen das es bei mir genauso War. Ich hatte diese "blutung" 6 Tage nach Befruchtung und es War definitiv eine einnistungsblutung. Auch nur ein leiner roter heller tripfen.Also bei mir....meine kleine wird jetzt 2 ich wünsche dir alles alles gute und drück die Daumen

Antwort
ja der Eisprung war da 5 bis 8 Tage her
Danke für deine Erfahrung.

Gefällt mir
14. August 2016 um 2:02

Man kann sich auch viel einbilden
Wenn man ein starken kinderwunsch hat bildet man sich oft übelkeit und müdigkeit ein. Ich sprech aus erfahrung.
Übelkeit in so einem frühen stadium eher ungewöhnlich, da du noch gar nicht so viel hcg im körper hast...
Ich hatte auch schmierblutungen und dachte es wär eine einnistung aber war nicht!
Man kann spekullieren... Abwarten musst du so oder so...

Gefällt mir
14. August 2016 um 11:33
In Antwort auf fido_11893473

Man kann sich auch viel einbilden
Wenn man ein starken kinderwunsch hat bildet man sich oft übelkeit und müdigkeit ein. Ich sprech aus erfahrung.
Übelkeit in so einem frühen stadium eher ungewöhnlich, da du noch gar nicht so viel hcg im körper hast...
Ich hatte auch schmierblutungen und dachte es wär eine einnistung aber war nicht!
Man kann spekullieren... Abwarten musst du so oder so...

Antwort
Ok ich halte euch trotzdem auf dem Laufenden

Gefällt mir
14. August 2016 um 11:34
In Antwort auf mandelherzl

.
leider muss man sagen."alles kenn - nix muss" wenn man hibbelt achtet man ja auf alles und interpretiert in manches mehr... oder steigert sich in anzeichen rein weil man es sich so wünscht. ich hatte ab ssw 3 heftige schlafprobleme. bin nachts immer um 2.30 Uhr aufgewacht und war dann 2-3 std wach. War sowas von genervt davon. hab es aber auch nicht mit einer ss in verbindung gebracht. ansonsten hatte ich die ganze ss kein einziges Anzeichen oder beschwerden. bis zur Geburt 2 tage vor et hab ich sogar auf dem bauch geschlafen. ich drücke dir auf jeden Fall ganz doll die daumen dass es geklappt hat!!!

Danke
Danke Danke - mal abwarten jaaaaa das ist so eine Sache

Gefällt mir
14. August 2016 um 11:35
In Antwort auf misstwinsun

Ich
kenne solche Anzeichen noch aus der Zeit, als wir aktiv gehibbelt haben und ich alles aber auch alles was an/in meinem Körper vor sich ging mit Argusaugen beobachtet habe. Als ich dann wirklich schwanger war, hatte ich nichts von den üblichen verdächtigen Anzeichen. Genau in dem Monat hätte ich wetten können, dass es nicht geklappt hat. Ich drücke dir beide Daumen, dass es geklappt hat! Hab noch ein klein wenig Geduld

Antwort
Danke für deine Antwort

Gefällt mir
14. August 2016 um 11:35

Jaaaaa ich weiß
Ich möchte mich ja nur mitteilen und gemeinsam hoffen

Gefällt mir
14. August 2016 um 11:36

Antwort
Vielen lieben Dank

Gefällt mir
14. August 2016 um 11:39

Übelkeit weg
Übelkeit ist so weit weg...

....aaaaber heute konnte ich feststellen dass sich meine Brustwarzen dunkler färben )))) ich erinner mich dass die bei meinem ersten Kind richtig dunkel waren.

Keine Ahnung ob sowas nicht eigentlich auch erst passiert wenn die Schwabgerschaft weiter fortgeschritten wäre???

Aber Fakt ist - sie werden dunkler.

Seit dem Tropfen Blut (zwei Tage her) kein Blut mehr gesichtet.

Hibbeln ist echt ein gutes Wort für den Zustand!

Gefällt mir